96l Paludarium "Drifted Jungle"

-serok-

Active Member
Tach auch!

Nachdem dieses Paludarium ca. 4 Monate bei Zoo&Co in meinem Heimatort Frechen quasi als Showbecken gestanden hat, wurden mit Hilfe von unserem Herrn Just ein paar hübsche Fotos geschossen (Danke Schorsch!) und beim diesjährigen AGA Contest eingereicht. Für einen Top10 Platz hat es leider nicht gereicht, trotzdem hat mir persönlich dieses Becken recht gut gefallen. Deshalb möchte ich es euch auch vorstellen.

Die groben Fakten:
- Transparent verklebtes Floatglasbecken, Maße 60x40x40cm, Volumen 96l (Becken war zu ca. 1/3 mit Waser befüllt)
- Hardscape bestand aus Grauwacke und Rotwurzelholz
- Substrat war heller Sand und Dennerle Soil. Unterbau aus Bims.
- Beleuchtung 2x25W Dennerle Scapers Light
- Filter Eheim Pro II mit 480l/h. Der Auslauf mündete in einen kleinen Topf rechts oben, hinter der Wurzel. Darüber wurde ein kleiner Bachlauf gespeist, der unter der Wurzel hindurch in den Wasserteil lief.
- Am oberen Wasserlauf ein Nebler von Trixie.
- Besatz ganz zurückhaltend mit Neocaridina davidi (heteropoda) var. green

Bepflanzung Emers:
- Anubia nana "Bonsai"
- Bolbitis heteroclita "Difformis"
- Micranthenum Montecarlo
- Lagenandra meeboldii
- Staurogyne repens
- Ludwigia repens
- Parthenocissus striata
- Salvinia molesta
- Vesicularia ferrieri
- Taxiphyllum barbieri

Bepflanzung Submers:
- Anubias nana "Bonsai"
- Cryptocoryne parva
- Cryptocorane lutea "Hobbit"
- Lagenandra meeboldii
- Microsorum pteropus "Narrow"
- Eleocharis pussila
- Vesicularia ferrieri
- Riccardia spec

Hier ein paar Fotos von dem guten Stück. Ich hoffe es gefällt euch ;)
 

Anhänge

  • IMG_8275.1.JPG
    IMG_8275.1.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 2.722
  • 03ohne.1.jpg
    03ohne.1.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 2.722
  • 02ohne.1.jpg
    02ohne.1.jpg
    618,3 KB · Aufrufe: 2.722

-serok-

Active Member
Tach auch!

Danke danke für die Blumen!

The_Iceman":a6j1ez5i schrieb:
Und herzlichen Glückwunsch zur tollen Platzierung!
Naja, wie gesagt, das Becken war nicht unter den Top10, also von daher auch nicht so überragend. Aber egal, denn das Teil hat mir gut gefallen und auch Spass gemacht. Und das ist doch die Hauptsache, oder?! :wink:
 
Hallo Andy, trifft voll und ganz meinen Geschmack. Als wenn keine Menschenhand im Spiel gewesen ist, wie in der Natur. Geschmäcke sind eben verschieden, manche mögen (für mich) verspielte Sachen die wie Miniaturlandschaften aussehen was meinen Geschmack wieder nicht trifft. Aber das mag ich
:grow:
MfG
Emrah
 

moss-maniac

Member
:thumbs: Toll geworden Andy,
kann mich Sebastian nur anschließen.
Besonders gut gefällt mir mal wieder der "Mini-Wein". Der soll sogar leichten Frost abkönnen?

Schöne Grüße
Ev
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Andy,

wieder ganz großes Wasserlandschafts-Kino!! :beten: :thumbs:

@Ev:
moss-maniac":2b4xmlml schrieb:
Besonders gut gefällt mir mal wieder der "Mini-Wein". Der soll sogar leichten Frost abkönnen?
Hab mal nachgegoogelt, der stammt aus dem subtropischen südlichen Südamerika (Mittel-Chile, Argentinien, Uruguay, ...), wo es im Winter leicht frostig werden kann, aber ansonsten feuchtwarm ist.
Und um die Art rankt sich ein Namensgestrüpp mit Cissus, Rhoicissus, Ampelopsis usw. Wird im Gartenbau zwar oft noch Parthenocissus striata genannt, aber ist mit den "Jungfernreben" auf der Nordhalbkugel nicht enger verwandt. In den letzten Jahren "offiziell" Cissus striata, aber der letzte Schrei ist:
Clematicissus striata (Ruiz & Pav.) Lombardi (2015). (laut www.ipni.org)
Weil laut Molekularanalysen die Cissus striata-Artengruppe aus Südamerika am nächsten mit Arten aus Australien verwandt ist, die schon vorher in die eigene Gattung Clematicissus gesteckt wurden.

Hier der Mini-Wein in Chile: http://www.chilebosque.cl/epiv/cissus_striata.html

Gruß
Heiko
 

GeorgJ

Active Member
Huhu,

Ein sehr cooles Becken mit einer richtig gut durchdachten Bewässerung. Macht wirklich Lust auch mal ein Paludarium zu gestalten - vielleicht hilft der andy ja mal aus ;) :)

Das shooting mit dir war wie immer sehr lustig :) schade dass es nicht für die top 10 gereicht hat...
 

aquafel

New Member
Hey Andy,

wo befand sich der Filtereinlauf im Wasserteil ?

Und noch dazu: sehr schönes Becken :thumbs:


Liebe Grüße

Felix
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Danke! ;)

Für das Foto hatten wir sämtliche sichtbare Technik aus dem Becken entfernt. Das Ansaugrohr befand sich links hinten in der Ecke, rechts oben wurde es zurück ins Becken geleteitet, wo es dann als Bach den Hügel runterlief.
 

Ähnliche Themen

Oben