BioCo2-54l

Martin1a

Member
Hallo Ihr.
Ich weiß, das die meisten das Thema schon etwas angeht, aber ich brauche trotz vieler gelesenen Freds eure Hilfe. Ich habe vor 2 Wochen mein 54l-RedBee-Aquascapingaquarium eingerichtet. Da die Pflanzen nicht perfekt wachsen und der (Dennerle) Co2 Dauertest auf blau bleibt will ich mir eine BioCo2-Anlage basteln.
Meine Wasserwerte: PH8, KH20 (also ca. 6mgl CO2)
Allerdings wird es aufgrund einer Umkehrosmoseanlage (hoffentlich) bald so aussehen: PH6-6,5/KH0-1 (ca. 5-10mgl)

Da dies ja eindeutig zu wenig ist (will auf ca.25 mgl CO2), brauche ich für meine anspruchsvolleren Pflanzen (Kuba-Zwergperlkraut, Staurogyne repens, Murdannia keisak) eine CO2-Anlage. Dazu habe ich ein paar Fragen:

- Was haltet ihr von der Anleitung von Aquarium-Spezialist?
- Welchen(gekauften!) Ausströmer würdet ihr empfehlen? Vielleicht auch gleich das genau Produkt?
- Sollte ich wirklich Tortenguss dazugeben?
- Welches Rezept haltet ihr füram besten für 54l? Wie lange haltet es?
- Würde der "Dennerle 2990 CO2-Schlauch, transparent, 2 m" geeignet sein als Schlauch?

Hoffe ihr könnt mir helfen!
LG, Martin.

PS: Hätte da noch eine Frage. Wenn man zusätzliches Co2 ins Becken pumpt, wie stark verändert das die Wasserwerte (PH!?)
 

Martin1a

Member
Hallo Thumper.
Entschuldige, aber hast du meinen Beitrag irgendwie gelesen?
Ich besitze eine Umkehrosmoseanlage, mit der ich das Wasser auf KH 0-1 bringe und den GH mit Bienensalz auf 5-7 erhöhe, und warum stellst du hier eine Co2-Tabelle rein? Danke, aber das war nun wirklich nicht meine Fragestellung.

Ich hoffe auf konstruktivere Antworten!
LG, Martin.
 

Thumper

Well-Known Member
Martin1a":37ibawwx schrieb:
PS: Hätte da noch eine Frage. Wenn man zusätzliches Co2 ins Becken pumpt, wie stark verändert das die Wasserwerte (PH!?)


Na, du wolltest doch wissen, wie das Co2 den pH verändert. Das geht aus der Tabelle hervor.
Das du eine UOA hast, ist mir auch bewusst, aber es ging nicht klar hervor ob die Bienen schon drin sind oder nicht - daher die Frage.
 

Martin1a

Member
Hallo! Entschuldige, war ein bisschen grob geschrieben.

Nein, die RedBees ziehen erst dann ein, wenn alles komplett fertig ist (außerdem steht das Aquarium erst 17 Tage).
Ich sehe nicht, wie man die Veränderung des Ph- Wertes erkennt? Wie sieht man das?

LG, Martin.
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Martin,

Keine Ursache. Bei gegebener Härte ändert sich der pH wert ne nachdem wieviel Co2 im Wasser ist. Über die Tabelle kannst du ablesen, welchen Wert (egal ob Härte, pH, Co2) du hast, solange du die anderen beiden Werte hast.
 

Martin1a

Member
Danke für die Antwort! Heißt das bei KH1 und einer CO2- Anlage würde der PH- Wert auf 6,2 sinken??
LG, Martin.
 

PatrickS

Member
HI Martin,
hatte auch mal eine Bio CO2 Anlage am 54er und war sehr zufrieden mit meinem Eigenbau. HIer zu finde: https://aquascapingfans.wordpress.com/2013/05/12/eigenbau-bio-co2-anlage/

DIe Anleitung vom AQ Spezi ist zwar ok, die Flaschen sind aber nicht druckfest und dicht genug.
Ich habe 2 Sodasteamflaschen aus Kunststoff genommen. Die müssen das schliesslich sein und bekommen letztendlich genug Druck auf den Ausströmer. Kostet eine neu etwa 6-8€
Als Ausströmer hab ich einen mit Filzplättchen genommen. Den kann man je nach aufgebauten Druck immer wieder etwas nachstellen um die Perlen feiner zu machen.
Das Rezept mit dem Tortenguss hat mir auch die längsten Ergebniss gebracht. Das REzept gibts auch auf der Seite.
Den genauen CO2 Gehalt meines damaligen Beckens kann ich dir nicht sagen. Aber der Dauertest war schön grün bis hellgrün und das HCC ging gut ab.

Gruß
Patrick
 

Kuse

New Member
Hallo Martin,
ich betreibe an meinem 54l und 96l auch eine Bio-CO2 Anlage. Allerdings mit Natron/Zitronensäure. Saubere Sache, günstig im Unterhalt, schnell befüllt ohne Kochen, geht auch mit diversen Diffusoren. Als Hardware verwende ich einen D501, zu finden in der Bucht unter 'DIY CO2'. Eine Mischung hält ca. 3-4 Wochen bei einem schönen Grün im Dauertest. Als Diffusor verwende ich folgenden von Aquasabi und der funktioniert tadellos mit schöner Zerstäubung.

https://www.aquasabi.de/co2/co2-zugabe/aquasabi-co2-nano-diffusor-schraeg

Grüße
Markus
 

Martin1a

Member
Hallo, danke für eure Antworten, und tut mir leid das ich erst jetzt erst wieder schreibe, hatte einiges zu tun...

Nachdem ich mich gestern noch einmal intensiv mit CO2 beschäftigt habe, frage ich mich, ob eine Anlage wirklich unbedingt nötig ist. Denn wenn ich auf folgende wasserwerte komme (und da bin ich grad wegen osmosewasser knapp dran): PH 6,2 KH1 wäre ich bei ca. 18 mg/l. Haltet ihr das für ausreichend?

LG, Martin.
 

Vatrox_Vamu

New Member
Hallo Martin,

Versuch es doch erstmal mit Bio Co2 ;)

Ich habe das Dennerle 60 Set mit Flipper im Aquarium und trotz allem Unkenrufen ist mein Dauerchecker (von Aquasabi^^) bei 20 mg/l innerhalb von 4 Wochen konstant grün (54 l)

Und den Arbeitsaufwand alle 4 Wochen Tortenguss ab zukochen hält sich meiner Meinung nach in Grenzen insbesondere wenn man mehrere Flaschen (2 Dennerleflaschen = 1 Packung Tortenguss) ansetzt. Die nicht Verwendete lager ich einfach dunkel, verschlossen und kühl.

Viele Grüße
Daniel

PS: und wenn es dir nicht taugt sinds auch nur 20€, nicht die Welt fürs Erfahrung sammeln
 

Ähnliche Themen

Oben