Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby AndyP » 10 Feb 2008 21:14
Hallo zusammen,

die korrekte Einschätzung von Nährstoffmängeln macht mir immer noch Probleme.
Ich finde, dass die Beschreibungen der Symptome, die man im web überall finden kann,
zwar ganz gut sind, aber mehr Fotos zur korrekten Diagnose wesentlich beitragen könnten.
Vielleicht könnte man hier noch mehr Fotos sammeln?

Ich habe gerade ein Foto von meiner H.-Difformis gemacht. Es ist zwar unscharf, aber ich
denke doch, dass das wesentliche erkannt werden kann.

Die Blätter werden von der Spitze und vom Rand her gelb. Sie wölben sich auch leicht.

3212


Handelt es sich hier um Ca-, Mn oder K-Mangel?

Grüße
Andy
User avatar
AndyP
Posts: 90
Joined: 03 Jan 2008 20:12
Location: Ulm
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 11 Feb 2008 11:43
Hallo Andy,

nur nach Fotos einen speziellen Nährstoffmangel festzustellen ist m.E. nach oft sehr schwierig.
Viele Mängel sehen sich einfach zu ähnlich oder Schadbilder gehen mit mehreren Nährstoffmängeln einher.
Das ist dann oft "Rate mal mit Rosenthal" :wink:
Fotos im Zusammenhang mit Wasserwerten, ob jetzt getestet oder rechnerisch, zur Ausschlußdiagnose ist da oft erfolgreicher.

Wenn du mit Volldünger düngst ist hier , denke ich, Mn-Mangel eher unwahrscheinlich
Von der Beschreibung her würde es vielleicht am ehesten zu Ca-mangel passen - ist aber mit vorsicht zu genießen
Es kann auch was ganz anderes sein.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Feb 2008 11:50
Hi Andy,

ich würde klassisch auf Eisenmangel tippen. Erhöhe doch einfach mal etwas deine Volldüngerdosis.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby AndyP » 11 Feb 2008 14:53
Hallo zusammen,

ja, gedüngt wird mit 4 ml Volldünger und 3 ml einer Lösung aus KCO3 und MgSO4 (Mischungsverhältnis gem PPS Pro)
täglich auf ca 170 (Nettowasservolumen). Ich dachte, dass das schon reichlich ist.

Gibt es eigentlich einen Volldünger, der auch Ca enthält? Bei einer K-dominierten Düngung sollte doch auch Ca zudosiert werden?

Die zusätzlichen Fotos waren nur als Ergänzung zu den oft in Tabellenform vorliegenden Beschreibungen der Schadbilder gedacht.
Die Schadbilder ähneln sich in der Tat sehr stark. Dies betrifft sowohl die Beschreibungen in Textform als auch die Bilder.

Die Woche müsste eigentlich der K-Test kommen. Dann ist bis auf die Spurenelemente Mn, B, Mb ... alles messbar.
Vielleicht hab' ich dann endlich die Erleuchtung :idea:

Grüße
Andy
User avatar
AndyP
Posts: 90
Joined: 03 Jan 2008 20:12
Location: Ulm
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 11 Feb 2008 16:26
Hallo Andy,

Gibt es eigentlich einen Volldünger, der auch Ca enthält? Bei einer K-dominierten Düngung sollte doch auch Ca zudosiert werden?


Du meinst sicherlich Magnesium und nicht Calcium?
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby AndyP » 11 Feb 2008 20:33
Hallo Sabine,

ne, ich meine tatsächlich Ca. Schau mal hier http://www.heimbiotop.de/ernae.htm#mn unter dem Kapitel Calzium.

Die Verkrüppelungen einiger Blätter, H.-difformis wölben sich, Eusteralis stellata Blätter verformen sich sichelartig,
deuten doch auf einen Ca-Mangel hin.

Bei den Wasserwerten

Ca = 50 mg/l
GH = 10°dH

dürfte aber genug Ca zur Verfügung stehen.

Der Fe-Gehalt mit 0,1 mg/l sollte auch o.k. sein.

Vielleicht blockiert ein anderer Stoff die Ca-Aufnahme. In Frage käme da K oder Mangan bei einer zu hohen Konzentration.

Hier wiederum kann ich die Dosierung von K reduzieren, was aber mache ich mit Mangan?

Grüße
Andy
User avatar
AndyP
Posts: 90
Joined: 03 Jan 2008 20:12
Location: Ulm
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 11 Feb 2008 20:38
Hi,

Manganüberschuss wirst du sicher nicht haben. Kaliumüberschuss tritt eigentlich auch eher in Bereichen auf, die wir im Aquarium nicht wirklich erreichen.

Ich persönlich würde dir nur zu einer anderen Kaliumquelle raten. Ich selber habe nicht so gut Erfahrung mit Pottasche gemacht. Bei mir wollten die Pflanzen teilweise garnicht mehr gut wachsen, nachdem ich recht viel davon gedüngt hatte. Bei geringer Dosierung mit Pottasche gibt es wohl keine Probleme, jedoch bei hohen Konzentrationen wohl schon?!
Ich würd eher Kaliumsulfat oder Kaliumhydrogencarbonat düngen.

Bei einer GH von 10 und einem Ca Gehalt von 50 ist es auch nicht wirklich Calciummangel. Ich würde noch immer auf Fe tippen, da ein Fe Gehalt von 0,1 auch nicht unbedingt besonders üppig gedüngt ist, sondern lediglich ein gewisser Richtwert ganz unten der Messlatte ist.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby AndyP » 11 Feb 2008 20:55
Danke Tobi,

denkst du, ich könnte da mit Ferrdrakon K vorerst einen Versuch starten, da ich hiervon noch 1 Flasche habe.

Dosierung 8 ml / täglich (bei 170 l Nettowasservol.)

Gruß
Andy
User avatar
AndyP
Posts: 90
Joined: 03 Jan 2008 20:12
Location: Ulm
Feedback: 0 (0%)
Postby gartentiger » 11 Feb 2008 20:57
Hallo Andy,

Mangelerscheinungen nur anhand eines kleinen Bildausschnittes zu erstellen ist so eine Sache.

Am ehesten gehe ich mit Tobi konform das Eisen fehlt. Es hängt aber nochwas mitdrin, z.B. Magnesium.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby AndyP » 11 Feb 2008 21:26
Hi Christian,

Mg kann man doch auch ausschließen da bei einer GH von 10 °dH und einem gemessenen
Ca-Gehalt von 50 mg/l rechnerisch 13 mg/l Mg vorhanden sein müssten.

Mg ist ja auch im Volldünger und in der Lösung (MgSO4) enthalten.


Grüße
Andy
User avatar
AndyP
Posts: 90
Joined: 03 Jan 2008 20:12
Location: Ulm
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 11 Feb 2008 21:38
Hi Andy,

nimm mal den Ferrdrakon K zur Hand und dosiere diesen statt deiner K2CO3 Lösung und dem Volldünger.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bilder Kaliummangel
Attachment(s) by Rotmaul » 10 Mar 2013 14:05
7 1473 by Pusteblume View the latest post
11 Mar 2013 11:53
Bilder mit Phosphat Mangel
Attachment(s) by DJNoob » 23 Feb 2016 05:55
10 5020 by nik View the latest post
24 Feb 2016 23:05
Mangel richtig erkannt? (Bilder)
Attachment(s) by Öhrchen » 30 Oct 2011 16:04
10 1446 by Corymäus View the latest post
27 Mar 2013 23:15
Anfänger, Einschätzung des IST-Zustands. Inkl. Bilder.
Attachment(s) by AcJoker » 02 Feb 2014 11:53
2 475 by AcJoker View the latest post
02 Feb 2014 23:01
Brauche mehr Eisen
by Bandit1200 » 10 Apr 2009 09:55
4 1323 by Roger View the latest post
11 Apr 2009 16:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests