Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby chrigele » 08 Aug 2009 08:51
Hallo zusammen

Ich habe ein 270L AQ brutto, gut bepflanzt, Licht 2x 39W und 2x 58W T5. Düngung tgl. Kramer Drak 2ml, Ferrdrakon K 6ml und nach Bedarf Easy Live Nitro und KH2PO4.

WW sind:
PH 6,6
Kh 2-3
Gh 5
Fe O,1
NO3 10
PO4 0,05-0,1
Kalium 2
Filtern über Torf
O2 Dauertest hellgrün

Jetzt zu meiner Frage: Kann ich den Kaliumdünger noch erhöhen? Es steht, bei Algenwachstum soll man diesen wieder reduzieren. Ich kann auch beobachten, dass sich an der Glasscheibe grüne Punktalgen sammeln, diese sind nur mit einiger Mühe wieder wegzukriegen. Aber wie ist es denn möglich, bei einem Messwert von nur 2 mg?

L.G.
Christa
chrigele
Posts: 100
Joined: 18 Apr 2009 11:46
Location: Kirchlindach bei Bern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 08 Aug 2009 11:14
Hallo Christa,

am Kalium liegen die grünen Punktalgen nicht. Ich würde leicht deine PO4 Zufuhr erhöhen. Die Punktalgen sollten dann verschwinden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrigele » 08 Aug 2009 11:24
Hallo Tobi

Vielen Dank für Deine Antwort. Auf welchen Wert soll ich den PO4 erhöhen? Und kann ich die Kaliumdüngung auch noch erhöhen? Wenn ja, welcher Höchstwert ist im allg. noch unbedenklich? Ich dünge schon 6mg/l.

L.G.
Christa
chrigele
Posts: 100
Joined: 18 Apr 2009 11:46
Location: Kirchlindach bei Bern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 08 Aug 2009 11:27
Hi Christa,

ich würde Kalium mal auf 5-10 mg/l aufdüngen. Dann sollten die Pflanzen ihre Speicher füllen. PO4 würde ich jetzt etwas mehr dosieren, so dass du auf ca. 0,1-0,2 mg/l PO4 kommst. Hier an den Punktalgen orientieren... diese sollten dann nicht wieder auftreten.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrigele » 08 Aug 2009 11:39
Hallo Tobi

Ich hätte noch eine Frage. Ich benutze reines OW und härte dieses auf mit Pro-Discus Mineral. Die Mengenangaben unterscheiden sich je nach Härte des Wassers. Für OW müsste ich 4 Messlöffel reintun, ich nehme aber nur 1 Messld., dann habe ich eine Gh von 5. Da ich ein paar kleine Minilandschaftssteine drin habe, möchte ich die Kh nicht erhöhen. Könnte ich :lol: (meinte meine Pflanzen) z.B. auch neben zu wenig Kalium, auch einen Calcium oder Magnesiummangel haben? Wie unterscheidet der sich vom Kaliummangel?

L.G.
Christa
chrigele
Posts: 100
Joined: 18 Apr 2009 11:46
Location: Kirchlindach bei Bern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 08 Aug 2009 11:48
Hallo Christa,

durch die Minilandschaft + Discusmineralien würde ich Calcium und Magnesiummangel ausschließen.

Wachsen die Pflanzen denn auch schlecht? Ich denke du hast nur vereinzelt Punktalgen? Punktalgen gehen durch leichte Erhöhung des PO4 Gehalts recht zuverlässig weg bzw. sie kommen nicht wieder. Generell verschwinden Algen meist nicht von allein durch eine Düngeumstellung/-anpassung. Die Algen wachsen lediglich nicht mehr so gut bzw. gar nicht. Aus diesem Grund immer alle Algen entfernen => Düngung optimieren und schauen ob die Algen wieder kommen. Kommen sie z.B. wieder => PO4 wieder ein ganz wenig erhöhen, bis das Zeil erreicht ist ;).

Kalium kannst du eigentlich ganz ohne Probleme auf 5-10 erhöhen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby chrigele » 08 Aug 2009 12:15
Hallo Tobi

Vielen Dank für Deine Hilfe, ich werde Deinen Rat befolgen.

Früher hatte ich Probleme mit den Echis und der Hygrophila corymbosa compact. Diese haben braune Punkte bekommen, dann Löcher und schliesslich haben sich die Blätter aufgelöst. Daraufhin habe ich mir einen Kaliumtest bestellt und ich konnte kein Kalium im Wasser nachweisen. Seit der Zudüngung mit Ferrdrakon K haben sich diese Mangelerscheinungen verringert. Sonst habe ich keine Probleme mit den Pflanzen. Seit kurzem versuch ich mich mit der Pogostemon stellata. Diese zeigte nach 1 Woche Mangelerscheinungen in Form von stagniertem Wachstum und verkürzten Triebspitzen. Jetzt treibt sie aber wieder und die Spitzen werden schön rosa.

Jetzt werde ich noch eine Prise KH2PO4 nachdosieren. Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende

L.G.
Christa
chrigele
Posts: 100
Joined: 18 Apr 2009 11:46
Location: Kirchlindach bei Bern
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kein PO4 und kein NO3 vorhanden trotz tägl. D.
Attachment(s) by Brot » 17 Nov 2009 15:23
12 854 by Roger View the latest post
17 Nov 2009 20:04
Hilfe kein Nitrat aber zu viel Kalium
by Ich123 » 12 Jul 2015 17:39
1 625 by JasonHunter View the latest post
12 Jul 2015 18:12
Eisenwerte trotz Dünger zu niedrieg
by Rabbi261 » 09 Nov 2014 14:44
5 602 by java97 View the latest post
09 Nov 2014 22:02
Po4-Dünger ohne Kalium?
by Michi-Bt » 17 Dec 2016 19:43
14 1131 by JBuehrke View the latest post
27 Jan 2017 19:43
Dünger - einfach kein Erfolg
by Dominik009 » 24 Dec 2011 11:36
1 669 by markusga View the latest post
25 Dec 2011 16:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests