300l Sollwert mit zu viel Kalium -

DJNoob

Active Member
Nabend, kurz und knapp, ich kriege es nicht hin, die Sollwerte nicht zu überschreiten.
In erster Linie geht es mir Nitrat und Kalium
Nitrat möchte ich bei 3mg/L Leitungswasser auf 25mg/l bringen und Kalium bei Leitungswasser von 1 auf maximaler Stoßdüngung von 10mg/l.

Aber egal welchen Dünger ich in der Dosierberechnung eintrage, komme ich auf mehr Kalium als 10mg/l.
Hat da jemand ein Tipp, wie ich da auf Stoß düngen könnte?
Leider habe ich den fehler nun gemacht, das ich mit Makro Basic - N aufgedüngt habe und nun rechnerisch auf fast 5mg/l Ammonium im Aquarium komme. Gemessen habe ich es aber nicht.
 

kiko

Active Member
Hallo,
Leider habe ich den fehler nun gemacht, das ich mit Makro Basic - N aufgedüngt habe und nun rechnerisch auf fast 5mg/l Ammonium im Aquarium komme.
Wie kommst du darauf? Der Basic N ist kein Ammoniumdünger.


Aber egal welchen Dünger ich in der Dosierberechnung eintrage, komme ich auf mehr Kalium als 10mg/l. Hat da jemand ein Tipp, wie ich da auf Stoß düngen könnte?
Neben Kno3 einen Anteil Ammoniumnitrat, Calcium/Magnesiumnitrat verwenden
 

DJNoob

Active Member
Hi Olaf-Peter, :tnx:
natürlich meinte ich den Urea :).
Ich habe jetzt am freitag mal mit meiner neuen Düngekonzept angefangen um herauszufinden, was ich so in der Woche für eine Nährstoff VErbrauch habe, vorallem was Notrat angeht.

siehe:
[nutrientCode]=nitrate&components[1][fertilizerEntityId]=640&components[1][dose]=120&components[2][nutrientCode]=phosphate&components[2][fertilizerEntityId]=634&components[2][dose]=55&components[3][nutrientCode]=potassium&components[3][fertilizerEntityId]=641&components[3][dose]=20&components[4][nutrientCode]=iron&components[4][fertilizerEntityId]=638&components[4][dose]=7&components[5][nutrientCode]=calcium&components[5][fertilizerEntityId]=&components[5][dose]=&components[6][nutrientCode]=magnesium&components[6][fertilizerEntityId]=&components[6][dose]=&nitrate=5&phosphate=0.1&potassium=1&calcium=20&magnesium=3&waterchange=7&waterchangepercent=50]db/calculator/dose?tankvolume=300&interval=1&components[1][nutrientCode]=nitrate&components[1][fertilizerEntityId]=640&components[1][dose]=120&components[2][nutrientCode]=phosphate&components[2][fertilizerEntityId]=634&components[2][dose]=55&components[3][nutrientCode]=potassium&components[3][fertilizerEntityId]=641&components[3][dose]=20&components[4][nutrientCode]=iron&components[4][fertilizerEntityId]=638&components[4][dose]=7&components[5][nutrientCode]=calcium&components[5][fertilizerEntityId]=&components[5][dose]=&components[6][nutrientCode]=magnesium&components[6][fertilizerEntityId]=&components[6][dose]=&nitrate=5&phosphate=0.1&potassium=1&calcium=20&magnesium=3&waterchange=7&waterchangepercent=50

so wurde auf Stoß gedüngt.
Bleibt mir denn keine andere wahl, ausser eine eigene Mischung anzurühren?
Mit AR Nitra habe ich zu viel Kalium und mit dem AR B N habe ich zu viel Urea, ob das jetzt schlimm ist? Das Becken läuft zumindest seit 6 Monaten.
 
Hallo Bülent,
Du meinst den Aqua Rebell 'Spezial' N?
Und warum zuviel Urea? Was ist denn 'zuviel' deiner Meinung nach?
Schöne Grüße
Karl
 

kiko

Active Member
Hallo,
im Falle des Special N wären das 2mg/L Urea, fände ich schon was viel.
Auch finde ich die Kombi Special N und Special K grundsätzlich nicht so gut, denn das Kalium könntest du ja auch einfach über Kno3 (Basic Nitrat) zuführen, bräuchtest dann kein extra K-Dünger, folglich auch weniger vom Special N und hättest in folgedessen auch weniger Urea-Eintrag.
 

java97

Active Member
Hallo Bülent,
Für größere Stoßdüngungen sollte man den Spezial N (wegen des Urea darin) eigentlich nicht unbedingt nutzen.
Ich würde Dir raten, Dich mit CaNO3 und MgNO3 einzudecken. Ist günstiger und Du kannst Dir Deinen Wunschdünger einfach mixen.
Der Kritik zur Kombi von Spezial N+ Spezial K von Olaf-Peter stimme ich zu.
 

DJNoob

Active Member
HI Karl, ich glaube ich habe mich verlesen. Dachte jetzt gelesen mal zu haben, das Harstoff sich erst zu ammonium - Nitrit und dann zu Nitrat umwandelt. Könnt ihr mir das nochmal genauer erklären? War das denn sonst ok mit meiner Düngezugabe? Wenn das Urea/Harstoff was durch den Aqua Rebell 'Spezial' N zu kam, nicht zu viel ist, dann würde ich diese Düngung gerne beibehalten wollen. Denn ich habe heute gemerkt, das meine Pflanzen seit gestern extrem zugelegt haben und die Farben sind auch etwas prächtiger geworden.
 

DJNoob

Active Member
Hallo, das ist nicht ganz einfach, da ich noch nicht so ganz sicher bin, was das Becken für einen täglichen Nitrat verbrauch hat. Ich tendiere eher zu 5mg/l, aber soviel verbraucht doch ein Becken nicht, obwohl es ja vollgepumpt mit Pflanzen ist. Wie dem auch sein, habe ich mal den anfang gemacht, müsste nur noch etwas angepasst werden.

[nutrientCode]=nitrate&components[1][fertilizerEntityId]=7797&components[1][dose]=0.38&components[2][nutrientCode]=nitrate&components[2][fertilizerEntityId]=7802&components[2][dose]=0.30&components[3][nutrientCode]=potassium&components[3][fertilizerEntityId]=7796&components[3][dose]=0.2&components[4][nutrientCode]=urea&components[4][fertilizerEntityId]=&components[4][dose]=&components[5][nutrientCode]=calcium&components[5][fertilizerEntityId]=&components[5][dose]=&components[6][nutrientCode]=magnesium&components[6][fertilizerEntityId]=&components[6][dose]=]db/calculator/fertilizer?volume=5&calculationtype=3&components[1][nutrientCode]=nitrate&components[1][fertilizerEntityId]=7797&components[1][dose]=0.38&components[2][nutrientCode]=nitrate&components[2][fertilizerEntityId]=7802&components[2][dose]=0.30&components[3][nutrientCode]=potassium&components[3][fertilizerEntityId]=7796&components[3][dose]=0.2&components[4][nutrientCode]=urea&components[4][fertilizerEntityId]=&components[4][dose]=&components[5][nutrientCode]=calcium&components[5][fertilizerEntityId]=&components[5][dose]=&components[6][nutrientCode]=magnesium&components[6][fertilizerEntityId]=&components[6][dose]=

@Edit: ^^ Es soll nur als Stoßdünger dienen. Den Aqua Rebell - Makro Spezial - N möchte ich dann ab den nächsten Woche täglich hinzufügen.
 

DJNoob

Active Member
kiko":8kapccaz schrieb:
Hallo,
im Falle des Special N wären das 2mg/L Urea, fände ich schon was viel.
Auch finde ich die Kombi Special N und Special K grundsätzlich nicht so gut, denn das Kalium könntest du ja auch einfach über Kno3 (Basic Nitrat) zuführen, bräuchtest dann kein extra K-Dünger, folglich auch weniger vom Special N und hättest in folgedessen auch weniger Urea-Eintrag.

Olaf-Peter, das wären 4mg/l Urea. Es war der Makro Spezial - N, den ich auf Stoß genutzt habe. Wenn ich den Basic Nitrat nehme, komme ich auf etwa 14mg/l Kalium und das ist in meinem Fall etwas zu viel. Deswegen ja auch der Thread ;). Deswegen habe ich jetzt mal oben einen link hingeschmissen, den man eventuell ohne Urea zusammen mischen könnte und somit die Stoßdüngung nehmen könnte? Dazu dann tägliches Makro Spezial - N.
 

kiko

Active Member
Hallo,
das wären 4mg/l Urea
In einem deiner obigen Beispiellinks wären es 2mg/L Urea, aus der bei kompletter Nitrifikation rund 4mg/L Nitrat würden.

Wie auch immer,
bei einer 15mg/L Kno3 Stoßdüngung kämst du ungefähr auf die deinerseits anvisierten ca. 10mg/L K,
die restlichen 5mg/L dann eben über andere Nitratquellen zufügen.
 

DJNoob

Active Member
kiko":2w9yei51 schrieb:
Hallo,
bei einer 15mg/L Kno3 Stoßdüngung kämst du ungefähr auf die deinerseits anvisierten ca. 10mg/L K,
die restlichen 5mg/L dann eben über andere Nitratquellen zufügen.
Danke, denke das ich das auch so machen werde :).
 

DJNoob

Active Member
HI, habe eben mal ein Wassertest gemacht.
NH4 n.n.
No2 0,1mg/l
Nitrat habe ich gestern abend gemessen gehabt, wo das Licht schon aus war 20mg/l.
Fische gehts gut und zeigen keine komischen Symptome

Die Pflanzen wachsen irgendwie schneller als vorher.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Bülent,

es wäre ganz einfach, wenn man KNO3 als das betrachtete was es ist, ein Kaliumdünger mit Stickstoffanteil!
Also düngt man das Wasser erstmalig, respektive Wechselwasser mit KNO3 auf den gewünschten K-Wert und gibt in der Woche per Tagesdüngüng Urea zur ausreichenden Stickstoffversorgung hinzu. Das passt sehr gut und ist sehr elegant. Ca- und Mg-Nitrat und Ammoniumcarbonat gingen auch zur Stickstoffdüngung. Das kommt auf die Ziele an. Über den link in meiner Sig kommst du auch zur von mir beschriebenen Düngung. Dort ist das in Gänze für die Einfahrphase und danach beschrieben.

Gruß, Nik
 

DJNoob

Active Member
HI Nik, ich bin da eher der Leser hier im Forum und vieler deiner beiträge schon gelesen, aber deine Signatur sehe ich gerade erst :( .
KNO3 aufdüngen wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Mir reicht ja auch dauerhafter Sollwert mit Tagesdüngung von 10mg/l - 15mg/l. Das sollte schon machbar sein. Eigentlich habe ich ja ne menge fragen, zu den ich hier im Forum leider sehr wenig bis zu kein antwort finde, möchte hier aber auch niemanden auf den S..k gehen mit der fragerei deswegen lasse ich es und probiere und experementiere immer so vor mich hin. Wusste ehrlich gesagt auch bis heute nicht wirklich, wozu Urea gut sein sollte, aber da taste ich mich nun auch langsam rein.
 

Frank2

Active Member
Hallo Bülent,

das steht aber eigentlich alles hier im Forum drin.
Ein Hollandbecken wie Du es betreibst, ohne maßgeblichen Fischbesatz, kann nie und nimmer über KNO3 mit ausreichend N03 versorgt werden. KNO3 ist für eine wöchentliche Grundeinstellung oftmals ideal. Die organische Tagesdüngung durch Fische entfällt bei Dir, ergo muss man sich nach einer Alternative umschauen im Pflanzenaquarium. Jedes Konzept ist auch daher anders, weil die Voraussetzungen in den jeweligen Becken auch ganz unterschiedlich sind.
Es steht aber nahezu alles hier drin für alle Beckentypen.

Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben