Bio Co2: Druck GlasDiffusor?!

Krypto

Member
Hallo!

Aniuk":m13r15pv schrieb:
hatte mir da irgendwie feinere Bläschen und gleichmässigeren Austritt aus dem Diffusor vorgestellt.

Also so ganz gleichmäßigen Druck wirst du mit einer Bio CO² Anlage nicht hinbekommen, da der Gährungsprozess ja auch irgendwann nachlässt. Deswegen hab ich mir fürs Nano eine Mini CO² Anlage mit Druckgas besorgt. Gut, ist auch teurer als die Hefepampe, aber die Zufuhr ist deutlich konstanter und du hast das Gepansche mit der Hefelösung nicht... :D
 

LaBuse

Member
Hab mal ne Messerspitze Hefe zugefügt, blubbert jetzt ganz gut, übrigens ähnlich wie bei dir Anni.

Soll heißen: - an drei Stellen, an einer etwas größere Blasen, aber alles in allem bin ich zufrieden. :beten:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also für Bio CO2 ist das schon eine gute Ausbeute mit Glasdiffusor. Ich habe die Anlage auf der Interzoo mal live gesehen. Da blubberte es auch lediglich so raus. Nur beim Schütteln der Flasche kam sehr viel mehr CO2 aus dem Diffusor.

Bio CO2 und Glasdiffusor bleiben eine recht schwierige Sache. Mit den kleinen Atomizern sollte das deutlich besser gehen. Diese haben eigentlich keine Tendenz zu größeren Blasen. Leider sehen die Atomizer nicht so gut aus :(.
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

dann bin ich ja beruhigt, dass meine Beobachtungen zumindest mit dem Standard übereinstimmen.
Inzwischen blubbert es an ~7-8 Stellen und es gibt auch teilweise feinere Blasen (Nur die 3 Blasen-Austrittsstellen vom Anfang sind nach wie vor recht groß). Mit dem Ergebnis kann ich dann ja zufrieden sein.

Ich denke für das 20l Becken ist es ausreichend. :) Der Glasdiffusor sieht halt sehr dekorativ aus, den möchte ich ungerne austauschen.

Lg, Anni
 

Roxy

New Member
Hallo zusammen!

Erstmal ein herzliches Hallo an euch, mein erster Beitrag im Forum!

Auch wenn die letzte Antwort zu diesem Thema schon etwas lange her ist, scheint mir diese Stelle bezüglich meiner Frage passend.

Ich habe mir auch eine die Bio Co2 Pro Flora 80 von JBL zugelegt. Nur hat der Glasdiffusor vor sich hin gezwitschert und ich habe mir dann nach langer Recherche hier im Forum den CO2 Atomizer hier von Flowgrow bestellt.

Kurz nachdem ich ne neue Zucker-Wasser Mischung angesetzt habe und voller Vorfreude den Atomizer angebracht habe ist mir das ganze Teil runtergefallen, die Flasche ist aufgebrochen und die ganze Suppe lief über meinen Boden unter das Regal... :cry: Naja, konnte alles aufwischen, dank Parkettboden.

Da ich mit dem JBL Set eigentlich super zufrieden war habe ich mir es zähneknirschend nochmal gekauft.

Problem: Es läuft seit gestern, Atomizer ist statt Diffusor angebracht und es kommen aber bisher nur an 2 Stellen kleine Blasen :(

Meine Fragen

- Wenn mit dem Glasdiffusor vorher ein schöner Sprudel feiner Bläschen zu stande gekommen ist, müsste das mit dem Atomizer doch auch funktionieren, oder? Der Behälter der Anlage ist ja dann anscheinend sehr Druckresistent.

-Habe die Flasche jetzt auf dem Boden stehen, das AQ steht ca 1,5 m höher. Vorher stand die Flasche direkt neben dem AQ (das Risiko will ich nach dem Unfall nun lieber ausschließen)...
Kann es sein, dass die Länge vom Schlauch vielleicht eine Ursache für die wenigen Blasen ist? Er ist viel länger als vorher, weil die Flasche ja jetzt auf dem Boden steht.

Fragen über Fragen, ich hoffe ich könnt mir weiterhelfen. Fühle mich gerade ziemlich ratlos, da totaler CO2 Neuling.

Wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende :ciao:
 

Uwitsch

Member
Hallo !
Möchte mich hier zum Tema Diffusor mal einklinken.
Hatte bis jetzt zwei Diffusoren ,bei einem war ständig die Membran zu und der andere zwitschert .
Da hab ich überlegt wie mann noch Co2 ins Becken bringen könnte . Hab mir jetzt aus V2A-Sintermetall einen Diffusor gebaut, den kann ich im Boden versteckt direkt unter dem Ausströmer stecken. Funktioniert genau wie ein Keramikdiffusor und ich bin zufrieden.
anbei zwei Fotos vom Prototyp
 

Anhänge

  • Test 2.jpg
    Test 2.jpg
    149,5 KB · Aufrufe: 1.838
  • DSCF6980.jpg
    DSCF6980.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 1.838

robat1

Member
Hi,

ja genau wegen all dem kann ich mich der Aussage von Peer nur aufs Wort genau anschließen.
Aus der Sicht von jemandem der schon beides hatte - Bio CO2 im Selbstbau und jetzt Druckflasche: Ich hatte wenig Spaß mit Bio Co2 - es braucht immer ewig bis es genug druck für Diffusor aufgebaut hat, es ist sehr temperaturabhängig und und und. Also wenn du eine kleine profesionelle Alternative hast - du wirst definitiv mehr Spaß damit haben!

Zudem wurde mein Selbstbau immer wieder undicht und einestages gabs dann noch nen Supergau mit Toten.
Dabei war ich ein militanter Verfechter der scheinbar billigen Hefelösung und hab sogar mein großes 540L Becken lange Zeit mit 2 5L Kanistern und großer Paffrathschale versorgt. Gehen tut das schon mit Sprudelstein am Boden und 50cm darüber eine Pafrathschale.
Aber wie bequem es mit einer Druckgasflasche und Nadelventiel und Nachtabschaltung geht weis man eben erst hinterher und dann jetzt auch noch mit dem Inline Atomizer, dann hat man die Entwicklugsstufen endlich alle durchlaufen.

Mein Tip für Anni und Christian:
Macht an der Stelle wo die Blasen auf die Oberfläche treffen eine Paffrathschale, dann geht nichts verloren und das ganze fnktioniert wie es soll und ist sofor viel effektiver.
Das gilt übrigens für alle Keramik-Ausströmer, egal ob Bio oder Techno ;-)

Robert

PS
hier ist ne Nachtabschaltung für Bio Co2 beschrieben und eine Paffrathschale sieht man auch:http://amor.cms.hu-berlin.de/~bauerfek/personal/aquarium/Aquarium-neu/Bauanleitung.htm

Robert
 

BlackyLuke

Member
HeyHO! Mein erster Beitrag ^^
Also ich hab eine BioCO2 Anlage bei eBay geschoßen 5€ und dazu einen Sinterglasdiffusor gekauft (auch eBay: Diffuser + weltweiter Versand) hat mich auch noch 3€ gekostet ... Und zunächst kam auch nur an 2 Stellen eine feine Blasensäule, doch es steigerte sich enorm: jetzt läuft es wie mit Druckgas... Mitlerweile hab ich 4 Diffusoren ausprobiert die alle für Nano sind und obwohl die Preise variierten gab es keinen Leistungsunterschied, also billigstes nehmen. Ich hab jetzt einen Diffuser mit 3 Windungen SpiroIII Diffuser. Der ist Klasse keine Blase kommt an der Wasseroberfläche an! Demnächst hole ich mit ein Inline Diffuser... so kommt das wasser direkt in das Filterwasser... Garantiert 100% auflösung und der Druck ist egal ;) die Teile kosten aber schonmal 20€ bei 12/16 Schläuchen... Hab einen Eheim ecco pro 200 Außenfilter.
Tschau der BlackyLuke
 

flashmaster

Member
Hy Blacky

dann kauf dir schon mal eine Druckgasanlage :D
mit Bio Co2 bringst du den Inleine Atomizer nicht anständig in Gang
dazu benötigt er zu viel Druck
 

Ähnliche Themen

Oben