Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby o_oh » 07 Jan 2012 19:17
hallo allerseits,

vor einer woche habe ich zwei becken neueingerichtet (details siehe vorstellungsthread) und heute im 54l becken erstmals wasserwerte gemessen. zudem habe ich mir die wasserwerte des versorgers angeschaut und hierzu direkt ein paar anfänger-fragen :pfeifen:

zunächst einmal die werte des mülheimer trinkwassers:

leitfähigkeit: 468
kh: 6,3
ph: 7,83
gh: 8,0
nh4: <0,02
no2: < 0,01
cu: < 3 (!)
no3: 13,9
po4: 0,13
fe < 0,005
ca: 43,8
mg: 8,0
cl: 0,1 - 0,2 (als freies chlor)

wie problematisch schätzt ihr die hier im mittel angegebenen kupfer- und chlorwerte ein?

falls nötig: welche gegenmaßnahmen sind sinnvoll, um chlor und kupfer aus dem wasser zu entfernen? (bisher fand ich meinen ansatz, bei neueinrichtung und teilwasserwechseln auf wasseraufbereiter zu verzichten, eigentlich ganz gut ...)

da ich beabsichtige zwerggarnelen zu halten, habe ich jedoch insbesondere was den kupferwert angeht, so meine bedenken ... um den kauf eines kupfertest werde ich wohl nicht herumkommen, um die tatsächlich vorhandenen werte einschätzen zu können. aber damit ist das problem aber vermutlich nicht aus der welt ... was könnt ihr mir empfehlen?

anbei nun die im becken gemessenen werte nach einer woche standzeit und nach 50%igem teilwasserechsel:

kh: 6 | 5
ph: 6,6 | 6,6
no2: 0,4 | 0,2
no3: 5 | 10
fe: n.n. | 0,05 (nach düngung mit 2ml profito)
(co2-eintrag ca. 6 blasen/min via dennerle bio 60)

leicht irritiert bin ich derzeit durch den niedrigen ph-wert. da ich im süßwasser quasi blutiger anfänger bin, kann ich mir den ph-wert von 6,6 nur über den co2-eintrag – u.u. auch durch die huminsäure abgebende morkienwurzel erklären. liege ich damit richtig?

zumindest laut dennerle-co2-tabelle liege ich derzeit bei einem co2-wert von 48 | 40. uff ;)
@tobi die dauertestbestellung kommt sobald wie möglich :)

ist das im zusammenhang mit dem recht niedrigen ph-wert zunächst so vertretbar oder sollte ich diesen über die kh anheben?

sorry für die vielen fragen, aber mit eurer hilfe schaffe ich es so vielleicht, ein paar zusammenhänge besser zu verstehen ...

liebe grüße,
andrea
o_oh
Posts: 75
Joined: 30 Dec 2011 09:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 07 Jan 2012 22:24
Hallo Andrea,

hier findest du eine Tabelle und weitere Erklärungen zum Kupfer im Wasser.
Die Angabe Cu kleiner 3 kann vieles Bedeuten.
Um den Gehalt genauer zu bestimmen würde ich mir einen Kupfertest zulegen.

Wegen dem Chlor.... wie weit bist du vom gechlorten Wasserwerk entfernt? Je weiter du weg bist, umso weniger Chlor kommt bei dir an. Riecht dein Duschbrausewasser nach Chlor? Mit der Duschbrause kannst du einiges davon austreiben. Ein Wasseraufbereitungsmittel würd auch helfen, auch um Kupfer verträglicher zu machen.

Die CO2 - Kh - Ph -Tabelle kannst du vergessen, wenn, wie du schreibst, die Wurzel Huminsäuren abgibt.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1675
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby o_oh » 08 Jan 2012 00:19
vielen dank @erwin :thumbs:

falls das thema noch andere interessiert – ich habe die liste mal übernommen bzw. ergänzt und nach ein paar kupfer-tests ausschau gehalten ...
* 0,03 mg/l für Algen schädlich
* 0,08 mg/l für Wasserpflanzen schädlich
* 0,10 mg/l für Fische schädlich
* 0,30 mg/l für niedere Tiere und Schnecken tödlich
* 0,10 mg/l für alle Tiere im Aquarium tödlich
* 3 mg/l für Menschen schädlich

JBL Kupfer Test Set (ca. 12,- €)
mit abstufungen von 0,15; 0,3; 0,45; 0,8; 1,2; 1,6; 2,0 mg/l

wer es genauer wissen will:
Salifert Profi-Test Kupfer (ca. 8,- €) mit abstufungen von 0,05 mg/l bis 2 mg/l
(messung bei ph-werten zwischen pH 7,5 und 9,0)

Merck Cu Aquaquant® (Nr. 114414, ca. 80,-- €)
mit abstufungen von 0.05 - 0.08 - 0.12 - 0.16 - 0.20 - 0.25 - 0.3 - 0.4 - 0.5 mg/l

was meinen niedrigen ph-wert angeht, kann ich demnach weiter nur mutmaßen. (denn ob die wurzel wirklich huminsäuren abgibt, weiß ich natürlich nicht.) :?
o_oh
Posts: 75
Joined: 30 Dec 2011 09:43
Feedback: 0 (0%)
Postby o_oh » 08 Jan 2012 14:45
einen schönen sonntag @ll,

könntet ihr mir bei der erstellung eines düngeplans auf die sprünge helfen? ich tu mich grad schwer ...
das 54l becken wird nächste woche von 15w auf 2x24w umgestellt und ist zu ca. 50% bepflanzt.

tägliche düngung fällt momentan leider flach, da ich mich nur am wochenende um das becken kümmern kann. ich dachte an die makros von ar - was ist bei meinen wasserwerten geeigneter: makro basic npk, makro basic estimative index oder einzelkomponenten? die mikros werden momentan wöchentlich mit 2ml profito angehoben.

liebe grüße,
andrea
o_oh
Posts: 75
Joined: 30 Dec 2011 09:43
Feedback: 0 (0%)
Postby o_oh » 08 Jan 2012 16:33
hallo @ll,

habe mal den nährstoffrechner auf basis von 48l bemüht und würde bei zugabe von 10ml ar makro basic npk in etwa folgende makros zuführen:
nitrat 5 mg/l
phosphat 0,5 mg/l
kalium 8 mg/l
magnesium 0,5 mg/l

ist diese menge bei 1maliger düngung pro woche nach 50%igem wasserwechsel so ok oder sollte ich mit weniger anfangen?

da mir bzgl. der düngung jegliche erfahrung fehlt, würde ich mich sehr über euer feedback freuen ...

viele grüße,
andrea
o_oh
Posts: 75
Joined: 30 Dec 2011 09:43
Feedback: 0 (0%)
Postby uwe schidrowski » 08 Jan 2012 23:16
Hallo Andrea

In einem gut laufenden Becken werden schnell mal 3mg/l Nitrat pro Tag verbraucht
(ausreichend CO2, Licht sowie sämtliche Mikro und Makronährstoffe vorausgesetzt).
Ich würde NO3 auf ca. 20-30mg/l aufdüngen und den Verbrauch natürlich im Auge behalten.
Ideal ist eine wöchentliche Düngung sicher nicht, funktioniert meiner Erfahrung nach
in Schwachlicht-Becken (was bei dir ja nicht zutrifft) aber ganz gut.

Beste Grüße

Karl
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
User avatar
uwe schidrowski
Posts: 343
Joined: 14 Feb 2011 12:06
Feedback: 32 (100%)
Postby o_oh » 08 Jan 2012 23:57
vielen dank karl!

das ist doch schon mal 'ne hausnummer ... dann werde ich das licht zunächst von 15w auf 24w erhöhen, nitrat auf 30mg/l anheben und erfahrungen sammeln.
by the way: kann hier jemand einen verlässlichen nitrat-test empfehlen? schwieriges thema, ich weiss ...

lieber gruß,
andrea
o_oh
Posts: 75
Joined: 30 Dec 2011 09:43
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kupfer in Wasserpflanzendüngern
by schnecken-maike » 07 Apr 2010 08:35
0 316 by schnecken-maike View the latest post
07 Apr 2010 08:35
Kupfer als Antagonist
by Sepp0207 » 02 Dec 2016 09:53
6 689 by Sepp0207 View the latest post
02 Dec 2016 17:29
Kupfer/Durchlauferhitzer/Pflanzen
by Locke007 » 06 Jan 2017 15:05
4 465 by Locke007 View the latest post
07 Jan 2017 19:36
Was sagt ihr zu den Wasserwerten
by Stefan66 » 04 Jan 2012 11:57
4 369 by Stefan66 View the latest post
04 Jan 2012 21:07
Erbitte Rat bei Wasserwerten in Spanien
Attachment(s) by ellis » 23 Jul 2011 17:00
6 374 by ellis View the latest post
24 Jul 2011 12:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests