Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Schlachtschwein » 06 Mar 2010 01:17
Hallo mein Name ist Sebastian ich bin 23 Jahre alt und habe seit 5 Wochen ein neues Aquarium.

Nun hab ich mich bei Flowgrow angemeldet weil ich auf eure hilfe angewiesen bin.
Da meine Pflanzen zwar wachsen und ordentlich perlen aber trotzdem kümmern.
Habe schon seit einiger Zeit dieses Forum besucht und viele Themen und Beiträge gelesen aber so richtig kommt mein Becken nicht in fahrt. :(
Ich hatte vor drei Jahren ein Aquarium was auch ordentlich wuchs aber mit stengel Pflanzen hatte ich auch dort schon Probleme.
Hatte dann ein becken mit javamoos und verschiedene Arten Valisneria das auch gut aussah aber irgentwie doch nur weil die pflanzen wuchsen die dann halt zu den Wasserwerten passten.
Jetzt wollte ich ein Becken das schöne Bodenbedecker hatt und zwar auch die mit Sehr hohen licht bedürfnissen.
Bin dann in den Aquaristik laden um die Ecke und habe mir ein 80x40x40 Becken geholt mit 2x2 24W T5 Aufsetzleuchten von Hagen einen JBL Außenfilter e700 und 35kg Dennerle Kies.
Eine CO2 Anlage hatte ich noch von dem alten Becken.
Habe mir dann die Düngerpalette von Easylife geholt und den JBL Tagesdünger.
Bin nun dafon ausgegangen das alles in Ordnung ist und habe nach den empfohlenden Dosen gedüngt. die ersten zwei Wochen lief es auch sehr gut und nachdem ich das gefühl hatte die Pflanzen wachsen nicht so doll habbe ich die Beleuchtung von 2 auf vier Röhren erhöt.
Das war dann wohl nicht so schlau weil die Wasserwerte wohl nicht passen und die Probleme dann natürlich versterkt auftraten.
Das Perlkraut Cuba wurde gelblich und die dipilis diandra die anfangs gut wuchs stagnierte.
Also habe ich mit einem JBL Eisentest den Eisengehalt gemessen und der Wert lag bei 0.1.
Hab dann im Internet geschaut und bin auf Flowgrow gestoßen und habe dann gelesen das PO4 und Nitrat auch wichtig sind also Werte gemessen und sie waren nicht Nachweißbar. Also habe ich sie aufgedüngt. Das Pelkraut Cuba wurde Grün und die Dipilis diandra treibt nun wieder aus, komisch war nur das ich PO4 über drei Tage aufgedüngt habe und an den folgenden Tag war es wieder weg. nun ist der wert aber stabil.
Jetzt hab ich aber das Problem das die Pflanzen zwar wachsen ich aber Grüne Belege an den Scheiben Planzen Einrichtungsgegenständen Habe und das normale perlkraut weiße glasiege Triebspitzen hatt und sich von der sonne abwendet, das cuba sieht auch nicht gerade gesund aus. Habe dann die werte meines Wasserversorgers angesehen und mir ist dann mit hilfe des Forum aufgefallen das der Kalium wert bei 3.1 liegt. Habe dann wieder per easylife den Wert aufgedüngt aber kann ihn halt nich messen.
Nun ist gut eine woche vorbei und die situation hat sich nicht wirklich verbessert und ich brauch eure Hilfe.

Hier sind meine Werte


Tmperatur 24
PH 6.6
KH 5
GH 8
Nitrat 15
PO4 0.3
FE 0.1

Und hier die Trinkwasseranalyse http://www.stadtwerke-herne.de/index/pr ... alyse.html


Danke schonmal für eure hilfe
mfg Sebastian

Attachments

Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Valentin » 06 Mar 2010 09:11
Hallo Sebastian,

willkommen im Forum :)

eins vorweg: Der Moostotenkopf ist geil :bier:

Sooo schlimm sieht es ja gar nicht aus! Das Becken läuft ja erst 5 Wochen, beim Einfahren ist eine Algenbildung ganz normal - zumal du mit dem Antennenwels + Otocinclus (wenn es welche sind) + Schnecken nicht gerade viel Besatz hast der sich den Algen annehmen kann.

Sind das eigentlich alles Kunststoffwurzeln + Steine? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich dort Algen besonders gerne festsetzen (vielleicht wegen der Oberfläche?). Dein Antennewels sollte übrigens echtes Holz im Becken haben, die brauchen für Ihre Verdauung etwas wo sie abraspeln können.

Ich denke dein Problem ist die zu starke Beleuchtung für den aktuellen Pflanzenstand - knapp 100W für ein 128l-Becken ist eine Menge, gerade am Anfang wenn sich die Pflanzen noch nicht richtig eingelebt haben.

Wichtig, auch für die anderen, wäre noch zu wissen:

Was für eine Beleuchtungsdauer hast denn denn derzeit?
Hast du einen CO2 Dauertest? Welche Farbe hat der?
Gruß,

Valentin
Valentin
Posts: 58
Joined: 09 Feb 2010 21:12
Location: Schwäbisch Hall
Feedback: 8 (100%)
Postby Schlachtschwein » 06 Mar 2010 10:12
Den Totenkopf find ich auch geil :bier:
Die Wurzel hab ich gerade rausgenommen wirkte doch nicht so doll.
Beleuchten tuhe ich seit einer Woche 9 Stunden war erst auf 12 Stunden.
Der dauertest war erst auf grün und jetzt tendiert er auf gelb. Hab die zufur jetzt erstma gedrosselt der Dauertest ist von JBL.
Das Perlkraut wuchs ja am anfang recht gut, nur jetzt schwächelt es.
mich interressiert halt auch wie der Kalium,Calium und Magnesium Wert sich verhält, den da hab ich kein Test für.
Zudem weiß ich nicht wie ich mit den Werten umgehen soll düngen nicht düngen.
Hab auch gelesen das manche hier empfelen Bittersalz zu düngen aber trifft das dann bei mir auch zu?

mfg Sebastian
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Valentin » 06 Mar 2010 10:32
Hey Sebastian,

Calcium und Magnesium sollten ausreichend sein, Kalium bringt es relativ wenig mit (3,1 bzw. 4,1 sollte sich im Bereich von 10-30mg/l bewegen laut den Angaben im Nährstoffrechner).

Wie du deine Dünger dosierst kann ich dir leider nicht sagen, ich verwende die Dünger von Tobi ;) Roger weiß aber bestimmt eine Antwort drauf :D
Gruß,

Valentin
Valentin
Posts: 58
Joined: 09 Feb 2010 21:12
Location: Schwäbisch Hall
Feedback: 8 (100%)
Postby Schlachtschwein » 06 Mar 2010 10:49
Benutze den Kalium Dünger von Easylife aber über dosierung und menge über die Woche kann ich halt nichts zu sagen weil ich den Test nicht dafür habe.

mfg Sebastian
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 06 Mar 2010 11:14
Hi Sebastian,
da hast du ausgerechnet die Dünger erwischt, die nicht hier im Nährstoffrechner aufgeführt sind. Wieviel düngst du denn bisher? Angaben am besten in mg/l und oder eine kleiner Auszug aus der Dosieranleitung (1ml pro 50l ergibt...) würde uns schon sehr weiter helfen. :wink:

10mg/l Kalium würde ich beim Wasserwechsel dazugeben, dann passt es ganz gut zu dem schon vorhandenen Nitrat- und Phosphatmengen im Leitungswasser. Dem Wechselwasser kannst du auch noch 5-10mg/l Magnesium durch Bittersalz zugeben, entspricht ca. 5-10g auf 100 Liter.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Schlachtschwein » 06 Mar 2010 11:22
Auf der Dosieranleitung steht 10ml Kalium auf 100l ergeben eine Erhöhung um 4ppm mg/l


Gruß Sebastian
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 06 Mar 2010 11:45
Hi Sebastian,
ppm entsprechen mg/l. Also beim Wasserwechsel würde ich Kalium auf 10mg/l aufdüngen. Durch die Düngung mit EasyLife Nitro kommt auch noch Kalium mit ins Wasser. 3mg/l hast du schon im Leitungswasser, fehlen also noch 7mg/l, so grob im Kopf überschlagen sollte das etwas 20ml des Kaliumdüngers sein.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Schlachtschwein » 06 Mar 2010 12:02
Und wie würdest du dan über die Woche Düngen reicht dann Profito ?
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 07 Mar 2010 14:11
Hallo Christian,

bei so viel Licht wirst Du vermutlich täglich nicht nur ProFito, sondern auch N+P Düngen müssen! Schau das Deine Werte, besonders N, P und Fe nicht abrutschen, bzw. siedele sie lieber etwas höher an als zu niedrig.
Vielleicht würdest Du es Dir, auch im Bezug auf die jetzige Algenbildung, deutlich leichter machen wenn Du vorerst nur mit 2x24W beleuchtest. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Schlachtschwein » 08 Mar 2010 23:04
Hallo danke für euere Tips, habe jetzt die Beleuchtung auf zwei Röhren beschränkt.
Mir ist aufgefallen das mein Ph Wert bei 6,0 steht und meine KH bei 6 zudem sind mir jetzt auch drei Garnelen gestorben.
So müsste der CO2 Wert bei 69.8 liegen kann es Sein das ich mir dadurch die schönen Algen in mein Becken eingeschlept habe. Zudem hab ich die CO2 Versorgung schon gedrosselt und jetzt ganz ausgestellt. Hab jetzt zudem noch 50 Prozent Wasser gewchselt.
Bei mir ist einfach der Wurm drinne.
Die Pflanzen lösen sich auch weiter auf zumindest das Perlkraut und das Cuba treibt zwar aus veralgt aber weiter.
Hoffentlich bringt die reduzierung des lichtes jetzt den gewünschten erfolg.
Was kann ich jetzt noch tun?

Mfg Sebastian
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 09 Mar 2010 18:25
Hallo Sebastian!
Zudem hab ich die CO2 Versorgung schon gedrosselt und jetzt ganz ausgestellt.

Ich fürchte der Schuß geht nach hinten los. Ohne Kohlenstoff wird es deinen Pflanzen nur noch schlechter gehen. Wenn du ohne CO2-Düngung deine kräftige Beleuchtung wieder hochfährst würde ich ne Kiste Bier auf eine bevorstehende Algenexplosion wetten. :wink: Bei einer KH=6 sollte sich dein Ph-Wert (mit CO2-Düngung) zwischen 6,7 und 7,0 bewegen.


Also eigentlich sieht sonst alles schon gut aus, mein Rat wäre:

-CO2 wieder einschalten
-Beleuchtung vorerst reduziert beibehalten (Wieviele Stunden brennen die 2x24W?)
-durch Düngung die Wasserwerte in der Größenordung wie im ersten Beitrag aufrechterhalten
-Wechselwasser mit je 5-10mg/l Magnesium und Kalium aufdüngen (Wechselst du 50% wöchentlich?)

Tja, sonst hilft nur Geduld und vielleicht ein paar Amanogarnelen um die schon gewachsenen Algen zu verspeisen. :)
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Schlachtschwein » 09 Mar 2010 21:12
Hab jetzt schon mehr als 50% Wasser gewechselt die Pflanzen treiben auch aus nur die Algen greifen die Pflanzen an und überwuchern sie. besonders betroffen ist das Cuba Perlkraut.
Zudem hab ich einen Nitrat Wert von 5 im Becken gehabt und habe diesen jetzt auch aufgedüngt auf 20.
Hab die Co2 zufur reduziert weil ja genug im wasser ist hatte ja ein Wert über 30 CO2 Pflanzen geben auch noch Ordentlich Bläschen ab. Hoffe mal das sich das Becken jetzt von den Algen befreit und dann kann ich diesmal die Beleuchtung langsam erhöhen.
Überlege die Dipilis gegen eine andere Pflanze zu tauschen weil Sie ja manchmal zicken soll und ich dann vieleicht einen besseren gegner gegen die Algen ins becken bringe. Außerdem gefällt mir die gelbliche Farbe nicht.
Schlachtschwein
Posts: 7
Joined: 06 Mar 2010 00:20
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen schwächeln
by FloriFloh » 18 Jan 2009 14:35
11 2433 by FloriFloh View the latest post
30 Jan 2009 13:13
Eisen auf den Pflanzen
Attachment(s) by Hubi » 18 Feb 2010 17:25
12 2380 by channaobscura View the latest post
20 Feb 2010 21:32
Pflanzen verkümmern
by Pia48 » 08 Aug 2013 03:04
3 1734 by troetti View the latest post
09 Aug 2013 07:39
Niedrigster pH für Pflanzen?
by Öhrchen » 30 Mar 2016 07:57
5 1135 by droppar View the latest post
30 Mar 2016 11:35
Pflanzen gehen ein
Attachment(s) by HansDer3 » 06 Apr 2020 19:40
14 312 by Nightmonkey View the latest post
07 Apr 2020 10:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests