Post Reply
39 posts • Page 1 of 3
Postby Korrigan » 27 Feb 2011 16:11
Hallo Aquarienfreunde :)

ich habe seid knapp einer Woche ein Kakadu ZBB Pärchen. Das Weibchen schwimmt auch immer fröhlich im Becken herum und scheint an allem Möglichen interessiert zu sein.

Das Männchen allerdings schwimmt seid 3 Tagen kaum noch durchs Becken sondern "liegt" wie auf dem Foto meist nur zwischen den Pflanzen, in Höhlen oder unter der Wurzel. Ich mach mir sorgen das ihm irgendwas fehlt, allerdings habe ich im Internet auch keine Infos gefunden, wie sich das Männchen so verhalten sollte. Es frisst aber auf jedenfall.

Ich habe vorgestern (Freitag) einen Wasserwechsel gemacht. Die WW sehen wie folgt aus:

NO3 : 25 (ich bekomm den irgendwie nicht wirklich runter )
NO2 : 0
GH : 7°d
KH : zwischen 6°d und 8°d
ph : 7,6

Sie befinden sich im Moment in einem 54l Becken in dem ansonsten noch 5 Mollys und 2 kleine Siamesische Rüsselbarben sind. Außerdem noch ein paar Garnelen und Schnecken . Das Becken ist relativ dicht bewachsen und es gibt mehrere Höhlen in denen sie sich verstecken können. Ich weiß dass das Becken etwas klein ist, obwohl oft geschrieben steht, das ein Becken mit 54l ausreichend sei. Die Anschaffung eines größeren Beckens ist aber kurzfristig geplant.

Ich versuch mal das Foto hoch zu laden was ich gemacht habe. So "liegt" er fast nur noch da. Das Männchen zeigt bisher auch kein Interesse an dem Weibchen.

Hier mal ein Link zum Bild, habs nicht geschafft das Bild hier hochzuladen... :roll:
http://img836.imageshack.us/i/kakaduzbb.jpg/

Ist das Männchen krank oder ist das Verhalten normal? Was kann ich tun?


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


Grüße


Korrigan
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby NicoHB » 27 Feb 2011 16:21
Moin

Ich pflege diese Art schon seit ein paar Jahren, und kann dir sagen das dein geschildertes Vrehalten von dem Männchen nicht normal ist.
Grade das Männchen ist sehr aktiv und vertreibt alles was in seinem Revier, was in deinem Fall das ganze Becken ist.

Dein PH Wert scheint mir ziemlich hoch, Appistogramme lieben weiches und frisches Wasser.Ein Wöchentlicher WW von 50-70% ist ein muss um die Art pflegen zu können.
Das Weibchen ist quasi wie ein Wasserwert anzeiger :D gefallen ihr alle Werte dankt sie es dir indem sie in einem knalligem Gelb leuchtet, und regelmäßig ein gelege pflegt.
Die gelbe Farbe ist nicht immer zwangsläufig ein zeichen für ein gelege, sondern eher dafür das sie sich wohl fühlt.

Es kann natürlich auch sein das dein Bock schon im Laden krank war, was man leider nie nachvollziehen kann.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Korrigan » 27 Feb 2011 16:26
Hallo NicoHB,

danke für deine Antwort. :)

Also wie gesagt, dem Weibchen scheint es sehr gut zu gehen. Es ist zwar nicht ganz geld, nur am Bauch bis etwä zur Hälfte und die Flossen sind auch sehr gelb...

Wasserwechsel habe ich vorgestern gemacht. Ich denke ich mache dann gleich noch mal einen, in der Hoffnung dass das Männchen etwas aktiver wird...

Hab ich denn eine Chance dem Männchen zu helfen oder wird es verenden? :(


Grüße

ron
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby NicoHB » 27 Feb 2011 16:34
Hy Ron

Ich hab die Erfahrung gemacht das die meisten Verenden wenn etwas mit ihnen nicht stimmt.
Hatte mal nen Bock der nu auf dem Kopf geschwommen ist.Liegt leider auch daran das die Art restlos überzüchtet ist.
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Korrigan » 27 Feb 2011 16:37
Hey Nico.

Ich hab mal ein wenig GeneralTonic von Tetra Medi ins Becken getan. Ich hoffe das bringt vielleicht noch etwas.


Grüße

Ron
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 27 Feb 2011 16:42
Hallo Ron,

das sieht nicht gut aus. Was es genau ist lässt sich aufgrund des Fotos nicht sagen, mei Tip geht aber in Richtung organisches Problem. Bei Zwergbuntbarschen kommt es oft vor das sie Probleme in der Richtung bekommen. Das sie überzüchtet sind würde ich nicht unbedingt sagen, aber es gibt eben viel das so einem Fisch schaden kann.

Das Medikament ist eher kontraproduktiv, ich würde es eher mit sehr viel Frischwasser versuchen. Die Chance das er überlegt sieht aber schlecht aus.

Viele Grüsse
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 79 (100%)
Postby Korrigan » 27 Feb 2011 17:35
Hallöchen,

also ich habe eben mal einen Wasserwechsel von 70% gemacht. Ich hoffe das bringt was...

Wie bekomme ich eigentlich den ph-Wert runter?


Grüße


Ron
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 27 Feb 2011 19:08
Hallo Ron,

mach DIr um den pH Wert nicht so viele Gedanken. Bei Kakadus ist das nicht so wild.
Der pH Wert ist auch ganz sicher nciht die Ursache für die Probleme. Ohne Dein Becken zu kennen, häufige Ursachen sind Verfettung, zu hohe Keimdichte im Aquarium, Stress der Fische. Auch Medikamente können zu Folgeschäden führen. Im Nachhinein ist es sehr schwer eine Ursache fest zu machen, sehr häufig ist es auch die Kombination verschiedener Faktoren.

Der 70%ige Wasserwechsel ist jetzt das sinnvollste das Du unternehmen konntest. Vielleicht hast Du Glück und der Fisch fängt sich wieder.

Der Fisch sieht mir auf den Foto schon recht gross aus. Du hast ihn ja erst eine Woche. Sehr häufig stammen Kakadus aus privaten Nachzuchten bei denen die Männchen sehr dicht gepackt gehalten werden und warten bis genügend Weibchen zum abgeben verfügbar sind. Solche Fische kippen sehr schnell um wenn sie in einem anderen Becken sind, schon der Stress des Umzugs und des plötzlichen Platzangebots kann da zuviel sein. Fische können auch umkippen wenn sich die Bedingungen verbessern.

Viele Grüße
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 79 (100%)
Postby juppes » 27 Feb 2011 19:27
Hi,
habe ein ähnliches problem. auch ein neues pärchen geschossen. nachzucht aus dem kölner zoo. nur ist bei mir das weibchen nach ca 1 wocher verschwunden, vorher war es auch angeschlagen.
kann beim fischkauf einfach passieren. :x
Gruß,
Juppes
juppes
Posts: 205
Joined: 05 Feb 2010 20:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Korrigan » 28 Feb 2011 16:24
Hallöchen :)

Also verfettung würde ich mal ausschließen, da er nicht so viel frisst und auch nicht wirklich dicklich ist.

Ich kann mir vorstellen, das es Stress ist oder eben der Auslöser war. Ich hatte bis Samstag nämlich noch 10 Fische (2 kleine Skalare, 2 große Siam. Rüsselbarben und noch 6 große männliche Mollys) mehr im Becken... Aber wie gesagt, die sind seid Samstag aus dem Becken.

Heute hat sich immer noch nicht wirklich was verändert. Frau Barsch schwimmt scheinbar glücklich durchs Becken und Herr Barsch hockt in einer Ecke am Boden und schaut etwas bedröbbelt drein... :( Aber er klemmt die Flossen nicht mehr so. Hab eben Daphnien gefüttert, aber davon hat er nicht einen gewollt :(

Ich hoffe er fängt sich demnächst wieder.


Grüße

Ron
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 28 Feb 2011 16:27
Hallo Ron,

was für Daphnien hast Du verfüttert? Lebende? Versuch's mal mit roten Mückenlarven.

Viele Grüsse
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 79 (100%)
Postby juppes » 28 Feb 2011 16:28
oder töte ihn, immer noch besser als leiden lassen.
Gruß,
Juppes
juppes
Posts: 205
Joined: 05 Feb 2010 20:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 28 Feb 2011 16:35
Hallo Juppes,

wer sagt das der FIsch leidet? Eine gewisse Chance das er sich erholt hat er, also warum gleich töten?

Viele Grüsse
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 79 (100%)
Postby Korrigan » 28 Feb 2011 16:45
Hallo Sandra,

ja, ich habe lebende Daphnien gefüttert.

Ich habe oft gelesen, das man KakaduZBB keine roten MüLa's füttern soll, wegen der Widerhaken die die wohl haben... Aber ich habe heute auch noch mal so ein "Quartett" Frostfutter gekauft, also rote und weiße MüLa's, Daphnien und Artemia...

Sind Daphnien nicht so gut zum füttern der ZBB?

Grüße

Ron
Korrigan
Posts: 16
Joined: 27 Feb 2011 16:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 28 Feb 2011 17:02
Hallo Ron,

Daphnien werden oft nicht so gerne genommen, wenn sie genommen werden, dann sind sie aber OK.

Dieses Quartett-Frostfutter ist im Regelfall umgefroren, wenn Du die Sorten einzeln kaufst, bekommst Du meist bessere Qualität. Ein sehr gutes Futter sind Artemia.

Das mit den Widerhaken wird oft genannt, ich hab aber schon sehr oft an Zwergbuntbarsche rote Mückenlarven verfüttert und es gab nie Probleme.

Viele Grüsse
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 79 (100%)
39 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Kakadu ZBB krank?
by aj72 » 21 Jul 2011 00:16
3 536 by sityboy View the latest post
27 Jul 2011 07:50
Kakadu-Zwergbuntbarsch KRANK brauche eine Ferndiagnose
Attachment(s) by mahoneyme » 01 Aug 2014 20:54
6 998 by mahoneyme View the latest post
10 Aug 2014 18:23
Kakadu-Zwergbuntbarsch
by JessicaV » 27 May 2009 08:05
4 1657 by JessicaV View the latest post
27 May 2009 20:56
Zwergbuntbarsch Kakadu (Apistogramma cacatuoides)
by engel » 15 Jan 2008 11:11
15 4022 by meee View the latest post
21 Mar 2008 18:32
Neon krank
by Reinhard65 » 02 Sep 2013 17:28
3 554 by uruguayensis View the latest post
02 Sep 2013 19:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests