40 salzige Liter ;)

SebastianK

Active Member
Hallo zusammen,

hier mal wieder ein kurzes Fotoupdate. Ich hätte die Bilder nach der Beckenreinigung machen sollen, bitte verzeiht mir das.
Es läuft alles optimal, die Korallen wachsen alle toll und vermehren sich und die Rotalgen zeigen ebenfalls tolles Wachstum :)
Nachdem ich die Grundel längere Zeit nicht gesehen hatte bin ich schon vom Schlimmsten ausgegangen, was sich zum Glück nicht bestätigt hat :)
Balling funktioniert optimal, die eingestellten Verbrauchswerte sind optimal angepasst.
Hier ein paar Bilder:

Leider habe ich die Grundel und den Knallkrebs bisher nicht vor die Linse bekommen können. Die beiden sind sehr schreckhaft und verziehen sich in ihre Höhle bei der kleinsten Unregelmäßigkeit :(

Grüße

Sebastian
 

Jan1985

Member
Hi!

Das sieht sehr schön aus! :top: Die Abdeckscheibe stört bei dir übrigens tatsächlich überhaupt nicht... Besonders beeindruckend finde ich, wie sauber deine Scheiben und der Sand sind. Machen das wirklich größtenteils die Turboschnecken?

Etwas zu auffällig und farblich auch nicht gerade beeindruckend sind m.E. tatsächlich die drei Capnella imbricatas in der Mitte… (Das sind doch welche!?) Willst du die nach und nach durch SPS oder LPS ersetzen?!

Lässt du uns gerade eigentlich Zeugen sein, wie deine Thors die SPS zerlegen? Die stehen da ja tatsächlich mittendrauf. Und lohnt sich für die beiden kleinen Ableger (und natürlich die Kalkrotalgen) tatsächlich Balling? Vermutlich ist es bei dir vor allem für die Kalkrotalgen, oder?

Viele Grüße,
Jan
 

SebastianK

Active Member
Hi Jan,

danke für deine Meinung :)
Jan1985":2x13oxpn schrieb:
Besonders beeindruckend finde ich, wie sauber deine Scheiben und der Sand sind. Machen das wirklich größtenteils die Turboschnecken?
Die Turbos sind leider, nachdem ich mir sehr agressive Isopoden eingefangen hatte umgebracht worden. Echt krass, wie die kleinen Krebse die armen Schnecken regelrecht getötet haben :( :x Ich putze die Scheiben einfach fast jeden Tag, ich kann das nicht ertragen, wenn die Scheiben so verdreckt sind. Leider ist das bei sehr viele Meerwasserbecken der Fall.
Dafür habe ich nun haufenweise Stomatella varia (Ohrenschnecken) in den wildesten Farben, die mit den Steinen gekommen sind. Nach dem Wasserwechsel kann man sie beobachten, wie sie an die höchste Stelle des Beckens kriechen und dann ihre "Fortpflanungssäfte" ins Wasser abgeben. Der Sand ist wegen den Nassarius vibex so schön weiss, auch die regelmäßige Zugabe von Bakterien macht einen riesen Unterschied. Ich hatte André bereits drauf angesprochen, der Effekt von dem Produkt, dass ich nutze ist überwältigend. Einen Tag nach Zugabe des Bakterienpräparats und dem dazugehörigem Futter ist der Sand wirklich so weiss wie ein mit Chlor gebleichtes Papier ;) . Kann ich also nur empfehlen
Jan1985":2x13oxpn schrieb:
Etwas zu auffällig und farblich auch nicht gerade beeindruckend sind m.E. tatsächlich die drei Capnella imbricatas in der Mitte… (Das sind doch welche!?) Willst du die nach und nach durch SPS oder LPS ersetzen?!
Du hast Recht, über das Keniabäumchen lässt sich streiten, aber ich finde das Tier wirklich toll. Es filtert sehr viel Schwebstoffe aus dem Wasser, das möchte ich nicht missen. Aber an der Stelle wo sie jetzt steht könnte ich mir auch was anderes besser vorstellen.
Jan1985":2x13oxpn schrieb:
Lässt du uns gerade eigentlich Zeugen sein, wie deine Thors die SPS zerlegen?
Würde die nie machen ;) Ne Quatsch, haben die bei mir noch in keinster Weise gemacht, nicht einen einzigen Polypen. Sie sitzen nur gerne auf der Montipora digitata.
Jan1985":2x13oxpn schrieb:
Und lohnt sich für die beiden kleinen Ableger (und natürlich die Kalkrotalgen) tatsächlich Balling? Vermutlich ist es bei dir vor allem für die Kalkrotalgen, oder?
Also es sind ja nicht nur SPS sondern auch ein paar LPS im Becken, daher merkt man auf jeden Fall, dass Calcium verbraucht wird. Wasserwechsel reicht da auch nicht mehr. Die Fungia hat schon ein ordentliches Wachstum, und freut sich jedesmal sehr über die Ballingzugabe, indem Sie minutenlang ihr Maul aufreisst und Wasser einzieht und dann wieder ausspuckt, echt geil anzusehen!
Bei den Kalkrotalgen ist auch klar zu sehen, dass sie zu wenig Calcium hatten. Anfangs wuchsen sie wie blöd um dann nach knapp 4 Monaten fast komplett auszubleichen und das Wachstum einzustellen. Die Farbe ist nun zurück und sie wachsen definitv besser. Ich kann Balling nur empfehlen, Kalkreaktoren sind eig. nie zu empfehlen.

edit: Ahja, was ich vergaß, die Isopoden existieren seit der Grundel nicht mehr :D Kein einziger hat überlebt. :rocket: :mampf: :cooldance: :hai:

Grüße

Sebastian
 
Hallo Sebastian,

mir gefällt Dein Becken sehr gut. Hat sich schön entwickelt :) Du sprichst da ein Bakterienpräparat nebst Futter an. Könntest Du mir verraten, welches Produkt Du benutzt? Schon mal Danke im voraus.

LG
Uwe
 

SebastianK

Active Member
Moin Uwe,

danke für deine Meinung :)
Ich benutze die ganzen Zusätze von Prodibio. Die gibt es auch extra zur Dosierung in Nanoaquarien.

Grüße

Sebastian
 

addy

Active Member
HI Sebastian,
schön! vor allem das der Pavona cactus sich so gut macht gefällt mir aber warum sitzt der so weit unten? mehr Licht würde der LPS gut gefallen. Verrätst du mir wieviele ml du von den Ballinglösungen tgl. ins Becken gibst?

Prodibio kann ich auch empfehlen!
 

SebastianK

Active Member
Hi André,

dein Cactus steht extra da unten. Die meisten LPS mögen gar nicht so viel Licht bzw. kommen auch sehr gut mit wenig Licht aus, daher habe ich sie da unten platziert. :)
Ich dosiere Balling nicht täglich, aber nur, weil ich nur ein paar Tage in der Woche zuhause bin ;) Das muss ich dann nachholen :D
Ich messe die Werte nicht mehr, verlasse mich auf den ausgerechneten Verbrauch.

Grüße

Sebastian
 

addy

Active Member
hi Sebastian,
ich weis zwar das die Pavona als LPS eingestuft wird aber bei der bin ich mir nicht ganz sicher ob sie da wirklich so gut aufgehoben ist. Eingehen wird sie im unteren Teil des Becken sicher nicht.

Kannst du mir denn keine ml Angaben machen?
 

SebastianK

Active Member
Hi André,

sorry, mein Geschreibsel sieht so aus, als würde ich von Tatsachen sprechen :bonk:
Ich weiss es natürlich auch nicht, habe nur an vielen Stellen gelesen, dass der Cactus auch mit wenig bis sehr wenig Licht gut auskommt. Ich denke es gefällt dem Tier da ganz gut. Werde es, sobald das Tier bereit ist Ableger abzugeben, aber auch mal höher versuchen.

edit: Nochmal auf deine Frage :D

Calciumchlorid Dihydrat 7,3 g
Magnesiumchlorid Hexahydrat 50,2 g
Natriumhydrogencarbonat 1,2 g

Der Tagesverbrauch ist sogut wie unmöglich zu berechnen :( Daher habe ich für die Berechnung T0 und T1 auf 28 Tage gerechnet. Ich brauche so etwa 1,8mg/l Calcium pro Tag. Das variiere ich aber :D

Grüße

Sebastian
 

SebastianK

Active Member
Hi André,

kennst mich ja, wenn ich was bin, dann mega fotofaul. Versuche die Tage ein Update zu machen, gedeiht alles prächtig :)

Grüße

Sebastian
 

Nightrain

Member
Ja, ist ein echt tolles Becken :thumbs: Das beweist doch mal wieder, das man auch aus kleinen Becken echte Schmuckstücke machen kann..... :bier:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Besatzfrage 450 Liter Fische 23
B Suche Pflanzen für mein 450 Liter Aquarium Suche Wasserpflanzen 2
CAP Neues Aquarium (700 Liter): Filterung und automatischer Wasserwechsel wie planen? Technik 19
T Eheim Experience 250 zu klein für 180 Liter Technik 5
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
O Oase Biomaster 350 oder 600 für 128 Liter Aquarium Technik 3
G Düngerkonzept 30 Liter ohne CO2 Nährstoffe 25
N Glossostigma elatinoides mit 30lm/Liter möglich? Pflanzen Allgemein 9
Valiantly Besatz Optimierung 350 Liter Becken Fische 2
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
S Fische für unser 126 Liter Aquarium Fische 2
L Mein erstes Aquarium - 35 cm Cube (42 Liter) Aquarienvorstellungen 9
nightblue 2kg co2 Flasche hält 4 Wochen bei 350 liter Technik 33
K Besatzfrage 672 Liter Fische 5
S 60 Liter aquarium nach langer zeit Aquarienvorstellungen 2
S Einmach-Nano 5 Liter als Schneckenvase fürs Büro Nano Aquarien 4
S Garnelentauglicher Filter für 54 liter Becken Technik 3
G 160 Liter Gesellschaftsbecken Aquarienvorstellungen 0
K 126 Liter Tanganjika Aquarienvorstellungen 0
K Besatzvorschläge und Ideen für ein 126 Liter Becken Fische 5

Ähnliche Themen

Oben