Braunes Riccardia?

FloriFloh

Member
Hallo zusammen,

ich habe vor etwa 1,5 Wochen eine kleine Portion Riccardia chamaedryfolia bekommen und auf eine Wurzel aufgebunden. Anfangs sah das Moos noch absolut fit aus, nach ein paar Tagen hat es jetzt allerdings einige braune Spitzen bekommen. So wie ich das sehe, sind sogar manche Triebe komplett braun.

Könnt ihr mir vielleicht sagen woran das liegen könnte?

[Edit]Bild ;)

Hosting by http://www.piciki.de

Aqua:
Nano Cube 30
GH: 12
KH: 8
PH: 8,0

Düngung: Dennerle Deponitmix, Dennerle Nano-Tagesdünger


Danke,
Florian
 

GreenReef

Member
FloriFloh":i4rpni4w schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe vor etwa 1,5 Wochen eine kleine Portion Riccardia chamaedryfolia bekommen und auf eine Wurzel aufgebunden. Anfangs sah das Moos noch absolut fit aus, nach ein paar Tagen hat es jetzt allerdings einige braune Spitzen bekommen. So wie ich das sehe, sind sogar manche Triebe komplett braun.

Danke,
Florian
Hi Florian,
....mit Erleichterung stelle ich gerade fest dass das Riccardia nicht von mir stammt :lol:

Könnt ihr mir vielleicht sagen woran das liegen könnte?

....kann ich, ....für mich handelt es sich dabei mi 90%iger Sicherheit um irreversible Frostschäden, die braunen Stellen dürften sich mit der Zeit auflösen

...wie war das Moos verpackt als Du es bekamst und wie lange war es auf dem Postweg...?
 

FloriFloh

Member
Hi Harald,

hehe, nein von dir ist das Riccardia tatsächlich nicht. Hab es von einem anderen kleinen Onlineshop. :)

Verpackt war es eigentlich recht gut: Moos in Plastikschälchen, das wiederum in einen Plastikbeutel eingeschweißt, drumrum diese Knallblasen-Folie und schlussendlich dann nochmal eine Menge Zeitungspapier. Unterwegs war das Packerl auch nur ~2 Tage. Montag los, Mittwoch da.

Was mich wundert, in der Vase wo es zum wässern war und auch die erste Zeit im Aqua sah es top aus. Auch werden nicht alle Stellen an denen ich das Moos aufgebunden habe braun. :|

Danke dir,
Florian
 

yidakini

Member
Hi Florian,

probier mal vorsichtig etwas Kalium aufzudüngen. Nach meiner Erfahrung tut das Moosen i.d.R. ganz gut.

Allerdings ist Harald hier eher einer der Moosspezialisten...;o)

Ich hab auch seit ein par Wochen Riccardia im Becken und Teile werden auch braun. Ist auch def. kein Kaliummangel. Allerdings bleibt es an den triebspitzen grün und wächst...

LG
Stephan
 

GreenReef

Member
Hi Florian,
...hmmm, ......dann hat der Shop eigentlich vorbildlich verpackt, ...ich verwende im Winter noch zusätzlich Alufolie wobei das eigentlich mehr zu meiner Beruhigung beitragen soll als dass es noch einen Isoliereffekt hätte

....dein Lieferant trägt somit keine Schuld, .....diese blöde Post vielleicht…? ;) , ...ich schimpfe so leidenschaftlich gerne auf die Post und Paketdienste :D

…ich hatte gerade neulich eine Portion Riccardia ungenügend adressiert und nach 5Tagen, weil nicht zustellbar wieder zurückbekommen und es hatte keinen Schaden genommen (es war aber zu der Zeit auch nicht so stinkekalt), …trotzdem habe ich aus Bedenken ein neues Polster verschickt


Was mich wundert, in der Vase wo es zum wässern war und auch die erste Zeit im Aqua sah es top aus. Auch werden nicht alle Stellen an denen ich das Moos aufgebunden habe braun. :|

…Riccardia cham. ist normalerweise unheimlich hart im Nehmen und Frostschäden sowie auch irgendwelche Mängel werden mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung angezeigt, …das kommt mit den 1,5Wochen schon in etwa hin, ….ich würde die braunen Stellen einfach abschneiden
 

GreenReef

Member
yidakini":2ggu2w29 schrieb:
Hi Florian,

probier mal vorsichtig etwas Kalium aufzudüngen. Nach meiner Erfahrung tut das Moosen i.d.R. ganz gut.

Allerdings ist Harald hier eher einer der Moosspezialisten...;o)

Ich hab auch seit ein par Wochen Riccardia im Becken und Teile werden auch braun. Ist auch def. kein Kaliummangel. Allerdings bleibt es an den triebspitzen grün und wächst...

LG
Stephan
Hallo Stefan,
....ich bin auch der Meinung dass Kalium den Moosen recht zuträglich ist jedoch darf man es auch nicht überbewerten aber sie haben tatsächlich gegenüber den "höheren Pflanzen" einen anders verteilten NPK-Bedarf der sich in weniger Stickstoff und "etwas mehr" Kalium ausdrückt

Ist auch def. kein Kaliummangel.
....Moose reagieren auf Mängel fast immer mit braunwerden und ich kenne kein anderes augenscheinliches Symptom, deshalb ist es relativ schwierig festzustellen was ihnen fehlt
 

FloriFloh

Member
Hi Stephan,

aah, die Moosfitzel bei mir sind an den Spitzen auch sehr hellgrün. Habe schon darauf gehofft, dass das ein Wuchszeichen sein könnte. Wirklich beim Wachsen kann man dem Moos ja nicht zu gucken... *schnarch* ;)


@Harald
Jaa, die Paketdienste stehen auch nicht sonderlich hoch in meiner Gunst...
Ich bin schon immer froh, wenn die Jungs es schaffen eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten zu hinterlassen, wo denn das Packerl ist. Planlos im Haus rumfragen find ich nicht so lustig. :)


Hm, ok. Ich werde nun einfach mal probieren die braunen Stellen rauszupflücken.
Was nur irgendwie seltsam ist: Das "Braun-Werden" fängt anscheinend immer an den äußersten Spitzen an... *strange*

Naja, ich beobachte das ganze jetzt mal noch ne Weile und berichte weiter. :)

Danke euch beiden!
 

yidakini

Member
Hi Flo,

mach dir mal keine Sorgen...;o) wird schon!

Ich hab vor Monaten mal ein D+++le Flame Moss günstig erstanden im Laden. Wie sich herausstellte ist mind. ein miniFitzel Riccardia mit drin gewesen. Das wächst stetig weiter und ist jetzt schon fast 1cm im Durchmesser *lol* Also zugucken is wirklich nich...

In meinem kleinen Becken hab ich bei neueinrichtung Fissidens eingesetzt und das wächst echt gut. Die Riccardia aus dem Flamemoss habe ich vorgestern ins neue Becken gesetzt und vielleicht gefällt es ihm ja jetzt besser und es wächst auch schneller... Hauptsache es wächst...

LG
Stephan
 

GreenReef

Member
FloriFloh":2qn17em0 schrieb:
Was nur irgendwie seltsam ist: Das "Braun-Werden" fängt anscheinend immer an den äußersten Spitzen an... *strange*
Danke euch beiden!
.....und genau deshalb bleibe ich auch bei Frostschäden denn Moose werden bei einem NährstoffMangel höchstselten an den Triebspitzen braun

...handelt es sich eher um ein glasiges Braun..?, .....dann erhöhe ich auf 100% Wahrscheinlichkeit dass es Väterchen Frost war ;)
 

FloriFloh

Member
...handelt es sich eher um ein glasiges Braun..?, .....dann erhöhe ich auf 100% Wahrscheinlichkeit dass es Väterchen Frost war
Hmm... schwer zu sagen. Hier noch mal eine Detailaufnahme. :)
Soweit ich es beurteilen kann, wird es immerhin nicht schlimmer.

 

GreenReef

Member
FloriFloh":rx6l95fz schrieb:
...handelt es sich eher um ein glasiges Braun..?, .....dann erhöhe ich auf 100% Wahrscheinlichkeit dass es Väterchen Frost war
Hmm... schwer zu sagen. Hier noch mal eine Detailaufnahme. :)
Soweit ich es beurteilen kann, wird es immerhin nicht schlimmer.
….hmmmm, …tja, …auch für mich schwer zu beurteilen

…ich denke die Sache ist durchgestanden und der verbleibende Rest wird überleben
 

MasterChief

Member
Hallo Florian,
sind denn diese braunen Stellen weich und können abgezupft werden oder sind sie wie beim Riccardia "üblich" eher hart und noch fest verbunden?





René
 

Roland S.

Member
Hallo,
ich mag mich irren, aber es scheint mir, daß der CO2-Gehalt recht gering ist... hab mir mal meine alte Tabelle raußgekramt und komme bei KH 8 und pH 8 auf um die 3mg/l ... und das ist echt nicht viel :( ....
Ich habe Riccardia schon recht lange und fahre bei um die 20mg/l recht gut... dazu kommt ein Dünger mit gut Kalium und Beneficial Elements.... regelmäßig mache ich noch die normale Dosierung EC dazu...

8) Roland
 

FloriFloh

Member
Soo, nach ein paar Tagen Weihnachtstrubel bei der Familie bin ich gestern wieder nach Hause gekommen. Wie sich auf einmal die "Probleme" verändern können... Nachdem nun Fadenalgen im Becken sind, sind die auf einmal die braunen Spitzen nicht mehr Prio 1. ;)

@René:
Die braunen Spitzen sind so wie das restliche Moos fest und lassen sich nicht leicht abzupfen.

@Roland:
Ich glaube da hast du absolut recht! Deshalb habe ich gestern Abend noch einen Teil des Weihnachtsgeldes für ne Nano CO2 Anlage ausgegeben. :)

Hmm, an EasyCarbo hatte ich auch schon (wegen der Algen) gedacht. Aber ist das nicht mit den Moosen ein wenig kritisch?
 

addy

Active Member
Hi Florian,

Fadenalgen sind extrem nervige Algen. Ich tue mir auch schwer diese loszuwerden wenn ich welche habe. Über die gründe für ihr auftreten kann ich nur spekulieren.
Easy carbo hilft eigenldlich garnix gegen Fadenalgen. Selbst bei 5 facher überdosierung über mehrere Wochen hinweg.

Mit dem Moos muss du ein bischen vorsichtig sein. Wenn du das direkt damit anspritzt wird es braun und stirbt ab. Das kennst du ja schon .... :D
Im großen und ganzen finde ich Ec aber ne sehr gute Sache. Ich benutze es tgl. allein schon um den Stoffwechsel der Pflanzen hoch zu halten.

was für eine Co2 Anlage hast du den gekauft? De...le Nano irgendwas mit 80g? Wenn ja ist es verhältnissmäßig teuer damit seinen co2 bedarf zu decken.
 

Ähnliche Themen

Oben