Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Avale » 11 May 2015 14:28
Hallo liebe Flowgrower,

nach langer Abstinenz will ich endlich wieder mit der Aquaristik anfangen und natürlich alles richtig machen. Ich habe die letzten Wochen schon vieles gelesen (auch viel gegenteiliges) und wollte mir mein (gefährliches?) Halbwissen hier bestätigen lassen :D

Und zwar habe ich ein 120x40x50cm Becken und möchte dieses im Stile von Aquascaping einrichten (ich möchte mir für den Anfang nicht zuviel vornehmen und mir geht es auch mehr um die Gesundheit der Pflanzen und Tiere als um das perfekte Scape :wink: ). Aufgrund dessen das bei mir der Basteltrieb erweckt wurde, habe ich eine LED Beleuchtung selber gebaut und an Licht dürfte es nicht mangeln (ungedimmt ca. 9600Lm). Eine CO2 Anlage ist natürlich auch vorhanden.

Aufgrund vieler positiven Meldungen hatte ich vor ADA Soil als Bodengrund zu benutzen. Dabei entstehen aber wieder eine Fragen, vor allem beim Düngekonzept bin ich mir unsicher.

Zum einen hatte ich hier viel über EI gelesen und wollte dieses System gerne ausprobieren, weiss allerdings nicht, ob es zusammen mit ADA Soil funktioniert, bzw. wie ich es anpassen müsste.
Andereseits gibt es hier ( http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen/limitierung.html ) ein Düngekonzept mit Soil Boden, welches Nährstoffe limitiert (ich hoffe, dass ich das nicht grundlegend falsch verstanden hab).

Falls ich das Düngekonzept richtig verstanden habe Dünge ich täglich:
-ca. 5ml Makro Special K
-ca. 5ml Micro Special Flowgrow
-ca. 2ml Makro Special Licht

wären diese Angaben korrekt? Mache ich einen groben Fehler, oder gibt es andere (bessere) Düngekonzepte?
Und für den Anfang (ersten 3 Wochen ca. ) dünge ich nur Kalium, oder?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar,

Tim
Avale
Posts: 2
Joined: 11 May 2015 14:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Laetacara dorsigera » 11 May 2015 15:32
Hallo Tim,

Für den Einstieg empfehle ich Dir, dich auf ein System einzulassen. Bei ADA ist alles aufeinander abgestimmt. Du erhälst einen Düngeplan mit den entsprechenden Düngeprodukte. Im Grunde ist das Narrensicher. Allerdings nicht ganz guenstig. Aber es funktioniert. Solltest du Erfahrungen mit Soil gemacht, und dich in die Materie eingearbeitet haben, kannst du auf andere Dünger ausweichen. Aber für den Anfang, wenn Soil von ADA, auch den Dünger von ADA und deren Düngeplan zu übernehmen.

Ich habe selbst früher viele Aquarien gepflegt. Meist mit Produkte von Dupla oder mit Dennerle. Nach einer Pause habe ich mich wieder für das Hobby begeistern können. Allerdings konnte ich mit meinen bis dahin gemachten Erfahrungen nicht viel anfangen, da auf Soil nicht übertragbar.
Deshalb würde ich Dir sogar den Rat geben mit einem kleinen Cube anzufangen. Damit Erfahrungen sammeln und auf dein großen Becken übertragen. Das Lehrgeld hält sich somit in Grenzen.
Aber jetzt direkt groß einsteigen und von Hersteller A den Soil, Hersteller B den Flüssigdünger und Hersteller C den Düngeplan kann eventuell für jemanden mit Erfahrungen funktionieren. Aber eher nicht bei Einsteiger.
Gruß, Helmut
Laetacara dorsigera
Posts: 352
Joined: 05 May 2013 17:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Nickedemius » 11 May 2015 22:29
Hallo Tim,

Klar kannst du Aqua Rebel mit ADA kombinieren.

Mache ich eh und jeh.

Ja, die ersten drei Wochen nur Kalium.

Danach tastest dich langsam an die benötigte Düngermenge ran. Regelmäßig Wasserwerte prüfen.

Wenn die Pflanzen dann richtig los legen ändert sich nochmal was an der Düngermenge.

Natürlich geht es auch wie Helmut schrieb mit ADA.

Das ist dir überlassen.

Wichtig beobachte deine Pflanzen nach Mangelerscheinungen.(Siehe HP von AquaRebel)

Algen sind meißtens Ursachen einer falschen Nährstoffverteilung.

Da hilft der Algenratgeber Reloaded hier aus dem Forum.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby Avale » 12 May 2015 15:16
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antworten :)

Einen kleinen Cube pflege ich bereits seit einem Jahr erfolgreich :D Hätte ich vermutlich erwähnen können :wink:
Bei meinem größeren Vorhaben kommen aber dann doch ein paar Unbekannte dazu, wie z.B. Soil Boden mit dem ich bisher keinerlei Erfahrungen habe. Auch habe ich nie eine "große" CO2 Anlage besessen und möchte wie gesagt vieles von Anfang an richtig machen :)

Ich würde gerne zu den Produkten von AR greifen, weil a) viele gute Erfahrungen hier geteilt wurden und b) der Preis natürlich attrakiv ist (wobei ich Geld nicht als Hauptmotivation sehe, dazu ist es bereits eh zu spät :D )

Würde denn mein erwähnter Plan funktionieren mit den Produkten von AR?

Gruß,

Tim
Avale
Posts: 2
Joined: 11 May 2015 14:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Nickedemius » 12 May 2015 20:20
Hi Tim,

Klar kann dein Plan aufgehen.

Kommt auf deine Pflanzen an.

Wie gesagt, dosier erstmal weniger und Taste dich ran.
Da hilft am Anfang nur Messen, messen, messen.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Düngekonzept
by holywood01 » 23 Nov 2012 20:54
1 452 by derluebarser View the latest post
23 Nov 2012 21:28
Düngekonzept!
by Schebi » 29 Mar 2013 14:25
2 464 by Sauron View the latest post
30 Mar 2013 11:19
Düngekonzept
by Besen911 » 06 Oct 2015 16:24
1 330 by Hübby View the latest post
07 Oct 2015 09:49
Neues Düngekonzept
Attachment(s) by Dominik009 » 28 Aug 2011 19:31
18 1502 by Dominik009 View the latest post
04 Sep 2011 19:23
Düngekonzept Feintuning
by Vaughn » 17 Jun 2013 22:20
5 410 by Vaughn View the latest post
18 Jun 2013 08:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests