Algenbelag auf allen Pflanzen/Scheiben/Wurzeln

yaty

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Pelziger Algenbelag auf allen Pflanzen/Scheiben/Wurzeln

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Alte T8 Röhren wurden gegen LED ausgetaucht

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 100x40x50 [Brutto 200L - Netto 180L]

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> JBL AquaBasisPlus + JBL Manado

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> paar Wurzeln & aktuell noch Steine zum Beschweren d. Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x Sera LED Cool Daylight 820
2x Sera LED Daylight Sunrise 820
1x Sera LED Plantsolor Sunrise 820


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Tetra EX 800


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Kreamikröllchen, Siporax & JBL Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> lt. Datenblatt 800L

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Direkt Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] UVC Klärer, Bodenfluter (aktuell aber wegen Temperaturen außer Betrieb)

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 11.06.2020

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pchentest


pH-Wert: 7,0

KH-Wert: 6

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): <0,02

NO3-Wert (Nitrat): 1

PO4-Wert (Phosphat): <0,02

K-Wert (Kalium): 15

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

tägl. 2,5ml Easy-Life Profito
tägl. 3,5ml Easy-Life EasyCarbo


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> wöchentlich 60L

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50/50 Leitungswasser/Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Ein paar Echinodorus, 2 Cryptocoryne, Alternanthera lilacina, Hygrophila corymbosa 'Siamensis', Ludwigia, Myriophyllum mattogrossense, Nymphaea lotus, div Bucephalandra, Moss an Wurzel, Anubia

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70%

[h3]Besatz:[/h3] 2x Apitogramma Borelli
20x Paracheirodon innesi
12x Corydoras aeneus
5x Poecilia reticulata
6x Caridina multidentata


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 46

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,1

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 11,3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,15

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hi, mein Name ist Christian und nachdem ich hier und an vielen anderen Stellen immer wieder was anderes Lese und mit meinem Problem nur mäßig weiter komme wende ich mich nun mal aktiv an die Community hier.
Mein AQ habe ich durch einen Todesfall in der Familie "geerbt" (im Grunde wollte die eigentlichen Erben es nicht haben und haben mich daher gefragt ob ich nicht haben will, ansonsten kommt es weg). Also habe ich mich dem Becken angenommen und versucht einzulesen. Im Internet findet man viele Informationen und ich habe mit Sicherheit einiges nicht richtig gemacht.
Das Becken ist ein Juwel - ich würde sagen - Rio180. Da meine Frau mitbestimmen musste ist es als Bodengrund JBL Manado geworden inkl JBL AquaBasisPlus. Angepeilt war im Groben und Ganzen Südamerika Becken. Pflanzen, Wurzeln, viel Leben. :)
Das Becken lief auch einige Zeit gut, Pflanzenwachstum jedoch eher meh, Der Tigerlotus hat ein Blatt nach dem nächsten an die Oberfläche geworfen ohne unten auch nur den Ansatz eines Busches zu machen. Blattstiele 50-70cm, Die Ludwigia hat auch unten nur Stil gehabt bis sie an der Wasseroberfläche ankam. Alle anderen Pflanzen wuchsen auch eher schlecht.
Da ich den "Vererber" des Becken kannte vermutete ich als Beleuchtung die billigsten T8 Röhren die es im Baumarkt gibt. Also wieder eingelesen und mich schlussendlich für das LED System von Sera entschieden. Farben sind schön, Fische sehen gut aus, Tigerlotus wird endlich ein Busch, Ludwigia und Alternanthera lilacina schön rot und buschig, Myriophyllum mattogrossense explodiert förmlich, Moos treibt fleißig frische Triebe aus.
Nur überwuchern mittlerweile Pelzartig Algenbeläge sämtliche Pflanzen und die Wurzel.
Licht habe ich schon etwas gedämmt und die Dauer von 12 auf 10 Std reduziert. 6 Amanos eingesetzt doch die Finden den Filtereinlass wohl am leckersten. Die Guppys zupfen zwar auch fleißig an den Algen.
Ich hatte mir dann auch einen Büschel Hornkraut besorgt, der wächst auch ganz fleißig in guter Geschwindigkeit, jedoch ist der nicht kräftig grün sondern sehr blass grün.
Da ich NO3 und PO4 und FE Werte gegen 0 bekomme habe ich zwischenzeitig sogar schon mal mit je 2ml EL Nitro, Fosfo und Ferro tägl. nachgeholfen, dann jedoch gelesen das der Manado die Stoffe wohl fleißig speichern kann. K-Wert stellenweise (wahrscheinlich durch die Düngung) auf >20
TL,DR: Bevor ich jetzt weiter mit allem möglichen Probiere, Düngen, Licht, WW, etc,... was würden an dieser Stelle die Profis sagen was am meisten Sinn machen würde. Denn jedes Mal wenn ich mich irgendwo einlese komme ich zu einem anderen Ergebniss.
Was ich auf jeden Fall mal testen werde ist den InlineDiffusor gegen einen Keramik Diffusor im Becken zu tauschen um damit den CO2 Wert etwas zu verbessern.

Warum Osmosewasser und Leitungswasser? Den Manado habe ich wohl am Anfang nicht genug ausgewaschen, der hat mir das Wasser immer deutlich aufgehärtet, geht aber mittlerweile immer besser.
Warum der UVC-Klärer? Er war da und wenn ich dadurch den Keimdruck minimieren kann wird das schon nicht schlecht sein. Und vielleicht killt der auch die eine oder andere Algenspore, Bakterie, etc

Vielen Dank schon mal an alle Helfer

Anbei ein paar Bilder:



 

Anhänge

  • Alge1.jpg
    Alge1.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 263
  • Alge2.jpg
    Alge2.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 263
  • Alge3.jpg
    Alge3.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 263
  • Hornkraut.jpg
    Hornkraut.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 263

WolfgangR

Member
Hallo,

ein Übersichtsfoto wäre nicht schlecht.
Ebenso eine Angabe zur Lumenzahl der Beleuchtung.
Anmerkung: 10 Stunden Beleuchtungszeit sollte als Obergrenze gelten, hier würde ich zunächst evtl. weiter auf 8 Stunden reduzieren.

Warum "düngst" Du täglich Easy Carbo. Easy Carbo ist kein Dünger, sondern ein Desinfektionsmittel und sollte nur in Notfällen z.b. bei Rotalgen- oder bei Cyanobefall kurzfristig Anwendung finden.

Nitratgehalt viel zu niedrig (vor allem angesichts des hohen Kaliumwertes). Hier dürfte Dir auch das Siporax einiges wegnehmen. Das würde ich aus dem Filter entfernen.
Hier empfehle ich den Einsatz eines Nitratdüngers (z.b. von Aqua Rebel den Advanced GH-Boost.

Gruß
Wolfgang
 

yaty

New Member
Danke schon mal für die Hilfe, an das Siporax habe ich gar nicht gedacht. Genau aus so einem Grund frage ich hier. Werde es heute Abend noch raus schmeißen und mal sehen wie sich die Werte verändern.

Bzgl. der Beleuchtung kann ich gerne noch die Werte ergänzen:

2x Sera LED Cool Daylight 820 | 10000 - 12000 Kelvin | je 1027 lm = 2054 lm
2x Sera LED Daylight Sunrise 820 | 6000-8000 Kelvin | je 1067 lm = 2134 lm
1x Sera LED Plantsolor Sunrise 820 | 2450 Kelvin | 287 lm
Macht in der Summe 4475 lm /180 L = 24,86 lm/L

Wie gesagt aber schon etwas gedimmt. Beleuchtungszeit ist ab morgen dann 8 Std.
 

Ähnliche Themen

Oben