Anfänger Nano 20l

LouFerrigno

New Member
Hallo zusammen,

bei Thema Aquarium bin ich kompletter Neueinsteiger, wenn mal mal davon absieht, dass ich früher Papas Fische füttern durfte. Nchdem ich mehrere echt schöne Scapes gesehen hatte hat es in den Fingern gejuckt und ich habe mich Step by Step informiert und mit ein Equipment zugelegt:

Dennerle Nano Cube 20l
Aquael Leddy Smart Plant 1x
Dennerle Bio Co2
Dennerle Nano Eckfilter
Tetra HT Regelheizer (auf 25° eingestellt)
Friscer LED Mondlicht blau (läuft ca 3 Stunden Nachts - für Deko Effekt gedacht)
Q Grow Hang on Co2 Test
JBL Bodengrund Sansibar White


Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich richtig vorgegangen bin. Habe alles Schritt für Schritt ergänzt, wollte erst Testen bevor ich Pflanzen oder Tiere einsetze. Das Aquarium läuft nun seit ca. 6 Wochen. Ich mache einmal in der Woche rund 30% Wasserwechsel. Wasserwerte habe ich mit dem Dennerle Nano Mini Lap getestet, sieht alles sehr gut und konstant aus. Abgesehen von Nitrat, dessen Wert ich auf der Scala einfach gar nicht zuordnen kann.

Eingezogen sind in den ersten drei Wochen an Pflanzen:
1x Mbuna klein mit Anubias nana
Bonsai Palme mit Anubias nana
Rotala Rotundifolia
Mini Papageienblatt
Kubanisches Perlkraut
Mini Nadelsimse

Hardscape
ein eher kleinerer Sandwüstenstein

Beleuchtungszeiten 7Uhr-11Uhr dann Pause und von 15Uhr-19Uhr. Dann geht das Mondlicht bis 23Uhr an.

Nach vier Wochen mit konstanten Werten habe ich drei Bella Schnecken eingesetzt, die sich seit drei Wochen nun lebhaft im Aquarium bewegen. Jetzt, da ich vermute, dass zu wenige Pflanzen im Aquarium sind, habe ich mir noch Wachilli bestellt.

Jetzt zu meinen Unsicherheiten - die Rotala wächst nach oben sehr gut, die Blätter unten werden glasig und lösen sich langsam auf. Auf den Blättern setzen sich auch Algen in Belagform an. War auch auf den Anubias, aber da haben sich die Bella drum gekümmert. Die Mbuna Wurzel Stand bis letzte Woche eher mittig im Becken, ich habe gemerkt, dass das Perlkraut und die Nadelsimse und ein Papageienblatt etwas im deren Schatten waren und braun wurden. Das habe ich nun geändert, die Wurzel nach hinten und die braunen Pflanzen etwas versetzt. Einen Teil des Perlkrautes habe ich dabei weggeworfen, weil es hinüber war.
Mein Gefühl ist, dass es am Licht lag, denn die selben Pflanzen in besserer Beleuchtung sehen deutlich besser aus. Ich bin mir bewusst, dass ich teilweise anspruchsvolle Pflanzen gewählt habe. Aber in der Richtung hege ich auch einen gewissen Ehrgeiz. Der Hang On Test zeigt ausreichend Co2 im Becken an, hellgrün, also wenn ich dem glauben darf dann ist das ideal. Eine Seemandelbaumrinde habe ich letzte Woche auch hinzugegeben.

Jetzt starte ich mal die Fragerunde, nach der Fülle an Infos.
Bei der Beleuchtung bin ich mir unsicher, der Lichtrechner sagt hier, dass es im Grunde zu wenig ist. Mach ich etwas kaputt eine zweite Leddy aufzusetzen bzw bringt das überhaupt etwas? Ansonsten habe ich keine wirklich ansehnliche LED Lampe gefunden die auch leistungsstark ist. Die geben sich alle nicht viel, wenn man nicht gleich 200EUR ausgeben will.
Die Bio Co2 ist kombiniert mit dem Eckfilter, im Blasenzähler sehe ich nun nach rund zwei Wochen kaum Bewegung. Der Hang On zeigt dennoch einen guten Wert. Da sich alles (Co2 Zugabe aus Ausströmer Eckfilter und Hang On) an der Oberfläche abspielt habe ich Sorge, dass unten nicht ausreichend Co2 ankommt? Würde ein Diffusor, der tiefer hängt helfen?
Der Eckfilter ist schon auf ca 80-90% Leistung eingestellt und ca 2cm unter der Oberfläche um auch etwas Bewegung zu erzeugen. Ist das ggf zu viel Bewegung?
Ist meine Kombination an Pflanzen richtig, ich vermute, dass das nicht so ausgewogen ist für das Gleichgewicht? Paar wenige Fadenalgen sind erkennbar.
Habe mir Scapers Green Dünger von Dennerle bestellt, da ich anhand der Blätter an der Rotundifolia auf Näherstoffmangel tippen würde - kann ich das mit 2ml bedenkenlos einsetzen?

Ganz schön viel Text, aber ich hatte jetzt das Ziel gleich viel Input zu geben.
 

Schinki

Member
Hallo wie auch immer du heißt?
Ein MfG Name .. wäre toll ist, hier so Sitte ;-)

Ich bin kein Fan von Beleuchtungspausen aufgrund von " Ich bin nicht da, da kann das Licht auch aus sein." Dazu sind es dann Insgesamt nur 8h Beleuchtungszeit.
Meiner Meinung nach die Beleuchtungspause weglassen da kommst auf 12h.
Ich beleuchte schon Beispiel von 9.00 bis 20.00.
Wie gesagt 8h Licht ist denke ein bissl wenig ab 10h aufwärts wären ideal.

Die Bio CO2 würde ich gegen ein mit Flaschen tauschen einfach aus den Grund das es konstanter abgegeben wird und du es regeln kannst.
Den Ausströmer würde ich ziemlich tief hängen ist ja auch hier auf vielen fotos zu sehen.

Warum haste dir kein Hang-on Filter geholt? Der frisst weniger Platz als son Eckfilter.

Dir fehlt noch ein NPK-Dünger Scapers green ist dächte ein stabilisierter Eisendünger.

MfG Sebastian
 

LouFerrigno

New Member
Hi Sebastian,

sorry, mein Name ist Thorsten.

Der Hintergrund für die Pause war eigentlich nicht, dass ich da nicht da bin. Hatte diverse Empfehlungen gelesen, Regenphase, etc..

Hast du eine Empfehlung für ein geeignetes Co2 System?

Bei dem System hat mich angesprochen, dass sich das kombinieren lässt (Filter mit Co2). Rezessionen waren soweit auch ganz gut.

MfG, Thorsten :wink:
 

Schinki

Member
Hallo Thorsten,

Das mit der Beleuchtungspause ist nach vielen Meinungen hier im Forum absoluter Quatsch, da du aus einem langen Tag 2 kurze machst und die Pflanze aus den Rhytmus kommt.
Es gibt von der Firma Denn... eine Co2 Anlage mit 80g Co2 Patrone für kleine Becken, danach vll mal schauen bzw warten bis mal iwo eine runter gesetzt ist oder du gute Rabatte bekommst.

Eine 500g Co2 Flasche ist denke ich aufgrund des kleinen Beckens zu teuer und unpraktikabel.

Der Schlauch von CO2 Anlagen ist prinzipiell gleich, also könnteste auch die Anlage mit der Patrone an den Filter anschließen.

MfG Sebastian
 

LouFerrigno

New Member
Danke Sebastian :smile:

Ok, die Beleuchtungszeit werde ich dann direkt umstellen. Ist eine Leddy (490lm) ausreichend, oder ist eine Zweite besser bzw. effektiver?

Muss mich jetzt nicht unbedingt an Denn... orientieren, bin da offen.
Kannst du auch einen Hang on Filter Empfehlen? In der Praxis ist das mit dem Eckfilter tatsächlich etwas unpraktisch und unansehnlich.
 

flatfile

Member
Moin Thorsten,

zu den empfohlenen 80g-CO2-Kapseln mal hier lesen:
http://dennerle.com/de/service/aktuelles/ersatz-fuer-co2-kapseln

Besser eine 500g-Anlage hier kaufen:
http://www.us-aquaristikshop.com/
oder alternativ eine Gebrauchte. Habe selber 500g an 20l und bin aufgrund der langen Intervalle des Wiederbefüllens sehr zufrieden.

Hang-On-Filter treiben viel CO2 aus, würde daher beim Eckfilter bleiben. Ich habe den Scapers Flow am 20l Nano, das funktioniert auch gut.

Mit einer zweiten Leddy kommst du auf ~50lm/l. Das ist viel Licht, was bedeutet, dass die Pflanzen auch nach Nährstoffen verlangen. Dementsprechend solltest du dich vorher mit der Düngung auseinander setzen. Die Dünger von Aqua Rebell sind dafür sehr zu empfehlen.

Beste Grüße
Konstantin
 
Schinki":3k0sddsq schrieb:
Die Bio CO2 würde ich gegen ein mit Flaschen tauschen einfach aus den Grund das es konstanter abgegeben wird und du es regeln kannst.
Hast Du selber schon mal BIO eingesetzt und dich damit beschäftigt?
Das Dennerle System zb mit dem Topper ist doch perfekt für kleine Becken, da brauchst nichts regeln, das macht es von alleine.
Verstehe echt nicht warum jedem immer von BIO abgeraten wird, genug Beispiele wo es gut läuft gibt es auch hier im Forum genügend.

Die Makros heißen bei Dennerle NPK Booster
 

Schinki

Member
Hallo,

ja mit den 80g Co2 hab ich dann auch gelesen, das die so einne Zulassung brauchen, die sie nicht bekommen, also fällt das leider weg.

Wie gesagt ich bin kein Fan von Bio-Co2, was nicht bedeudet, dass es nicht funktioniert.
Ich hatte einfach nur schlechte Erfahrung gemacht. Erst lief es gar nicht, dann war zu viel drinne, dann zu wenig und dann wars leer. Also für mich unpraktikabel.

Bei der Düngung stimme ich Konstantin zu.

Du könntest ja auch mal ein Bild reinstellen, wo wir mal gucken können wie es generell aussieht.

MfG Sebastian
 

LouFerrigno

New Member
flatfile":2nxxr035 schrieb:
Moin Thorsten,

zu den empfohlenen 80g-CO2-Kapseln mal hier lesen:
http://dennerle.com/de/service/aktuelles/ersatz-fuer-co2-kapseln

Besser eine 500g-Anlage hier kaufen:
http://www.us-aquaristikshop.com/
oder alternativ eine Gebrauchte. Habe selber 500g an 20l und bin aufgrund der langen Intervalle des Wiederbefüllens sehr zufrieden.

Hang-On-Filter treiben viel CO2 aus, würde daher beim Eckfilter bleiben. Ich habe den Scapers Flow am 20l Nano, das funktioniert auch gut.

Mit einer zweiten Leddy kommst du auf ~50lm/l. Das ist viel Licht, was bedeutet, dass die Pflanzen auch nach Nährstoffen verlangen. Dementsprechend solltest du dich vorher mit der Düngung auseinander setzen. Die Dünger von Aqua Rebell sind dafür sehr zu empfehlen.

Beste Grüße
Konstantin

Hi Konstantin,

gut, dann verlängere ich erstmal die Beleuchtungszeiten und hole mir noch einen NPK Dünger. Das sollte dann doch einen Schritt nach vorne gehen, oder? Geht das im Zusammenspiel mit dem Scapers Green?
Eine weitere LED lässt sich dann ja auch drauf setzen, wenn sich das mal eingespielt hat.

Schon verrückt, wie so ein System in einem kleinen Becken abgestimmt werden muss.
 

LouFerrigno

New Member
Dann bleibe ich erstmal bei den 20l :wink:

Sollte ich mit Garnelen besser noch warten, bis sich alles mal aufeinander abgestimmt hat?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit...

Schinki":1xrp91pj schrieb:
Das mit der Beleuchtungspause ist nach vielen Meinungen hier im Forum absoluter Quatsch, da du aus einem langen Tag 2 kurze machst und die Pflanze aus den Rhytmus kommt.
Naja, eigentlich sind es recht wenige Meinungen hier, die die Mittagspause für absoluten Quatsch halten. Vielmehr ist es Quatsch, daß eine Beleuchtungspause eine Pflanze "aus dem Rhythmus" brächte. Tut sie nicht, weil die Pflanzen ihre innere Uhr nicht mit der Beleuchtungsphase, sondern der Länge der Dunkelphase synchronisieren.

Mittagspause
Mittagspause


Grüße
Robert
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo,
ich sehe das wie Robert! Auch aus eigener Erfahrung.
Bei einem frischen Becken zu 10-12 Std. Lichtdauer zu raten, halte ich für äusserst fahrlässig! Da reichen 8 Std., manchmal sogar eher 6 zu Beginn, völlig aus. Danach kann man das gerne langsam steigern.
Meine "Mittagspause" dauert sogar 4 Stunden und die Beleuchtungszeit insgesamt beläuft sich (bei dem schon Jahre laufenden Becken) auf 11 Stunden.. Alles wächst und gedeiht.
Bis bald,
:bier:
 

Schinki

Member
Hallo Robert,

du kannst davon Fan sein und andere nicht. Ich mags nicht und mach es auch nicht.
Man wird hier nie auf einen Nenner kommen. Das ist und bleibt ne Glaubensfrage.

Was ich für vll geschickter halte ist das licht in einer bestimmten Zeit zu dimmen.

Ich streite mich nicht hier mit jmd im FOrum auf Teufel komm raus.

Es gibt meine Meinung und die Falsche :D :D :lol: :lol:

Das war Spaß.

Hör auf Robert, der hat eh mehr Erfahrung.

MfG Sebastian
 

LouFerrigno

New Member
Hi,

danke für die Meinungen. Sollte ich es dann doch erstmal belassen wir es aktuell ist?
Verwirrt mich gerade.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Anfänger / Ungleichgewicht / falsche Filterung? / Blaualgen Erste Hilfe 4
K Algenplage und fischkrankheit. Hilfe für einen Anfänger Algen 1
G ADA Mini M | Iwagumi (Anfänger) Aquarienvorstellungen 12
D Anfänger mit Fluval Venezia 350l Aquarienvorstellungen 4
M Anfänger eines Aquariums hat Algenprobleme Algen 5
Skippy Wasserwerte (vom Anfänger zum Pro? ) Nährstoffe 6
MacGrey Aquarium vergrößern als Anfänger? Kein Thema - wenig Regeln 6
S LEITWERT Anfänger Kein Thema - wenig Regeln 9
S Blutiger Anfänger braucht Hilfe Paludarien 4
C Hilfe für Anfänger Erste Hilfe 14
monkey Düngung 60p Anfänger Nährstoffe 0
M Anfänger-Erfahrung: Bodengrund für Perlkraut & Co Substrate 5
S 100L Becken einfahren - Anfänger sucht Hilfe Pflanzen Allgemein 11
D Verzweifelter Anfänger & das Thema Düngung Nährstoffe 4
D Welcher Dünger und welche Tests (Anfänger im Aquascaping) Nährstoffe 6
M Hilfe für Anfänger in Sachen Außenfilter Technik 34
E Juwel 200 Liter neu gestalten // Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
J Anfänger braucht etwas Hilfe beim düngen Nährstoffe 10
P Erstes Iwagumi Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
S Ambitionierter Anfänger mit Algenflut Erste Hilfe 8

Ähnliche Themen

Oben