Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby powerflower » 02 Mar 2007 21:59
hallo,

laut dem PPS-system ist es notwendig magnesium und calcium beizugeben.
nach dem einfacheren EI-system ist es nicht vorgesehen.

wie sieht das nun genau aus???
es gibt ja auch aus dem meerwasserbereich magnesium und calcium ...
kann mann da auch soetwas benutzen oder sollte mann wieder auf pulver zurückgreifen?

vg rené
User avatar
powerflower
Posts: 299
Joined: 02 Jan 2007 23:22
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 03 Mar 2007 09:17
Hi René,

Calcium und Magnesium spielen an sich in Süßwasserbecken eine sehr untergeordnete Rolle. Alles in allem sind es doch auch zwei Nährstoffe, die nicht fehlen dürfen.
Es gibt manchmal seltsame Konstellationen des Leitunsgwassers. Der GH Wert setzt sich ja aus Calcium und Magnesium zusammen ist aber in seltenen Fällen beinahe nur Calcium. In so einem Fall muss dann etwas Magnesium nachgedüngt werden.
Gerade bei der Verwendung mit Osmosewasser ist es schon ratsam dieses etwas aufzuhärten. Ein KH von 1-2 sowie ein GH von 2-9 sind da ratsam.

Wenn man besonders weiches Wasser hat kann man ruhig ein ganz bischen Magnesiumsulfat zur Vorbeugung beim Wasserwechsel hinzugeben, ansonsten haben die meisten Volldünger ebenfalls Magnesium enthalten.

Auf die Meerwasserprodukte könnte man sicherlich zurückgreifen, dennoch bleiben sie sehr teuer. Magnesiumsulfat (Bittersalz) ist sehr sehr günstig ebenso wie Calciumsulfat (Gips).
Wenn man meint, dass man einen Mangel an den Stoffen haben könnte dann kann man ohne Bedenken etwas hinzufügen. Aber hier reicht ein Anheben des GH um 2 Punkte um jegliche Mängel zu beseitigen. Ich würde dabei Calcium und Magnesium in einem Verhältnis von 3:1 oder 4:1 dosieren.


Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby powerflower » 03 Mar 2007 21:04
hallo,

also dann ist wohl auch das proftio ausreichend mit der versorgung. ich benutze fast reines osmosewasser da sollte aber dann wohl auch die zugabe ausreichen. oder auch ein anderer hersteller!!!

vg rené
User avatar
powerflower
Posts: 299
Joined: 02 Jan 2007 23:22
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 03 Mar 2007 21:18
Hi René,

es gibt auf jedenfall Leute, die nur über den Volldünger Calcium und Magnesium hinzufügen, bei reinem Osmosewasser. Ich würde dennoch zur Sicherheit leicht Aufhärten auf so 2 GH. Dann bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite. Falls du mit dem Leitungswasserverschnitt die 2 GH erreichst sollte dies schon ausreichend sein.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby powerflower » 03 Mar 2007 23:49
suppi ...

dann werde ich es mal wieter so machen ... ich gebe ja ehe immer etwas leitungswasser bei.
die utricularia und pogostemon wachsen ja inzwischen super und der kleine würfel ist fast zugewachsen.

so langsam muss ich eh wieder ausdünnen ...

vg rené
User avatar
powerflower
Posts: 299
Joined: 02 Jan 2007 23:22
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby MaikundSuse » 22 May 2007 01:10
Hallo!

Tobi wrote:Es gibt manchmal seltsame Konstellationen des Leitunsgwassers. Der GH Wert setzt sich ja aus Calcium und Magnesium zusammen ist aber in seltenen Fällen beinahe nur Calcium. In so einem Fall muss dann etwas Magnesium nachgedüngt werden.
Gerade bei der Verwendung mit Osmosewasser ist es schon ratsam dieses etwas aufzuhärten. Ein KH von 1-2 sowie ein GH von 2-9 sind da ratsam.


Tobi wrote:Ich würde dennoch zur Sicherheit leicht Aufhärten auf so 2 GH. Dann bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite.


Ich würde bei meinem neuen Beckern (Starklichtpflanzenbecken) gerne reines Osmosewasser nutzen und leicht aufhärten.
Womit mach ich das am besten?
Was haltet ihr hiervon:
http://www.drak.de/shop/duradrakon-schr ... 6e34930514

Viele Grüße
Maik
Fachgruppe Aquaristik Greifswald - Official Member
Image
User avatar
MaikundSuse
Posts: 700
Joined: 21 Feb 2007 22:01
Location: HGW
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 22 May 2007 06:53
Moin,

ich sag es ist zu teuer. Für 10 € bekommst du schon 2 kg der benötigten Substanzen. Wenn man jedoch lieber nach Rezept ein Präparat hinzufügen will ist das Drak Zeug sicher nicht schlecht. Sind genau die Stoffe enthalten die man benötigt.

Ich habe immer mit Calciumsulfat (Gips aus z.B. dem Baumarkt) und Magnesiumsulfat (Bittersalz) aufgehärtet. Beide Reagenzien kosten so gut wie garnichts. Hierdurch wird der GH angehoben. Den KH kannst du entweder mit Calciumcarbonat oder Natriumhydrogencarbonat anheben, wobei viele Personen den KH garnicht mehr unbedingt anheben. Der pH Sturz gehört wohl auch zu den gewissen aquaristischen Mythen, wenn man praktischen Erfahrungsberichten glauben schenken darf.

Bei dem KH über Natriumhydrogencarbonat wird eben noch einiges an Natrium eingebracht, was nicht unbedingt sooo toll ist. Calciumcarbonat ist da theoretisch die bessere alternative. Bei regelmäßigem Wasserwechel ist aber auch Natriumhydrogencarbonat absolut kein Problem.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 22 May 2007 08:08
So...

hab nochmal eine Rechnung gefunden, die das ganze bezüglich des KH verdeutlicht:


Calcium (Ca) = 40.078 Gramm pro Mol
Sauerstoff (O) = 15.9994 Gramm pro Mol
Kohlenstoff (C) = 12.0107 Gramm pro Mol

CaO = 56.0774 Gramm pro Mol (40.078 + 15.9994)

10 mg/l CaO = 1 dGH

71.46908 % Calcium (40.078 / 56.0774)
28.53092 % Sauerstoff (15.9994 / 56.0774)

1 dGH enthält:

7.146908 mg/l Ca (71.46908% x 10 mg/l)
2.853092 mg/l O (28.53092% x 10 mg/l)

Karbonate weisen kein Calcium auf, deswegen müssen wir Calciumcarbonat benutzen, um den Grad der Härte für Karbonate zu bestimmen.

Kohlenstoff (C) = 12.0107 Gramm pro Mol

CaCO3 = 100.0869 Gramm pro Mol (40.078 + 12.0107 + 15.9994 + 15.9994 + 15.9994)
CO3 = 60.0089 Gramm pro Mol (12.0107 + 15.9994 + 15.9994 + 15.9994)

40.04320 % Calcium (40.078 / 100.0869)
59.95680 % Karbonat (60.0089 / 100.0869)

X * .4004320 (Prozent Calcium in Calciumkarbonat) = 7.146908 mg/l Calcium (mg/l von Calcium in einem Grad)

nach X auflösen

X = 17.84799 mg/l Calcium Karbonat in 1 dKH

17.84799 mg/l * .5995680 (Prozent Karbonat in Calcium Karbonat) = 10.701084 mg/l Karbonat in 1 dKH

-------------------------

Natriumhydrogencarbonat - NaHCO3

Natrium (Na) = 22.989770 Gramm pro Mol
Wasserstoff (H) = 1.00794 Gramm pro Mol
Kohlenstoff (C) = 12.0107 Gramm pro Mol
Sauerstoff (O) = 15.9994 Gramm pro Mol
Karbonat = 60.0089 Gramm pro Mol
Natriumhydrogencarbonat - 84.00661 Gramm pro Mol

Karbonat:
1 / (60.0089 / 84.00661) = 1.399903 mg Natriumhydrogencarbonat, um den Karbonatgehalt 1 mg/l in 1 Liter anzuheben

1.399903 mg * 10.70109 mg/l CO3/1dKH = 14.98049 mg, um den Karbonatgehalt auf 1 dKH in 1 Liter anzuheben

14.98049 mg * 100 = 1498,049 mg, um den Karbonatgehalt auf 1 dKH in 100 Liter Wasser anzuheben

1498,049 mg / 1000 mg/g = 1,498049 g, um den Karbonatgehalt auf 1 dKH in 100 Liter Wasser anzuheben


Grüße
Tobi
Last edited by Tobias Coring on 17 Jul 2007 06:59, edited 1 time in total.
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby addy » 22 May 2007 10:45
mensch tobi das dir nicht schlecht wird bei so vielen zahlen :D
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby MaikundSuse » 26 May 2007 23:14
Hallo!

Danke Tobi für die außführlichen Infos!
Ich hätte jetzt zum Aufhärtesalz tendiert, weil dort mehrere Stoffe drin sind.
Reichen denn Calciumsulfat, Magnesiumsulfat und Calciumcarbonat aus?
In dem Salz sind ja noch mehr Stoffe enthalten.
Oder kommt der Rest dann mit dem Volldünger?
In meinem Trinkwasser liegen Calcium und Magnesium im Verhältnis von 145:11,6 vor.
Ist das okay?

Viele Grüße
Maik
Fachgruppe Aquaristik Greifswald - Official Member
Image
User avatar
MaikundSuse
Posts: 700
Joined: 21 Feb 2007 22:01
Location: HGW
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 27 May 2007 16:08
Hi,

in vielen Foren liest man etwas von Calcium/Magnesium Verhältnis von 4:1. Ich meine jedoch, dass eben von beiden Stoffen ausreichend etwas vorhanden sein muss. Durch den höheren Calciumgehalt im Wasser ist es eben "härter". Durch verschneiden mit Osmose kriegst du das ja auch wieder in den Griff und müsstest vielleicht etwas Magnesium nachdosieren.

In dem Aufhärtesalz ist ja noch eine andere Calciumform enthalten (Calciumchlorid) das löst sich sehr viel schneller als Calciumsulfat im Wasser auf, ansonsten genau der gleiche Effekt für die Pflanzen. Das Preis Mineralsalz habe ich hier auch rumstehen... ist wohl einiges an Spurenelementen und besonders Kalium enthalten. Brauch man eigentlich nicht wirklich, denn durch den Volldünger sollte an pflanzenverwertbaren Stoffen alles enthalten sein. Alles in allem machst du mit den drei von dir aufgeführten Stoffen nichts verkehrt und kommst damit auf Dauer sehr günstig dabei weg.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby MaikundSuse » 28 May 2007 10:08
Alles klar, danke Tobi!
Fachgruppe Aquaristik Greifswald - Official Member
Image
User avatar
MaikundSuse
Posts: 700
Joined: 21 Feb 2007 22:01
Location: HGW
Feedback: 0 (0%)
Postby powerflower » 07 Jun 2007 13:04
hallo,

also ich hasse mathe!!! :shock: :shock: :shock: :shock:

kann mir rein theoretisch jemand sagen wievil gramm ich nun von den folgenden stoffen bräuchte
und wie sieht das aus, wenn mann nur ne 20 und 54 liter pfütze hat?

Calciumsulfat, Magnesiumsulfat und Calciumcarbonat

viele grüße rené
User avatar
powerflower
Posts: 299
Joined: 02 Jan 2007 23:22
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 07 Jun 2007 13:26
Hi,

für die Zugabe von Calcium und Magnesium brauchst du nur Calciumsulfat (CaS04) und Magnesiumsulfat (MgS04).

Richte dich dann einfach nach den Vorgaben im Nährstoffrechner, dort kannst du auch genau ausrechnen wieviel du davon zugeben musst, um deinen angepeilten Wert zu erreichen.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby addy » 07 Jun 2007 13:43
Calcium und Magnesium ? diese stoffe sind doch in der regel in genüge im leitungswasser enthalten....
:roll:
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Calcium:Magnesium 12:1 ???
by Mirze » 20 Jan 2008 15:53
6 1786 by emphaser View the latest post
01 Mar 2011 11:04
Calcium Magnesium
by Twitch » 08 Jun 2008 14:39
2 1058 by Twitch View the latest post
08 Jun 2008 17:47
Calcium : Magnesium
by Torf » 22 Dec 2015 21:09
11 824 by MrBaenrae View the latest post
23 Dec 2015 09:59
Magnesium Calcium düngen
by Yunara » 12 Nov 2010 22:46
27 7228 by Christian View the latest post
20 Jun 2011 12:24
Calcium/Magnesium zu hoch
by Todo » 13 Feb 2012 19:33
8 1417 by Todo View the latest post
13 Feb 2012 21:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests