Post Reply
26 posts • Page 1 of 2
Postby Skout » 01 Oct 2009 12:14
Hallo Leutz!

Folgendes Problem:

Meine Blasenzahl nimmt oft ab, von 30 auf meist so 20 Blasen pro Minute.
Muss dann anschliessend immer nachregeln.
Bis jetzt dachte ich dieser Prozess würde über mehrere Tage passieren, aber hab gestern abend die Blasenzahl geregelt und jetzt mittags gezählt, und sie ist wieder auf 20 runter.

Flaschendruck ist immernoch bei etwas über 70 bar und Arbeitsdruck bei rund 0,5 bar.
Seit dem ich diese gebrauchte Anlage vor 2 - 3 Monaten gekauft habe.
220 g Flasche, Druckminderer und Magnetventil sind mit nem Schlauch verbunden.

Hat jemand ne Idee?
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby fischfütterer » 01 Oct 2009 12:42
hmmm

der arbeitsdruck sollte eigentlich bei 1 bar liegen. versuchs mal, vielleicht bleibt ja die bläschenzahl dann konstant.
gruß Dennis
-----------------------------------------------------------------------
fischfütterer
Posts: 298
Joined: 04 Dec 2008 23:09
Location: cottbus
Feedback: 3 (100%)
Postby Skout » 01 Oct 2009 13:48
Echt 1 bar? dachte hätte irgendwo gelesen o,4 bar Arbeitsdruck sei normal.
Aber wenn ich aufdrehe kommt doch mehr CO2 raus als ich benötige/haben will und meine Fische fänden dass sicherlich nicht gut.
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 01 Oct 2009 13:57
Hi,

1 bar ist eigentlich Standard Arbeitsdruck. Geht sogar bis 1,5 bar noch sehr gut bzw. ist bei einigen Diffusoren auch nötig.
Der Arbeitsdruck hat doch aber nichts mit der zugeführten CO2 Menge zu tun.... die justierst du doch dann mit dem Nadelventil.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby flo » 01 Oct 2009 16:24
Hi,

Papillon gibt für seinen Druckminderer sogar einen Arbeitsdruck von 2 bar an, welcher einzustellen sei.

Der Arbeitsdruck bleibt aber konstant oder nimmt der auch ab ?

Wie Tobi bereits gesagt hat wird ja nicht über den Arbeitsdruck reguliert wieviel CO2 man zugibt, sondern über das Nadelventil.
Wenn du den Arbeitsdruck erhöhst musst du das Nadelventil entsprechend stärker zudrehen.

lg, Flo
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Skout » 01 Oct 2009 16:43
Wird immer komischer.
Habe um 12:00 Uhr auf 30 Blasen raufgeregelt.
Anschliessend war von 14:00 bis 17:00 Uhr Mittagspause.
Eben nochmal nachgezählt, da wars bei auf einmal bei 40 Blasen pro Minute, ist also von selbst gestiegen.
Jetzt wieder auf 30 Blasen runtergeregelt.
Könnte auch schwören das sich der Arbeitsdruck im Vergleich zum gestrigen Abend etwas minimiert hat, d.h. der Zeiger sich ein klein wenig nach links bewegt hat.

Hier nochmal nen Bild:

http://img9.imageshack.us/img9/9363/dsc0393vx.jpg
oder
http://rs727tl4.rapidshare.com/files/28 ... C_0393.JPG
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby fischfütterer » 01 Oct 2009 18:29
ähhhhh, nur mal ne frage.

lagerst du die flasche waagerecht :twisted:
die flasche MUSS senkrecht, also mit dem druckminderer nach oben.

hast du mal einen arbeitsdruck auf 1bar eingestellt. vielleicht bleibt er dann konstanter
gruß Dennis
-----------------------------------------------------------------------
fischfütterer
Posts: 298
Joined: 04 Dec 2008 23:09
Location: cottbus
Feedback: 3 (100%)
Postby Skout » 01 Oct 2009 18:59
Echt senkrecht, warum?
Mmmh hoher Druck, flüssiges CO2 in der Flasche. <> waagerechte Lage des Ausgangs...
Okay die erste Maßnahme ist jetzt das senkrechte Lagern. Dann Arbeitsdruck.
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby Skout » 01 Oct 2009 20:42
Flasche steht jetzt senkrecht.
Werde die Sache erstmal beobachten.
Aber wahrscheinlich ist der Druckminderer kaputt.
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby fischfütterer » 01 Oct 2009 21:21
moin

st der Druckminderer kaputt.


is ja eh nicht mehr der neuste :bonk:
gruß Dennis
-----------------------------------------------------------------------
fischfütterer
Posts: 298
Joined: 04 Dec 2008 23:09
Location: cottbus
Feedback: 3 (100%)
Postby MarcelD » 02 Oct 2009 08:40
Hallo,

hast du mal das Rückschlagventil gegen ein anderes getauscht? Hatte vor einigen Jahren mal ähnliche Symptome, als ich ein Rückschlagventil in Gebrauch hatte, welches eigentlich nur für Membranpumpen gedacht war... nach dem Austausch war dann schlagartig alles in Butter :D
Seitdem verwende ich eigentlich nur noch die Rückschlagventile von der großen deutschen Gärtnerei, die sind zwar hochpreisig, aber funktionieren tatsächlich auch nach zwei Jahren noch einwandfrei.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby kurt » 02 Oct 2009 09:51
Hallo zusammen,

der erste Arbeitsschritt wäre die Überprüfung des Nadelventils, wenn die Präzision nicht gewährleistet ist kann man nichts machen.
Wichtig ist das Gewinde der Spindel zum Einstellen der Blasenzahl, wenn darin zu viel Spiel ist kann sich durch Druckveränderungen der Spalt im Ventilkegel ändern.
Es kommt auch auf die Passgenauigkeit der Ventilnadel und des Ventilsitzes (Konus) an.
Bei guten Nadelventilen kann man z.B. 4 Blasen pro/min. einstellen und das bleibt so.
Überprüfung mit einer Uhr auf niedrige Blasenzahl Einstellung.
Danach würde ich wie Marcel schreibt das Rückschlagventil überprüfen, gute und präzise arbeiten mit Federdruck.
Damit mit diesen Widerständen sauber gearbeitet werden kann, stellt man den immer wieder angesprochen Vordruck von
1 bar ein, der hat sich bestens bewährt.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2516
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby FloriFloh » 24 Nov 2009 17:29
Oh, habe gerade diesen schon etwas angegrauten Thread entdeckt und hänge mich gleich mal dran.
Ich habe für meine zwei 30l Nanos eine 2kg CO2 Flasche mit Druckminderer, 2-fach Verteiler und diesen Rückschlagventilen. Von Anfang an habe ich allerdings Probleme die recht niedrige Blasenzahl von ca. 10 BpM einzustellen. Einmal eingestellt, verändert sich die Blasenzahl aber im laufe von einigen Stunden bzw. manchmal auch Tagen wieder. D.h. heute 10 BpM morgen 0 oder sogar 60... Bis jetzt habe ich angenommen, das wäre "normal"... :?
Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, woran das liegen könnte? Muss vielleicht bei einem 2-fach Verteiler auch der Arbeitsdruck höher eingestellt werden?

Viele Grüße,
Florian
User avatar
FloriFloh
Posts: 122
Joined: 13 Dec 2008 20:26
Location: Augsburg
Feedback: 7 (100%)
Postby Tobias Coring » 24 Nov 2009 18:21
Hi,

also mit so sehr geringen BPM Zahlen, kann es sicher etwas komplizierter sein. Ich würde mal den Arbeitsdruck etwas erhöhen. Auf welchen Arbeitsdruck ist der Druckminderer momentan eingestellt?
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Skout » 24 Nov 2009 20:50
Wen es interressiert: Mein alter Druckminderer wurde durch ein Modell von US. Aquaristiks ersetzt mit 1 W Nachtabschaltung. Top!
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
26 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
CO2 Druck nimmt bei Nachtabschaltung ab
by cottec » 23 Jul 2016 16:20
12 1042 by eheimliger View the latest post
13 Aug 2016 06:34
CO2 Blasenzahl
by Reinhard65 » 12 Sep 2012 15:24
13 1555 by MajorMadness View the latest post
22 Sep 2012 11:59
Blasenzahl CO2
by Caesar277 » 08 May 2020 13:18
2 227 by nik View the latest post
08 May 2020 16:32
CO2 difusorpfeife bei niedriger Blasenzahl
by KnockKnocK » 18 Apr 2011 20:10
3 385 by NicoHB View the latest post
18 Apr 2011 21:30
Dennerle Druckminderer Blasenzahl
Attachment(s) by Cobalt87 » 08 Jul 2014 09:12
23 4219 by omega View the latest post
03 Sep 2014 21:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests