Anfänger mit Fluval Venezia 350l

Dudlove

New Member
Hallo



Ich heiße Ronny und bin neu hier im Forum sowie auch beim Thema Aquarium und speziell Aquascaping.

Das Thema hat eine gewisse Faszination auf mich ausgeübt und daher haben wir beschlossen uns ein Aquarium zuzulegen.

Die Wahl fiel auf ein Eckaquarium von Fluval und hier speziell das Venezia 350l, da es hier bereits einen Außenfilter, Heizer und die LED - Beleuchtung mit dazu gab.

Abmessungen:
bild 1.PNG

Ausstattung:

  • Außenfilter Fluval 407
  • Heizer, 300 Watt
  • 2 LED – Lichtbalken mit 37 Watt, 3.100 Lumen + 16,5 Watt 1.300 Lumen
Zusätzliche Ausstattung:

  • CO2 – Anlage von OCOPRO CO2 Anlage DLX-350 Plus Aquarium mit Nachtabschaltung
  • Inline Diffusor von JBL (JBL ProFlora Direct)


Aufbau ging relativ schnell und gut, Installation der Technik (Filter, CO2) sowie die Handhabung der Fluval Smart app waren und sind nicht ganz so selbstverständlich von der Hand gegangen. Speziell der Einbau des CO2 Diffusors in die Flex-Schläuche von Fluval war etwas „Nervenaufreibend“, da ich erst beim Befüllen des fertigen Aquariums gemerkt habe, dass die Anschlüsse undicht waren. Einen Dichtigkeitstest vor Einrichtung wollte ich nicht durchführen, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Idee hatte wie ich das Wasser dann zum Einrichten wieder raus bekomme (dämlich ich weiß).

Ok … jedenfalls habe ich das Aquarium dann nach meinen Vorstellungen eingerichtet. Da ich viel zum Thema ph – Wert, GH und KH gelesen hatte und etwas Respekt vor der Einfahrphase mit Soil hatte, habe ich mich für Lava – Steine entschieden um ein zusätzliches „aufhärten“ des Wassers durch andere Gesteine zu verhindern.

IMG_5257.jpg

IMG_5262.jpg


Zum Einsatz sind folgende Materialien gekommen:

  • JBL ProScape – Volcano Mineral: 9l
  • JBL ProScape – Volcano Powder
  • GlasGarten – Environment – Aquarium Soil: 13l
  • Lava Mulch aus dem Baumarkt (extra gewaschen und ausgespült) – Das Volcano Mineral war halt zu wenig und ich hatte noch Restbestände im Gartenhaus : hab in einigen Foren gelesen, dass man das auch verwenden könnte:
  • Schwarze Lava Steine: ca. 18Kg
  • Zum verkleben der Steine und der Wurzeln: JBL – ProHaru – Universal und Microbe-Lift – Plantscaper


Nach dem Hardscape ging es ans Pflanzen bestellen. Hier habe ich mich für In-vitro-Pflanzen entschieden. Folgende Auswahl haben wir getroffen:

Limnophila aromatica - in Vitro XL

Rotala rotundifolia 'Ceylon' - in Vitro XL

Eleocharis sp. 'Mini' - in Vitro XL

Micranthemum tweediei ("Montecarlo-3") - in Vitro XL

Riccardia sp. "chamedryfolia" - in Vitro

Alternanthera reineckii 'Rosanervig' - in Vitro XL

Alternanthera reineckii 'Mini' - 1-2-GROW!

Pogostemon erectus - 1-2-GROW!

Vesicularia "Christmas Moss" - in Vitro XL

Eleocharis vivipara - in Vitro

Riccia fluitans - 1-2-GROW!


Und so sieht es nach dem Bepflanzen aus:

IMG_5267.jpg

IMG_5268.jpg

IMG_5269.jpg

Hardscape – check

Softscape – check

Technik – keine Ahnung

Also Wasser marsch …

Ich habe Papiertücher ausgelegt und mit einem Wasserschlauch langsam begonnen das Aquarium zu befüllen. Anfänglich sah alles gut aus, doch dann lösten sich die ersten Pflanzen aus dem Soil. Also Wasser stop – und wieder neu einstecken. Hier gab es besonders Schwierigkeiten mit Eleocharis sp. 'Mini' und Alternanthera reineckii 'Rosanervig'. Letztere lösen sich immernoch in regelmäßigen Abständen (wahrscheinlich, da die In-vitro kulturen kaum Wurzeln besitzen) vielleicht hat da ja jemand einen Tipp wie ich damit besser umgehen kann.

Nachdem das Wasser über den Einlaufstutzen war, habe ich den Filter in Betrieb genommen und zack die ersten Undichtigkeiten am Diffusor entdeckt. Also Wasser stopp … Wasser wieder raus und die Zulaufleitung abgebaut und versucht den Diffusor abzudichten ( mit Dichtschnur ). Dann wieder aufgefüllt, Filter in Betrieb genommen und augenscheinlich ist erstmal alles dicht.

Habe am 2. Tag , dann die CO2 Anlage in Betrieb genommen und den CO2 Langzeittest installiert. Bin mir noch nicht sicher ob und wie ich die CO2 – Anlage am besten einstelle für 350l, aber dazu später mehr. Nachtabschaltung installiert und Beleuchtungsszenario auf 6h gestellt.

Am 3. Tag habe ich dann den ersten Wasserwechsel durchgeführt ca. 50% (kann oder soll ich den Filter dazu ausstellen? Da der Filterauslass doch schon ganz schön Soil aufgewirbelt hat.)

IMG_5276.jpg

IMG_5279.jpg


Nach dem ersten WW habe ich dann „Microbe-Lift - Special Blend - 473 ml“ ins Wasser gegeben um das Bakterienwachstum anzuregen. Soll man noch etwas anderes nehmen oder reicht das?

Habe dann noch Aqua Rebel Makro Basic und Mikro Basic Dünger da, diesen aber noch nicht gegeben, da ich gelesen habe, dass das Soil genügend Nährstoffe bereitstellt.

Als Tests habe ich noch da von JBL

NH4, NO2, PH-Minus, GH, PH und KH Test.

Hier jetzt meine Frage: Welche Tests machen wann Sinn? Einen Ph – Dauertest als grobe Orientierung habe ich im Becken. Geplant ist es, aller 2-3 Tage einen Wasserwechsel ca. 30-50% durchzuführen und nach 1 Woche die ersten Schnecken ins Aquarium zu setzen.

Sorry für den doch recht ausgiebigen und langen Post, aber ich bin auf diesem Gebiet tatsächlich blutiger Anfänger und denke doch den einen oder anderen Fehler bereits gemacht zu haben. Für Feedback und Verbesserungsvorschläge bin ich absolut dankbar, gerne dürft ihr mich auch auf Fehler hinweisen, da man daraus nur lernen kann.

Ich möchte im folgenden nochmal meine bis jetzt aufgetreten Fragen zusammenfassen:

  • Beleuchtung: Ich habe das Gefühl, dass meine Beleuchtung für den Pflanzenbestand nicht ausreichend sein wird, was sagt ihr dazu?
  • CO2 Dauertest zeigt kontinuierlich dunkelgrün an, wie stelle ich ihn richtig ein, Blasenzahl pro min oder pro sek. Arbeitsdruck habe ich auf 2,0 bar, CO2 Düngung nur bei Beleuchtungsphase
  • Was kann ich gegen das ständige auftreiben der kleineren Pflanzen machen (Eleocharis sp. 'Mini' und Alternanthera reineckii 'Rosanervig')
  • Ist der Bakterienstarter den ich verwende ok oder sollte ich noch etwas zusätzlich tun?
  • Welche Tests sind jetzt in dieser Phase wichtig und auf welche Werte sollte ich kommen?
  • Geplanter Besatz: Schnecken, Garnelen, und später auch Fische, aber die Auswahl wurde noch nicht getroffen.


Allgemeine Wasserwerte unsere Leitungswassers:

Allgemeine Parameter
Trinkwasser
Grenzwert
pH-Wert
8,49​
6,5–9,5​
Gesamthärte
8,7 °dH​
–​
Härtebereich
mittel​
–​
Karbonathärte
5,3 °dKH​
–​
Leitfähigkeit (25° C)
410 µS/cm​
2.790 µS/cm​
Färbung bei 436 nm
0,11 /m​
0,5 /m​
Säurekapazität bis pH 4,3
1,90 mmol/l​
–​
Anionen
Trinkwasser in mg/l
Grenzwert in mg/l
Nitrat
5,1​
50​
Nitrit
< 0,040​
0,1​
Fluorid
< 0,15​
1,5​
Chlorid
31​
250​
Sulfat
67​
250​


Kationen
Trinkwasser in mg/l
Grenzwert in mg/l
Natrium
21,1​
200​
Magnesium
7,70​
–​
Calcium
49,1​
–​
Kalium
5,17​
–​
Ammonium
< 0,020​
0,5​
Elemente und Schwermetalle
Trinkwasser in mg/l
Grenzwert in mg/l
Aluminium
< 0,02​
0,2​
Blei
< 0,001​
0,01​
Eisen (gesamt)
< 0,01​
0,2​
Kupfer
< 0,01​
2​
Mangan
< 0,005​
0,05​
Arsen
< 0,001​
0,01​
Nickel
< 0,002​
0,02​
Cadmium
< 0,0002​
0,003​
Bor
< 0,05​
1​


Danke an alle die bis hierher gelesen haben und fühlt euch frei für jegliche Kritik

viele Grüße
 

ScepteR

Member
Hallo Ronny das Becken sieht klasse aus und wird bestimmt ein schönes Biotop. Ich bin kein Experte der alles beantworten kann aber möchte gerne beginnen :)

  • Beleuchtung: Ich habe das Gefühl, dass meine Beleuchtung für den Pflanzenbestand nicht ausreichend sein wird, was sagt ihr dazu?
Ich finde die Beleuchtung sieht erstmal gut aus. Du wirst mit der Zeit am Pflanzenwachstum merken, ob den Pflanzen das Licht reicht.
  • CO2 Dauertest zeigt kontinuierlich dunkelgrün an, wie stelle ich ihn richtig ein, Blasenzahl pro min oder pro sek. Arbeitsdruck habe ich auf 2,0 bar, CO2 Düngung nur bei Beleuchtungsphase
Ich mache es immer so dass ich zu Beginn wie du ein gewisses Niveau einstelle und dann jeden Tag etwas höher drehe bis der Dauertest abends ins gelbliche geht. Dann dreh ich wieder etwas zurück und lasse es so eingestellt. Du kannst eine Stunde vor dem Licht das co2 ausstellen.
  • Was kann ich gegen das ständige auftreiben der kleineren Pflanzen machen (Eleocharis sp. 'Mini' und Alternanthera reineckii 'Rosanervig')
Beim scapen sollte man den boden durchfeuchten und etwas platt drücken. dann die pflanzen ruhig schön tief einpflanzen (so das es einem eigentlich zu tief wirkt) und mit einem spatel oder dergleichen etwas den boden wieder andrücken. Dann sollte auch nichts auftreiben. Geflutet hat man wenig chance als einfach immer wieder einstecken bis die pflanzen wurzeln (dauert nicht lange)
  • Ist der Bakterienstarter den ich verwende ok oder sollte ich noch etwas zusätzlich tun?
bakterienstarter ist super ich hätte ihn allerdings direkt in den filter gegeben.
  • Welche Tests sind jetzt in dieser Phase wichtig und auf welche Werte sollte ich kommen?
zu beginn brauchst du noch nicht testen nach 3 wochen kannst du mit nitrit beginnen und alle wichtigen pflanzenwerte zur einstellung der düngung testen (Vorher/Nachher Test um den Nährstoffvebrauch zu messen, ich muss aber sagen das aus eigener erfahrung selbst tröpfchentest sehr ungenau sind und ich immer eher auf algen/Pflanzenwachstum schaue)
  • Geplanter Besatz: Schnecken, Garnelen, und später auch Fische, aber die Auswahl wurde noch nicht getroffen.
Ich würde es nacheinander einsetzen das hilft gegen algen und man überfordert das ökosystem nicht. Schnecken nach einer, Garnelen nach 3 und Fische nach 6 Wochen.

WIchtig generell: Geduld haben und alles möglichst konstant halten (Licht, wasserwechsel, co2 etc) damit sich ein gleichgewicht einstellen kann.
 

Dudlove

New Member
Hallo Scepter,

vielen Dank für das schnelle feedback und die kleinen Tipps.

Das mit dem CO2 werde ich mal so angehen, klingt echt clever.

zum Thema auftreiben hast du natürlich völlig recht, angefeuchtet hatte ich das Soil nur vergessen alles anzudrücken (echt dämlich) naja das passiert mir nur einmal ;)

Am Wochenende werde ich die ersten Schnecken (Geweihschnecke, Rennschnecke) reinsetzen und mal die ersten Wassertest zur Dokumentation machen.

Danke
 

Dudlove

New Member
Hallo,

ich gebe mal ein kurzes Update zu meinem Fluval Venezia

Ich befinde mich in der 2. Woche und bin im allgemeinen mit der Entwicklung ganz zufrieden, zumindest was ich als Anfänger beurteilen kann:

IMG_5326.jpg

IMG_5321.jpg

EA95F4F3-5D00-4F46-9548-FF06D0F06491.JPG

IMG_5337.jpg

IMG_5336.jpg

IMG_5338.jpg

IMG_5335.jpg

IMG_5339.jpg

Es sieht so aus, als ob alle Pflanzen recht gut angewachsen sind und einige haben schon ganz schön zugelegt, vor allem wenn ich mir die vorher / nachher Bilder so ansehe.

Nach einer Woche habe ich die ersten Schnecken und Amanogarnelen eingesetzt. Eine Woche später dann die Zwerggarnelen.

Wasserwechsel habe ich relativ streng aller 3 Tage (ca. 50%) durchgeführt. Die ersten Fadenalgen waren und sind immer noch da, aber es hält sich in Grenzen.

Ich habe das Gefühl, dass ich meine Schnecken und Garnelen zu viel füttere, vielleicht hat ja jemand von euch nen Tipp wie man sich da am besten rantastet.

Das gleiche zum Thema düngen: gerade die Pogostemon erectus sollte eigentlich ein etwas satteres grün haben, hier bin ich mir noch nicht sicher ob und wann ich anfange zu düngen. Auch hier wäre ich noch über Tipps dankbar.

Diese Woche lege ich mir noch einen Oberflächenskimmer zu, welcher die Kahmhaut und den öligen Film auf der Wasseroberfläche beseitigen soll, habt ihr da erfahrungen? Den skimmer möchte ich eigentlich nur immer mal einsetzen und nicht dauerhaft im Betrieb lassen.

So das war es erstmal, fühlt euch frei für jegliche Kritik

LG
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Ambitionierter Anfänger mit Algenflut Erste Hilfe 8
A Anfänger Brauche Hilfe !!! Algen mit Bilder Algen 3
L Anfänger braucht Hilfe mit Algenproblem Algen 6
Pit Sylvestrie Anfänger -> Probleme mit Pflanzenwuchs und Düngung Nährstoffe 5
D Ehrgeiziger Anfänger mit 12 Liter - bitte prüfen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
M Anfänger eines Aquariums hat Algenprobleme Algen 5
Skippy Wasserwerte (vom Anfänger zum Pro? ) Nährstoffe 6
MacGrey Aquarium vergrößern als Anfänger? Kein Thema - wenig Regeln 6
S LEITWERT Anfänger Kein Thema - wenig Regeln 9
S Blutiger Anfänger braucht Hilfe Paludarien 4
C Hilfe für Anfänger Erste Hilfe 14
monkey Düngung 60p Anfänger Nährstoffe 0
M Anfänger-Erfahrung: Bodengrund für Perlkraut & Co Substrate 5
S 100L Becken einfahren - Anfänger sucht Hilfe Pflanzen Allgemein 11
D Verzweifelter Anfänger & das Thema Düngung Nährstoffe 4
D Welcher Dünger und welche Tests (Anfänger im Aquascaping) Nährstoffe 6
M Hilfe für Anfänger in Sachen Außenfilter Technik 34
E Juwel 200 Liter neu gestalten // Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
J Anfänger braucht etwas Hilfe beim düngen Nährstoffe 10
P Erstes Iwagumi Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2

Ähnliche Themen

Oben