Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Heinz » 27 Jul 2014 08:02
Hallo zusammen,

wenn jeden Tag gedüngt wird salzt sich das Wasser auf. Die Leitfähigkeit (in einem meiner AQ) geht von 450µS/cm auf 650µS/cm rauf.

Jetzt gibt es Leute die sagen, bei Nährstoffaufnahme sinkt auch der Salzgehalt, aber bei meinem Aq scheint das nicht zusein.
Denn andere sagen, dass durch die Aufnahme von Nährsalzen andere Salze ans Wasser abgegeben werden und somit der Salzgehalt steigt.

Ich frage deshalb, weil wenn ich die ganze Woche Kalium zugebe, steigt die Leitfähigkei, was mir nicht gefällt.
Ohne das ich gigantische Mengen kalium zuführe läuft es nicht.
Damit meine ich mehr als 3mg/l Kalium.


Wer weiss mehr ?

Danke & Gruss
Heinz
Heinz
Posts: 65
Joined: 18 Jan 2012 14:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Jul 2014 09:17
Hallo Heinz,

dieses Aquarium war mit einer Reihe empfindlicher Meßgeräte verkabelt, eben weil mich solche Fragen auch interessieren:

Die Tendenz der Leitfähigkeit konnte ich über die Düngermenge zwischen fallend, gleichbleibend und steigend einstellen. Ich habe mich dann für leicht steigend entschieden. Hier war es definitiv so, daß wenig Dünger die Leitfähigkeit fallen ließ, also der Pflanzenstoffwechsel senkenden Einfluß hatte.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Heinz » 27 Jul 2014 10:30
Hallo Robert,

vielen Dank für Deine Erklärung.
Ich werde nächste Woche einen neuen Kaliumtest bekommen, dann werde ich vllt. einschätzen können, ob tatsächlich soviel Kalium verschwindet oder ob ein Denkfehler vorliegt.

Gruß
Heinz
Heinz
Posts: 65
Joined: 18 Jan 2012 14:23
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 27 Jul 2014 14:36
Hallo Heinz,

Was für ein Kalium gibst du zu ?
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Daniel_S » 27 Jul 2014 15:20
Hi Heinz,
Die Frage von Holger würde mich auch interessieren.
Wenn du zum Beispiel K2CO3 (Kaliumcarbonat) wodrauf zum Beispiel der ADA Brighty K basiert, ist eine derartige aufhärtung durch das carbonat normal. Eventuell mal einen Dünger der auf Kaliumnitrat oder ähnliches basiert umstellen.


Gruß
Daniel
User avatar
Daniel_S
Posts: 191
Joined: 30 Mar 2014 15:02
Location: Paderborn
Feedback: 5 (100%)
Postby Heinz » 27 Jul 2014 16:57
Hallo allerseits,

von einer Aufhärtung (GH+) war ja nicht die Rede, es geht erstmal nur um die steigende Leitfähigkeit.
Ich dünge, wie wohl die Meisten mit KSO4 bzw KNO3.

Gruss
Heinz
Heinz
Posts: 65
Joined: 18 Jan 2012 14:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Jul 2014 18:30
Servus...

Daniel_S wrote:Wenn du zum Beispiel K2CO3 (Kaliumcarbonat) wodrauf zum Beispiel der ADA Brighty K basiert, ist eine derartige aufhärtung durch das carbonat normal.

Die Düngung von Kationen wie Kalium in der Karbonatform ist im Endeffekt KH-neutral. Warum, das habe ich hier im Forum schon mal beschrieben.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Heinz » 30 Jul 2014 20:09
Grüss Gott,

heute erreicht mich der neue, sehr anwenderfreundliche K Test von Nicole Halanek und der sagt mir, dass ich es (wie erwartet) mit dem Kalium etwas zu gut gemeint habe. :shock:

Daraufhin eben in beiden Becken einen halben WW gemacht, K/Ca/Mg auf ca. 15/30/10 eingestellt und nun abwarten.
Der Leitwert liegt jetzt bei 380µS/cm.

N Dünger ist jetzt Eudrakon N, Reste von Harnstoff unterstützen nochmal einen größeren Abstand zum K zu schaffen.
Im Prinzip liegt (lag ?) eine Wachstumsdepression vor, die ich auf Ungleichgewichte zurückführe im Zusammenspiel N,K,,Ca,Mg.

Gruß
Heinz
Heinz
Posts: 65
Joined: 18 Jan 2012 14:23
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests