Post Reply
28 posts • Page 1 of 2
Postby MarkusBu » 17 May 2019 07:40
Moin Moin,
ich muss Mal über CO2 Diffusoren maulen. Ich habe inzwischen drei verschiedene Diffusoren und habe mit allen drei letztendlich die gleichen Probleme.

Keine feinen Blasen und sie machen Krach, teilweise von Anfang an.

Bei zwei von den Diffusoren kann ich nicht einmal die Membran austauschen (Dennerle und JBL), der dritte hat zwar eine austauschbare Membran, ich weiß allerdings noch nicht, woher ich die bekommen kann.

Ich habe also einen Haufen Geld ausgegeben und bekomme trotzdem kaum CO2 in das Becken. Und wenn doch dann nur mit hohem CO2 Verbrauch und andauernden Zwitschern im Ohr.

Inline Diffusor geht leider nicht, weil ich einen Innenfilter habe, Systeme wie den Flipper von Dennerle oder den Reaktor von JBL sind auch nicht gerade toll weil viel zu klobig, aufwändig zu reinigen und anfällig gegen Schnecken und Blätter, die die CO2 Blasen gerne blockieren.

Gibt es denn kein System, das effizient und leise CO2 in ein Aquarium leitet und dabei nicht klobig irgendwo im Becken hängt? Bin gerade echt frustriert

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 17 May 2019 08:04
Hallo Markus,

MarkusBu wrote:Keine feinen Blasen und sie machen Krach, teilweise von Anfang an.

also komplett aufgelöst (keine sichtbaren Bläschen) ist mir am liebsten :)
Gibt es denn kein System, das effizient und leise CO2 in ein Aquarium leitet und dabei nicht klobig irgendwo im Becken hängt? Bin gerade echt frustriert

Wie groß und klobig darf es denn sein? Ich habe da mal etwas vorbereitet:
CO2 Einleitung für 30 Liter Becken mit Garnelenbesatz.

Je nach Aquariengröße kann man die Dinger anpassen. Wenn man ein Becken neu einrichtet, dann könnte man das Teil auch über die gesamte Aquarienlänge an der Bodenscheibe einkleben, damit hätte man mehr als genug Fläche.
Nik hat ähnliche Schalen wohl mal als Rohr in Aquarienabdeckungen eingebaut, es gibt also einige mögliche Bauformen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 17 May 2019 08:19
Hallo Markus,

ich benutze den Tropica Diffusor, da hört man nichts, sehr feine Bläschen und es gibt eine Ersatzmembran.
Schön ist er nicht aber von der Funktion der beste den ich kenne.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 457
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 08:19
Moin,
Paffratschale kenne ich. Hab selbst schon den Dennerle Topper eingesetzt. Aber nur in 54l Aquarien. Für 125l würde mir das glaube ich zu klobig.

Ich überlege gerade, den Innenfilter zu modifizieren. Hab ja einen Juwel Bioflow M. Die mittlere Trennplatte, auf der die Pumpe sitzt, kann man rausnehmen. Darauf befindet sich ein Schacht, in dem das Wasser aus der Filterkammer zur Pumpe gelangt.

Ich überlege, dass CO2 durch eine kleine Düse in diesen Schacht einzuleiten, damit es sich auf dem Weg zur Pumpe schon zum Teil auflösen kann und idealerweise in der Pumpe in noch feinere Blasen zerlegt wird, die sich dann im Becken verteilen. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass das auch nicht ohne Geräuschentwicklung abgeht.

Generell finde ich es nicht schlecht, wenn die CO2 Einleitung in dem Filterschacht stattfinden würde. Hab sogar schon den CO2 Diffusor da rein gesetzt. Sogar der Dicke von JBL passt da rein. Habe gehofft, die Blasen werden durch den Sog im Filterschacht nach unten gezogen, aber die sind wie gesagt nicht fein genug. Mit ganz feinen Blasen, die die Diffusoren eigentlich erzeugen sollen, würde das vermutlich sogar funktionieren.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby Christian-P » 17 May 2019 08:31
Hallo Markus,

wie groß ist denn dein Becken?

Ich habe mich auch lange Zeit mit diversen Diffusoren rumgeärgert. Von billig bis teuer, aus Glas oder Edelstahl war alles dabei. Aber alle machten Geräusche. Lautlos und gut auflösend war dann der hier: https://www.aquasabi.de/UP-Aqua-CO2-Atomizer

Trotzdem habe ich dann irgendwann mal im Kaufrausch einen Thermofilter gekauft und bringe CO2 jetzt über einen Inlinediffusor ein. Perfekte Lösung und 0 Technik mehr im Becken.

Viele Grüße

Christian
User avatar
Christian-P
Posts: 250
Joined: 12 Oct 2011 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 17 May 2019 08:36
Hallo Markus,

MarkusBu wrote:Paffratschale kenne ich. Hab selbst schon den Dennerle Topper eingesetzt. Aber nur in 54l Aquarien. Für 125l würde mir das glaube ich zu klobig.

meine arbeiten aber mit der Strömung des Filters und sind ein bisschen schneller/kleiner als der Dennerle Topper...

Meine kleinen Schalen sind 3 x 5cm (innere Oberfläche) im 30l Nano Cube und 4cm x 10,5 cm (innere Oberfläche) im 54l Aquarium. Gebaut habe ich die Schalen jeweils aus 4mm starkem Polystyrol.

Wenn eine solche Schale im Bodengrund verbuddelt wird, dann stört Sie auch nicht. Dann führt auf der einen Seite vom Aquarium ein Rohr vom Filter in den Boden und an der anderen Seite kommt Eines als Auslass nach oben (+ ein dünnes Rohr für die CO2-Einleitung). Ansonsten siehst du dann nichts davon :)
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 08:41
Hi Marco,
wenn das mit meiner Bastelei nicht funktioniert werde ich den vielleicht mal probieren.

Danke Christian für den Tipp, leider ist der nur bis 60l angegeben. Mein Aquarium hat 125l. Aber für kleinere Aquarien ist der vielleicht interessant.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby Thumper » 17 May 2019 08:44
Moin Markus,

den UPAqua hatte ich seinerzeit auch an meiem 120L Becken. Das passt.
Wenn du keinen Außenfilter willst, kannst du ja auch ne kleine Pumpe extern anbringen, die das Wasser durch den Inline-Diffusor schiebt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Poecilia reticulata (mit Fundort)
User avatar
Thumper
Posts: 2347
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 09:08
unbekannt1984 wrote:Wenn eine solche Schale im Bodengrund verbuddelt wird, dann stört Sie auch nicht. Dann führt auf der einen Seite vom Aquarium ein Rohr vom Filter in den Boden und an der anderen Seite kommt Eines als Auslass nach oben (+ ein dünnes Rohr für die CO2-Einleitung). Ansonsten siehst du dann nichts davon :)


Die Idee ist nicht schlecht. Nachträglich einbauen bei mir allerdings schwierig. Ich möchte auch an der Strömung des Filters nichts ändern.

Ich werde mir wie gesagt etwas überlegen, wie ich den Filterschacht des Bioflow nutzen kann, um CO2 komplett versteckt einzuleiten. Wenn ich da einen Diffusor einsetze hätte das gleich noch den Vorteil, dass er nicht veralgt, weil er komplett im Dunkeln liegt, oder mit den Ausscheidungen der Tiere nicht verschmutzt wird.

Überlege gerade, ob ich vielleicht sogar zwei von den UP Aqua bestelle und mir mit einem T-Stück einen Doppeldiffusor bastle. Wenn zwei Diffusoren die Arbeit übernehmen sind die vielleicht leiser als einer alleine. Wenn man nämlich den Druck erhöht habe ich festgestellt, dass die Diffusoren lauter werden.

Ich werde berichten, wie es funktioniert.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby Carlhigh » 17 May 2019 10:50
Moinsen Markus,
bezüglich Glasdiffusoren, ging es mir ebenso...als ich jedoch die Edelstahldiffusoren von Aquasabi einsetzte, war alles gut. Immer sehr feine Perlen, lange Zeit bis zum Wechseln der Membrane, einfach perfekt. Ich hatte auch schon die Idee den Bioflow zu nutze, habe dabei aber bedenken bezüglich der Kontrolle...immer Filter öffnen etc. die Verschmutzung könnte dort auch höher sein.....bin gespannt was es nun wird.
Grüße, Carlo
Carlhigh
Posts: 47
Joined: 12 May 2017 04:58
Feedback: 0 (0%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 11:00
Hi Carlo,
klar, Verschmutzung könnte ein Problem sein. Wenn dann würde ich den Diffusor nicht ganz unten auf den Boden packen, wo er von Mulm zugedeckt werden kann.

Meine bevorzugte Variante wäre es, dass CO2 in die Wasserröhre einzuleiten, die zur Pumpe führt. Da müssen die Blasen aber schon relativ klein sein, weil große Blasen auch wieder ziemliche Geräusche verursachen, wenn sie vom Impeller zerkleinert werden. Aber sie müssen eben nicht so fein sein wie bei den Diffusoren.

Ich werde mal ein wenig rumprobieren und berichten.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 17 May 2019 11:59
Hallo Markus,

MarkusBu wrote:Meine bevorzugte Variante wäre es, dass CO2 in die Wasserröhre einzuleiten, die zur Pumpe führt. Da müssen die Blasen aber schon relativ klein sein, weil große Blasen auch wieder ziemliche Geräusche verursachen, wenn sie vom Impeller zerkleinert werden. Aber sie müssen eben nicht so fein sein wie bei den Diffusoren.

kennst du die normalen Diffusoren von Eheim? Bei geringen Gasmengen arbeiten die ziemlich leise, erreichen aber ebenfalls ziemlich gute Zerstäubung... Das Wäre zumindest eine drucklose Idee für den Auslauf.

Andere Idee - wieder von Eheim - ist der Ausströmer für die Luftpumpen. Leider findet man davon kein anständiges Foto bei Eheim. Gemeint ist diese Ausführung...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 13:06
Hi Torsten,
hab schon über so einen Diffusor nachgedacht. Ist aber glaube ich nicht so effizient und macht auch Geräusche.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby MarkusBu » 17 May 2019 13:54
So, die ersten beiden Versuche waren nicht so toll. Zuerst habe ich versucht, dass CO2 mit einer feinen Nadel in den Wasserschacht vor dem Filter zu leiten. Leider war die Nadel noch nicht fein genug und es kamen nur dicke Blasen im gleichen Takt wie im Blasenzähler. Hat zwar funktioniert, war aber laut.

Dann habe ich einen normalen Sprudelstein ausprobiert. Die Blasen waren kleiner, aber noch nicht klein genug und der Sprudelstein selbst hat schon Krach gemacht. Funktioniert hat es, aber wieder deutlich hörbar.

Nächste Stufe wäre der Diffusor von UP Aqua, aber die gerade Version ist derzeit leider nicht lieferbar. Ich könnte es mit der abgewinkelten Version probieren, müsste dafür aber ein Loch bohren. Alternative wäre ein Lindenholzausströmer, aber die halten in Süßwasser glaube ich nicht allzu lange.

Ich probiere weiter.

Gruß
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 17 May 2019 14:15
Hallo Markus,

MarkusBu wrote:Alternative wäre ein Lindenholzausströmer, aber die halten in Süßwasser glaube ich nicht allzu lange.

geh mal zum Kiosk und hol dir eine Packung Zigarettenfilter, keine Slim-Filter. Für einen Versuch sollte ein Zigarettenfilter-Diffusor mehr als ausreichen:
CO2 Diffusor schnell selbstgebaut.

Slim-Filter sind passend für den Einsatz in 5mm-Rohr, die normale Größe funktioniert direkt im CO2 oder Luftschlauch.
Bei 100 Membranen für 1,50€ kannst du nicht meckern und im Filter siehst du nicht so viel davon :)
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
NO3 Test Frust
by ii111g » 11 Sep 2014 07:31
12 830 by ii111g View the latest post
12 Sep 2014 19:06
Größe von CO2 Diffusoren
by wally » 22 Oct 2008 11:25
19 3180 by Bender View the latest post
24 Oct 2008 11:29
Acryl CO2 Diffusoren
by Tobias Coring » 03 Aug 2015 16:22
66 6372 by cyjo5 View the latest post
18 Jul 2016 16:07
Reinigung von Co2-Diffusoren mit EasyCarbo!
by Acciola » 02 Mar 2013 20:20
6 824 by NorthScapeSL View the latest post
26 Oct 2019 16:47
CO2 nach Feinnadel begrenzen (Diffusoren an Y-Kabel)
Attachment(s) by RobertS » 17 May 2013 12:19
10 352 by flashmaster View the latest post
19 May 2013 18:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests