Aquascaping ohne Aqua?

robat1

Member

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Ev,
toll... ich finde nur, dass der Schwertfarn ein bisschen sperrig und niedergedrückt aussieht, irgendwas kleineres würde vielleicht besser passen. Der würde sicher das Becken völlig zuwuchern, wenn man ihn lassen würde.
- Der botanische Garten von Singapur hat sogar einen "Container Gardens & Terrariums"-Workshop angeboten:
http://www.aquaticquotient.com/forum/sh ... hp?t=67227
http://www.sbg.org.sg/education/workshopadu.asp
So was könnte ich mir in bot. Gärten in D nicht vorstellen...

Gruß
Heiko
 

moss-maniac

Member
Stimmt Heiko,
das hab ich mir auch gedacht, der sieht aus, als wäre eine Katze reingesprungen... :wink:

Aber ich hab irgend so einen winzigen Farn aus den Alpen im Garten, der eh immer vom Überwuchern bedroht ist, der könnte so endlich ein schattiges feuchtes Plätzchen finden, wo er endlich seine Ruhe hätte...

Ich muss ja immer wieder hier nachsehen, ob sich bei den anderen schon endlich was containergardenmäßiges tut...

Aber nein - ich fang nicht noch was Neues an - kommt nicht in Frage! :x
Ähm - zumindest noch nicht! :oops:

Schöne Grüße
Ev
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Ev,
Aber ich hab irgend so einen winzigen Farn aus den Alpen im Garten, der eh immer vom Überwuchern bedroht ist, der könnte so endlich ein schattiges feuchtes Plätzchen finden, wo er endlich seine Ruhe hätte...
Interessant... es gibt ja eigtl. auch kleinbleibende tropische Farne, aber in unseren Breiten vegetiert so was eher backstage in nicht öffentlichen Gewächshäusern von botanischen Gärten und ist kaum im Handel. Oder man kennt Terrarienpflanzenfreaks, die solche Sachen sammeln.

Noch mal zum Thema "trockene" Vorbilder für Aquascaping:
Kokedama kannte ich bisher noch nicht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kokedama
http://www.japan-i.jp/news/kokedama_nature_part_3.html
Erinnert schon sehr an Amanos Wabi Kusa-Bälle und war sicherlich das Vorbild für diese.
Was Ähnliches ist Kusamono ("Kraut-Ding" oder "Gras-Ding" :D )

Gruß
Heiko
 

moss-maniac

Member
Kusamono... Grasbonsai...

uiiii!!!

http://kwne.jp/~dron/images/kusamono_sub2.jpg
:dafuer:
Danke Heiko und schöne Grüße
Ev
PS: Na da hast mir wieder was gezeigt: jetzt werd ich wieder nächtelang Fotos angucken, anstatt was zu arbeiten :oops:
- hatte im Frühjahr auch mal schon in der Art angefangen, allerdings etwas blumiger ...
um die Zeit war Gras draußen noch Mangelware - aber Moos ist schon satt grün...

Jedenfalls werden bei mir allmählich ganz "normale" Zimmerpflanzen zum No-Go :wink: .
 

Anhänge

  • 100105 allererste Fühling Kopie.JPG
    100105 allererste Fühling Kopie.JPG
    270,3 KB · Aufrufe: 1.343
  • 100215 Erste Fühlingsblum Kopie.JPG
    100215 Erste Fühlingsblum Kopie.JPG
    192,3 KB · Aufrufe: 1.343
  • Frühlingsschale 2 Kopie.JPG
    Frühlingsschale 2 Kopie.JPG
    299,5 KB · Aufrufe: 1.342

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Ev,
das sieht ja nett aus! Bsd. die 2. Schale erinnert an die Alpennähe - ok, die sind ein Stück weg von Niederbayern :wink:
Durch die Übersetzung Grasbonsai könnte man denken, dass Gräser die Hauptrolle spielen, aber da werden alle möglichen auch blühenden Pflanzen verwendet, z.B. kleine Hosta-Sorten und sonst viele kleinwüchsige mit Wildpflanzencharakter. Das japanische "Kusa" bedeutet sowohl "Gras" als auch allgemein "krautige Pflanze". Wenn man bei japanischen Aquarienpflanzenshop-Seiten den Google-Übersetzer anschmeißt, macht er aus den Pflanzen "Gras" (die Überschrift eines vietnamesischen Forenthreads über Hygrophila pinnatifida wurde dagegen übersetzt als "Neue Typ von Baum" :D ) Die Bonsaifreaks unterscheiden in Kusamono, wenn das "Kraut"-Objekt die Hauptrolle spielt, u. Shitakusa ("Unter-Kraut/-Gras"), wenn es als Beistellpflanze zu richtigen Bonsais verwendet wird. http://en.wikipedia.org/wiki/Kusamono_and_shitakusa

Gruß
Heiko
 

moss-maniac

Member
:oops: Ich konnts einfach nicht lassen,
nun bin ich gespannt wie lang sich der Versuch auf der Veranda hält -
ist ein mit Plexiglasscheiben abgedecktes 120 cm Becken...

Einen Tausendfüßler hab ich auch schon entdeckt... Freddie :D
Der wilde Wein ist hinter dem Becken.

Schöne Grüße
Ev

 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hi Ev,

sehr schön! Setz' sowas unter Wasser (natürlich mit entsprechenden Pflanzen) und schick's zu einem der nächsten Contests! :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.
 

moss-maniac

Member
Danke Marcel,
soweit ist es aber noch lange nicht... :wink:
Hab nur mal Beute aus dem Wald schnell zusammengesetzt zum Testen und die Beleuchtung vom 54er fürs Foto drüber gelegt...

Wenn man den Deckel aufmacht riecht es ganz toll nach Moos und Waldholz ...
Hoffentlich wächst nicht gleich der Schimmel.

Schöne Grüße
Ev
 

-serok-

Active Member
Nabend!

Dafür, daß das nur ein wenig "Waldbeute zusammenlegen" ist, sieht das aber echt grandios aus! Wirklich gut!

Was meinst Du mit
nun bin ich gespannt wie lang sich der Versuch auf der Veranda hält -
? Hast Du denn noch andere Pflanzen ausser den Moosen da drin? Diese werden dir nämlich nicht so schnell eingehen. Oder hast Du Zweifel an der Langlebigkeit dieses Layouts?!
 

moss-maniac

Member
Es sind ein paar Miniaturtöpfchen mit kleinstblättrigen Pflanzen dazwischen,
ein kleiner Schwammerl ist auch mal probeweise gesteckt :D
Die Feuchtigkeit kann man ja regeln, denk ich mal - aber die Wärme...?
Und im Winter käme ja dann der Frost - ich bin gespannt!
Den Tausendfüßler, den ich entdeckt habe, hab ich nicht eingesetzt, sondern eingeschleppt und natürlich nicht mehr herausbekommen, der ist flink.

Schöne Grüße
Ev
 

moss-maniac

Member
Der Glasmoosgarten macht schon die ersten Probleme, heute war Sauna drin, die Scheiben beschlagen dann so stark, weils ja draußen kühler ist, dass man nichts mehr sieht.

Läßt man das Becken offen, wirds besser - aber die Feuchtigkeit entweicht. Wenn man dadurch dann dauernd nachsprühen muss, verkalkt es bestimmt bald recht stark :?:

Hatte mir das Ganze mehr wie einen Flaschengarten als relativ geschlossenes System vorgestellt... Schätze, dazu muss es aber im totalen Schatten kühl stehen, wenn es überhaupt geht...

Schöne Grüße
Ev
 

moss-maniac

Member
Hi alle,
heute kam Teil 2 meines Moos-auf-Wurzel-Tests dran – diesmal soll die Wurzel einfach im Freien liegen… leider hab ich erst mal noch keinen tiefen Schatten… Wenn es sich bewährt, würde ich aber extra einen besseren Schattenplatz hinter dem Haus schaffen.

Sie liegt erstmal nur so da, weil ich noch keine Felsbrocken habe, aus denen sie später dann eigentlich mal „herauswachsen“ soll. Ein paar Teile sind angesetzt… Leider liegt sie so mittig, das sieht nicht schön aus - aber so hat die Riesenwurzel nicht gar so viel Platz gebraucht, wie in der Ecke.

Mit verschiedenen Moosen bestückt (erst mal einfach draufgelegt, teilweise eingeklemmt), angegossen und sofort kamen wieder sämtliche Amseln und riefen laut „Holla die Waldfee“ und sind seither überzeugt, dass genau unter diesem Moos die fettesten Regenwürmer des ganzen Dorfes zu finden sind.

Also ist die Wurzel inzwischen mit Hasendraht vergittert…

Außerdem frag ich mich, ob wohl so eine große vermodernde Wurzel mein ohnehin auch schon verrottendes Holz von der Veranda durch Ansteckung evtl. verstärkt vermodern lassen könnte? Weiß da jemand was drüber?
Schöne Grüße
Ev
 

Anhänge

  • 2.JPG
    2.JPG
    222,8 KB · Aufrufe: 1.222
  • 1.JPG
    1.JPG
    222,4 KB · Aufrufe: 1.222

moss-maniac

Member
Hallo miteinander,
das Moosbecken ist echt eigentlich recht gut zu haben - hat aber unter enormer Hitze sehr gelitten, als ich nicht zuhause war und die heiße Luft nicht abziehen konnte... Manche Moose sind teilweise schier verkocht und sind nun relativ braun - vor allem an den Stellen, wo es nicht natürlich angewachsen war, sondern nur aufgelegt... :? Den Flechten hats gar nichts ausgemacht.

Ich hab noch ein paar Tillandsien dazu gesetzt, die passen optisch gut zu den Flechten.

Grüße
Ev


 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Wasser-Bert Nährstoffrechner / Smarte Aquascaping APP (für Mobile Devices oder Computer) Technik 2
J Aquascaping mit Komplettset Aquarium? Nano Aquarien 4
botaniker007 Neu* Hallo aus Berlin (Südamerika-Aquascaping)-Gleichgesinnte gesucht Mitgliedervorstellungen 1
botaniker007 Aquascaping Südamerika Vorschläge für ein 125 Ltr. Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
nightblue Unser erster Versuch im Aquascaping Aquarienvorstellungen 5
B Corydoras + Aquascaping Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
V Erstes Aquascaping Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
A Neue COB LEDs für mein 720L Aquascaping Becken! Beleuchtung 4
D Welcher Dünger und welche Tests (Anfänger im Aquascaping) Nährstoffe 6
D Aquascaping 35l Bitte um Tipps und Ratschläge Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
3 55l Scapers Tank - Einstieg ins Aquascaping, erster Versuch Aquarienvorstellungen 3
Mikk Lido 120 - Mein erstes Aquascaping Aquarienvorstellungen 6
Suiseki Meet me at the big rock... Aquascaping in China Aquarienvorstellungen 4
M Neueinstieg ins Aquascaping mit 60P oder vergleichbar... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
AleXZander Einsteig ins Aquascaping - Iwagumi Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
H Aquascaping-Versuch die Dritte...und Action! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Lukander ASC2018 - Aquascaping Championship Aquascaping Events & Contests 0
P Aquascaping-Literatur Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
Godchilla Fragen zum Aquascaping-Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7

Ähnliche Themen

Oben