Braune, dicke Blase(n) an (um) Afterflosse

dementisimus

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

es befinden sich um der Afterflosse, bei einem Platy, braune, dicke, Bläschen. Fisch verhält sich normal, Fressverhalten normal, Fressverhalten gegeben.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* drei Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x40x45 & 100

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies (unter Pflanzen Nährstoffkugeln)

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* große Wurzel, (Lava-)Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* zehn Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED, 1500 Lumen

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Aktivkohle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 300l/h (?) - wenig, da Platys drinnen sind

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab;

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 9.05.2020

Temperatur in °C:* 24°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest


pH-Wert: 7-7.5

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

JBL Dünger (normal), wöchentlich


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich, 40%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Aufhärtesalz

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Microsorum pteropus

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 5%

[h3]Besatz:[/h3] 15 Platys, 2 Rennschnecken, 2 Raubschnecken (da Schneckenproblem, vor zwei Jahren).

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo!

Wie bereits erwähnt, hat ein Platy, neben der Afterflosse, mehrere, braune "Bläschen" (Ausstülpungen). Ich habe bereits mit einem Zoo-Handel (bei dem ich diese gekauft hatte) gesprochen. Dieser meinte, da das Innereien wären, müsse der Fisch getötet werden (Nottötung, mit Betäubung (Narkotikum vom Tierarzt) und Wirbelsäulenschnitt). Diese Innereien würden vom Gebären kommen.

ein Foto:

Ich hoffe, jemand kann mir, entweder diese Theorie bestätigen, oder mir hierbei helfen.

Schon mal danke!
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Auf dem Foto ist leider kaum etwas erkennbar.

Ja, es gibt bei Lebengebärenden eine Art Nachgeburt die im Prinzip die Reste der Eihüllen sind und diese ist meist nicht groß und fällt schnell ab.

Was auch vorkommt sind Fehlgeburten und herausgestülpte Gebärmutter. Im letzteren Fall wäre das eine Art Gewebesack der aus dem After heraushängt. Sie ist eines der größten Organe im Fisch.

Parasiten bilden auch Blasen am Körper der Fische. Da gibt es unzählige Arten und Formen und sie können in der Haut genauso wie an Flossen sitzen.
Ein Parasit der nicht außen sitzt sind Fräskopfwürmer, die aus dem After hängen. Oft rot, oder aber auch weiß sind sie erst bei starkem Befall zu sehen und ob mit oder ohne Behandlung sind sie für kleine Fische zu oft tödlich.

Viele Grüße

Alicia
 

dementisimus

New Member
Hallo!

Zunächst möchte ich Dir für Deine Antwort danken!

Hier wäre noch ein Foto (hoffentlich schärfer) (die Fotos sind durch den kleinen Algenbelag an der Scheibe (welcher sehr hartnäckig ist) ein wenig verschwommen):
bzw.

wäre das dann ein Gebärmuttervorfall?

Ich weiß nun nicht, da das Verhalten des Fisches normal ist (es gibt auch keine Auffälligkeiten zwischen den Fischen (Spannungen, etc)), ob er derzeit leidet, oder nicht. Ich möchte keineswegs, dass er leiden muss. Ich möchte auch keineswegs, dass er unnötig sterben muss. Ich werde den Fisch nun stärker observieren, in der Hoffnung, dass sich die Bläschen zurückbilden (hoffentlich ist das überhaupt möglich!).

Freundliche Grüße,
Stefan Johannes
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Stefan Johannes,

Ich halte nicht viel davon einen Fisch zu töten der sich gesund fühlt. Ein kranker Fisch frisst meist nicht, versteckt sich oder ändert generell sein Verhalten.

Sollte es die Gebärmutter sein, kann sich diese mit der Zeit auch erhole

Beobachten und evtl die Scheibe Mal mit einem Glasschaber/Ceranfeldklinge reinigen. Sauberer Stahlwollschwamm ohne Zusätze geht auch. Beides ist in der Regel weicher als normales Aquariumglas. Weißglas ist weicher und was man dort nimmt weiß ich nicht.

Viele Grüße

Alicia
 

dementisimus

New Member
Hallo!

Danke für Deine Antwort && Deine Hilfe!

Ich werde den Fisch nun stärker observieren. Das mit der Glasreinigung werde ich auch sofort durchführen! Danke für den Tipp!

#close

Freundliche Grüße
Stefan Johannes
 

Ähnliche Themen

Oben