CO"-Diffusor für 750 Liter

dirk1_s

New Member
Hallo!

Welchen CO2-Diffusor könnt Ihr mir für mein 750-Liter-Becken empfehlen?

Habe im Moment 2 JBL-Inline-Diffusoren, da ich 2 Filter habe. Mit denen bin ich aber nicht zu 100% zufrieden, ich denke, es wird nicht ausreichend gelöst und die Membranen verstopfen irgendwann.

Einen Außenreaktor möchte ich aus Platzgründen nicht installieren.

Was könnt Ihr mir empfehlen? Wären 2 Tropica Diffusoren ausreichend?

Vielen Dank und liebe Grüße
Dirk
 

Zer0Fame

Active Member
Hallo Dirk,

du hast bei der Größe vermutlich eine Druckgas Anlage?

Der Tropica könnte etwas klein sein...der wird auch bei Nano Aquarien gerne genutzt.

Vielleich wäre dieser hier was für dich?

Der ist ausgelegt bis 500 Liter ... ja nach Bepflanzung/Strömung/Oberflächenbewegung könnte da sogar schon einer für dich ausreichen.

Der hat halt keinen Blasenzähler und kein Rückschlagventil mit drinne ... aber die kosten jetzt ja auch nicht die Welt. :)
 

Thiemo

Active Member
Hi Dirk,

darf man mal fragen was dir an den Inline Diffusoren nicht gefällt?

Also der Weg hin zu Glas Diffusoren (Tropica) ist aus meiner Sicht ein extremer Rückschritt.
 

dirk1_s

New Member
Hi Dominic,
danke!
Ja, ich habe eine Druckgas-Anlage.
Ich werde mir den Diffusor von Aquasabi mal anschauen!
Was mich nur ein wenig auf den ersten Blick stört, ist die Tatsache, dass er offenbar an zwei Saugnäpfen am besten in einer Ecke positioniert werden soll. Nur ein Saugnapf würde ihn eventuell nicht halten. Diese Stelle wäre nicht so gut für meine Strömung.

Hi Thiemo,
bei meinen Inline-Diffusoren gefällt mir nicht so, dass ich immer Angst habe, dass sie irgendwann undicht werden und ich dadurch einen Wasserschaden bekomme. Ich finde sie auch relativ laut. Aus Platzgründen habe ich sie nicht im Schrank, sondern hinter dem Aquarium, kur vor dem Eintritt ins Aquarium, angebracht. Man kommt etwas schlecht ran und wenn ich mal die Membran tauschen will, ist solange mein Filter offline.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Ich habe einen Reaktor direkt neben dem Außenfilter. Effizient, leise und die Reinigung geht schnell und einfach - wobei die nur selten nötig ist.

Ein Diffusor im Becken hat meistens erheblich weniger Effizienz beim Lösen und Inline ist wirklich die bessere Wahl, egal ob Diffusor oder Reaktor

Viele Grüße
Alicia
 

Thiemo

Active Member
Hi,
Da gebe ich Alicia recht.
Ich habe mit einem normalen Glas Diffusor gestartet, bin dann zu dem Up-Aqua Diffusor gewechselt und dann jetzt zum JBL Inline diffusor. Der von JBL macht weniger Blasen welche allerdings etwas größer sind. Der CO2 Verbrauch ist allerdings deutlich nach unten gegangen. Außerdem hängen keine Diffusoren im Becken die du ständig reinigen musst.

Bin demletzt mal auf den Reaktor von JDAquatec gestoßen. Das Konzept finde ich hervorragend, auch wenn man diesen leider nicht aufschrauben kann. Probieren werde ich diesen vlt irgendwann einmal.

Tatsächlich waren beide meiner Inline Diffusoren absolut geräuschlos. Das gute beim JBL, da gibt's eine ersatzmembran zu kaufen. Dadurch muss der Filter nicht länger abgeschaltet werden.
 

Craddoc

Active Member
Tatsächlich wäre ein Reaktor eine Option. Ich selbst habe jetzt seit etws einem halben Jahr einen Q-grow Diffusor verbaut und bin sehr zufrieden damit.
 

dirk1_s

New Member
Hallo,
nach all den Beiträgen muss ich dann doch feststellen, dass mein Inline-Diffusor wohl die beste Wahl ist. Danke für Eure Tipps!
Ich werde dann wohl dabei bleiben!
Liebe Grüße an alle!
Dirk
 

Lixa

Well-Known Member
Hi Alicia,
darf ich fragen, was für ein Reaktor das ist und wie groß das Becken ist?
Dankeschön!
Hallo Dirk,

Von US Aquaristik. Der Aufbau ist fast immer gleich und die Reaktoren sind an den Durchfluss des Filters angepasst. Nennleistung ist 1300 l/h und ich habe damit bis zu 350 L Becken versorgt. Ich denke der Durchmesser ist 5 cm und die Länge 30 cm, dazu kommt noch ein Blasenzähler und Edelstahl Rückschlagventil. Die grüne Wolle habe ich fast vollständig entfernt, dass sie nur im oberen Fünftel das Wasser verwirbelt. Die Schnecken haben im Reaktor mit der Wolle zu viel Dreck gemacht. Verwendet habe ich ihn mit 60 Blasen pro Minute, aber das doppelte schaffte der Reaktor auch bei Bedarf.

Außenreaktoren sind meist senkrechte hohle Zylinder durch die das Wasser von oben nach unten fließt. Oben wird CO2 zugegeben und Blasen bleiben solange im Reaktor bis sie zu klein sind und die Strömung sie mitreißt.

US Aquaristik hat einen mit 32 x 5 cm für Filter bis 1600L/h. Es gibt natürlich viele Hersteller und in allen Preisbereichen, denn so sehr kompliziert ist das System CO2 Reaktor nicht. Außerhalb des Beckens muss er vor allem dicht sein. Und ja, horizontal kann auch funktionieren.

Eigentlich müsste ein so großes Becken auf einem großen Schrank stehen. Dass der Platz nicht Mal für Inline Diffusoren reicht, finde ich sehr ungewöhnlich, die ja nahe am Filter auch besser funktionieren.

Viele Grüße
Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben