Co2 Anlage und Dauertest

Rami

New Member
Hallo alle,

Da habe ich Problem mit Co2 Anlange und Dauertest- Und bis jetzt Unklar.
meine Becken sind 180L.
Dauertest zeigt immer noch Blau, obwohl vor 1 Woche für Dauertest von JBL gekauft.

Trinkwasser kommt von Leipzig/Probstheida. (Kläranlage)

Werte von AquaTest:
PH: 6,8-7,0
GH: 9 ? gezählt bis es Farbe ändert
KH: 4 ? gezählt bis es Farbe ändert

Co2: ca. 17mg/l

Werte von Teststreifen:
PH: 6,8 - 7,0
GH : > 7 oder > 14
KH: 6-10

Irgendwie komisch AquaTest und Teststreifen unterschiedlich vom KH
Aber Dauertest zeigt immer noch Blau.

Kann jemand Lösung finden ?

Grüße Ramon

PS.: Ich habe Grammatik und Rechtschreibungsproblem, Bitten um Verständnis.
 

Anhänge

  • nach etwa 1 Min.jpeg
    nach etwa 1 Min.jpeg
    356,1 KB · Aufrufe: 32
  • Dauertest.jpeg
    Dauertest.jpeg
    264,7 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:

Marco B.

Active Member
Hallo Ramon,

was aus meiner Sicht naheliegend ist, zu wenig CO2 Zufuhr? Du könntest mehr CO2 einleiten und schauen ob du Veränderung siehst.

Oder hast du sehr viel Oberflächenbewegung im Wasser? Plätschern treibt CO2 aus dem Wasser aus.
 

Rami

New Member
Hallo Ramon,

was aus meiner Sicht naheliegend ist, zu wenig CO2 Zufuhr? Du könntest mehr CO2 einleiten und schauen ob du Veränderung siehst.

Oder hast du sehr viel Oberflächenbewegung im Wasser? Plätschern treibt CO2 aus dem Wasser aus.
ok Danke , ich probiere mal weniger Oberflächenbewegung. siehe Bild vielleicht hilft oder Drosselung des Außenfilter.
und zu wenig Co2? , obwohl Blasenzähler recht zu hoch sind. ich werde nochmal von vorne an , erstmal 15 blase pro Minute. schrittweise erhören
 

Anhänge

  • ändern.jpeg
    ändern.jpeg
    388,3 KB · Aufrufe: 29

Marco B.

Active Member
Hi Ramon,

Den Filter musst du nicht zwingend drosseln. Nur den Auslauf unter Wasser haben. Aber das scheinst du eh zu haben. Wenn es arg an der Oberfläche plätschert wäre es nur nachteilig für CO2.

Ich denke du kannst mit der Anzahl der Blasen/Minute hoch gehen. Aber du machst das schon richtig. Einfach immer minimal erhöhen bis du deinen Zielwert hast. Dabei im Hinterkopf behalten, dass der Test sehr zeitversetzt anzeigt. Wenn du also was änderst erst mal 3-4 Stunden abwarten was sich tut.
Solange du keinen Tierbesatz hast schadest du auch niemandem solltest du zu viel Gas geben .
Zur Not kannst du dann auch gezielt das Wasser plätschern lassen zum Belüftet.

Ich fahre in meinem 45-P (36 Liter Aquarium) ca. Eine Blase pro Sekunde. Das ist aber nur ein ziemlich grober Richtwert. Der CO2 Bedarf ist auch abhängig von der Pflanzenmasse im Becken. Die Pflanzenmasse ist bei mir eher hoch.

Um mal nen Vergleich zu haben kannst du dir mal folgendes Video von meinem Becken ansehen. Ca. ab 00:40 Sec siehst du den Blasenzähler und auch was so am Diffusor raus kommt an Menge.

Video - Youtube (siehe ab sec 40)
 

Rami

New Member
Vielen dank für Video , bei mir Diffusor blubberte nach oben , müsste Wirbel herum ? Übrigens deine sehr schöne Aquariumpflanze.
Ich werde noch mal hier posten um den Richtwert.

Lg Ramon :)
 
Moin,
Hast du ne RGB Beleuchtung im Becken?
Bei mir sieht der Dauertest bei der WRGB Beleuchtung auch Blau aus, wenn ich RGB Ausschalte und nur W an habe ist der Dauertest saftig grün, villeicht könnte es bei dir an daran liegen.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Ramon,
du gibst einfach zu wenig CO2 zu, um auf 180 L etwas zu bewirken :) Das dürfen locker 30 Bls sein, evtl sogar mehr. Erhöhe das schrittweise. Am besten macht man das an einem Tag, wo man daheim ist und das Aquarium und den Dauertest im Blick hat. Erhöhen - ca 2 Stunden warten, ob sich die Farbe vom Test verändert, wenn nicht, nochmal erhöhen usw.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Marco,

Ich fahre in meinem 45-P (36 Liter Aquarium) ca. Eine Blase pro Sekunde. Das ist aber nur ein ziemlich grober Richtwert.
man sollte dem Ramon mitteilen, daß 60 Blasen pro Minute bei 36 Litern eine exorbitant hohe CO2-Menge darstellt. Mein 390 Liter Aquarium benötigte dieselbe Menge CO2, stark bepfflanzt unter Starklicht. Du gibst also die ca. 10-fache Menge zu als ich.

Der CO2 Bedarf ist auch abhängig von der Pflanzenmasse im Becken. Die Pflanzenmasse ist bei mir eher hoch.
Ja, und auch von der Lichtmenge. Aber bei Dir entweicht mehr als 90% des zugeführten CO2s ungenutzt über die Wasseroberfläche.

Grüße, Markus
 

RavenTheJust

Active Member
Bei der Anzahl Blasen ist auch der Druck zu berücksichtigen..
Wird ein Inline Atomizer mit 3.5 Bar Überdruck betrieben, dann steckt in einer Blase mehr CO2 als bei 1 Bar Überdruck an einem Flipper.
p*V = n*R*T
p ist der Druck, V das Volumen, n ist die Stoffmenge, R die Gaskonstante und T die Temperatur.

Da sich R & T nicht ändern und das Volumen der Blasen immer etwa gleich gross ist, steigt bei höherem Druck auch die Gasmenge die zugegeben wird. Der Luftdruck ist zu berücksichtigen.

Also bei 3.5 Bar am Druckminderer kommt mehr als Doppelt so viel CO2 in's Wasser als bei einem Bar (4.5/2=2.25).

Viele Grüsse

Lukas
 

Rami

New Member
Bei der Anzahl Blasen ist auch der Druck zu berücksichtigen..
Wird ein Inline Atomizer mit 3.5 Bar Überdruck betrieben, dann steckt in einer Blase mehr CO2 als bei 1 Bar Überdruck an einem Flipper.
p*V = n*R*T
p ist der Druck, V das Volumen, n ist die Stoffmenge, R die Gaskonstante und T die Temperatur.

Da sich R & T nicht ändern und das Volumen der Blasen immer etwa gleich gross ist, steigt bei höherem Druck auch die Gasmenge die zugegeben wird. Der Luftdruck ist zu berücksichtigen.

Also bei 3.5 Bar am Druckminderer kommt mehr als Doppelt so viel CO2 in's Wasser als bei einem Bar (4.5/2=2.25).

Viele Grüsse

Lukas
Update:

Interessant o_O , Ich habe Anlange HIWI von SodaSteam gekauft, Flasche hat ca. 50-60 Bar abhängig Temperatur. Druckminderer soll etwa 1,5 bar (Empfohlen laut Bedienanleitung HIWI).
Ich habe paar tage von Aquasabi "Aqua Rebell" gekauft und 2 stunden später blomt dunkelgrün. obwohl Blasenzähler sind ungeeignet. ich habe gezählt Sind etwa 140 Blase pro Minute :eek::eek::eek: . Ich hoffe nicht falsch gemacht habe.

Gruß Ramon
 

omega

Well-Known Member
Hi,

dann steckt in einer Blase mehr CO2 als bei 1 Bar Überdruck an einem Flipper.
bei einem Flipper liegen keine 1bar Überdruck an. Das sind nur so viel, wie der Wasserstand hergibt, also meist <0,05bar (50cm Wasserstand).
Also bei 3.5 Bar am Druckminderer kommt mehr als Doppelt so viel CO2 in's Wasser als bei einem Bar (4.5/2=2.25).
Ein Inline Atomizer bei 3,5bar betrieben macht pro Blase das (3,5+1) / (0,05+1) = 4,3fache an CO2 als ein Flipper, egal wieviel Bar vor dem Nadelventil beim Flipper anliegen.

Grüße, Markus
 

RavenTheJust

Active Member
Ich denke das Prinzip ist verstanden.
Entscheidend ist, welcher Druck dort anliegt wo die Blasen gezählt werden.
Das kann man ohne Manometer natürlich nicht immer ganz präzise sagen, weil zwischen Wasser und Nadelventil der Druck von Niveau Druckminderer auf Wasserdruck fällt. Aber genau spielt ja auch keine Rolle.

Wenn einer also berichtet, dass der Up Inline Atomizer total super ist, weil er jetzt nur noch 20 Blasen/Minute in's Becken lassen muss um den CO2-Test auf grün zu bekommen und vorher mit dem Flipper brauchte er mehr als 60 Blasen/min, dann ist klar, dass es gut möglich ist, dass dieser Aquarianer jetzt sogar MEHR CO2 als vorher in's Becken pustet, auch wenn die Anzahl Blasen etwas anderes vermuten liesse.

Viele Grüsse

Lukas
 

Ähnliche Themen

Oben