Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Matze222 » 18 Jun 2010 00:19
Hallo Leute

ich werde etwas Wasserpantschen um möglichst optimale Verhältnisse für die Pflanzen und Bewohner zu schaffen.
Für 30 Liter Wechselwasser plane ich im Moment:
15 Liter Reise Wasser, 15 Liter Blockfilter + 0,6 mg Bittersalz:

Damit ergeben sich Werte von:
GH: 5,04
KH: 3,44
Ca: 20 mg/l
Mg: 6,12 mg/l

Was haltet ihr davon?
Ist die GH zu niedrig?

LG

Matthias
User avatar
Matze222
Posts: 343
Joined: 17 Sep 2008 00:38
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby MarcelD » 18 Jun 2010 07:50
Hi Matthias!

Absolute "Optimale Werte" gibt es schlicht und einfach nicht, diese sind immer relativ zu den zu pfegenden Pflanzen. :wink: Füt Toninas beispielsweise wäre das Wasser deutlich zu hart...


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Matze222 » 18 Jun 2010 16:39
hi Marcel

mit den "optimale Werte gibt es nicht" hast du wohl recht!

Aber ich habe damals Tonias erfolgreich bei 50% Osmose 50% Leitugnswasser gepflegt und vermehrt (mit EI System) und immer wieder abgegeben :-) (blehem und manaus)
Substrat Aqua Soil Amazonia

LG

Matthias
User avatar
Matze222
Posts: 343
Joined: 17 Sep 2008 00:38
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby MarcelD » 18 Jun 2010 17:04
Hi Matthias,

wenn du bereits solche Pflanzen erfolgreich pflegen konntest, frage ich mich ernsthaft, wozu deine Fragestellung hier diente.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Matze222 » 18 Jun 2010 20:54
Hallo

Naja im Moment habe ich ein leichtes Problem mit Grün bzw Punktalgen (ist ein anderes Becken) und möchte versuchen die Werte möglichst optimal einzustellen. Und natürlich auch den Mg und Ca Gehalt.

Komisch bei meinem Becken ist, dass der NO3 verbrauch nahe 0 liegt. der PO4 Verbrauch aber zwischen 0,3 bis 0,5 mg/l am Tag beträgt. Kalium wird ca 1,6 mg/l am Tag verbraucht.

LG

Matthias
User avatar
Matze222
Posts: 343
Joined: 17 Sep 2008 00:38
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby MarcelD » 19 Jun 2010 08:50
Hi Matthias!

Matze222 wrote:Naja im Moment habe ich ein leichtes Problem mit Grün bzw Punktalgen (ist ein anderes Becken) und möchte versuchen die Werte möglichst optimal einzustellen. Und natürlich auch den Mg und Ca Gehalt.

Ich nehme an, du hast schon ein wenig hin- und herprobiert, oder?
Wuchsen die Algen bei allen Konstellationen gleich gut? Was meinst du genau mit Grünalgen? Eher sowas "staubiges" oder eher Fadenalgen? Für letzteres würden sich Amanogarnelen zur Beseitigung gut machen, bei ersterem kann man gute Ergebnisse mit EasyCarbo erzielen, wenn man die betroffenen Stellen direkt behandelt.


Matze222 wrote:Komisch bei meinem Becken ist, dass der NO3 verbrauch nahe 0 liegt. der PO4 Verbrauch aber zwischen 0,3 bis 0,5 mg/l am Tag beträgt. Kalium wird ca 1,6 mg/l am Tag verbraucht.

Hrm, das ist in der Tat interessant. Sind deine Tests in Ordnung? Düngst du parallel evtl. gute Mengen Ammonium, so dass der Stickstoff in Form von NO3 nicht/kaum aufgenommen wird?
Es gibt sicherlich Pflanzen, die viel Phophat benötigen, aber Stickstoff wird nichtsdestotrotz dennoch gebraucht.



Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Matze222 » 15 Jul 2010 01:10
HI Marcel

Erstmal sorry für die späte Antwort!!!

es handelt sich um Fadenalgen und bin nahe dran mit mal 50 Amanos zu bestellen. Werde es aber noch kurz anders versuchen :-)
Mit den Makrowerten spiele ich mich nun schon länger. Im Moment siehts wieder besser aus mit der Algenplage, aber noch lange nicht zufriedenstellend.

Mittlerweile verbraucht mein Becken auch ganz schön viel Nitrat.

Aktuelles findest du hier:
algen/tips-gegen-fadenalgen-t11417.html

LG

Matthias
User avatar
Matze222
Posts: 343
Joined: 17 Sep 2008 00:38
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Optimale Wasserwerte?
by Schlawiner_68 » 28 Dec 2009 10:33
7 15535 by nik View the latest post
29 Dec 2009 08:21
Die optimale Düngung !??
by Manu1985 » 18 Mar 2013 10:01
2 915 by Ebs View the latest post
18 Mar 2013 12:31
optimale Nährstoffversorgung und Mattenfilter
Attachment(s) by Dr. Aquarius » 23 Feb 2010 16:24
4 1067 by Oups View the latest post
20 May 2013 17:29
Optimale Düngung im Nano Cube 30l
by matze87 » 06 Nov 2013 14:25
15 4382 by matze87 View the latest post
08 Nov 2013 17:36
Ca- / Mg-Werte per JBL-Test
by Bratfisch » 09 Sep 2008 21:19
2 923 by Roger View the latest post
09 Sep 2008 22:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests