Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby Motya » 29 Jan 2018 21:20
Hallo,
ich bin etwas überfordert mit dem düngen und den ganzen Parametern.

Diagnose:
Meine Pflanzen wachsen nur recht mittelmäßig, von daher möchte ich nun einen Düngeplan mit den Easy-Life Produkten erstellen und hätte gerne etwas Feedback. Gedüngt werden soll nach Estimative Index. Bisher habe ich nur mit EasyLife Profito gedüngt. Der Algenwuchs hält sich zwar in Grenzen, aber ich habe deutliche Mangelerscheinungen an den meisten Pflanzen. Es fällt mir schwer das genau zu identifizieren. Einzig mein Montecarlo-bodendecker wächst recht ordentlich. Ich habe viele rote Pflanzen (althernanthera und Ludwigien) und tippe auf Phosphat, Kalium bzw. Nitratmangel. Zumal in dem Volldünger von EasyLife keinerlei Phosphat und Nitrat vorhanden ist und ich recht spärlich füttere, vermute ich das. Vor allem meine Hygrophilia-Art hat erhebliche Chlorosen und wächst kaum. Ich hatte schon einmal eine, die komplett eingegangen ist. Selbst die Wasserpest wächst überhaupt nicht(stirbt aber auch nicht). Die meisten neuen Blätter aller Pflanzen sind sehr klein und verdreht. Die Anubien wachsen zwar recht ok, aber mit sehr kleinen Blättern. Zu beginn blühten die Anubien auch sehr oft. Nun seit Monaten gar nicht mehr. Das deutet auf Phosphatmangel oder? Als schnellwachsende Pflanze habe ich Orange Juice, die Rotala-Art, die rötlich Orange werden soll und eigentlich Hygrophilia.

Zum Becken:
Standzeit: 9 Monate
54L
PH: 6,8
Gesamthärte ca. 7
Belichtung Chihors A-Serie: 8 Stunden täglich mit Mittagspause. Morgens 3 Stunden und Nachmittag 5 Stunden.
Ich benutze eine Osmoseanlage und wechsle einmal wöchentlich 50 Prozent.
Das Becken ist recht dicht bepflanzt mit vielen roten Pflanzen, die eben nicht zufriedenstellend wachsen.
Bio Co2 dauerhaft leicht gelb. Aber erst seit 1 Woche. Vorher schwankte es viel und war wenig konstant.
Besatz: 17 Neonsalmler und ca. 20 Zwerggarnelen

Als Annäherung habe ich einen groben Plan erstellt und mich im wesentlichen erstmal an den Herstellerangaben orientiert bzw. etwas erhöht. Damit habe ich gestern begonnen.

Sonntag nach WW
Profito: 6 ml
Nitrat: 2 ml
Kalium: 1ml
Phosphor: 0,5 ml
Ferro: 1,5ml

Mittwoch:
Profito: 6 ml
Nitrat: 2ml
Kalium: 1ml
Phosphor: 0,5ml
Ferro: 1,5ml

Folgende Fragen ergeben sich für mich:

Soll ich mehr Dünger verwenden? Das Verhältnis ändern? Sind die Spurenelemente ausreichend abgedeckt? Wie weit kann ich die Dünger miteinander mischen? Zumindest Eisen sollte nicht gemischt werden soweit ich weiß. Ist es "falsch" das Osmosewasser nur zu verschneiden?
P.S.: nachdem ich Easy-Carbo 2 mal versehentlich überdosiert habe und Fische starben, möchte ich ohne es auskommen.
Motya
Posts: 3
Joined: 06 May 2017 11:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 29 Jan 2018 23:19
Hallo alle,
dort geht's weiter: erste-hilfe-wasserpflanzen/estimative-index-mit-easy-life-reihe-t47369.html
Macht keinen Sinn, das in zwei verschiedenen Freds zu diskutieren, deshalb schließe ich das Thema hier.
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2570
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Benutzt wer Easy Life ProFito und Easy Life Carbo?
by rauxxiys7 » 22 Jun 2011 20:09
10 11196 by Aniuk View the latest post
23 Jun 2011 14:55
Estimative Index (EI)
by Tobias Coring » 12 Nov 2006 15:29
223 81165 by ZürichOst View the latest post
23 Feb 2019 12:08
Estimative Index
by Brot » 19 Jul 2009 18:10
5 1464 by Roger View the latest post
21 Jul 2009 21:10
Estimative Index, nur HCC
by Saibot » 12 Oct 2019 22:48
4 691 by Saibot View the latest post
14 Oct 2019 11:44
Estimative Index und EasyCarbo
by Eule » 04 Apr 2009 14:01
10 1897 by Roger View the latest post
06 Apr 2009 13:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests