Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Crockett » 18 Mar 2014 19:47
Hallo, ich teste mein Wasser mit JBL Fe Test und habe etwas Probleme im Becken,wo ich mitlerweile denke das wohl auch etwas Fe Mangel vorliegt. Laut Test liege ich sehr hoch,bei etwa 0,4. Nun sehe ich mir die schönen Aquarien hier an in denen unheimlich viel und geiles grün ist,bei solch einer Menge an Pflanzen muß doch auch sehr viel Eisen rein, auch rote Pflanzen benötigen viel oder? Wie hoch darf man denn laut dem Test gehen,das es keine Algen gibt und den Fischen nicht schadet?
ein Dankeschön im vorraus
Mfg Florian
Crockett
Posts: 56
Joined: 10 Mar 2014 19:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischeversenken » 18 Mar 2014 20:14
Hallo Florian, es liegt nicht nur am Eisen das die Blätter nicht grün sind, einfach mal die Suche benutzen und einlesen, Nitratmangel ect., wie gesagt einfach erstmal einlesen, anstatt einfach was zu Posten und auf Hilfe zu warten.

Mfg Sascha
Technik:
450l Poolbecken (150x60x50)
Eheim 2078e (Interface)
2kg Druckgasflasche (Akvatel Magnetventil)
DM Midijet 50 Aussenreaktor
Fluorecent 8x54 Watt T5 (gekühlt über zwei 40mm Noiseblocker, gesteuert über Skythe KS01-BK Lüftersteuerung)
300 Watt externer Heizregler
V4A Edelstahl Fill&Flowpipe (DIY)
Bodensubstrat:
Mineralisiertes Bodensubstrat ähnlich nach dem Vorbild von Aaron Talbot

Übung macht den Meister, nicht die Kammer
User avatar
Fischeversenken
Posts: 69
Joined: 26 May 2013 09:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Crockett » 18 Mar 2014 20:17
Glaube mir ich habe schon einiges gelesen aber der eine schwört auf das der andere auf dies und diese unglaubliche Vielfalt an Düngern und Zusammensetzungen lassen einen Anfänger oder Leien schon verzweifeln
Mfg Florian
Crockett
Posts: 56
Joined: 10 Mar 2014 19:33
Feedback: 0 (0%)
Postby kinnay » 18 Mar 2014 20:40
Hallo Florian,

teste doch deine Wasserwerte und zwar Nitrat, Phosphat und eben Eisen.
Wie viel Licht hast du denn über deinem Becken?
Hast du eine Co2-Zufuhr?

All das sind Faktoren für "saftig grüne" Pflanzen :thumbs:

Les dich doch mal in die Grundregeln und Grundlagen der Pflanzen hier ein:

http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/grundlagen/item/47-einsteiger-leitfaden

Das versteht eig. jeder :)
Viele Grüße Yannik
User avatar
kinnay
Posts: 19
Joined: 03 Mar 2013 14:26
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 18 Mar 2014 21:03
Hallo Florian,
Auch Magnesiummangel käme in Frage.
Ein Fe-Wert von 0,4 ist absolut unnötig. Die Ursache für die Chlorosen liegt garantiert wo anders.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Crockett » 19 Mar 2014 07:50
Licht habe ich 4 mal 54 Watt T 5 , Nitrat 10 - 15 mg , Phosphat halte ich recht weit unten,nur das der Test geradeso etwas anzeigt, CO2 20 mg bei einem PH Wert von 6,8. Magnesium und das andere ganze Zeugs Ca, Kalium .. kippe ich ja als Aufhärtesalz ins Osmosewasser rein. KH 5 , GH 9
Da hätte ich wohl vor dem Aquarium Kauf besser noch Chemie studieren sollen. :-/
Mfg Florian
Crockett
Posts: 56
Joined: 10 Mar 2014 19:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Heinz » 25 Mar 2014 17:58
Hallo Florian,

viellleicht ist Dir aufgefallen, dass einige erfolgreiche Leute hier gar keine Wasserwerte darstellen.
Der Grund -könnte- sein, dass sie garnicht messen.

Ich habe das Thema Eisentest mal mit Andreas Kremser diskutiert, er war der Meinung, dass ein Meßwert Fe=
0,1mg/l nicht aussagen muss, dass die Versorgung mit allen SE gewährleistet ist, und das sehe ich ganz genauso.
Bei zwei von meinen Wassertests konnte ich klar (für mich) nachweisen, dass sie falsch anzeigen und zwar nach oben. Es scheint so zusein, dass die Tests ihre Linearität verlieren und sich stark exponential verhalten, ich bin mir dessen sicher.
Mein letzter XXX Fe- Test zeigt im Becken 0,1 an. Gemessen im UO Wasser, mit einem Tropfen aus dem Becken zeigt leicht weniger an. Wie geht das zusammen ?

Ich bin dann übergegangen vom Messen zum Berechnen der Nährstoffe, Anleitung zur Nährstoffdynamik findest Du u.a. hier im Nährstoffrechner.
Weiter bin ich auch kein Freund davon, einen Nährstoffwert gegen Null tendieren zulassen. In einem dicht bewachsenen Becken ist die Nährungskonkurrenz unter den Pflanzen beträchtlich.

Bei magere Düngung und Einzelgaben der Nährstoffe wird es sicher passieren, dass das Becken von einem Mangel in den nächsten taumelt. Zu dünne Gaben an Fe Volldünger muß sich auch nicht zwingend an den Blattspitzen bemerkbar machen.

Jedenfalls, was ich Dir nur mitteilen wollte ist, seitdem ich alle Tests ignoriert habe ist es deutlich besser geworden.
Immer noch nicht perfekt, aber immerhin.
Tests werde ich jedefalls keine mehr kaufen.


Gruß
Heinz
Heinz
Posts: 65
Joined: 18 Jan 2012 14:23
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Eisengehalt JBL Ferropol
Attachment(s) by Oliver Alex » 26 Jun 2013 21:38
20 6594 by Oliver Alex View the latest post
13 Aug 2013 23:04
Profito Eisengehalt, Dosierberechnung
Attachment(s) by Torfboy » 03 Jul 2017 11:04
13 1626 by Wuestenrose View the latest post
11 Jul 2017 08:01
Wie hoch ist bitte mein Eisengehalt?
by AdamO » 11 Jan 2013 10:25
4 605 by AdamO View the latest post
12 Jan 2013 15:43
FLOWGROW Mikro Spezial und Eisengehalt?
Attachment(s) by Valcas » 11 Oct 2014 19:59
68 4551 by kiko View the latest post
23 Oct 2014 19:49
Fehler beim Eisengehalt für Profito im Nährstoff-Rechner??
by digimax » 06 Jul 2016 12:36
8 831 by 3r4th View the latest post
04 Jun 2019 19:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests