Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby Wassersuddler » 25 Oct 2015 11:36
Hallo, als Forum-Neumitglied hätte ich mal eine Frage zum

JBL CristalProfi m greenline

Ich habe ein 63 Literaquarien mit anständig Wucher-Wald und Amanogarnelen / Trauemantelsalmler.
Sowie ein 63 Literaquarium mit anständig Wucher-Wald mit Panzerwels / Neonsalmler / Red-Fire Garnelen
jewels mit einem Eheim Außenfilter, CO2 Anlage und "Major -Madness" Minimalistische LED-Beleuchtung.

Hinzu kam nun, da die Red-Fire sich wohl nicht vermehren können wegen den hunrigen Fischmäulchen, ein Scapers Tank mit 35 Litern und dem

JBL CristalProfi m greenline Innen-Mattenfilter

Ich persönlich denke schon das ich einen Filter im Aquarium verwenden sollte. (Bauchgefühl)
Nun sol der Filter für 20-80 Literbecken ausgelegt sein, Pumpe kann 200L/h
bei meinem 35 Litern ergibt sich aber nun eine Strömung die ich nicht mehr als positiv empfinden kann denke er ist zu stark.
Habe mal im Steigrohr bevor es zum Auslaß geht ein Stück Filtermatte eingelegt um den Durchfluß zu drosseln.

Hat jemand Erfahrung mit dem Filter oder ; wäre eine zustarke Strömung Kontraproduktiv bezüglich Nährstoffaufnahme über die Blätter der Pflanzen? Die Garnelen flitzen jedenfalls zielgerichtet auch bei Originalströmung durchs Becken.

Gruß Günther
Wassersuddler
Posts: 18
Joined: 25 Oct 2015 10:12
Feedback: 0 (0%)
1 post • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
JBL Cristalprofi m Babygarnelensicher?
by Hupe88 » 10 Sep 2016 21:02
2 602 by eheimliger View the latest post
11 Sep 2016 11:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests