cryptocorynen werden hell uns sterben tlw ab

Alex82

Member
Hallo Zusammen!

Seit dem letzten Wasserwechsel und dem damit verbunden Rückschnitt meines Bodendeckers, haben sich
die Blätter meiner Cryptos wendtii Brown verfärbt, sie wurden sehr hell und tlw. sterben sie ab.

An der Düngung kann es mMn nicht liegen, da ersten alle andere Pflanzen gut im Saft stehen und ich zweitens daran nichts geändert habe.
Kann es sein, dass die Pflanzen noch nicht 100%tig gut durchgewurzelt haben (Standzeit 60 Tage) und da ich beim schneiden meines Bodendecker des Öfteren bei den Cryptos angekommen bin, ich die ev. noch sehr feinen Wurzel gelöst bzw. ev. sogar abgerissen habe und das sich die Pflanze daher verfärbt bzw. tlw. abstirbt?
Kennt dieses Phänomen noch jemand?
Würde mich über eure Erfahrungen freuen!
 
Hallo, man weiß bis heute nicht was der Verursacher ist der Cryptocorynenfäule. Die sollten danach wieder neu austreiben. Ältere Aquarianer müssten bessere Erfahrungen haben mit Cryptocorynen. Früher gab es noch keine Innenfilter, Luftheber war Standart. Die Cryptocorynen haben sich in der Zeit durchgesetzt und bewährt. Vielleicht ist zu viel Dünger dafür verantwortlich das die empfindlich darauf reagieren. In Verkaufsbecken halten die ewig dagegen, kein Dünger kein co2 aber Sprudelsteinchen. MfG Emrah
 

Ähnliche Themen

Oben