Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Annika368 » 31 Oct 2019 12:37
Hallo ihr lieben,

ich hab schon wieder ein Problem... diesmal geht es um meinen Filter.

Ich nutze den JBL Crystal Profi e402. Schon von Anfang an hatte ich Probleme, ihn zum Laufen zu bringen, von selbst zog er kein Wasser, ein wenig pumpen half nicht (abgesehen davon dass man den Knopf nur mit Gewalt drücken konnte), Erstinstallation wie in der Anleitung oder in div. Youtube Videos war nicht machbar. Wasserwechsel waren auch anfangs ätzend weil ich länger probieren musste, bis der Filter wieder lief. Hatte den Dreh aber irgendwann raus.

Ca. 1 Monat lief er, dann plötzlich keine Strömung mehr. Ich weiß heute nicht mehr ob ich ggf nen Wasserwechsel mache oder so. Konnte machen was ich will. Also eingepackt, zum Laden gefahren, da lief er natürlich 1a. Der Verkäufer hat mir noch den Trick gezeigt, statt den Knopf zu drücken über den Auslauf anzusaugen, was später ebenfalls gut funktionierte.

Und heute morgen plötzlich wieder keine Strömung. Das fiese ist dass ich das immer nur zufällig sehe, denn der Filter macht keine verdächtigen Geräusche, läuft ruhig... Hab wieder alles probiert, alles scheint korrekt und sauber und voll zu sein aber weder zieht noch strömt der Filter :(

Ich wollte anfangs reklamieren, fand aber die Quittung nicht mehr :( Zumal ich einen Bedienfehler immer noch nicht ausschließen will :pfeifen:

Frage 1: Kennt jemand den Filter und weiß Rat?

Frage 2: Was ist mit dem Bakterien, bzw. welche Schäden trägt das Aquarium? Ist nur ein 35l Nano!

Frage 3: Worst case fahr ich heute nach der Arbeit zum Laden und hol ne andere Pumpe. Welche könnt ihr empfehlen / sind narrensicher?

Vielen Dank schon mal!
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 31 Oct 2019 13:26
Mion,

ich hab hier noch einen 401/2 im Einsatz, der macht keinerlei Probleme. Läuft an meinem Schwarzwasserbecken, wo im Monat 2-3 Hände voll Erlenzapfen drin verschwinden, viel davon rutscht in Filter (voll mit Keramikröhren). Den Filter scheint es nicht zu jucken - alle 2 Monate mach ich ihn sauber.

Annika368 wrote:Frage 1: Kennt jemand den Filter und weiß Rat?

Per Seriennummer bei JBL registrieren und dort ein Ticket eröffnen. Dazu braucht es keine Rechnung.
Ein bekannter hat von einem 1902 dort den Pumpenkopf im gesamten getauscht bekommen, da er ein ähnliches Problem wie du beschreibst hattest.

Annika368 wrote:Frage 2: Was ist mit dem Bakterien, bzw. welche Schäden trägt das Aquarium? Ist nur ein 35l Nano!

Wenn das Aquarium stabil läuft (Biologisch), dann macht das nichts. Klemm den Filter ruhig komplett ab und fütter etwas weniger.
Problematisch wird's, wenn der Filter länger aus (Stunden) war und dann wieder an geht. Dann sterben einige viele Bakterien wegen O2 Mangel ab und das ganze ist echt nicht gut.

Annika368 wrote:Frage 3: Worst case fahr ich heute nach der Arbeit zum Laden und hol ne andere Pumpe. Welche könnt ihr empfehlen / sind narrensicher?

Baumarkt, Springbrunnenpumpe für 20€ mit ~200-350L/h. Damit kannst du dann die nächsten Tage das Wasser im Becken zirkulieren lassen. Siegburg Obi hat von Heissner einige mit 300L/h vorrätig.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2524
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Annika368 » 31 Oct 2019 17:21
Schon mal danke für die fixe Antwort!

Zu 1:
Schon beim ersten Ausfall wollte ich bei JBL nen Ticket eröffnen aber nen Foto der Quittung war essentiell. Ich versuch nochmal, ohne eines ein Ticket aufzugeben und drücke die Daumen. Aber bis dahin?

Zu 2:
Eingefahren ist es mittlerweile, füttern tu ich eh nur eine Tablette am Abend, die ich am Morgen fast unangetastet wieder raus hole, nur für den Fall dass die Garnelen andere Gelüste aufgrund einseitiger Nahrung oder so bekämen...

Zu 3:
Ok, Springbrunnenpumpe (wollte ich eh mal haben :) ) installiert, heißt das ich kann ggf die Bakterien im Bodengrund retten? T.T Mittlerweile sind 11 Stunden vergangen...

LG Annika - Aquarienanfänger mit Hindernissen
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 31 Oct 2019 19:37
Hallo Annika,

Die empfindlichsten Stellen sind:
Einlauf
Auslauf
Vorfilter
Pumpenrad

Zur Kontrolle des Einlaufs/Auslaufs:
Eimer besorgen und den Filter abkuppeln. Eimer anstelle des Filters hinstellen und einzeln die Absperrhähne abbauen. Aus den Schläuchen sollte das Wasser im dicken Schwall herausschießen. Wenn nicht ist da was dicht und der Schlauch ist verstopft oder geknickt.
Variante 2: Filter absperren, Handtuch drum und Pumpenkopf abnehmen. Eimer unter den Kopf, jetzt kann das Wasser in den Eimer rauschen.

Vorfilter:
Komplett die Schwämme rausnehmen und ohne Vorfilter laufen lassen.

Pumpenrad: Ausbauen, reinigen und wieder einsetzen. Gerade schöne Haare können dem Rad zu Verhängnis werden.

Ist an dem Filter irgendwas modifiziert? Andere Schläuche, Inline Diffusor, Ansauggitter...

Zur Ansaugpumpe: der Filter sollte bereits gut gefüllt verschlossen werden, dann wie bei einer Herzrythmusmassage mit beiden Händen aus dem Oberkörper heraus drücken.

Einige Fotos wären super, aber eigentlich ist der Zusammenbau so, dass es nur in den richtigen Positionen passt und der Filter siich nur dann leicht verschließen lässt wenn alles richtig steht.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 313
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 01 Nov 2019 10:18
Vielen Dank für die ausführliche Anleitung Alicia!

Habe die Wasserschlacht gerade beendet, Fotos und Videos gemacht, alle nichts-aussagender als die nächsten :P

Ich hab die Schläuche ab gemacht und einzeln Wasser durchlaufen lassen, bei beiden lief es flüssig. An den Schläuchen sind keine Knicke, um dies zu verhindern hab ich sie irgendwann nicht schön hinterm Schrank laufen lassen sondern seitlich entlang.

Ich hab die Filter kontrolliert, nix ist wirklich voll gesifft, die Pumpe selbst, soweit ich das sehen kann, sieht absolut sauber aus.


Alle Schwämme nochmal gewaschen, Pumpe randvoll mit Wasser gemacht, alles angeschlossen, durch Ansaugen die Schläuche gefüllt und getestet: Nix. Hat wieder schön gerasselt.
https://youtu.be/7YrhINVhVYo

Alle Filter raus gemacht, diesmal das Wasser nicht nachgefüllt, durch Ansaugen den Filter voll laufen lassen... Plötzlich lief wieder alles.

Also Filtermaterialien wieder rein, getestet, lief. Eingebaut... lief nicht mehr. Wieder auf, etwas Wasser raus, alles zu, angesaugt, Wasser lief rein, Filter angemacht... lief na ja. Das hatte ich so aber auch schon nach Wasserwechseln / Filter mal ausschalten gehabt, lief es also laufen. Nach ca. 5 Minuten war die Strömung wieder normal.
https://youtu.be/KuAfX-DD0uk (sorry für die "doofe" Musik, ich hab so sehr ins Mikro geschnauft, dass ich lieber random Musik drüber geklatscht hab :pfeifen: )

Was meint ihr? Soll ich mir nen neuen Filter holen? Viel falsch kann man da ja eigentlich echt nicht machen? :?
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby NorthScapeSL » 01 Nov 2019 11:18
Moin Annika,

habe den Filter selber nicht, aber vielleicht kann ich dennoch helfen:

Kann man die Orientierung des Pumpenkopfes gegenüber den Filterkörben verdrehen? Auf den Bildern im Waschbecken ist dieser verdreht zu den Körben. Ich nehme an, dass die 3 Abstandshalter am Pumpenkopf auf die 3 Plastiknasen auf den Körben drücken sollen. Genauso sollten natürlich auch die Körbe untereinander nicht verdreht sein.
Letztendlich muss das Wasser durch die Körbe einfach nach unten strömen können und genauso durch den Saugtunnel nach oben. Für mein Verständnis müsste man durch den Saugtunnel von oben bis auf den Boden des Eimers schauen können. Der Pumpenkopf wird sann so montiert, dass die Pumpe genau auf dem Saugtunnel sitzt.

Ich hatte mal einen Eheim, da konnte man genau das falsch machen. Nach 2 Tagen hab ich mich gewundert, warum das Wasser nicht klar wurde.

Edit:
Eigentlich nur wie hier nur rückwärts :)

https://www.youtube.com/watch?v=ZOVm14g1rdM

Gruß

Sebastian
NorthScapeSL
Posts: 38
Joined: 28 Sep 2019 16:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 01 Nov 2019 11:32
Hi Sebastian,

du meinst diesen Teil?

Die Position ist vom Bau vorgegeben, hatte schon versucht es mal anders zu montierten, aber dann geht der Deckel nicht zu. Die runden Rohr-Elemente sitzen dann aufeinander.

Lg Annika
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby NorthScapeSL » 01 Nov 2019 14:43
Moin Annika,

das Klappern in dem Video kommt wenn das Flügelrad in der Luft hängt.
Zieht der Filter Luft über die Saugseite?
Saugseite Druckseite vertauscht?

Probier mal den Filter über Schwerkraft zu starten, so hab ich das immer gemacht:

Filter muss tiefer als das Becken stehen Und Becken sollte gut gefüllt sein.
Filter halbvoll mit Wasser machen
Ansaugteil ins Becken hängen (Saugseite)
Ausströmer über Beken halten (Druckseite)
Am Ausströmer ansaugen, bis Wasser in den Filter rauscht.
Pumpe einschalten
Sobald der filter voll ist sollte ein glatter Strahl aus dem Ausströmer kommen
Pumpe Ggf mehrfach kurz abschalten, falls Blasen im Flügelrad gefangen sind.

Du kannst den Ansaugvorgang auch über einem Eimer auf dem Boden machen und ein paar Liter durchlaufen lassen. Das geht noch besser aber sei dir im klaren, dass Du den Schlauch dann Havariefrei zurück ins Becken bekommen musst :)

Gruß Sebastian
NorthScapeSL
Posts: 38
Joined: 28 Sep 2019 16:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 01 Nov 2019 15:39
Hallo,

Nein der Filter kann nirgends Luft ziehen. Hört man ja auch, ist mir anfangs mal passiert als ich Wasser abließ und der Filter noch an war :ops:

Bzgl Starten durch Schwerkraft: das meinte ich oben mit "über ansaugen starten". Wenn der Filter voll ist scheint das aber nicht zu gehen, der Filter läuft ohne Geräusche, pumpt dann aber nicht. Was es schwer macht, den Filter nach ner Wartung wieder zu starten, ich kann nicht jedes Mal nen bisschen Wasser raus machen, denn wenn er durch ansaugen Wasser nach ziehen kann, scheint er nicht so Probleme zu haben.

Oder er wechselt sich ab, läuft für ne halbe Minute ruhig, um dann zu rasseln. Pumpt dann aber auch nicht. Wie kann es sein dass er für ne Zeit ruhig läuft, dann aber wieder scheinbar Luft ins System kommt? :? Wenn ich zu diesem Zeitpunkt versuche, durch den Ausfluss anzusaugen, krieg ich lediglich Wasser ab XP Was mir eigentlich zeigt dass überall Wasser ist. Beobachte ich die Schläuche, sind beide auch mit Wasser voll, aber es bewegt sich nix.

Schlimmer find ich halt aber die Male, wo er lief und plötzlich eines morgens steht alles, ohne dass er klappert. Ich hab beide Male nur durch Beobachtung der Strömung gesehen dass er ausgefallen war. Das schlechte Starten nach ner Wartung kann ich ja ich auf einen Bedienfehler zurück führen, aber das? u.u
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 01 Nov 2019 16:32
Hallo Annika,

Habe mal die Anleitung für deinen Filter heruntergeladen. Da ist eigentlich alles gut beschrieben.
Halte dich an diese Anleitung und schau dir den Rotor an. Ist ein Fremdkörper im Pumpenraum? Pumpenraum sauber? Ist die Achse in Ordnung, die beiden Gummilager an der Achse?
Beim Duo Vorfilter F1 F4 könnte ich mir vorstellen, dass man die Reinigung des Schwammes der zweiten Kammer übersieht.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1633
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 01 Nov 2019 18:03
Hey Erwin,

Gute Idee das mit dem Download, ich hab immer noch mit der Papier-Anleitung rum hantiert, die zudem weit kürzer ist und viele für mich unnütze Infos zu den weiteren Filtern der selben baureihe enthält :P Das Aufschrauben des Filterkopfes war da zB. nicht drin. Gleich mal umgesetzt, viel passiert da nicht, alles sieht gut aus, nicht verschmutzt, kein Fremdkörper. Ich les mir mal die große Anleitung durch, ggf. hab ich dann noch ne Idee.

LG!
Naturwürfel
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread ><((((º> Wabi Kusa und Mini-Tertarium
User avatar
Annika368
Posts: 46
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 01 Nov 2019 23:50
Hallo Annika,
Ich habe zwar den Vorgänger aber dieses Detail ist gleich: die Achse mit dem Magneten ist in zwei Gummi-Aufnahmen gelagert. Den Magneten ziehe ich meistens am Flügelrad mit einer Kosmetik - Pinzette raus. Die Kammer für den Magneten kann man gut mit einer Zahnbürste reinigen. Zum Schluss muss dann die andere Halterung der Achse eingesetzt werden. Überprüf ob die Gummis beide richtig sitzen (sind beide vorhanden?) Ohne die Gummis oder wenn sie falsch sitzen kann die Achse verrutschen und das Flügelrad blockiert, bzw. liegt schief.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 313
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby -MerlyN- » 03 Nov 2019 08:24
Hallo Annika,

vom Laufgeräusch im Video her läuft der Filter da trocken. Soll heißen, es ist kein Wasser im Filter oder nicht genug.
Ich würde dir empfehlen als erstes die Schläuche zu kürzen. Die sind viel zu lang. Die Schläuche sollten so weit wie möglich gekürzt werden. Es sollten keine Schlaufen oder Kurven vorhanden sein. Danach sollte auch der Knopf zum Pumpen funktionieren. Das der schwergängig ist, ist normal. Einfach solange pumpen, bis Wasser in den Filter läuft.
Danach sollte der Filter wieder funktionieren.

Eventuell steht der Filter auch zu niedrig. Die Pumpe vom 401/2 ist ziemlich schwach. Stelle den Filter ggfls. etwas höher auf, so dass der zu überwindende Höhenunterschied geringer wird.
VG,

Merl
User avatar
-MerlyN-
Posts: 106
Joined: 07 Sep 2017 18:37
Feedback: 2 (100%)
Postby Thumper » 03 Nov 2019 10:02
Moin,

-MerlyN- wrote:Eventuell steht der Filter auch zu niedrig. Die Pumpe vom 401/2 ist ziemlich schwach. Stelle den Filter ggfls. etwas höher auf, so dass der zu überwindende Höhenunterschied geringer wird.

Sorry, aber das ist Quatsch. In einen geschlossenen Kreislauf gibt es keinen Höhenunterschied zu überwinden. In beiden Schläuchen steht das Wasser gleich hoch. Die einzige für den Filter zu überwindende Höhe gäbe es, wenn der Filterauslauf weit oberhalb des Wasser läge.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2524
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Öhrchen » 03 Nov 2019 11:16
Hallo,

das stimmt zwar, Bene. Aber je weiter unten der Filter steht, desto länger sind auch die Schläuche, Widerstände in Form von Bauteilen und Filtermedien sind zu überwinden usw. Und das Stück Schlauch/U Bogen zum Ausströmer, das sich über der Wasseroberfläche befindet, ist auch zu überwinden. Fakt ist, ohne Pume läuft so ein Außenfilter einfach nicht, auch, wenn er es physikalisch gesehen (fast) tun müßte... Und, ich habe mit dem besagten JBL genau diese Erfahrung gemacht - wenn er zu tief steht, schafft die Pumpe es nicht, das Wasser am durchlaufen zu halten.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1293
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Neuer Filter aber welcher??
by andy19 » 30 Oct 2016 19:58
1 501 by Rio-Negro View the latest post
01 Nov 2016 07:22
Neuer Filter in eingelaufenes Becken - wie vorgehen?
by AntjeK » 11 Nov 2016 14:57
5 1095 by AntjeK View the latest post
30 Dec 2016 09:35
Neuer Filter- Aquarium noch einmal einfahren?
by Ali_delrey » 05 Apr 2013 20:00
15 1606 by Plantamaniac View the latest post
06 Apr 2013 16:55
Co2 Anlage verstellt sich dauernd !
by chronic´hb » 14 Mar 2011 08:57
3 867 by kurt View the latest post
14 Mar 2011 11:32
Cristalprofi e401 Startknopf klemmt
Attachment(s) by Skanook » 31 Dec 2015 14:14
4 3724 by Annamat98 View the latest post
11 Aug 2018 22:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests