Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby ToBiG » 02 Feb 2009 20:33
Hallo,
also ich wollte einmal fragen wie ich denn bei meinen folgenden Wasserwerten am besten düngen soll. Ich habe bis jetzt nur Ferrdrakon von meinem alten Becken (setze ich aber nicht ein im Moment), bin mir aber nicht sicher welchen Dünger ich mir nun noch dazu kaufen soll. In meinem Becken wächst eigentlich alles relativ gut, allerdings sind mir ein paar Ungereimtheiten aufgefallen. So errechne ich zum Beispiel aus meinen aktuellen Wasserwerten eine CO2 Konzentration von 55mg/l, der Dauertest ist aber im hellgrünen Bereich. Kann es mir auch nur schwer vorstellen da sich die Fische absolut normal verhalten, kein schnelles Atmen oder sonstiges. CO2 Anlage läuft auf so 50 BpM.

Algen habe ich nur vereinzelt Bartalgen und ein paar Grünalgen die ich immer abzupfe, es wäre aber übertrieben von einer Plage zu sprechen. Sind halt vereinzelt hier und da zu finden und wenn man nicht weiß wo sie sind würde man sie auch nicht sehen.

Zudem habe ich eigentlich damit gerechnet das mein Nitrat-Wert mit der Fischbesatz ansteigen wird, anscheinend ist aber genau das Gegenteil eingetroffen.

Hier mal zu meinen Wasserwerten:

Temp - 25,6°
ph - 6,5
GH - 7°dH
KH - 6°dH
CO2 - 55mg/l (laut Formel)
NH4 - 0,2mg/l
NH3 - 0mg/l
NO2 - 0mg/l
NO3 - 2mg/l (bei voriger Messung betrug der Wert 9)
PO4 - 1mg/l
FE - 0,1mg/l
CU - 0mg/l

Die Messung habe ich jetzt Abends durchgeführt, habe hier gelesen das die Pflanzen ja über den Tag verteilt die Nährstoffe verbrauchen, aber 2mg/l erscheint mir sehr wenig. Eventuell hat es auch mit meinem Pflanzenrückschnitt oder dem Austausch von ca. 1/4 der Filterwatte im Filter zutun.

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen und ein paar Tips geben wie ich die Wasserwerte optimieren kann.

Gruß,
Tobi
User avatar
ToBiG
Posts: 26
Joined: 09 Dec 2008 15:30
Location: Nähe Münster
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 02 Feb 2009 21:27
Hi Tobi,

in anbetracht des relativ hohen PO4 Wertes hat es bei Dir viel zu wenig NO3! Da würde ich auf 10-15mg/l aufdüngen. Dafür eignet sich der
Makro-Basic-Nitrat oder eine selbst herzustellende Lösung mit Kaliumnitrat.

Seit wann düngst Du denn kein Ferrdrakon mehr? Mich wundert, das FE mit 0,1 nachweisbar ist ohne Düngung. :?
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby ToBiG » 02 Feb 2009 22:09
RogersPark wrote:Hi Tobi,

in anbetracht des relativ hohen PO4 Wertes hat es bei Dir viel zu wenig NO3! Da würde ich auf 10-15mg/l aufdüngen. Dafür eignet sich der
Makro-Basic-Nitrat oder eine selbst herzustellende Lösung mit Kaliumnitrat.

Seit wann düngst Du denn kein Ferrdrakon mehr? Mich wundert, das FE mit 0,1 nachweisbar ist ohne Düngung. :?


Hallo Roger,
komischerweise war bei der letzten Messung der PO4-Wert auf 0,1. Ferrdrakon setze ich bestimmt schon seit 3 Wochen nichtmehr ein, eigentlich habe ich noch garnicht richtig angefangen damit zu düngen. Hatte es mal eine Woche lang mit 3ml pro Tag gedüngt, aber dann abgesetzt weil ich vermutet habe das die Algen damit zusammenhängen. Kann es eventuell am Wasserwechsel liegen? Habe gestern ca. 30% gewechselt.

Aufjedenfall schonmal vielen Dank für den Tipp mit dem Makro-Basic. Hatte eigentlich vor mir den Dünger selbst zu mischen, aber das mit der Beschaffung von Kaliumnitrat ist ja nicht so einfach.

PS: Fällt dir vieleicht wegen dem CO2 Wert etwas ein?

Gruß,
Tobi
User avatar
ToBiG
Posts: 26
Joined: 09 Dec 2008 15:30
Location: Nähe Münster
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 02 Feb 2009 22:16
Hallo Tobi,

wäre mal interessant zu wissen, wie die Werte des Ausgangswassers sind. Vielleicht ist da schon PO4 enthalten?

Algen entstehen sicher nicht durch das Ferrdrakon, es sei denn, es fehlt noch ein Nährstoff in der Versorgungskette. Das Eisen aus dem Volldünger wird offensichtlich nicht verbraucht. Das könnte ein weiterer Hinweis in diese Richtung sein.
Also wäre auch in dieser Hinsicht das Ausgangswasser interessant. Evtl. fehlt Magnesium und/oder Kalium.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby ToBiG » 02 Feb 2009 22:35
Also dann werde ich wohl morgen mal mein Ausgangswasser testen. Mir ist gerade noch aufgefallen das der Eisenwert seit dem letzten Test sogar um 0,05 gestiegen ist obwohl ich in der Zwischenzeit kein Ferrdrakon gedüngt habe. Einen Test für Magnesium und Kalium habe ich leider nicht zur Hand, aber müsste ich dann nicht Mangelerscheinungen an manchen Pflanzen feststellen? Mir ist zudem noch aufgefallen das sich meine Pogostemon Stellatus seit ca. 1 Woche rot färbt, das würde ja gut mit dem gesunkenen Nitrat-Wert zusammenpassen. Komischerweise sind auch seit ca. 1 1/2 Wochen jetzt Fische im Becken. Werde wohl gleich nochmal mein Buch zum Aquariumwasser befragen ob ich da etwas finde..

Gruß,
Tobi
User avatar
ToBiG
Posts: 26
Joined: 09 Dec 2008 15:30
Location: Nähe Münster
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 02 Feb 2009 22:38
Hi Tobi,

PS: Fällt dir vieleicht wegen dem CO2 Wert etwas ein?

eigentlich ist der CO2 Wert zu hoch. So viel braucht es nicht. Da jedoch im Moment Bartalgen ein Problem sind und die Bewohner anscheinend kein Problem haben würde ich es mal so lassen.

Hast Du viel Licht über dem Becken?

Also dann werde ich wohl morgen mal mein Ausgangswasser testen.

Schau einfach mal auf der Internetseite Deines Wasserversorgers oder bei Google nach der Trinkwasseranalyse für Deinen Wohnort. Da steht viel mehr drin als Du selbst messen kannst. :wink:
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Osmose Anlage bei diesen Wasserwerten ?
Attachment(s) by APEX » 03 Jan 2019 14:32
5 377 by Thumper View the latest post
09 Jan 2019 17:28
Wieviel soll ich düngen? (ADA Dünger)
Attachment(s) by t1m » 08 Nov 2010 22:56
5 816 by ecipower View the latest post
26 May 2011 08:46
Wie soll ich düngen ohne Algen?
by UnKreativ_ » 08 Mar 2012 20:18
37 1848 by scottish lion View the latest post
25 Mar 2012 11:59
Was sagt ihr zu den Wasserwerten
by Stefan66 » 04 Jan 2012 11:57
4 321 by Stefan66 View the latest post
04 Jan 2012 21:07
Erbitte Rat bei Wasserwerten in Spanien
Attachment(s) by ellis » 23 Jul 2011 17:00
6 335 by ellis View the latest post
24 Jul 2011 12:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests