Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Matz » 11 Oct 2009 13:42
Hallo an alle im Forum,
ich habe ja in den Mitgliedervorstellungen und beim Thema Beleuchtung schon ein bisschen was erzählt und gefragt und auch hilfreiche Antworten bekommen (nochmal danke :D ).
Hier würde ich nun gerne wissen, ob für den Anfang eine Düngung mit EL.Profito ausreichend wäre, oder ob ich gleich von vornherein noch zusätzlich etwas benötige (und wenn, was?) :roll:

Hier sind mal die Wasserwerte des örtl. Versorgers:

Chlorid: 6,0000 mg/l
Eisen: 0,0200 mg/l
Natrium: 2,9000 mg/l
Sulfat: 11,0000 mg/l
Calcitlösevermögen: 0,2000 mg/l (?)
Säurekapazität bis ph 4,3 m-Wert (?): 0,6800 mmol/l
PH-Wert: 8,7800
Calcium: 16,8000 mg/l
Magnesium: 1,2000 mg/l
Kalium: 2,8000 mg/l
Nitrat: 4,7000 mg/l
Hydrogencarbonat: 38,0000 mg/l
Karbonathärte: 1,9000 Grad dH
Gesamthärte: 2,6000 Grad dH
Ich hoffe, es sind alle wichtigen Werte dabei.

Ich gehe aus von einer Beleuchtung von 4x 39W T5 für etwas weniger als 200 L, einer CO2-Anlage mit Flipper und JBL-Dauertest (aussagefähig?), 24°C sowie geplanten Wasserwechseln von ca. 30%/Woche. Der Besatz wird sich in Grenzen halten: geplant sind ca.15-20 Amano-Garnelen, ca. 15-20 Perlhuhnbärblinge, ca. 15 rote Neons, ca. 5 Sterbae und 2-3 versch. L-Welse.

Die zweite wichtige Frage bezieht sich auf die CO2-Versorgung:
Ich habe noch keinerlei Erfahrung damit. Auf wieviele Bläschen/Min sollte ich zu Beginn einstellen (der Dauertest zeigt ja nur Farben an und keine genaue Konzentration), und muss ich an meinem Leitungswasser etwas verändern, bevor ich es als Wechselwasser benutzen kann?
Ich hab' ja hier ziemlich niedrige KH u. GH, hat mich bislang nicht gestört, aber jetzt? :| Zusammenhang mit CO2? :?:

Ich habe in Bezug auf die CO2-Fragen wirklich schon in den Foren gestöbert, aber ich hab' nicht wirklich die für mich brauchbaren Threads gefunden, sorry :( .

Ich hoffe, meine "Anfänger-Fragen" gehen hier keinem auf den Kecks und ich würde mich über viele gute Ratschläge sehr freuen :D
In Erwartung dessen :beten: ,
viele Grüsse, Matthias
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Roger » 11 Oct 2009 14:10
Hallo Matthias,

da hast Du ja ein dolles Wasser! :D Da gibt es kaum was zu verbessern. Ich würde den Magnesiumgehalt beim Wasserwechsel mit 0,5gr. Bittersalz pro 10 Liter Wasser etwas anheben. Dadurch steigt auch die Gh geringfügig.

Zu klären wäre noch ob Phosphat im Wasser enthalten ist. Wenn nicht solltest Du das zudüngen. Auch der Verhältnissmäßig geringe Nitratgehalt wird bei der geplanten Beleuchtungsstärke nicht lange vorhalten und muß sicher regelmäßig zugedüngt werden. Ich würde Dir die Anschaffung von Makro-Basic-NPK dafür empfehlen.

Ich hab' ja hier ziemlich niedrige KH u. GH, hat mich bislang nicht gestört, aber jetzt? :| Zusammenhang mit CO2? :?:

Es besteht ein Zusammenhang von Kh, Ph und CO2. Die Karbonate (Kh) binden die Kohlensäure (CO2). Deshalb sollte es eigentlich richtiger Säurebindungsvermögen und nicht Karbonathärte heißen. :wink:
Je weniger Karbonate zur Verfügung stehen, um so weiter muß man den Ph senken um genug CO2 im Wasser zur Verfügung zu haben. Ein CO2-Dauertest mit Kh4 Testlösung nimmt keine Rücksicht auf die Karbonathärte im Beckenwasser und zeigt bei grüner Farbe immer ein ausreichendes CO2 Niveau an.

Die zweite wichtige Frage bezieht sich auf die CO2-Versorgung:
Ich habe noch keinerlei Erfahrung damit. Auf wieviele Bläschen/Min sollte ich zu Beginn einstellen

Ich würde mit etwa 60 Blasen pro Minute beginnen und ggf. langsam steigern bis der Dauertest den Korrekten Werte anzeigt. Nimm Dir dafür einige Tage Zeit und gehe langsam vor!

Ich gehe aus von einer Beleuchtung von 4x 39W T5 für etwas weniger als 200 L,

Wenn das Becken neu einzufahren ist und Du noch keinen Überblick über die korrekte Düngung hast, würde ich von solch starker Beleuchtung dringend abraten. 2x39W für max. 8 Stunden täglich versprechen eine erfolgreiche Einlaufphase und die Möglichkeit auf Unwägbarkeiten reagieren zu können. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Matz » 11 Oct 2009 14:55
Hallo Roger,
danke für deine schnelle und hilfreiche Antwort :D
Das Licht werde ich anfangs nicht gleich mit allen 4 Röhren laufen lasse, das hat mir Nic schon in dem Beleuchtungsthread empfohlen.
Das mit dem Bittersalz werde ich auf jeden Fall so machen!
Ich meine mich erinnern zu können, dass meist ein PH-Wert zw. 6,5 u. 7 empfohlen wird (hier im Forum), muss ich da was tun um den bei mir zu senken und damit die nötige CO2- Konzentration im Becken hinzubekommen, ohne dass die Flasche so schnell leer wird? :(
Ich habe in meinen Becken bislang immer einen ziemlich hohen PO4-Wert gehabt (aktuell gemessen 4,0mg/l), aber das sind ja auch "normale" Becken mit viel Besatz und rel. wenig Pflanzen, sodaß die Werte wohl eher vom Futter oder so kommen. In den Tabellen des Versorgers steht nix von PO4. Ich werde aber mal mit dem JBL-Test das Leitungswasser testen, ob was angezeigt wird.
Die Empfehlung zur Anschaffung von Makro-Basic-NPK hab' ich eigentlich so halb schon erwartet, wollte es aber lieber von Euch Profis hören, bevor ich da zuviel des guten tue.
Soll ich mit dem EL. Profito erst mal mit einer halben empfohlenen Dosierung beginnen, oder gleich die empf. 10ml/100l verwenden?
Hab' grad' gemessen: laut JBL-PO4-Test hab' ich weniger als 0,5 mg/l im Wasser. Also noch ein Grund fürMakro-Basic-NPK.
LG und weiterhin :beten:
Matthias
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Roger » 11 Oct 2009 15:32
Hallo Christian,

Ich meine mich erinnern zu können, dass meist ein PH-Wert zw. 6,5 u. 7 empfohlen wird (hier im Forum), muss ich da was tun um den bei mir zu senken und damit die nötige CO2- Konzentration im Becken hinzubekommen, ohne dass die Flasche so schnell leer wird? :(

Den CO2 Bedarf des Beckens kannst Du kaum beeinflussen. Das was gebraucht wird mußt Du zur Verfügung stellen! Bei mehr Licht und dementsprechend raschem Wachstum steigt der Bedarf natürlich an. :wink:
Bei der vorliegenden Karbonathärte von 1,9° solltest Du einen Ph von 6,3 anstreben. Das würde 28mg/l verfügbares CO2 ergeben. Der Dauertest führt Dich da aber an einen sicheren Wert heran.

Soll ich mit dem EL. Profito erst mal mit einer halben empfohlenen Dosierung beginnen, oder gleich die empf. 10ml/100l verwenden?

Ich würde bereits zu Beginn mit der empfohlenen Menge anfangen, bzw. die Dosierung so anpassen das immer etwa 0,1mg/l Fe nachweisbar sind!

Hab' grad' gemessen: laut JBL-PO4-Test hab' ich weniger als 0,5 mg/l im Wasser. Also noch ein Grund für Makro-Basic-NPK.

Wenn tatsächlich 0,5mg/l PO4 im Wasser enthalten sind wäre das schon genug. Ist jedoch fraglich wie schnell das verbraucht wird und wie genau der Wassertest anzeigt, bzw. abzulesen ist. Ein wenig Zudüngung wird sicher nicht schaden. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Matz » 11 Oct 2009 16:27
Hallo Roger, und natürlich auch alle anderen hier!
Du hast mir wirklich sehr weitergeholfen, hab' schon Angst gehabt, ich würde mit den Antworten nicht viel anfangen können. Das ist überhaupt nicht so und das find ' ich ganz toll :D .
Wenn du schreibst: "würde einen PH von 6,3 anstreben", meinst du damit, dass sich dieser durch die notwendige Zugabe des CO2 von selbst ergeben wird, denn das senkt ja den PH-Wert etwas, oder muss ich da irgendeinen Einfluss drauf nehmen?
Vielen Dank nochmal für die prompten und hilfreichen Antworten und Tipps,
viele liebe Grüsse, Matthias
(warst du vielleicht mit einem Christian in einem anderen Thread oder Forum am kommunizieren?)
:bier: :beten:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Roger » 11 Oct 2009 19:10
Hallo Matthias,

(warst du vielleicht mit einem Christian in einem anderen Thread oder Forum am kommunizieren?)

oh Mann..... :oops: bei so vielen Beiträgen und Namen kann man schon mal durcheinander kommen. Sorry! Man wird auch nicht jünger...... :bonk:

Wenn du schreibst: "würde einen PH von 6,3 anstreben", meinst du damit, dass sich dieser durch die notwendige Zugabe des CO2 von selbst ergeben wird, denn das senkt ja den PH-Wert etwas, oder muss ich da irgendeinen Einfluss drauf nehmen?

Also, noch einmal konkret.....
Die Karbonathärte ist mit 1,9 Grad eine feste Größe die auch nicht verändert werden muß. Das Leitungswasser kommt mit Ph=8,78 aus der Leitung und enthält so gut wie kein CO2.
Nun gibst Du im Becken CO2 zu. Dadurch fängt der Ph an zu fallen und wenn er 6,3 erreicht hat ergibt sich daraus ein errechneter CO2 Gehalt von 28mg/l.
Eine ganz genaue Kontrolle über den perfekten CO2-Gehalt gibt Dir der Dauertest und der Ph muß deshalb nicht gemessen werden, aber sollte sich in der errechneten Größe ergeben.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Matz » 11 Oct 2009 19:40
Hallo Roger,
no problem, Christian ist ja auch ein schöner Name :D, ausserdem bin ich ja auch so einer der nicht jünger wird :taetschel:
Aber Spass beiseite, ich glaub' ich hab' s verstanden :klatsch:
Jetzt werde ich mal beruhigt, weil viele technische und verständnissmässige Dinge für mich erst mal geklärt sind, an meinem Einrichtungs- und Pflanzenauswahlplan weitermalen und- tüfteln. Bestimmt fallen mir in den nächsten Tagen beim Planen und beim Stöbern hier im Forum noch weitere Fragen ein, aber wenn mir dann so gut geholfen wird, wie heute abend, dann freu' ich mich so richtig drauf!!!
Ich wünsche Allen hier, heute dir besonders, noch einen schönen Rest-Sonntagabend, vielleicht noch ein bisschen :bier: ,
bis demnächst,
Matthias
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
EasyLife Profito oder AquaRebell NPK?
by Gast » 26 May 2015 11:35
5 2711 by Gast View the latest post
26 May 2015 17:37
Scaper’s Green Dennerle oder Easylife Profito welcher besser
by RonnyS311 » 05 Sep 2016 02:09
0 854 by RonnyS311 View the latest post
05 Sep 2016 02:09
Inhaltsstoffe von easylife PROFITO?
by foster » 06 Oct 2008 19:03
2 2843 by foster View the latest post
07 Oct 2008 15:37
Dünger ProFito von Easylife
by sajo » 05 Dec 2011 16:16
3 1692 by java97 View the latest post
05 Dec 2011 19:04
ist Profito ausreichend ?
by Walhaifänger » 04 Jan 2011 14:40
3 1320 by pogona View the latest post
05 Jan 2011 22:48

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 1 guest