Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby maybee007 » 24 Jan 2016 10:23
Hallo,

ich habe ein 540l Becken in dem ich eine Co2 Anlage mit einem JBL pH Controller betreibe. Zur Überwachung des Co2 Gehalts benutze ich den Co2 Dauertest von JBL.

Als ich die Anlage vor 4 Wochen am Abend in Betrieb genommen habe, strahlte der Dauerttest am nächsten Morgen in einem satten Grün. Nachdem ich nach 2 Wochen im Betrieb einen ca. 30 bis 40 %igen WW gemacht habe, wurde der Dauertest nie wieder Grün.

Gestern habe ich die Indikatorflüssigkeit ausgetauscht, um einen etwaigen Fehler bei dieser auszuschließen. Aber die Farbe wird max. leicht Grünblau sprich ca. 12 mg. Der Zielwert bei meiner KH von 12,5 und pH Wert von 7,2 sollte laut Tabelle allerdings bei ca. 24 bis 26 mg sein.

Bei dem Controller wird im Vorfeld ja die KH gemessen (per JBL Tröpfchentest) und der Wert eingegeben, daraus ergibt sich bei mir der pH Wert von 7,2.

Diesen Wert erreicht der Controller auch problemlos und schaltet bei einem pH Wert von 7,15 die Co2 Zufuhr ab Bzw. bei einem Wert von 7,25 wieder zu.

Der Co2 Reaktor hängt unverändert rechts deben dem Ansaugrohr, dass einzigste was leicht (betonung liegt auf leicht) verändert wurde ist die Oberflächenbewegung, die war leider bei mir sehr gering, so das sich eine Kahmhaut gebildet hatte. Nun ist es so das, dass Breiauströmrohr knapp über der Wasseroberfläche platziert ist, so das, dass Wasser noch von oben einfließt aber es nicht plätschert.

Das Becken hat die Maße 150x60x60 cm. Den Co2 Gehalt kann ich leider nicht anders als mit dem Dauertest messen, da mein Testlab erst nächste Woche eintrifft.

Hat jemand eine Idee wo mein Problem liegt, Bzw. wo ich ansetzen könnte ?
maybee007
Posts: 35
Joined: 02 Jan 2016 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby MrBaenrae » 24 Jan 2016 10:33
Hallo unbekannter.

Kannst Du denn den vom Controller gemessenen PH Wert durch andere Messungen bestätigen?
ZUSÄTZLICHE anwesende Säuren täuschen freies CO2 vor, welches der Dauertest natürlich nicht erfasst.
Bei mir werden 5 mg/L durch sonstige Säuren vorgetäuscht.

Schlage vor den Controller mal etwas mehr CO2 zugeben zu lassen. Und dann sehen ob der Dauertest grün wird.
Mit freundlichen Grüssen

Mike
User avatar
MrBaenrae
Posts: 101
Joined: 30 Nov 2015 11:39
Feedback: 0 (0%)
Postby maybee007 » 24 Jan 2016 11:07
Hallo Mike,

danke für deine Antwort.

Nein habe da mein Testlab noch nicht da ist keine Möglichkeit co2 anderweitig zu messen ausser mit den JBL Teststäbchen bzw mit dem Smartphone app, wass allerdings anscheinend reine Fantasiemessungen sind :-/

Beim Controller, kann ich ja nur entweder den gewünschten ph Wert einstellen oder den optimalen pH Wert anhand meiner vorhandenen KH einstellen. Die reine Co2 Zufuhr kann ich dabei nicht einstellen. Das einzigste was ich tun könnte wäre das Ventil manuel zu öffnen und einfach co2 zufließen lassen bis ich es manuel wieder ausstellen. Meintest du das so ?

Gruß Marian
maybee007
Posts: 35
Joined: 02 Jan 2016 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby MrBaenrae » 24 Jan 2016 12:00
Hallo Marian!

Ich beschreibe Dir mal meine Vorgehensweise (vgl. H.J. Krause, Aquarienwasser Seite 51f)
Anmerkung: Ich benutze keinen Dauertest!

Um eine Austrocknung der PH-Elektrode zu vermeiden stelle ich diese während des Wasserwechsels in einen Meßbecher mit Aquarienwasser und belüfte mit einer Membranpumpe (Luftpumpe). Wenn der PH-Wert nicht weiter fällt kannst Du davon ausgehen, dass sämtliches freies CO2 ausgetrieben wurde (genauer Sie enthältnoch 0,5 mg/L).
Wenn Du nun mit der KH und dem belüfteten PH-Wert einen CO-2 Wert ermittelst hast Du einen Korrekturfaktor.
freies CO2=CO2 gemessen-CO2 belüftet!
Ich benutze diese Methode um meinen PH-Controller einzustellen!

Alternativ:
Du kannst, falls Du keinen Membranpumpe zur Verfügung hast die Wasserprobe auch selbst beatmen (ist mir zu anstrengend, daher verwende ich die Luftpumpe). Hierzu beim ausatmen die Luft in die Probe blasen. Wenn sich der PH-Wert nichtmehr ändert enthält die Probe 60 mg/L CO2.
Über die Differenz kannst Du wieder den CO2 Wert errechnen.

Die beiden gemäß Krause vorgeschlagenen Methoden dienen der Funktionprüfung eines CO2 Test im allgemeinen.

Jetzt hast Du alles um Deinen CO2 Wert zu messen!
Mit freundlichen Grüssen

Mike
User avatar
MrBaenrae
Posts: 101
Joined: 30 Nov 2015 11:39
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 24 Jan 2016 13:30
Hi,

durch die verstärke Bewegung der Wasseroberfläche wird natürlich mehr CO2 ausgetrieben. Daß der Controller dies nicht erfasst, der Dauertest aber sehr wohl, kann ja logischerweise nur am Controller bzw. dessen pH-Elektrode liegen.
pH-Elektroden driften, und das verstärkt zu Beginn. Außen trocknen, z.B. beim Wasserwechsel, sollte sie nicht. Passiert das dennoch einmal, würde ich sie reinigen und konditionieren. Dannach muß der Controller auf sie kalibriert werden.

Wann wurde der Controller denn zum letzten mal kalibriert?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Wasserfloh » 24 Jan 2016 14:45
Hallo

Ich denke mal mit euren Antworten kann der Fragesteller nicht viel anfgangen , hier fehlt es massiv an Grundwissen.
Mein Tip wäre einen Dauertest mit eigener Idikatorflüssigkeit benutzen um Säuren aus dem Aquarienwasser auszuschliessen , das wäre entweder das Dennerle Ei oder den Aquasabi Dropchecker mit den jeweils dazugehörigen Flüssigkeiten. Dann solange CO2 zugeben bis der Checker ein schönes grün zeigt und diesen Wert dann am PH Controller halten , egal was der für Werte anzeigt. Die Genauigkeit solcher PH Controller lässt zu wünschen übrig und Tropfentests ohne Photometer ist reines raten. Bei den 2 Checkern ist bes aber Wurst wie hoch die KH ist und was der PH sagt , wenn grün ist passt das CO2

lg. Heikio
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby maybee007 » 24 Jan 2016 14:50
Hallo,

danke für eure Antworten, jetzt dämmert es mir.

Ich Depp hab die Sonde beim WW immer hängen lassen, statt sie ins Wasser zu stellen :-/

Ich hoffe ich habe die damit nicht geschrottet, werde nachher mal sanft reinigen und dann neu kalibrieren.

Gruß Marian
maybee007
Posts: 35
Joined: 02 Jan 2016 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 24 Jan 2016 16:02
Hallo Marian,

maybee007 wrote:werde nachher mal sanft reinigen und dann neu kalibrieren.

soll "sanft" bedeuten, Du möchtest an die Elektrode mechanisch ran?
Dafür gibt es spezielle Reinigungsflüssigkeiten. Nach dem Reinigen muß die Elektrode noch konditioniert werden (15-30min. in 3-molarer Kaliumchloridlösung), bevor Du sie kalibrieren kannst. Kalibrierst Du sie ohne Konditionierung, wird Dir die Elektrode am Aquarium wieder ratzfatz abdriften.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 24 Jan 2016 16:10
Hi,

Wasserfloh wrote:Ich denke mal mit euren Antworten kann der Fragesteller nicht viel anfgangen , hier fehlt es massiv an Grundwissen.

dieses Grundwissen versuchen ihm die Leute hier gerade beizubringen. Z.B. die Vorgehensweise nach Krause, die Mike beschrieben hat, ist Basiswissen für die CO2-Düngung.

Mein Tip wäre einen Dauertest mit eigener Idikatorflüssigkeit benutzen um Säuren aus dem Aquarienwasser auszuschliessen

Und mein Tip ist: lies doch erstmal den Eingangsbeitrag, in dem Marian schreibt: "Zur Überwachung des Co2 Gehalts benutze ich den Co2 Dauertest von JBL."

Dann solange CO2 zugeben bis der Checker ein schönes grün zeigt und diesen Wert dann am PH Controller halten , egal was der für Werte anzeigt.

Und wie soll der CO2-Gehalt gehalten werden, wenn der Controller vorzeitig abschaltet? Soll Marian daneben stehen und am Controller nachregeln?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby maybee007 » 24 Jan 2016 16:19
Hallo Markus,

vielen Dank für deine Antworten.

Sanft heißt wie es in der Anleitung , leichtes abwischen mit einem nassen tuch ohne Reinigungsmittel.

Bzgl. dem Konditionieren kann ich dir nicht ganz folgen, was ist das für eine Flüssigkeit ? Muß ich mir die extra besorgen, ich habe bei dem Controller die 3 Flüssigkeiten die zum kalibrieren gebraucht werden + Aufbewahrungsflüssigkeit dabei gehabt. Das ist wohl weder die Aufbewahrungsflüssigkeit noch die "Spülung" oder ?
maybee007
Posts: 35
Joined: 02 Jan 2016 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 24 Jan 2016 16:37
Moin,

normalerweise bestehen "Aufbewahrungslösungen" aus 3-molarer Kalium-Chlorid-Lösung (KCl).

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby maybee007 » 24 Jan 2016 16:56
Biotoecus wrote:Moin,

normalerweise bestehen "Aufbewahrungslösungen" aus 3-molarer Kalium-Chlorid-Lösung (KCl).

Beste Grüße
Martin


Hallo Martin,

aso das ist gut zu wissen, hab die Elektrode nun schon kalbriert und schon wieder im becken, ich beobachte mal den angezeigten pH Wert ob der sich großartig verändert. Das sollte er ja im Prinzip nur max geringfügig oder ?

Wie lange sollte der Wert stabil bleiben bis ich davon ausgehen kann das die Elektrode nicht abdriftet ? Oder soll ich sie nochmal in die Aufbewahrungslösung packen und anschließend neu kalibrieren ?

Gruß Marian
maybee007
Posts: 35
Joined: 02 Jan 2016 23:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 24 Jan 2016 23:07
'N Abend...

Wissenswertes zur Handhabung von pH-Einstabmeßketten findet sich beispielsweise in der Anleitung zu den Elektroden von Greisinger. Zitat daraus:
● Verschmutzte Elektroden müssen gereinigt werden. Die geeigneten Reinigungsmittel für die pH-Glasmembrane sind in nachstehender Tabelle aufgeführt. Eine mechanische Reinigung ist zu vermeiden, da dadurch die Elektrode dauerhaft beschädigt werden kann. In jedem Fall ist eine chemische Reinigung vorzusehen.


Je länger man eine Elektrode im Aquarium beläßt, desto höher steigt die Wahrscheinlichkeit, daß sie nicht mehr den pH-Wert des Aquarienwassers, sondern den des sich auf der Glasmembran bildenden Algen- und Bakterienfilms misst. Regelmäßige Reinigung und Kalibrieren ist daher Pflicht.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wasserfloh » 25 Jan 2016 02:23
Hallo Omega

Zu 1, mit Grundwissen meinte ich nicht wie man einen Ph Controller bedient , sondern wie kh ph und co2 zusammen hängen , das weiss er nämlich nicht
zu 2, der jbl test wird mit Aquarienwasser gefüllt , ist also nicht autark
zu 3, er muss nix nachregeln ,er gibt co2 zu bis der test grün ist und schaut dann auf seinen ph Controller was der anzeigt und diesen Wert hält er dann

Lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 25 Jan 2016 09:58
Morgen…

Wasserfloh wrote:zu 2, der jbl test wird mit Aquarienwasser gefüllt , ist also nicht autark

Falsch.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Gewünschtger PH Wert wird derzeit nicht erreicht
by Reini10 » 08 Feb 2015 19:25
9 438 by Reini10 View the latest post
09 Feb 2015 20:11
PH-Wert langfristig senken trotz CO2
by ScorpionTHS » 16 Jun 2011 20:10
11 4754 by ScorpionTHS View the latest post
17 Jun 2011 20:02
PH Controller: PH und Co2 Wert niedrig
by jelu » 16 Oct 2016 21:46
6 978 by jelu View the latest post
19 Oct 2016 16:28
PH-Wert Abweichung +0.6 trotz richtig Kalibrierter Elektrode
by physicist » 31 Oct 2015 19:21
10 642 by MartinB View the latest post
13 Nov 2015 21:06
Hilfe!!! Bekomme den CO2-Gehalt nicht in den Griff
by DomeS » 20 Jan 2019 15:03
6 395 by DomeS View the latest post
20 Jan 2019 23:09

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 7 guests