Aqua Rebell

Matze222

Member
hi Flowgrow Mitglieder!

Ich überlege mir von Easy Life auf Aqua Rebell umzusteigen (bei easy Life ist der Fosfo und Nitro Düngerverbrauch zu enorm) und wollte deshalb mal in die Runde fragen, welche Erfahrungen ihr mit Aqua - Rebell gemacht habt.

ich dachte an den eisenvolldünger + der NPK Lösung
http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/ ... 43_60.html


Und noch ne andere Frage:
Seid ihr der Ansicht, dass Easy Carbo wirklich etwas bringt wenn man genug CO2 zuführt bzw mit Nährstoffen versorgt? Verwende es im Moment (1/3 der vorgeschriebenen Dosis)

Wenn man Easy Profito, Aqua Rebell Eisenvolldünger und Ferrdrakon miteinander vergleicht, kann man da überhaupt feststellen welcher Dünger der Beste ist?
Ist nicht sowieso überall fast dasselbe drinnen?

LG

Matthias
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

welcher Dünger jetzt der Beste für dich ist, liegt auch ein wenig an deinen Wasserwerten usw.
Der Mikro Basic ist primär mit DTPA stabilisiert und der hält das Eisen schon sehr lang in Lösung. Profito ist eher schwach stabilisiert und daher wird schnell viel Eisen bioverfügbar, jedoch fällt es unter Umständen auch einfach schnell aus.
Ferrdrakon hat eine Vielzahl an Chelatoren, um das Eisen auch recht lange zu binden.

Insgesamt gesehen muss man bei Mikrodüngern etwas rumprobieren, um den für sich besten zu finden. Insgesamt gesehen enthalten die Dünger aber schon ungefähr das Gleiche. Lediglich in der Stabilisierung gibt es Unterschiede.

Ob die NPK Lösung zu deinem Becken passt, kommt auch auf die Bepflanzung und das Licht an. Tendenziell ist es ein Makrodünger mit geringeren PO4 Anteil. Vom Prinzip her soll sich dieses bei dem Dünger auch nicht akkumulieren.
 

Matze222

Member
hi Tobi.

Mein Becken ist ein Nährstoffzerrbecken schlechthin.

-) Am Mittwoch kommt eine neue Beleuchtung (2x150 Watt HCI und 2x54 Watt T5)
-) Ein großer Aussenfilter der zuerst noch über grobes Lavagestein einer Aquarienterasse filtert und dazu noch ein HMF in der anderen Ecke.
-) Gesamtes Becken ist bepflanzt, auch mit anspruchsvollen arten wie 2 "Tonia" sorten.
-) Das Wasser vom Aussenfilter kommend läuft über ein 7 cm seichtes Sumpfbecken voll mit Nährstoffzerrenden Sumpfpflanzen wieder zurück ins große Becken.
-) CO2 Gehalt liegt bei ca 25 mg/l

ca Werte:
KH: 3
PH: 6,6
GH: 4 bis 5
Temp: 24 bis 27 Grad
PO4, NO3 und FE sind eigentlich nur gerade nach dem Düngen nachweisbar, sonst immer gleich verbraucht, auch wenn ich mehr dosiere :O (Denke das meiste fressen bei einer höhren Dosis die Filter, deshalb ist wohl eine tägliche Düngung vom nöten)

Aus deinem Text lese ich heraus, dass der Profito für meinen Zweck wahrscheinlich zu schnell verbraucht wird. Meinst du man kann aufgrund meiner Daten sagen ob Ferrdarkon oder Aqua Rebell Eisenvolldünegr besser wäre?


Wieso ist die NPK Läsung ein Makrodünger mti geringem PO4 Anteil?

Hat ja ein Verhältnis von NO3/PO4 von 10:1. Das entspricht ja auch dem EI System.
Ich müsste wahrscheinlich sowieso etwas mehr als angeschrieben dosieren bei meinem Becken.


Noch etwas:
mit dem Makro Basic NPK - 1000 ml würde ich ca 8,5 Wochen auskommen. Er kostet 16 Euro.
Wenn ich die Pulver aus der Apotheke selbst mische (falls ich KNO3 bekomme), spart man sich da echt so viel? Die Pulver wirken auch recht teuer wenn man alles zusammenrechnet.

Grüße

Matthias
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Matthias,

dein Becken hört sich wirklich nach einem Nährstofffresser an ;).

Ich denke Mikro Basic und auch Ferrdrakon wären für dein Becken etwas besser geeignet.

Die NPK Lösung hat 10:1 im NO3:pO4 Verhältnis, der EI ist eher ~7:1.

Ich würde dir zum EI Dünger raten. Den musst du ja nichts zwangsläufig so hoch dosieren.

Die einzelnen Pulver sind natürlich insgesamt gesehen günstiger, da du 1. die komplette Arbeit damit hast und 2. dir deine Verpackung selber aussuchen kannst ;).

Falls du an einer größeren Menge Makrodünger interessiert bist, kannst du mich gerne per PN anschreiben. 5l Kanister biete ich im Moment zwar noch nicht an, jedoch kann ich dennoch dementsprechend Preise machen :).
 

Matze222

Member
Hiho

Das tolle beim Aqua Rebell ist, dass die genau schreiben was drinnen ist. Bei Easy Life steht nie was dabei...

Habe mal den NPK mit dem EI (beides von Aqua Rebell verglichen: Angaben in ml/l

EI NPK
36 800 NO3 25 000
6 980 PO4 2 500
28 000 K 37 500
0 MG 2 500

Verhältnis NO3 zu PO4
EI = 5,27:1
NPK= 10,00:1

Was mich beim EI irgendwie stuzig macht ist einfach, dass kein Magnesium dabei ist. Mir wurde (glaube eh von dir) gesagt, dass Magnesium genug in der Wasserleitung sein sollte. Aber wegen meiner Umkehrosmoseanlage fällt dann wohl schon die hälfte weg (ich mische 1 zu 1)
Und in der Schule damals noch hab ich schon gelernt, dass wenn einer Pflanze ein gewisser Nährstoff fehlt, sie die anderen Nährstoffe von denen sie eigentlich genug hat genausowenig nutzen kann. ("schwächstes Glied in der Kette" - Prinzip)

Ich bin schon an einer größeren Menge Makrodünger interessiert (welchen hast du überhaupt? meinst du den von Aqua Rebell?) aber ich kann mich irgendwie noch nicht entscheiden welchen (normalen NPK oder EI)

Die EI Lösung basiert auf Tom Barr, ist klar.
Und dieser NPK - Dünger auf das PPS PRO System? hab ich das richtig verstanden?

Selbst mixen werde ich mir glaub ich doch nicht antun. Ich invesitere sowieso schon meine ganze Zeit fürs Aquarium :)

LG

Matthias
 

yidakini

Member
Hi Matthias!
Halt dich mal an Tobi, der ist echt der Fachmann, insbesondere, was die Aquarebell produkte angeht (Pssst, ich glaube Tobi ist DER Aquarebell :D , guck mal unters Impressum).

Den Fred hier finde ich übrigens sehr aufschlussreich! Dank an euch beide.

LG
Stephan
 

Matze222

Member
hiho

ja war gerade dabei meinen Beitrag zu editieren und das ging nun nicht weil ich zu lang brauchte! hatte wieder alle möglichen Werte ausgerechnet und zusammengetragen. du warst schneller Stephan :)

Ich werde es nun mit dem Aqua Rebell EI + Mikrodünger probieren.

Jeweils mit der halben Dosis, welche für Starklichtbecken gilt. Ich hänge zwar am Mittwoch eine neue Leuchte auf mit 2x150 Watt HCI und 2x54 Watt T5, aber 55 cm über Wasserspiegel. Das hat einen optischen Grund weil ich auch gerne die Landschaft ausserhalb des Wassers etwas gestalte.

Mein Plan für mein Netto ca 400 Liter Becken (Brutto fast 500 mit Sumpfteil):

20 ml/tag Macro Basic EI
12,5 ml/tag Mikro Basic Eisenvolldünger.

Wenn ich in diesem Verhältnis dünge komme ich mit 2 Liter Makrodünger und 3 Liter Mikrodünger ca 5 Monate aus :)

So möcht ich es mal probieren und schaun ob auch meine neuen "Tonia" - Pflanzen so überleben °_°

LG

Matthias
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Von Dennerle zu Aqua Rebell wechseln? Kein Nitrat im Gesellschaftsbecken Nährstoffe 16
S Biete Aqua Rebell Biete Technik / Zubehör 2
Marco B. Vergleich / Übersicht - Aqua Rebell Dünger (grafische Darstellung) Nährstoffe 2
S Aqua Rebell Lob und Kritik 9
Thumper 2x 12/16 mm Glaswaren Set für Nano (CAL, Do!Aqua, Aqua Rebell) Biete Technik / Zubehör 1
Drsen Aqua Rebell Glasware: Lily Pipe Cut und Inflow Cut Biete Technik / Zubehör 0
Drsen Aqua Rebell Spezial N fast voll Biete Technik / Zubehör 0
Z Aqua Rebell Nitrat passt nicht Nährstoffe 29
zpm3atlantis Besseres Skimmer Design für Aqua Rebell Skimmer Bastelanleitungen 7
Subsub Düngung Aqua Rebell Nährstoffe 1
Subsub Aqua Rebell Dünger verdünnen!? Nährstoffe 8
E Dünger von Aqua Rebell??? Nährstoffe 3
N Aqua Rebell Dosierung Nährstoffe 3
M Aqua Rebell gemeinsam düngen? Nährstoffe 2
Thumper Aqua Rebell Advanced Green Flow (K-free) ?! Nährstoffe 2
R Phosphatgehalt im Aqua Rebell Makro Basic EI Nährstoffe 32
S Aqua Rebell Dünger Verdünnen für Dosieranlage Nährstoffe 9
P Suche Aqua Rebell Dünger Suche Technik / Zubehör 0
-MerlyN- Aqua Rebell Makro Basic AIO Kein Thema - wenig Regeln 2
T Misslungener Umstieg auf Aqua Rebell Dünger Erste Hilfe 27

Ähnliche Themen

Oben