Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Big'K » 18 Mär 2015 19:19
Hallo,

diese Frage habe ich schon in einem anderen Forum gestellt - mit nur der einen Antwort, dass er es genau so macht und keine Probleme hat - auf die eine Antwort möchte ich mich aber nicht verlassen.

Ich betreibe ein 20L cube mit Osmosewasser, das ich mit BeeShrimp Mineral G+ auf 5 GH aufgehärtet habe. Laut Beschreibung sollte KH bei etwa 0,3 liegen.
Muss ich beim Betrieb von De****le Bio Co2 befürchten, dass es zum Säuresturz kommt oder kann ich da bedenkenlos walten?

Danke.

Gruß, Robert
Big'K
Beiträge: 19
Registriert: 18 Okt 2011 19:31
Wohnort: Pirna
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Nickedemius » 18 Mär 2015 20:21
Hi Robert,

Keine Panik, lief bei mir in 12L genau so, gute 3 Monate.

Becken wurde jetzt abgebaut, war nur für den Übergang.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Beiträge: 490
Registriert: 06 Jan 2009 14:36
Wohnort: Limeshain
Bewertungen: 15 (100%)
Beitragvon Big'K » 20 Mär 2015 20:22
Ok. Danke. Werde es testen.
Wobei ich mittlerweile glaube, dass mein Hornkraut wegen des geringen KH die biege gemacht hat. Mal gucken, ob es sich erholt.
Big'K
Beiträge: 19
Registriert: 18 Okt 2011 19:31
Wohnort: Pirna
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Yves » 21 Mär 2015 01:07
Ich habe 3 20l Cubes - alle mit Osmosewasser und KH < 1 bzw. nicht geringer nachweisbar mit den üblichen Tropfentests. CO2 trage ich sowohl per Druckgasflasche und Diffusor ein, als auch bedarfsweise mit EasyCarbo (wenn sich beim Einfahren Pinselalgen gebildet haben). Ich hatte bisher nie einen Säuresturz - der PH ist nachts bei rund 6 - tagsüber bei 5,7.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Yves
Beiträge: 40
Registriert: 21 Mär 2015 01:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Yves » 01 Nov 2017 19:16
Ich habe die Tage im Logemann'schen Forum gelernt, dass Huminsäuren und Soil aufgrund der Funktion als Ionenaustauscher eine stabilisierende Wirkung haben. Scheint der Grund für die fehlende Katastrophe zu sein.
Yves
Beiträge: 40
Registriert: 21 Mär 2015 01:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 01 Nov 2017 23:27
Hallo Robert,

Big'K hat geschrieben:Muss ich beim Betrieb von De****le Bio Co2 befürchten, dass es zum Säuresturz kommt oder kann ich da bedenkenlos walten?

CO2 ist nicht in der Lage, _den_ Säuresturz (pH < 4?) herbeizuführen. Der wird durch die aus der Nitrifikation stammende Salpetersäure verursacht. Bei BIO-CO2 kann Dir aber der CO2-Gehalt durch die Decke gehen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2645
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dreeder und 17 Gäste