Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby nicolaybraetter » 01 Oct 2019 18:34
Hallöchen liebe Forengemeinde,

Ich bin kein kompletter Neuling in der Aquaristik. Dennoch benötige ich Mal Euren Rat.
In meinem aktuellen Gesellschaftsbecken kämpfe ich immer wieder mit Kieselalgen oder manchmal auch Fadenalgen im Soil.
Jetzt habe ich mir Mal die aktuellen Wasserwerte besorgt, und musste einen Silikatwert von 21mg/l vor finden. Also theoretisch dann auch kein Wunder für meine Kieselblüten.

Ich möchte jedoch mein aktuelles Becken auflösen, und ein 184l Aquascape gestalten.
Die Düngung soll später über EI laufen.

Laut Empfehlung hier aus dem Nährstoffrechner kommt dabei Ei,N und FE raus.

Da ich nicht genau weiss wie ich hier ein Dokument hoch laden kann hänge ich euch Mal die Wasseranalyse als Link an.
Die Werte habe ich nachgemessen und sind korrekt.
https://www.oowv.de/fileadmin/user_upload/db/ww/pdf/analyse_sandelermoens.pdf

39783
Ich Versuch es Mal so.

Beleuchtet wird mit einer Selbstbau Led Leuchte mit (7400lm) insgesamt bei 8 Stunden am Tag.
Drück CO2 ist vorhanden.

Wie gehe ich am besten vor. Um das Problem mit den Algen ein für alle Mal ein zu Grenzen.
Habe keine Lust mir Pflanzen für hunderte von Euro zu holen, dazu das ganze Soil was ich benötigen würde für mein Traum Scape, und dann geht wieder alles den Bach runter.

LG
Nicolay
PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sich bei der Smartphone Text-Erkennung bedanken. :-) die Bilder in der Signatur nicht beachten. Die sind Asbach Uralt.
Nicolay

Lieber Nasse Finger, als nasse Füße.
Homepage: http://www.djexcept4.de / Wohnort: Jever

Becken noch im IST zustand
39784
39785
User avatar
nicolaybraetter
Posts: 133
Joined: 03 Nov 2012 11:07
Location: Jever
Feedback: 1 (100%)
Postby Nightmonkey » 01 Oct 2019 19:03
Moin Nicolay,

nicolaybraetter wrote:Hallöchen liebe Forengemeinde,


Jetzt habe ich mir Mal die aktuellen Wasserwerte besorgt, und musste einen Silikatwert von 21mg/l vor finden. Also theoretisch dann auch kein Wunder für meine Kieselblüten.


Kieselalgen und Silikat haben meiner Erfahrung nach keinen Zusammenhang, ich habe über Jahre meine Becken mit einem Silikatwert von ~26mg/L aus dem LW betrieben, Kieselalgen gab es nie.
Ich, und auch andere hier, führe Kieselalgen auf eine unzureichende Mikrobiologie zurück.

Laut Empfehlung hier aus dem Nährstoffrechner kommt dabei Ei,N und FE raus.


Mit EI kenne ich mich aus der Praxis nicht aus aber die Empfehlungen aus dem Nährstoffrechner sind doch sehr grob, ich kann nur dazu raten auf Zielwerte aufzudüngen.
Dein Leitungswasser eignet sich Super und muss nur noch etwas ergänzt werden.
N= um die 15mg/L
P= 0,5
K= max 10mg/L, beachte hierbei das K nicht höher als Mg liegt, Mg könntest du auch noch etwas erhöhen um näher an das optimale Ca:Mg - Verhältnis zu kommen. Liegt zwischen 4:1 und 2:1.
Eisen nur so viel Düngen das es keine Mangelerscheinungen gibt.

Beleuchtet wird mit einer Selbstbau Led Leuchte mit (7400lm) insgesamt bei 8 Stunden am Tag.
Drück CO2 ist vorhanden.


7400lm sind Mittelmaß, das solltest du bei der Pflanzenauswahl beachten.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 446
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby nicolaybraetter » 01 Oct 2019 19:17
Hallöchen,

Das dachte ich mir. Das aufdüngen habe ich damals in meinem alten Layout gemacht.
Leider ging der Schuss mit einer ganz üblen cyano plage in die Hose. Innerhalb einer Nacht war das gesamte Becken in ein dunkelgrünes stinkenden Netz verwandelt worden. Als morgens das Licht an ging hab ich mir pauschal für den Tag frei genommen und mein komplettes Becken leer geräumt.

Alles hat den Weg in die Tonne gefunden. Und was nicht reif für die Tonne war wurde ausgekocht oder neu gekauft.

Daher bin ich mit aufdüngen vorsichtig.
Ich bin mit dem Nährstoffrechner hier nicht wirklich best friend um mir das passende aus zu rechnen.
Irgendwie bin ich zu doof für das Teil.

Wollte mir wenn aufdüngen eine Fertige Lösung für jeweils einen Liter erstellen. Aber .... Ich und rechnen.
Dazu fehlt mir glaube ich das Verständnis.

LG

Ist der NPK Dünger eine Option ? Oder müsste ich davon zu viel ins Becken kippen.
Oder anders gesagt .... Passen die Verhältnisse dann gar nicht mehr. Das wären ja prinzipiell 26ml vom NPK Dünger pro Woche. Oder eher 3,7 ml pro Tag ?
Nicolay

Lieber Nasse Finger, als nasse Füße.
Homepage: http://www.djexcept4.de / Wohnort: Jever

Becken noch im IST zustand
39784
39785
User avatar
nicolaybraetter
Posts: 133
Joined: 03 Nov 2012 11:07
Location: Jever
Feedback: 1 (100%)
Postby Nightmonkey » 02 Oct 2019 06:27
Moin,

schau mal hier, so könntest du erstmal die Werte einstellen, nach einem 50% WW gibst du dann nur noch die Hälfte der Düngermenge zu.

Ergebniss mit dem NPK, da geht Kalium schon recht hoch bevor Nitrat ordentlich eingestelllt ist, es geht auch aber dann muss die tägliche Nitrat - Zufuhr passen das es nicht zu einem Mangel kommt.


Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 446
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby nicolaybraetter » 02 Oct 2019 07:11
Guten Morgen,

Ahh jetzt klingelts. OK. Dann wäre die Einzeldüngung ja tatsächlich die bessere Variante.

Vielen Dank dafür. Trage ich in dem Nährstoffrechner z.B. beim NPK Dünger immer nur einmal den Wert ein !?
Weil gedüngt wird damit ja NPK, und du hattest jetzt nur die Menge für N eingetragen.

Das war bisher mein Fehler den ich mit dem Nährstoffrechner begangen habe.

Ich habe immer bei allen sowohl N als auch P und K die Menge eingetragen die Ich gedüngt habe mit dem NPK dünger.
Gott sei Dank bisher immer nur so ca. 2ml täglich.
Nicolay

Lieber Nasse Finger, als nasse Füße.
Homepage: http://www.djexcept4.de / Wohnort: Jever

Becken noch im IST zustand
39784
39785
User avatar
nicolaybraetter
Posts: 133
Joined: 03 Nov 2012 11:07
Location: Jever
Feedback: 1 (100%)
Postby Nightmonkey » 02 Oct 2019 16:56
HI,

nicolaybraetter wrote:Vielen Dank dafür. Trage ich in dem Nährstoffrechner z.B. beim NPK Dünger immer nur einmal den Wert ein !?
Weil gedüngt wird damit ja NPK, und du hattest jetzt nur die Menge für N eingetragen.


Ja nur einmal, im Ergebnis siehst du dann was alles noch mit rein kommt.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 446
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby nicolaybraetter » 02 Oct 2019 23:47
Hallöle,

Super ... Danke dir. Das war dann genau der Punkt, den ich immer falsch gemacht hab.
Dann erklärt sich mit größter Wahrscheinlichkeit auch der Algenausbruch in meinem alten Layout.

Lg
Nicolay

Lieber Nasse Finger, als nasse Füße.
Homepage: http://www.djexcept4.de / Wohnort: Jever

Becken noch im IST zustand
39784
39785
User avatar
nicolaybraetter
Posts: 133
Joined: 03 Nov 2012 11:07
Location: Jever
Feedback: 1 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wasserwerte
by niva » 01 Apr 2009 13:58
15 1526 by Roger View the latest post
02 Apr 2009 20:41
Wasserwerte?
by Messias » 26 May 2010 07:51
3 541 by spenca View the latest post
26 May 2010 11:54
Wasserwerte ok?
by Twitch » 07 Sep 2010 20:49
2 555 by Twitch View the latest post
09 Sep 2010 10:42
Wasserwerte
Attachment(s) by Blubb » 25 Dec 2011 10:18
0 341 by Blubb View the latest post
25 Dec 2011 10:18
Wasserwerte
by laudi46 » 02 Apr 2013 16:22
2 333 by laudi46 View the latest post
02 Apr 2013 17:48

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests