Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Holzpommes » 05 May 2020 09:13
Hallo,

ich habe mir einen Vollentsalzer (Kati Ani schwach basisch) gekauft aber raffe das mit dem Austreiben des CO2 nicht so recht. Chemie ist nicht so meins :-/ Muss ich CO2 austreiben? Wie am besten? Wie lange ca.? Könnte mir dabei bitte jemand helfen?

Vielen Dank

LG
Micha
Holzpommes
Posts: 6
Joined: 20 Jun 2019 19:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Borti » 05 May 2020 12:26
Hallo Micha,
das CO2 kannst du einfach mit einer Pumpe (Luft) und Sprudelstein austreiben.
Durch den Vollentsalzer werden Verbindungen im Wasser gelöst und dabei entsteht CO2. Das Wasser ist dann aufgrund des hohen CO2 Werts PH-technisch sauer. Durch zuführen von Sauerstoff über die Pumpe wird das CO2 ausgetrieben.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
Liebe Grüße
Borti
Posts: 3
Joined: 21 Mar 2019 11:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Holzpommes » 05 May 2020 15:49
Borti wrote:Hallo Micha,
das CO2 kannst du einfach mit einer Pumpe (Luft) und Sprudelstein austreiben.
Durch den Vollentsalzer werden Verbindungen im Wasser gelöst und dabei entsteht CO2. Das Wasser ist dann aufgrund des hohen CO2 Werts PH-technisch sauer. Durch zuführen von Sauerstoff über die Pumpe wird das CO2 ausgetrieben.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
Liebe Grüße


Hallo Borti,
vielen Dank, das hilft mir schon sehr weiter :tnx: Ich hatte gedacht ich richte mir immer einen Tag vor WW so 10l oder 20l Kanister. Hättest du bitte einen groben Anhaltspunkt für mich wie lange da ein Sprudelstein rein muss? Ein paar Minuten? Ein paar Stunden? Ich hab leider so absolut keine Ahnung. Funktioniert das in einem Kanister überhaupt anständig oder benötige ich ein Gefäß mit größerer Öffnung? :? Sorry für die doofen Fragen :ops:
Viele Grüße
Micha
Holzpommes
Posts: 6
Joined: 20 Jun 2019 19:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 05 May 2020 20:47
Hallo,
Das Austreiben von CO2 erfolgt durch Vergrößerung der Kontaktfläche und Bewegung - gerade Bewegung ist wichtig. Ein Lüfterstein mit Membranpumpe ist möglich, ebenso aber auch das feine verregnen oder ähnliche Turbulenzen.

Eine Membranpumpe drückt Luft durch den Lüfterstein, aber die Luft wird an der Membran angesaugt. Es reicht die kleinste Öffnung aus um einen Überdruck im Kanister zu vermeiden.

Bei 10, 20 Litern dauert das nicht lange und über einige Stunden sollte völlig ausreichen. Kontrolle ist über den PH wert aber auch mit dem üblichen CO2 Dauertest möglich.

Eine leichte Überdosis mit CO2 im 350 Liter Aquarium hatte ich mit Lüfterpumpe und 3 Ausströmen behandelt. Das dauerte 10 Stunden, also sind kleine Mengen schneller fertig.

Erhitzen ist übrigens auch eine Möglichkeit, ebenso Unterdruck+Ultraschall aber letzteres braucht Spezialgeräte und Schutzausrüstung.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 776
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Holzpommes » 06 May 2020 10:30
Lixa wrote:Hallo,
Das Austreiben von CO2 erfolgt durch Vergrößerung der Kontaktfläche und Bewegung - gerade Bewegung ist wichtig. Ein Lüfterstein mit Membranpumpe ist möglich, ebenso aber auch das feine verregnen oder ähnliche Turbulenzen.

Eine Membranpumpe drückt Luft durch den Lüfterstein, aber die Luft wird an der Membran angesaugt. Es reicht die kleinste Öffnung aus um einen Überdruck im Kanister zu vermeiden.

Bei 10, 20 Litern dauert das nicht lange und über einige Stunden sollte völlig ausreichen. Kontrolle ist über den PH wert aber auch mit dem üblichen CO2 Dauertest möglich.

Eine leichte Überdosis mit CO2 im 350 Liter Aquarium hatte ich mit Lüfterpumpe und 3 Ausströmen behandelt. Das dauerte 10 Stunden, also sind kleine Mengen schneller fertig.

Erhitzen ist übrigens auch eine Möglichkeit, ebenso Unterdruck+Ultraschall aber letzteres braucht Spezialgeräte und Schutzausrüstung.

Viele Grüße

Alicia


Hallo Alicia,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Oh je, das ist ja richtig Aufwand um ein paar Liter Wasser vorzubereiten :roll: Ich hab inzwischen auch noch gelesen das Wasser über Nacht stehen lassen soll ebenfalls helfen. Ich hab mal getestet, es kommt mit PH 3,4 aus dem Vollentsalzer.
LG
Micha
Holzpommes
Posts: 6
Joined: 20 Jun 2019 19:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 07 May 2020 08:32
Hallo Micha,

Mit der Möglichkeit den pH Wert zu messen kannst du gut ermitteln was hilft. Membranpumpe und Lüfterstein müsste recht schnell gehen, nur stehen lassen viel länger dauern.

Wie lange ist natürlich auch vom Ziel-pH abhängig.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 776
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Holzpommes » 07 May 2020 10:19
Hallo Alicia,
Danke für deine Antwort.
Laut Verkäufer soll ja ein PH von ca. 5 rauskommen. Ich habe das Wasser von gestern über Nacht stehen gelassen, immer noch PH 3,5. Heute Morgen hab ich nochmal gute 10l laufen lassen und dann nochmal 5l abgefüllt. Das Wasser hatte wieder nur PH 3,4. Jetzt läuft seit guten 2 Stunden eine Pumpe mit Ausströmer und bis jetzt tut sich nichts.
Liebe Grüße
Micha
Holzpommes
Posts: 6
Joined: 20 Jun 2019 19:13
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Vollentsalzer
by ghostfish » 30 Nov 2011 15:58
3 781 by ghostfish View the latest post
01 Dec 2011 21:10
Vollentsalzer
Attachment(s) by Anton67 » 10 Nov 2015 20:39
2 817 by Anton67 View the latest post
15 Nov 2015 21:48
Fragen zu Vollentsalzer
by fliPm0e » 28 Apr 2009 15:22
9 4204 by Hardy View the latest post
29 Apr 2009 20:25
Vollentsalzer-Leitungswassertemperatur?
by java97 » 19 Apr 2010 12:35
3 671 by pascal View the latest post
14 May 2010 14:39
Vollentsalzer im Bypass!
by sylvio.braun » 26 May 2013 17:05
6 582 by Grobi View the latest post
28 May 2013 18:29

Who is online

Users browsing this forum: Majestic-12 [Bot] and 4 guests