Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby HlidayHoe » 29 Sep 2015 20:24
Hallo erstmal an alle...

Habe ein Problem womit mir bislang niemand in anderen Foren helfen konnte.
Deswegen probier ich es mal hier.
Das Problem ist das sich Luft bei mir oben im Reaktor sammelt und es dadurch extrem laut kluckert.
Ruhe ist eigentlich nur in der Zeit wenn die Zufuhr gestoppt ist durch den Regler und der durchlauf lang genug ist um die rechtlichen Blasen aufzulösen.
Becken ist nun 3 Montate in Betrieb
Zur Technik:
Becken 450 L
2 Aussenfilter Eheim
Co2 anlage von US Aquaristik (CO2 Anlage mit Aussenreaktor AR-US50 2kg mit PH Regler) 350 €

Ich denke alle andere Technik ist uninteressant.
Die Co2 Anlage war die ganze Zeit an einem 350 T angeschlossen den ich jetzt getauscht habe mit einem 3e 450 Professional da ich mir gedacht habe es liegt evtl am außenfilter. Aber beim neuen ist es genau das gleiche.
Ich habe schon mit Frau Schultz telefoniert die mir sagte, Co2 direkt an Aussenreaktor ohne Blasenzähler. Blasenzähler frei hängen lassen. Hat alles keine Besserung gebracht.

Ich muss noch erwähnen das ich einen enormen Co2 Verbrauch habe warum auch immer. Flasche hielt 2,5 Monate.
Wieviele Blasen genau rein kommen kann ich nicht sagen da es einfach zu schnell geht. Ich schätze mal 120/min.

Der Regler ist auf 7.0 eingestellt, schaltet bei 6,95 ab und bei 7,05 ein. Aufhören zu gluckern tut es gelegentlich bei 7,03 und sobald wieder co2 zugebeben wird ab 7,05 fängt es eben wieder an.

Angeschlossen ist alles richtig denke ich. Ich hoffe ich konnte genug Informationen geben und wäre für Hilfe wirklich mehr als Dankbar. Anbei noch ein paar Bilder Von Anlage und Becken

28845

28844

28842

28841

28843

Gruß
Chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 30 Sep 2015 09:24
Hallo Chris

Das wird keine Luft sondern nicht gelöstes CO2 sein. Das bildet sich bei mir auch, wenn ich die Flasche zu sehr aufdrehe. Also wenn ich den Druckminderer aufdrehe und viele Blasen rausgehen. Dann bildet sich im oberen Bereich, des Reaktors, eine Blase.

Du musst den Druckminderer mehr zumachen. An dem Nadelventil zudrehen, bis nur noch 30 bis 60 Blasen in der minute erzeugt werden. Das sollte eigentlich genügen.


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby HlidayHoe » 30 Sep 2015 12:07
Hi Mark und danke für deine Antwort.
Ja ich meinte nicht gelöstes co2 allerdings wenn ich auf 60 runtergeh steigt der ph wert.
Gruss chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcK » 30 Sep 2015 12:11
HlidayHoe wrote:Hi Mark und danke für deine Antwort.
Ja ich meinte nicht gelöstes co2 allerdings wenn ich auf 60 runtergeh steigt der ph wert.
Gruss chris


Den PH Wert darf oder soll man nicht mithilfe von Co2 einstellen. Der PH Wert, wird mittels Osmosewasser, Torffilterung, oder Eichenblätter, Erlenzäpfchen eingestellt.

Was für einen PH Wert hast Du beim Frischwasser ?


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 30 Sep 2015 13:01
Hallo,

natürlich kann der pH mittels CO2 geregelt werden, sinnvoll aber nur in gewissen KH-Bereichen! Dazu ist die gegebene KH eine unabdingbare Information!

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7214
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 30 Sep 2015 15:45
nik wrote:Hallo,

natürlich kann der pH mittels CO2 geregelt werden, sinnvoll aber nur in gewissen KH-Bereichen! Dazu ist die gegebene KH eine unabdingbare Information!

Gruß, Nik


Hi Nik

Kann ja , aber soll ?

Grüßle
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby HlidayHoe » 30 Sep 2015 16:35
Hi also, der kh liegt bei 10
Und der ph bei Frischwasser 7,4 ca.
Gruss chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
Postby HlidayHoe » 30 Sep 2015 18:10
Hi also, der kh liegt bei 10
Und der ph bei Frischwasser 7,4 ca.
Gruss chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 30 Sep 2015 19:16
Hi,

MarcK wrote:
nik wrote:Hallo,

natürlich kann der pH mittels CO2 geregelt werden, sinnvoll aber nur in gewissen KH-Bereichen! Dazu ist die gegebene KH eine unabdingbare Information!

Gruß, Nik


Hi Nik

Kann ja , aber soll ?

Grüßle


Bin zwar nicht Nik, kann dazu aber was vermelden. :smile:

In meinem 635 Liter AQ mit KH 6,0 habe ich ohne CO2 einen pH von 7,9.
Mit CO2 geht der pH auf 6,8.

Keine Probleme, keine Sorgen und Nöte.
1,1 pH Einheiten runter geregelt per CO2.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 30 Sep 2015 20:10
Hallo Chris,
HlidayHoe wrote:Hi also, der kh liegt bei 10

der pH ist beim Frischwasser ziemlich uninteressant. Bei einer KH von 10°dH musst du mit guten 30mg/l für einen pH ~7 schon ziemlich viel CO2 zugeben. Das ist das erste Problem. Dann wird beim CO2-Reaktor das Wasser seitlich zugeführt, das muss dann bei der unvermeidbaren Blase plätschern.

Das primäre Problem ist, der Reaktor taugt nicht. Ein Reaktor, der das Wasser von oben zuführt, bleibt -trotz Blase -in der Regel ruhig.
Dann kannst du bei deinem Problem noch an weiteren zwei Punkten ansetzen, die das Problem lediglich entschärfen, aber nicht lösen. Du kannst das Wasser entsalzen und brauchst für einen neutralen pH nur mehr weniger CO2 zuzugeben und du kannst den Reaktor im Schrank so tief wie möglich platzieren, denn durch den dann höheren Druck löst sich das CO2 besser im Wasser. That's all.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7214
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby HlidayHoe » 30 Sep 2015 21:17
Hi Nik,
Und wie soll ich nun am besten vorgehen? Anderen Reaktor kaufen? Ich habe schon soviel Geld in das Aquarium gesteckt und auch wenn ich 350 € für die Co2 Anlage gezahlt hab hätte ich kein Problem mir einen neuen Reaktor zu kaufen. Sollte also jemand einen Vorschlag haben immer her damit.

Den Reaktor niedriger Hängen wäre ja ml eine möglichkeit.
Wie wäre es denn Den KH mit Torf zu senken, macht das Sinn?
Ich denke diese chemischen Mittelchen wie Minus Ph und Kh davon solle ich die finger lassen. Und mit Osmosewasser fange ich erst garnicht an.

Wo wir gerade dabei sind. Mein Becken ist seit dem Anschluss des neuen Aussenfilters total trüb. Liegt das daran das er nicht eingefahren ist ? Habe extra die alten Filtermaterialien in den Neuen rein gemacht die wurden allerdings erst zwei Wochen vorher gereinigt. Die Werte sind alle in Ordnung und den Fischen ist auch nichts anzumerken.

Gruß Chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 01 Oct 2015 04:33
Hallo Chris,

HlidayHoe wrote:Hi Nik,
Und wie soll ich nun am besten vorgehen? Anderen Reaktor kaufen? Ich habe schon soviel Geld in das Aquarium gesteckt und auch wenn ich 350 € für die Co2 Anlage gezahlt hab hätte ich kein Problem mir einen neuen Reaktor zu kaufen. Sollte also jemand einen Vorschlag haben immer her damit.

mit deinem Reaktor und der zuzuführenden Menge CO2 wirst du das nicht ruhig bekommen. Das war bei meiner kurzen Recherche der allerdings einzige Reaktor, der gut aussieht. Bei den "Optionen" gibt es die Möglichkeit den Zu- und Ablauf rechtwinklig auszuführen. Ist eine Frage wie viel Platz du im Unterschrank hast. Außerdem lässt sich der Reaktor öffnen, was beim kleineren im gleichen Shop nicht geht, um die Rieselkörper zu entfernen, denn sonst hast du durch die wieder das Geplätscher.

Den Reaktor so tief wie möglich anbringen hatte ich schon erläutert. Schlussendlich solltest du die CO2-Zugabe so gleichmäßig wie möglich realisieren. D.h. tagsüber sollte das Magnetventil idR. offen sein und so wenig wie möglich schalten. Das stellst du am Nadelventil des Druckminderers idealerweise so ein, als würdest du das Aquarium ungeregelt versorgen wollen. Die pH-Regelung dient dann nur als Sicherung und schaltet die CO2-Zufuhr in Zeiten geringeren Verbrauchs, nachts, ab.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7214
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Tibu » 02 Oct 2015 15:51
Hi Chris,

Ich habe den gleichen Reaktor und bei hoher CO2-Zufuhr ist der auch gut zu hören. Vom Hersteller wird übrigens empfohlen, den Reaktor oberhalb des Filters zu montieren, wobei mir die Begründung gerade nicht mehr einfallen will.
Wenn bei mir die CO2-Zufuhr mit dem Einschalten des Lichts startet, hört man zunächst nur den Blasenzähler, den ich selbst schon zu laut finde. Zu laut ist für mich allerdings schon alles, was bei geschlossener Schranktür zu hören ist. :keule: Ich behaupte mal, dass die Lautstärke von der Größe der Blasen abhängt, und die sind hier nicht nur groß, sondern fallen auch noch unterschiedlich aus, was obendrein dazu führt, dass sie unregelmäßig aufsteigen. Ein besserer und auch leiserer Blasenzähler wäre wohl mal fällig. Mal sehen, ob ich mir so ein Nice To Have leiste, denn da gibt es ja sehr schicke Teile. :gdance:
Wenn der Reaktor nach dem Start immer mehr ungelöstes CO2 enthält, welches aber im Nachhinein trotzdem vollständig gelöst wird, ist er auch deutlich zu hören. Die Idee des Reaktors ist ja, dass sich das CO2 in Form von Bläschen im Rieselkörper verfängt, um dort eingewaschen zu werden. Bei stärkerer CO2-Zufuhr ist es aber so, dass sich sehr große Blasen im oberen Teil des Reaktors kumulieren, die vom Wasserstrom mitgerissen werden und sich dann auf ihrem Weg abwärts durch den Rieselkörper erst nach und nach zu kleineren Blasen zerteilen.
Um von vornherein nur kleine Blasen überall im Rieselkörper zu verteilen, müsste man den Reaktor quasi mit einem Diffusor oder Atomizer kombinieren oder das CO2 im Reaktor aktiv verwirbeln, was sogar schon als Produkt (allerdings ohne Rieselkörper) angeboten wird, aber laut einiger Rezensionen wohl nichts taugt. Die Größe der erzeugten Bläschen bis hin zum Nebel (Atomizer) sowie die Geschwindigkeit des Wasserdurchflusses müssen wiederum zur Dichte des Rieselkörpermaterials passen, damit alles hängen bleibt und nichts lokal zu größeren Blasen kumuliert. Man kann also eine Wissenschaft daraus machen. :besserwiss:
Sollte ich mal zu viel Zeit und keine anderen Sorgen haben, werde ich es vielleicht mit einem vorgeschalteten Atomizer ausprobieren, mal sehen. :roll: Ziel ist es, keinen Mucks mehr aus dem Schrank zu hören und kein ungelöstes CO2 im AQ zu sehen, und das bei bis zu 30 mg/l.
Viele Grüße
Marc
Tibu
Posts: 26
Joined: 19 Mar 2015 11:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 03 Oct 2015 08:51
Hi,

ganz ehrlich? Wenn das Teil so laut ist würde ich die knapp 70€ ausgeben und diesen Reaktor: http://www.aqua-medic.de/index.php?r=catalog/product&id=13 kaufen und verbauen. Diesen habe ich seit ca. 5 Jahren am Becken, betrieben mit einem JBL CP e 1500. Der Reaktor ist recht leise. Ich löse etwa 120bpm. Gesteuert per pH Controller funktioniert das ganze perfekt.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby HlidayHoe » 05 Nov 2015 21:17
Hi muss das Thema nochmal hochholen, also der Tipp den alten Reaktor runter zu hängen brachte definitiv eine Verbesserung allerdings war es immer noch relativ laut.
Jetzt hab ich mir den Reaktor 1000 geholt und es kluckert ohne PH Regler noch lauter. Mit Regler kluckert es nur bei Zugabe von co2 , sobal der Regler abschaltet ist relativ schnell ruhe. Ich gehe mal stark davon aus es liegt am zu schwachen eheim 2173 oder? Dann würde ich mir als letzten Ausweg den JBL e1500 kaufen. Wenn es dann immer noch kluckert weiss ich auch nicht mehr weiter :-( .
Gruss
Chris
HlidayHoe
Posts: 14
Joined: 29 Sep 2015 19:42
Feedback: 0 (0%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Außenreaktor verhält sich unerwünscht
by kunzi » 06 Jan 2014 17:35
5 329 by kunzi View the latest post
06 Jan 2014 22:47
CO² löst sich nicht im Außenreaktor
by Schwenksteak » 06 May 2014 16:23
5 778 by Matz View the latest post
07 Nov 2017 07:23
Problem mit CO2 Aussenreaktor
by Robert » 25 Sep 2008 11:30
24 4612 by Robert View the latest post
05 Mar 2010 17:45
CO² Außenreaktor Mini Jet
by Bennys » 26 Feb 2009 16:41
4 1543 by Bennys View the latest post
05 Mar 2009 19:50
CO2 Aussenreaktor - wie anschliessen?
by Kora » 11 Apr 2009 17:38
3 1812 by Kora View the latest post
11 Apr 2009 18:55

Who is online

Users browsing this forum: simonsambuca and 10 guests