Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Malte001 » 29 Jul 2020 18:31
Hallo zusammen,

in meinem Gesellschaftsbecken (Vision 260 mit 2x54 Watt T5 Beleuchtung) wachsen die Blätter einer Pflanze gelblich nach. Wie der Name der Pflanze (siehe angehängtes Foto) ist, weiß ich leider nicht.
Leider sind auch einige Rotalgen im Becken, denen ich demnächst mit Easycarbo zuleibe gehen.

Mir ist bewusst, dass die Beleuchtung für ein Pflanzenaquarium mit anspruchsvollen Pflanzen nicht ausreicht, mehr Beleuchtung möchte ich allerdings nicht hinzufügen. Ich beschränke mich lieber auf Pflanzen, die mit den Rahmenbedingungen zurechtkommen.

Das Becken wird über eine CO2-Anlage mit CO2 versorgt (~20mg/l), gedüngt wird aktuell wöchentlich mit Easy Life Profito (werde dazu übergehen, täglich zu düngen, da das Eisen im Profito schwach chelatiert ist).
Einen Makrodünger nutze ich nicht, da der Fischbesatz des Beckens am oberen Ende ist (ca. 30 Neons, 2 Schmetterlingsbuntbarsche, 2 Kakadu-Zwergbuntbarsche, 10 Kardinalfische, einige Welse) und genügend Makronährstoffe über Fischausscheidungen sowie Futterreste eingebracht werden sollten.
Wasserwechsel wöchentlich 50%.

Aktuelle Wasserwerte habe ich nicht zur Hand, lediglich die Werte vom zuständigen Wasserverband (https://www.wasserwerk-gifhorn.de/uploads/media/Wasserbefundbericht.pdf).
Nitrat kommt mit nur 1,6mg/l aus der Leitung.

Würdet ihr mir empfehlen, Nitrat, Phosphat und Kalium zu messen, um eventuell Mängel auszuschließen, oder ist davon auszugehen, dass genügend vorhanden ist wegen des Fischbesatzes?
Ich wollte mir jetzt nicht direkt die ganzen Tests besorgen, weil ich nun schon mehrfach gelesen habe, dass Makronährstoffe ausreichend vorhanden sind in Aquarien mit moderater Bepflanzung und hohem Fischbesatz.

Würdet ihr mehr Pflanzen hinzufügen? Der aktuelle Pflanzenbesatz befindet sich erst seit 3 Wochen im Aquarium ist schon ganz gut angewachsen.

Viele Grüße
Malte

Attachments

Liebe Grüße, Malte
Malte001
Posts: 45
Joined: 23 Jun 2008 14:08
Feedback: 0 (0%)
Postby ADA Scaper » 29 Jul 2020 18:38
Hallo Malte,

ja du müsstest mal deine Werte messen (auch Eisen).
Was auch sein kann ist, dass deine Pflanzen sich gerade auf den Wuchs unter Wasser einstellen müssen
und die danach einfach anders aussieht...
Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß Florian!
ADA Scaper
Posts: 7
Joined: 13 Dec 2019 19:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 30 Jul 2020 00:05
Hallo Malte,

Das sieht aus wie eine Ludwigia und die Farbe ist nicht ungewöhnlich. Bei mäßigem Licht Richtung Bronze anstatt rot.

Makronährstoffe sollte man gerade bei Düngung über das Futter messen. Dabei meine ich Nitrat und Phosphat. Kalium hat meist keine starken Schwankungen und sollte vom Dünger kommen.

Im Trinkwasser fällt auf:
Es ist Natriumchlorid im Wasser. Ich habe selber keine Erfahrungen ob 44 mg/l Na ok ist oder nicht, aber es fällt auf.
Das Verhältnis von Calcium zu Magnesium ist größer als 10:1 meist ist 5:1 oder wenigsten 7:1 besser.
PO4 ist nicht bekannt.
0,08 mg/L Kupfer! Dieser Wert ist oft von der Entnahmestelle abhängig. Die Frage ist ob du genau dort wo das Wasser geprüft wurde entnimmst! Ein hoher Cu Ausgangswert schadet vielen Wirbellosen, aber kann in hohen Konzentrationen auch Fischen schaden. Dies ist besonders bei der Auswahl von Fischmedikamenten zu beachten. Anti-Algenmittel auf Kupferbasis dürfen nicht verwendet werden.

Du brauchst also mindestens einen Nitrat und einen Phosphattest, aber es bleibt erstmal die Frage wegen dem Natriumchlorid.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Malte001 » 30 Jul 2020 14:23
Hallo Florian und Alicia,

vielen Dank für eure Antworten!
Ich werde dann zeitnah meine Werte messen und entsprechend düngen.
Dass die Farbe nicht ungewöhnlich ist, ist ja schonmal eine gute Nachricht.

Zu den Wasserwerten kann ich selbst nicht viel sagen. Entnommen wurde das Wasser nicht bei uns zuhause, insofern wird der Kupfergehalt niedriger sein als im Bericht angegeben. Fische pflegen wir hier seit über 15 Jahren und große Probleme gab es nie, daher gehe ich davon aus, dass die Werte zumindest nicht gesundheitsschädlich für die Fische sind. Danke nochmal, dass du dir die Zeit genommen hast, über die Werte zu schauen!

Viele Grüße
Malte
Liebe Grüße, Malte
Malte001
Posts: 45
Joined: 23 Jun 2008 14:08
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Frage wegen Dosierung N/P
by -CHRIS- » 25 Mar 2011 01:06
4 477 by -CHRIS- View the latest post
27 Mar 2011 15:12
Ph Wert senken wegen Co2 Verhältnis?
by Brot » 16 Oct 2009 14:36
4 759 by Beetroot View the latest post
16 Oct 2009 19:54
Mangelerscheinung wegen fehlenden Nährstoffen
Attachment(s) by ramon_signer » 13 Nov 2013 22:37
7 564 by ramon_signer View the latest post
28 Nov 2013 20:29
Rotala Walichii hell wegen Nitratmangel?
Attachment(s) by Der_Alex » 21 Mar 2013 18:31
0 286 by Der_Alex View the latest post
21 Mar 2013 18:31
Kalium einsparen wegen erhöhten Werten
by Juergen9544 » 05 May 2014 07:20
6 494 by Juergen9544 View the latest post
05 May 2014 15:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests