Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Pan » 27 Jan 2017 20:43
Nabend,

hab jemand etwas Erfahrung mit den Zwergen C.habrosus?
Würde gerne paar Fische in mein Red Bee Becken setzen und da kam mir die Idee C.habrosus dafür zu nehmen.
Echt sehr coole Fische. Leider weiß ich nicht, ob sich beide vertragen, oder sie sich das Futter klauen.

Von den Wasserwerten her müsste es passen. Schwaches Licht und feiner Sand müssten ihnen gefallen.

Besten Dank
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz

Suche: Datz 01/2015 bzw ein Scan eines Artikels daraus
Suche: Sphaerocaryum malaccense
User avatar
Pan
Posts: 934
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Plantamaniac » 27 Jan 2017 22:02
Hallo, wunderschöner Fisch und tut den Garnelen, auch den Kleinen nix.
Futter einfach bisschen verteilen oder Flockenfutter geben.
Dann findet jeder einen Krümel.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Pan » 28 Jan 2017 21:30
Hallo Moni,
danke für die Antwort.
Hab noch woanders gelesen, dass die Kombi keine Probleme machen sollte.
Baue am Becken noch klein wenig um.

Hab jetzt von mindestens 6-8 Tieren gelesen.
Was schlägst du vor?
Bin nicht so der Fan von viel Besatz, soll heißen nicht gleich 15 Stück. Weniger ist oft mehr.

Hoffe es werden mit der Zeit nicht so viele. Die Wasserwerte in dem Becken reichen sogar für Diskuszucht :wink:

Falls doch würde ich gerne welche behalten, daher die Gruppe vielleicht nicht gleich so groß.
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz

Suche: Datz 01/2015 bzw ein Scan eines Artikels daraus
Suche: Sphaerocaryum malaccense
User avatar
Pan
Posts: 934
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Plantamaniac » 28 Jan 2017 21:55
Hallo, man sagt, Panzerwelse allgemein nicht unter 6 Stück. Alles darüber dem Becken angepasst ist natürlich besser.
Es sind gesellige Tiere, die gestresst sind, wenn die Gruppe zu klein ist und dann krank werden können.
Ich würde 8 -10 nehmen. Wenn einer schwächelt muß man sonst gleich wieder Ersatz holen und das ist ein potenzielles Risiko für Fremdbakterien oder Parasiten. Auf jedenfall bringt Fische nachkaufen immer Unruhe ins Becken.
Wie groß ist das Becken denn? Ich denke in einem Becken ab 54 Litern ist so eine wuselige Truppe sicher egal ob 6 oder 10. Der Spaßfaktor ist bei 10 sicherlich größer, für alle Beteiligten.

Schau Dir bei Youtube Filmchen zum Fisch an, wie sie sich verhalten und durchs Becken ziehen.
Vielleicht hilft Dir das bei der Entscheidung die richtige Gruppengröße für Dich herrauszufinden.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Gast » 29 Jan 2017 07:08
Hallo,

man kann Garnelen mit C. habrosus vergesellschaften.
Die Corys vergreifen sich nicht an den Garnelen. Ich habe aber das Gefühl, dass die Habrosus sich nicht ganz so wohl fühlen in Gesellschaft mit den Garnelen. Vermehrt haben sie sich bei KH 10 in einem Artenbecken, jetzt stören die Garnelen und sie leben versteckter.

Viele Grüße
Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Pan » 29 Jan 2017 08:24
Hallo ihr beiden,

unter 8 Tieren wolle ich eigentlich keine holen, aber ne riesen Truppe ist nicht so meins.
Wenn ich mir die Videos so ansehe, hab ich eher das Gefühl, dass Beifische den Gruppenfrieden stören.

Sind nur relativ wenige Garnelen im Becken.
Wenn ich das Gefühl habe ein WG-Part fühlt sich nicht so wohl, werden sie getrennt in reine Artenbecken.
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz

Suche: Datz 01/2015 bzw ein Scan eines Artikels daraus
Suche: Sphaerocaryum malaccense
User avatar
Pan
Posts: 934
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Plantamaniac » 29 Jan 2017 10:55
Hallo, immer super wenn man Ausweichmöglichkeit hat.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby arture » 29 Jan 2017 22:53
Hallo,

wie sieht es denn eigentlich mit Panzerwelsen auf Soil aus?
Die Corydoras wuseln doch ständig durch den Soil. Hat man dadurch nicht immer eine Wassertrübung im Becken?
Liebe Grüße Beate
User avatar
arture
Posts: 64
Joined: 20 Oct 2010 22:43
Location: 52146 Würselen
Feedback: 8 (90%)
Postby Matz » 29 Jan 2017 23:51
Hallo Beate,
die drei kleinen Sorten (C. hastatus, habrosus und pygmäus) sind eher weniger als andere Corys am gründeln. Klar machen die das auch, aber die schwimmen auch viel im freien Waser umher.
Ich hatte bislang pygmäus und aktuell wieder habrosus auf Soil und sehe kein Unwohlsein oder sonstige Probleme.
Allerdings waren da auch immer mit HCC bewachsene Flächen dabei.
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2581
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Pan » 29 Jan 2017 23:54
Hallo,
das kann ich dir nicht sagen.
Halte allgemein eine Welshaltung auf Soil nicht für sehr artgerecht.
Speziell bei Corydoras kommt für mich nur Sand in Frage.
Pflanzen wachsen in solchen Becken bei mir nur auf Wurzeln und Steinen. Somit können sie die ganze Zeit mit der Nase im Sand durchs Becken flitzen :smile:
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz

Suche: Datz 01/2015 bzw ein Scan eines Artikels daraus
Suche: Sphaerocaryum malaccense
User avatar
Pan
Posts: 934
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Gast » 30 Jan 2017 06:42
Hallo :-),

inspiriert durch den Thread hab ich gestern meine Habrosus in ein garnelenfreies Becken gesetzt.
Sie fühlen sich deutlich wohler und ich sah sie öfter im mittleren Bereich flitzen.

Was ich nicht bedacht hatte, dass sie gründeln und so war der Mulm gestern abend aufgewirbelt :D
Allerdings stecken sie nicht den ganzen Kopf in den Sand, wie ich es bei den "Black Brasil" erlebt hatte. (Das war ziemlich übel, das war ein Lehm/Sand Becken :down: )
Mit Soil hab ich da garkeine Erfahrung.

Heute morgen sind sie im ganzen Aquarium unterwegs und verstecken sich nicht mehr.

Viele Grüße
Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 30 Jan 2017 08:22
Hallo, man könnte in Soilbecken 1/3 im Vordergrund mit Plexistreifen abteilen und sie damit vom Soil ablenken?
Cory panda, Paleatus und Adolfoi srören sich überhaupt nicht an Garnelen. Die gehen wie die Bulldozer ans Futter und die Garnelen sammeln in etwas Abstand die Krümel auf.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4086
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Pan » 30 Jan 2017 08:46
Hallo Ute,
hast du vielleicht auch ein paar Bilder deiner Rasselbande? :D
Freut mich das der Tread etwas Interesse zum Thema Corydoras ausgelöst hat.
Euch allen einen schönen Tag
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz

Suche: Datz 01/2015 bzw ein Scan eines Artikels daraus
Suche: Sphaerocaryum malaccense
User avatar
Pan
Posts: 934
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Julia » 03 Feb 2017 14:23
Hallo,

Mini Corys überlege ich mir auch schon eine Weile fürs Tal der Blumen.
Hatte da aber auch Angst wegen dem Garnelennachwuchs.
Vielleicht gehe ich das dann mal an :).
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
User avatar
Julia
Posts: 755
Joined: 29 Nov 2009 13:27
Location: Würzburg
Feedback: 44 (100%)
Postby tantetoni2 » 03 Feb 2017 14:52
Ich habe auch Zwergpanzerwelse (Corydoras pygmaeus) drin, 9 Stück an der Zahl. Die setzen sich gemeinsam mit den Babygarnelen auf nen Blatt.
Ich konnte bisher nicht feststellen das sie die kleinen Garnelen nachgehen
Image
tantetoni2
Posts: 10
Joined: 14 Dec 2016 11:42
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Corydoras habrosus vs. Amanogarnele
by Insomnium » 02 Dec 2013 21:49
11 2301 by droppar View the latest post
03 Dec 2013 21:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests