Cladophora oder Fussel-/Fadenalgen?Ohje, Ohje.

FTP

Member
Hallo Leute,

ich habe nach einer Woche Abwesenheit ein mehr oder inder großes Algenproblem.Ich habe während der Woche die Wochendosis an Mikro- und Makrodünger verabreicht, gefüttert wurde von meiner Freundin, das auch richtig.
Als ich dann am 7. wieder da war, bot sich mir dieses Schauspiel, dass sich jetzt nach 2 Wochen normalem Düngen auch nicht beheben ließ, es wurde definitiv schlimmer.Bis zur Woche X fuhr ich 3 Monate gut mit meiner Düngung, lediglich die normalen Kiesel- und Grünalgenprobleme beim Start.Die Pflanzen wachsen wie zuvor, Abends also immer noch der gewohnte Sauerstoff-Whirlpool, weisen auch absolut keine Mangelerscheinungen auf.

Becken:
200 Bruttoliter
8 Salmler, 1 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche
10 Amanos
einige Blasenschnecken

Dünger:
Aqua Rebell NPK Basic täglich morgens 7ml
Aqua Rebell Mikro Basic täglich morgens 4 ml


Beleuchtung:
3x39W 865 T5 8 Stunden ohne Pause

Wasserwerte, morgens ca 1h vor Beleuchtungsstart:

24°C
Fe 0,05-0,1 mg/l
No2 nicht nachweisbar
No3 25mg/l
Po4 0,4mg/l
CO2 per Flasche bei 30 mg/l

(Tröpfchentest bzw Co2 Dauertest, keine Ratestäbe ;))

Erstmal gilt es ja grundsätzlich den Algentyp zu bestimmen, dann schauen wir mal weiter.Wäre für eure Hilfe sehr langsam, es wäre schade würde das Becken nun nach einem tollen Start kollabieren ; (

Schöne Grüße,

Marius
 

Anhänge

  • 20130221_182717klein.jpg
    20130221_182717klein.jpg
    400,8 KB · Aufrufe: 1.080
  • 20130219_185159klein.jpg
    20130219_185159klein.jpg
    357,4 KB · Aufrufe: 1.081
  • 20130221_183302klein.jpg
    20130221_183302klein.jpg
    432 KB · Aufrufe: 1.081
  • 20130219_185147klein.jpg
    20130219_185147klein.jpg
    412,6 KB · Aufrufe: 1.078

FTP

Member
Hey Leute,

fehlen euch Infos oder Bilder?

Gruss und schönen Sonntag noch,

Marius
 

java97

Active Member
Hallo Marius,

Das sieht mir nach einer Mischung aus Fussel- und Fadenalgen aus und auf dem 2. Bild sehe ich leider eine Cladophora... :nosmile:
 

FTP

Member
Grüß dich Volker,
ja, der Vordacht hat sich dann wohl bestätigt, danke für das prüfende Auge.

Ich selber habe mir gestern auch noch ein par Gedanken bezüglich meiner Düngung gemacht, kam dabei dann zum Entschluss dass ein Nitratmangel und resultierend daraus Kalium- und Eisenüberschuss vorherrscht.Dies bestätigte sich ich als ich nach 3h Beleuchtungszeit bei rund 5 mg Nitrat lag.
Dieser setzt sich bei mir aus drei Faktoren zusammen, so erscheint mir die jetzige Situation auch plausibel:

-sehr wenig Besatz (9 Salmler, 2 Barsche auf 200 Nettoliter, die Garnelen klammere ich mal aus)
-sehr gezielte/limitierte Fütterung
-großzügige NPK-Düngung
-(((Hamburger Mattenfilter (Nährstoffdepot?))))

Würde mich freuen würdet ihr mir bei der Ursachenforschung helfen, die Symptome werde ich wohl erstmal mit einer Mehrration an EC in Verbindung mit der Einnebelmethode von Arami Gurami bekämpfen.

Grüße,
Marius

p.s. : Seit meinem letzten Beitrag hat sich die Cladophora nicht groß vermehrt, jedoch nimmt mein Pflanzenwachstum ab.
 

java97

Active Member
Hallo Marius,
25 mg/l NO3 vor dem Lichteinschalten und nach 3 Stunden sind´s dann nur noch 5 mg/l?
Das kann eigentlich auch mit Mattenfilter ("Nährstoffvernichter") nicht sein. :?
Gängige NPK-Dünger sind zu kaliumbetont. Steig lieber auf Spezial N und Basic P um.
Das wird aber die Clado nicht beseitigen aber Gesamtsituation verbessern.
 

FTP

Member
Hi Volker,

irgendwas liegt da glaube ich ganz gewaltig im Argen.Die 25mg NO3 erscheinen mir nämlich auch utopisch bei dem Sparbesatz und der Düngung.Ich werde morgen früh und morgen Abend nochmal messen, Donnerstag steht der obligatorische Wasserwechsel, danach lasse ich mir dann etwas zwecks No3 einfallen.Hast du Erfahren mit Easylife Nitro?Soweit ich gelesen habe, eine brauchbare Nitratquelle.

Lieben Gruß und vielen Dank,
Marius
 

java97

Active Member
Hallo Marius,

Easylife Nitro ist das gleiche wie der Basic N nur doppelt so konzentriert :wink:
Beide bestehen aus Kaliumnitrat (0,65 mg K/1mg NO3). Sie eignen sich sehr gut zum Stoß-Aufdüngen des Wechselwassers.
Ich würde Dir aber zum täglichen Düngen zum Spezial N raten, da er nochmal weniger Kalium enthält (0,2 mg K/ 1mg NO3).
Ich habe mir einen NO3 Dünger gemixt, der noch weniger Kalium als der Spezial N enthält und genau auf den Verbrauch meines Aquariums ausgerichtet ist (0,15 mg Kalium auf 1mg NO3).
So weit muss man es aber nicht treiben (ich mache das so weil ich nur ca. alle 4 Monate 50% Wasser wechsele).
 

FTP

Member
Alles klar,
dann werde ich nun mal den NPK runterschrauben, mehr Nitrat zuführen und der Cladophora zu leibe rücken.
Was puncto Nitrat für mich das Beste ist überlege ich mir, das Selbstmischen scheint eine attraktive Möglichkeit zu sein.
Ich lasse von mir hören wenn es etwas Neues gibt.

Volker, vielen Dank für deine Mühe!!Hut ab für die geballte Kompetenz!

Schöne Grüße,
Marius
 

Ähnliche Themen

Oben