Antworten
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon laura » 26 Jul 2018 21:26
Hi,

Nachdem ich vorhin den Edelstahl Aus- und Einlauf meines Aussenfilters mit Schläuchen versehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich noch gar keine Schlauchklemmen für mein neues Becken gekauft habe.
Das kann ich natürlich noch nachholen, aber ich hatte dann auch die Idee, dass es vermutlich schöner aussehen würde, wenn ich silbernes Gaffa-Tape dafür benutze und einfach einen langen Streifen ordentlich darum wickle.

Spricht irgendetwas dagegen (abgesehen davon, dass es schlehct wieder abzubekommen ist)?
Ich wundere mich ein wenig, dass ich via Google und hier nichts dazu finden konnte.

Danke!
laura
Beiträge: 4
Registriert: 29 Mai 2018 21:46
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 27 Jul 2018 00:10
Hallo,
Du brauchst weder Schlauchschellen noch Gaffa-Tape.
Schlauch über den Ein-/Auslauf stülpen und gut ist.
Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon laura » 27 Jul 2018 06:51
Danke für die Antwort, die mir allerdings nicht wirklich weiterhilft.

Ich würde die Schläuche gerne zusätzlich befestigen und soweit ich das in anderen Posts hier gelesen habe, ist das auch nicht so ungewöhnlich?

Gruß
Laura
laura
Beiträge: 4
Registriert: 29 Mai 2018 21:46
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 27 Jul 2018 08:52
Moin,

ich nutze auf meinen Edelstahl Ein-/Ausläufen diese Schlauchschellen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1261
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon epinephrin » 27 Jul 2018 09:44
laura hat geschrieben:Danke für die Antwort, die mir allerdings nicht wirklich weiterhilft.

Ich würde die Schläuche gerne zusätzlich befestigen und soweit ich das in anderen Posts hier gelesen habe, ist das auch nicht so ungewöhnlich?

Gruß
Laura


Hi, Helmut hat aber recht.
In 10 Jahren Aquaristik hat sich noch nie ein Schlauch von Glasware oder sonstwas gelöst. Das gefrickel mit den klemmschellen made in China würde ich lassen. Und das Gaffa tape ist auch störend bei der Wartung.

Schieb den Schlauch 1cm drauf, gut ist.

Tape ist wie Gürtel + Hosenträger
Viele Grüße

Daniel
Benutzeravatar
epinephrin
Beiträge: 676
Registriert: 07 Sep 2010 16:29
Bewertungen: 43 (100%)
Beitragvon omega » 27 Jul 2018 10:35
Hi,

der Weichmacher vom Schlauch und der Klebstoff des Tapes könnten sich nicht vertragen. Evtl. wird das eine recht schmierige, rutschige Angelegenheit.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2580
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 27 Jul 2018 10:46
Mahlzeit,

würde ich auch ohne machen, einfach Schlauch in warmes/heißes Wasser tunken und dann über die Glasware stecken, dann geht der Schlauch einfach 5cm über die Glasware und zieht sich beim Erkalten wieder fest, sodass er ohne erneutes Erwärmen nicht mehr ab geht.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 594
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 26 (100%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 27 Jul 2018 12:47
laura hat geschrieben:Danke für die Antwort, die mir allerdings nicht wirklich weiterhilft.

Ich würde die Schläuche gerne zusätzlich befestigen und soweit ich das in anderen Posts hier gelesen habe, ist das auch nicht so ungewöhnlich?

Gruß
Laura


Hallo Laura,
Doch, es wäre ungewöhnlich.
Bei Glasware sind Schlauchschellen sowieso tabu, böseböse und nicht zu empfehlen. Auch weil das Material splittern/brechen kann. Es reicht wirklich vollkommen aus, wenn du den Schlauch einfach nur über den Ein-/Auslauf drüberziehst. Auch auf Edelstahl.
Auch Tapa macht wenig Sinn, weil du damit keine zusätzliche Sicherung schaffst.
Wenn, dann könnte man noch breite Kabelbinder (nur bei Edelstahl) nehmen. Es gibt da auch welche die man wieder lösen kann. Aber wie gesagt. Eine zusätzliche Sicherung, wenn der richtige Schlauchquerschnitt gewählt wurde, ist vollkommen überflüssig.
Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Öhrchen » 28 Jul 2018 08:18
Hi,

ich würde wenn, dann auch Kabelbinder nehmen.

Bei Edelstahl weiß ich es nicht, aber von Glasware rutscht der Schlauch nicht ab, wenn man ihn richtig draufschiebt. Eher bricht das Glas :pfeifen:
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Benutzeravatar
Öhrchen
Beiträge: 1182
Registriert: 28 Apr 2011 17:09
Wohnort: Fulda
Bewertungen: 5 (100%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Strömungspumpe statt Filter?
von ThoreS » 27 Okt 2010 20:49
2 788 von Kuro-Schio Neuester Beitrag
28 Okt 2010 21:20
Destilliertes Wasser, statt Osmoseanlage ?
von KillerKilli » 04 Sep 2011 17:59
11 7098 von piarno Neuester Beitrag
29 Jul 2012 14:23
Purigen mit Zitronensäure statt Essigessenz neutralisieren?
von java97 » 31 Aug 2011 19:44
8 1345 von MarcelD Neuester Beitrag
01 Sep 2011 09:48
Co2 Dauertest morgens blau statt grün!
Dateianhang von PhiLx3 » 28 Nov 2017 11:13
12 755 von unbekannt1984 Neuester Beitrag
28 Nov 2017 20:18
Neue filterung Aussenf.statt innenf. wie bestücken
von guenther36 » 13 Jun 2010 20:51
4 464 von Skout Neuester Beitrag
16 Jun 2010 09:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste