Dünger aus KH2PO4 und K2SO4 anrühren

reiser81

Member
Hallo zusammen.

Ich hab mir nun KH2PO4 und K2SO4 besorgt um meinem Becken gezielt PO4 und K zuzuführen.
Nun bin ich mir aber etwas unsicher, was die Dosierung der Salze angeht...also, ob meine Rechnung richtig ist.
Vielleicht findet hier ja jemand die Zeit, meine Berechnungen mal kurz zu prüfen, damit sich hier kein Fehler eingeschlichen hat.

Also:
Gerechnet habe ich mit 70L Gesamtinhalt des Beckens (84L abzl. Sand etc.) und 35L Wechselwasser.

KH2PO4 (Phosphat+Kalium): Lösung aus 5,05g auf 0,5L
ergibt 0,141mg/l PO4 bei 1ml auf 50L
und
ergibt 0,058mg/l K bei 1ml auf 50L

wären somit bei mir 0,1mg/l PO4 bei 1ml auf 70L
und
wären somit bei mir 0,041mg/l K bei 1ml auf 70L

5ml auf 70L - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 0,5mg/l PO4 und 0,205mg/l K

__________________________________________________

K2SO4 (Kalium): Lösung aus 39g auf 0,5L (...löst sich das noch sauber, oder lieber nur 19,5g?)
ergibt 0,7mg/l Kalium bei 1ml auf 50L (bei 19,5g wären es dann 0,35mg/l)
wären somit bei mir 1,0mg/l bei 1ml auf 35L (bei 19,5g wären es dann 0,5mg/l)

10ml auf 35L - wöchentlich beim Wasserwechsel (bei 19,5g wären es dann 20ml)
=> 10mg/l K


Zum Anrühren der Salz nimmt man am besten wohl handelsübliches "Dest. Wasser", was je eh meist VE-Wasser ist....oder?


Hoffe es findet sich jemand, der meine Berechnungen gegenrechnet...
...vielen Dank schon mal.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

reiser81":373n6x6i schrieb:
5ml auf 70L - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 0,5mg/l PO4 und 0,205mg/l K
Richtig gerechnet. Anmerkung: KH2PO4 löst sich in Wasser mit 20 °C zu 222 g/l.

K2SO4 (Kalium): Lösung aus 39g auf 0,5L (...löst sich das noch sauber, oder lieber nur 19,5g?)
ergibt 0,7mg/l Kalium bei 1ml auf 50L (bei 19,5g wären es dann 0,35mg/l)
Stimmt auch. Kaliumsulfat löst sich zu 111 g pro Liter Wasser mit 20 °C. Deine 39 g sollten noch funktionieren, Probleme kriegst Du, wenn es kälter wird.

Viele Grüße
Robert
 

reiser81

Member
Hallo Robert.

Danke für die schnelle Antwort.

Du hast ja bei meinem beiden Berechnungen der beiden Salze unterschiedliche Zeilen zitiert...
...hat das eine Bedeutung, oder ist meine gesamte Berechnung beider Salze richtig?
Ich frag nur noch mal, da ich durch die Zitate etwas verwirrt bin... :?

Danke auf für die Angaben der Löslichkeit.


Nimmt man am besten Dest. Wasser bzw. VE-Wasser, oder?
Edit: ...eigentlich ne doofe Frage, denn Leitungswasser bringt ja auch wieder NO3 etc. mit sich. :bonk:
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

ich hab gar nicht so genau darauf geachtet, was ich zitiere, aber Deine Berechnungen sind richtig. Ich würde jedoch KAlium nicht in der Sulfat-, sondern in der Karbonatform düngen, warum, das habe ich da erklärt.

Viele Grüße
Robert
 

reiser81

Member
Hallo,

ok, dann passt meine Rechnerei.... :D

Den Text von dir bzgl. Sulfat oder Karbonat habe ich vor der Order von Kaliumsulfat schon gelesen.
Habe mich dann aber doch für Sulfat entschieden und habe es auch schon hier stehen, da ich eh eine KH von 17°dH (lt. J*L-Tröpfchentest) im Becken habe.
Laut Wasserversorger kommt KH 17,5°dH aus der Leitung.
Von daher sehe ich die Senkung von 0,72° bei 10mg/l jetzt nicht als negativ an....
Bei einer sehr niedrigen KH von (wie bei dir) 1,5°dH mag das schon sehr wichtig sein, aber ich sehe da kein Problem.
Oder siehst du das anders?


Hm....hast mich jetzt zum grübeln gebracht:
Laufe ich mit Kaliumsulfat Gefahr, daß meine KH irgendwann gegen 0°dH geht?
Ich meine, ich dünge das Wechselwasser auf 10mg/l auf, was eine reduz. der KH um 0,72°dH bedeutet.
Gemischt mit dem Beckenwasser ergeben sich dann also ca. 16,64°dH.
Dann, eine Woche später, wieder Wasserwechsel 50%....Leitungswasser mit 17°dH auf 10mg/l aufgedüngt und mit den restlichen 50% im Becken gemischt ergibt dann rein rechnerisch 16,46°dH....
...kann man das so rechnen?
Oder ist das jenseits von jeder Realität?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

reiser81":g8mbhcco schrieb:
Laufe ich mit Kaliumsulfat Gefahr, daß meine KH irgendwann gegen 0°dH geht?
Nicht, solange Du regelmäßig Wasser wechselst.

Ich halte auch einen Kaliumverbrauch von 10 mg pro Liter und Woche für deutlich zu hoch angesetzt. Ich würde bei einem Drittel bis maximal der Hölfte dieses Wertes beginnen.

Viele Grüße
Robert
 

reiser81

Member
Hi Robert.

Geplant war bisher so:

KH2PO4 (Phosphat+Kalium): Lösung aus 5,05g auf 0,5L
5ml auf 70L - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 0,5mg/l PO4 und 0,205mg/l K

K2SO4 (Kalium): Lösung aus 39g auf 0,5L
10ml auf 35L Wechselwasser - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 10mg/l K in 35L Wechselwasser = ca. 5mg/l im Becken (ca. 70L netto)

= ca. 5,2mg/l im Becken nach dem Wasserwechsel
Und dann noch täglich an den Tagen zwischen den Wasserwechseln 1ml der K2SO4-Lösung zugeben - also 0,5mg/l auf die 70L des Beckens gerechnet.


PO4 nur auf Stoß auf 0,5mg/l auf die 70L des Beckens wöchentlich beim Wasserwechsel.

So wurde es mir in einem anderen AQ-Forum geraten....hier im Forum habe ich leider keine Ratschläge bekommen.

Deine Meinung dazu?
 

Fino

Member
Hallo Markus,
Laut Wasserversorger kommt KH 17,5°dH aus der Leitung.
Von daher sehe ich die Senkung von 0,72° bei 10mg/l jetzt nicht als negativ an....
Sie wäre aus meiner Sicht sogar positiv.

@Robert
Wegen der KH-Neutralität. Könnte mir vorstellen, dass es auch bei einer Nichtkarbonatdüngung zu keiner KH-Absenkung kommt, da die Pflanzen ja auch jede Menge Anionen aufnehmen? Oder wirkt dies nicht gegenläufig?

Viele Grüße
Klaus
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Fino":3re3odwf schrieb:
Laut Wasserversorger kommt KH 17,5°dH aus der Leitung.
Von daher sehe ich die Senkung von 0,72° bei 10mg/l jetzt nicht als negativ an....
Sie wäre aus meiner Sicht sogar positiv.
Bei den 1,5 Punkten KH in meinem großen Aquarium sähe ich eine 50-%ige Senkung sogar ziemlich negativ.

Wegen der KH-Neutralität. Könnte mir vorstellen, dass es auch bei einer Nichtkarbonatdüngung zu keiner KH-Absenkung kommt, da die Pflanzen ja auch jede Menge Anionen aufnehmen? Oder wirkt dies nicht gegenläufig?
Kommt darauf an, was Du düngst. Bei ausschließlicher Nitratdüngung könnte sich das aufheben, die anderen Anionen sind nicht der Rede wert. Ich dünge Kalium und Ammonium in der Karbonatform und beobachte dabei keine Tendenz der KH, nach oben oder unten abzuhauen.

Viele Grüße
Robert
 

Fino

Member
Hallo Robert,
Bei den 1,5 Punkten KH in meinem großen Aquarium sähe ich eine 50-%ige Senkung sogar ziemlich negativ.
Das sähe ich auch so. Bei Markus seiner hohen KH (und darauf bezog sich ja meine Aussage) sehe ich jedoch eine KH-Senkung, wie gesagt, positiv. Dem wirst du vermutlich auch zustimmen können. Ergo: Es kommt auf den Einzelfall an.

Kommt darauf an, was Du düngst. Bei ausschließlicher Nitratdüngung könnte sich das aufheben
Ja. Und bei hohem Nitratverbrauch könnte es ja sogar zu einer KH-Anhebung kommen. Auch hier kommt es wohl auf den Einzelfall an, also was gedüngt wird und wie schnell die einzelnen Stoffe von den Pflanzen verbraucht werden. Pauschale Aussagen halte ich insoweit eher für schwierig.

Viele Grüße
Klaus
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Fino":260siicq schrieb:
Das sähe ich auch so. Bei Markus seiner hohen KH (und darauf bezog sich ja meine Aussage) sehe ich jedoch eine KH-Senkung, wie gesagt, positiv.
Achso, so klar kam das bei mir nicht an. Ja, bei den 17kommairgendwas Punkten KH in Markus' Wasser wäre mir das auch egal. Wo würde ich die Grenze sehen? Vielleicht bei KH 5, wo man sich über irgendwelche düngungsbedingten KH-Einflüsse keinen Kopf mehr zu machen braucht - sofern man regelmäßig Wasser wechselt.

Viele Grüße
Robert
 

reiser81

Member
Hallo Klaus und Robert.

@Klaus
Fino":m1jn90ei schrieb:
Sie wäre aus meiner Sicht sogar positiv.
...danke für die Bestätigung.
Somit war meine Entscheidung für meinen Fall doch nicht die Schlechteste....


@Robert.
Du hattest Bedenken bei meiner geplanten K-Dosierung geäußert...
...könntest du mir evtl. deine Meinung zu meiner geplanten Dosierung sagen.

Diese ist wie folgt:
reiser81":m1jn90ei schrieb:
Geplant war bisher so:

KH2PO4 (Phosphat+Kalium): Lösung aus 5,05g auf 0,5L
5ml auf 70L - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 0,5mg/l PO4 und 0,205mg/l K

K2SO4 (Kalium): Lösung aus 39g auf 0,5L
10ml auf 35L Wechselwasser - wöchentlich beim Wasserwechsel
=> 10mg/l K in 35L Wechselwasser = ca. 5mg/l im Becken (ca. 70L netto)

= ca. 5,2mg/l im Becken nach dem Wasserwechsel
Und dann noch täglich an den Tagen zwischen den Wasserwechseln 1ml der K2SO4-Lösung zugeben - also 0,5mg/l auf die 70L des Beckens gerechnet.


PO4 nur auf Stoß auf 0,5mg/l auf die 70L des Beckens wöchentlich beim Wasserwechsel.
Im Leitungswasser haben wir laut Wasserversorger 2,2mg/l Kalium.
 

ghostfish

Member
Wenn Pflanzen das Wasser ansäuern indem sie H+ abgeben oder OH- aufnehmen wird mir langsam klar wie ein Säuresturz entstehen könnte. :mrgreen:
 

reiser81

Member
Hallo.

ghostfish":17sbgibb schrieb:
Wenn Pflanzen das Wasser ansäuern indem sie H+ abgeben oder OH- aufnehmen wird mir langsam klar wie ein Säuresturz entstehen könnte. :mrgreen:
....hm, soll mir diese Aussage nun etwas mitteilen?
Sorry, aber ich kenne mich mit den chemischen Abläufen noch nicht so aus.... :?:
Wenn das also ein Hinweis auf irgendwas für mich sein soll, dann bitte um Erklärung...danke.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Alexander H Makro Dünger aus mehreren Komponenten zusammenstellen, bitte um Unterstützung Nährstoffe 6
K N Dünger aus Kaliumnitrat, calciumnitrat und magnesiumnitrat Nährstoffe 2
kiko NPK-Dünger "flockt aus" Nährstoffe 14
uruguayensis Kalium Dünger selber herstellen aus Holzasche ? Nährstoffe 10
Matze222 Welche Temperaturen halten Dünger aus? Nährstoffe 0
F Eisenmangel: Dünger aus dem Gartengeschäft Nährstoffe 8
A Dünger Ergänzung für meine Becken aus der Apotheke? Nährstoffe 22
Sommer78 Wie weit muss ich den Dünger denn noch erhöhen? Nährstoffe 9
Aquanaut_Official Monatliche Kosten für Dünger (ADA) Nährstoffe 29
M Phosphat Dünger selber machen Nährstoffe 12
D Dünger Problem? Nährstoffe 10
S Dünger Hilfe Nährstoffe 19
R Dünger für Nanoaquarium - Alternative zu ADA? Nährstoffe 35
T Masterline Dünger in Nährstoffrechner aufnehmen? Nährstoffe 22
J Frage zum mischen von AR-Dünger Nährstoffe 6
D Verschiedene Dünger mg/l und %/Gramm vergleichen Nährstoffe 12
Alexander H Dosierung und unterschiede der einzelnen Dünger. Bitte um Unterstützung (Neuling) Nährstoffe 31
S Aquarebell Dünger Dosierung Nährstoffe 22
Marco B. Dünger Ablagerungen (Tropica Premium) Nährstoffe 2
M Estimative Index mit anderem Dünger Nährstoffe 19

Ähnliche Themen

Oben