Antworten
100 Beiträge • Seite 1 von 7
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 14:49
Moin Ihr Lieben!



Ich möchte Euch hier mein Tutorial zur Verfügung stellen, ich hoffe Ihr findet es nützlich und macht Euch sodann an Eure eigene Wabi Projekte.
Ich wünsche Euch jetzt schon maximalen Erfolg dabei und viel Spaß beim Lesen!

__________________________________________________________________

WABI KUSA – Was ist das eigentlich?

Beim Wabi Kusa werden Wasserpflanzen über Wasser (emers) gehalten.
Unterschiedliche Spezies werden in einem Gefäß, einer Schale zusammen gruppiert wo sie sich frei entfalten können.
Der Begriff stammt aus dem Japanischen und wurde dem Konzept des "WABI SABI" entlehnt, er läßt sich nicht wirklich gut ins Deutsche übersetzen.
Es geht darum Schönheit in dem Einfachen und Unscheinbaren wahrzunehmen und schätzen zu lernen.



Der Ein oder Andere mag sich hier fragen: Warum macht man so etwas?
Wasserpflanzen gehören doch eigentlich unter Wasser, oder?
Nun, bei den meisten der bekannten Wasserpflanzen handelt es sich um Sumpfpflanzen, d.h. sie haben die Möglichkeit sich an beide Lebensräume anzupassen.
Bei Hochwasser wird der submerse Phänotyp und bei Trockenperioden die emerse Erscheinungsform ausgebildet.
Viele Arten lassen sich auch erst anhand ihrer Blüten eindeutig identifizieren.





So ist die emerse Haltung keineswegs eine neue Erfindung, sondern wurde von Botanikern und Pflanzenliebhabern von jeher praktiziert.

Bei den Wabi Kusas in ihrer heutigen Form handelt es sich um ein Randphänomen des Aquascaping. Die Pflanzen werden nicht einfach nur kultiviert, sie werden zu einem Gesamtkunstwerk aus Pflanzen, Dekomaterial und Schale arrangiert.




Die Unterwassergärtner haben Freude daran gefunden ihre Schützlinge auch an Land entsprechend zu präsentieren.
Wie so oft im Aquascaping hat auch hier Takashi Amano seine Finger im Spiel. In seinem Museum für Naturaquaristik wurden die Pflanzenschalen erstmals so präsentiert dass sie beim Publikum viel Zuspruch erhielten.





- Fortsetzung folgt! -
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 15:00
Weiter geht`s:

So dauerte es nicht lange bis diese Form der Haltung, Gestaltung und Präsentation Nachahmer fand und sich zu einem Trend entwickelte der in den letzten Jahren auch in Deutschland viele, begeisterte Anhänger gewonnen hat.
Einige Hersteller bieten mitlerweile Glasschalen, Dünger, Leuchten und Werkzeuge speziell für Wabi Kusa an.

Ich selbst habe mich eher aus einer Verlegenheit heraus 2014 daran gemacht meine ersten Wabi Kusas zu gestalten.
Da ich derzeit kein neues Becken starten konnte, dachte ich mir es wäre einen Versuch Wert die Wasserpflanzen emers zu kultivieren um mal zu schauen ob man so nicht auch etwas Hübsches zaubern könnte.

Ich musste mich als Aquascaper komplett umstellen, Technik und Zubehör schrumpften und der Aufwand wurde außerordentlich gering.
Die Pflanzen wachsen langsamer, müssen gegebenenfalls eine hormonelle Umstellung durchlaufen und verändern dadurch stark ihr Aussehen. Das ist zugleich spannend zu beobachten.
Ich glaube letztendlich sogar, dass es eine gute Möglichkeit ist, gerade für Anfänger die Pflege der Wasserpflanzen kennenzulernen.
Es ist relativ einfach, man benötigt wenig Zeit und man lernt seine Schützlinge intensiv kennen und schätzen.







Die Pflege:

Man muss seine Wabi Kusas nur 2 X täglich besprühen und hin und wieder zu dicht stehende Pflanzenbestände ausdünnen.



Die Beleuchtung der Wabi Kusas orientiert sich an der starken Beleuchtung beim Aquascaping.
Ich verwende meist zwei t5-Röhren a 24w um 4-5 Schalen zu befeuern.
Düngen muss man nicht, es sei denn es handelt sich um Wabis, die schon länger als ein Jahr stehen.
Wer möchte kann geringe Mengen Flüssigdünger, oder besser noch gedüngtes Wechselwasser aus einem laufenden Becken verwenden.
Ich selbst habe jedoch nur über das Substrat die Pflanzen mit Nährstoffen versorgt, was sehr gut funktioniert hat.

- Als nächstes folgt eine detailierte Anleitung zum Selberbasteln -
LG
Fredo
Zuletzt geändert von Fredo am 16 Aug 2015 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 15:22
Nun zur Anleitung:

Wabi Kusas anzufertigen geht in etwa so wie Plätzchen backen!
Im folgenden erläutere ich Euch die einzelnen Schritte von der Vorbereitung bis hin zum fertigen Wabi Kusa.










- Fortsetzung folgt -
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 15:33
Und weiter geht`s:



_________________________________________________________________

Die hier verwendeten Pflanzen sind bereits emers.
Wer submerse Pflanzen nutzen möchte muss ihnen 4-6 Wochen zeit geben sich zu akklimatisieren!
Ich packe entspechende Wabi Kusas erst in ein abgedecktes, leeres Aquarium welches mit einem Vernebler ausgestattet ist.
Ich beginne dann im laufe der Wochen nach und nach die Luftfeuchtigkeit von 99% auf ca. 40% abzusenken.
Hierzu nutze ich ein einfaches Hydrometer und stelle entsprechende Intervalle mit Hilfe einer Zeitschaltuhr ein.





___________________________________________________________________







Ich würde mich freuen wenn sich der Ein oder Andere begeistern lässt sich auch mal an dieser Art der Pflanzenhaltung zu versuchen. So, oder so, wünsche ich Euch maximalen Erfolg mit Euren Projekten.
Da ich immer mal wieder danach gefragt werde, hier noch eine Liste der Pflanzen die ich bisher verwendet habe, leider nicht ganz vollständig. Ich möchte ich Euch aber ermutigen einfach mal auszuprobieren welche Pflanzen gehen!

Echinodorus cordifolius
Echinodorus magdagalensis
Elatine triandra
Eusteralis stellata " Octupus"

Eriocaulon polaris

Helanthium bolivianum
Helanthium bolivianum 'Vesuvius'

Heteranthera zosterifolia

Hygrophila lancea (H. sp. "Araguaia")
Hygrophila corymbosa ''angustifolia''
Hygrophila corymbosa
Hygrophila salicifolia sp. Tiger
Hygrophila polysperma 'Sunset'

Limnophila indica
Limnophila hippuridoides "green“
Limnophila hippuridoides"red"
Limnophila sessiliflora

Ludwigia brevipes - Kurzstielige Ludwigie
Ludwigia inclinata var. verticillata 'Cuba'
Ludwigia repens "Rubin"
Ludwigia ovalis
Ludwigia sp. 'Super Red'
Ludwigia × lacustris

Lobelia cardinalis 'mini'

Polygonum pak chong

Rotala sp. 'Enie'
Rotala macrandra 'Narrow Leaf'
Rotala sp. ''Nanjenshan''
Staurogyne repens
Staurogyne sp. 'Porto Velho'

Polygonum pak chong

Marsilea crenata
Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
Hemianthus callitrichoides `cuba`
Hydrocotyle cf. Tripartita

Bacopa monnieri
Bacopa salzmannii
Bacopa serpyllifolia
Bacopa monnieri 'Compact'

Staurogyne sp. 'Porto Velho'
Staurogyne repens spec Brown

Rotala Ceylon
Rotala yao yai
Rotala sp. 'Enie'
Rotala indica Kramer
Rotala H`Ra
Rotala singapor
Rotala Mini Type 2
Rotala rotundifolia
Rotala macrandra

Aechynemene fluitans
Phyllanthus fluitans
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Aniuk » 16 Aug 2015 16:14
Huhu,

wunderschöner und ausführlicher Guide! Danke fürs Posten :smile:

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Leider für mich alles nicht machbar, meine Katzen beißen sämtliches freistehendes Grünzeug ab an das sie rankommen können. :lol: Aber ich erfreue mich gerne an so schönen Fotos :grow:

Es liest sich ja schon so als würden die Wabi Kusas unter besonderen Rahmenbedingungen gehalten, die wenig mit Wohnzimmer Deko zu tun haben - also im Pulk und unter dicker Beleuchtung. Wie sind deine Erfahrungen als optisches Highlight / Deko Element ohne viel Technik (nur mit Stand-LED) ?
Viele Grüße, Anni
Benutzeravatar
Aniuk
Beiträge: 1641
Registriert: 22 Mär 2011 18:34
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 16:38
Danke für Dein Feedback Anni!

Also, während der Umstellung geht das mit der Wohnzimmerluftfeucht eher schlecht bis gar nicht.
Danach - Kein Problem!

Eine Katze habe ich auch, man muss sie ggf. außer Reichweite stellen! :wink:

Der Großteil meiner Wabis steht in der Gallerie:



Aber so ist noch schöner:



Findest Du nicht auch?
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 16 Aug 2015 18:07
Hi Fredo,

absolut schicke Dinger die Wabi Kusas. Hast du wirklich ein Händchen für!

Danke für das Tutorial.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9854
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 16 Aug 2015 18:26
'N Abend Fredo...

Arimonga hat geschrieben:Ich möchte Euch hier mein Tutorial zur Verfügung stellen, ich hoffe Ihr findet es nützlich und macht Euch sodann an Eure eigene Wabi Projekte.

Oh, das ist aber mal Klasse :thumbs: . Hab ganz vielen Dank für Deine Anleitung und die tollen Bilder :tnx: !

Viele Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5597
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Neuling » 16 Aug 2015 18:35
Hallo Fredo,

danke für deine Anleitung, und die mühe die du dir gemacht hast.
Ich glaube ich sollte das auch mal probieren.

Können dürfen wir hier Bilder unserer Versuche zeigen ? oder er nicht.
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Fredo » 16 Aug 2015 20:21
Danke Tobias, Robert und Daniel!

Ich freue mich über Eure freundlichen Rückmeldungen!
Und ich würde mich sehr freuen, wenn hier weitere Wabi Kusas gezeigt und Idee vorgestellt würden.
Schließlich hoffe Ich auch dazu zu lernen!
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 430
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 16 Aug 2015 20:32
Hallo Fredo, tolle Wabikusa :gdance:
Und danke für die geniale Beschreibung :thumbs:
Wie kommst Du mit den schrägen Schalen zurecht?
Ich habe auch so eine und hab damit immer meine Last, das mir das Ding nicht austrocknet :?
Besonders wenn die Stängel länger werden und der Wasserverbrauch steigt.
Da kann ganz schnell Feierabend sein :shock:
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3495
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon KleinDanio » 16 Aug 2015 20:57
Hallo Fredo. Ich Danke dir vielmals für deinen wunderbaren Tutorial:) ich bin schon länger auf der Suche nach einen schönen. Ich werde sicherlich bald mal zeit finden eins zu zaubern. Jetzt habe ich ja eine wunderbare Anleitung :)


Liebe Grüße Felix :)
Benutzeravatar
KleinDanio
Beiträge: 267
Registriert: 08 Mär 2014 21:09
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon AR_Leuven » 16 Aug 2015 21:04
Hallo Fredo,

vielen Dank für das Tutorial und die tollen Bilder!

Kannst du etwas genaueres zu dem Vernebler sagen? Ich habe keinerlei Erfahrung mit den Dingern. Kann man den Vernebler in ein mit Klarsichtfolie abgedecktes Becken stellen und laufen lassen oder gibt das irgendwann einen Kurzschluss? Die Geräte, die ich mir schnell ergoogeln konnte sehen eher nach Wohnzimmereinsatz aus. Da würde ich mir bei 90 bis 99 Prozent Luftfeuchtigkeit Sorgen machen.

Danke im voraus und viele Grüße!

André
AR_Leuven
Beiträge: 36
Registriert: 05 Okt 2014 09:11
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Natural » 16 Aug 2015 21:13
Hey Fredo,

Klasse Tutorial. Hat einige meiner eigenen Fragen geklärt. Danke! Sag mal, zerfallen deine Soilpads nicht im Wasser der Schüsseln so ganz ohne Moos drum herum? Gibt es einen Grund, warum du kein Moos aufbindest? Und hast du schon einmal so einen Ada Waterfall ausprobiert?


Liebe Grüße,
Tony
Viele Grüße,
Tony
Benutzeravatar
Natural
Beiträge: 662
Registriert: 29 Sep 2010 15:24
Wohnort: Die schöne Pfalz, nahe Neustadt an der Weinstraße
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon meiner einer » 16 Aug 2015 21:14
Vielen Dank für diesen Bericht.
Benutzeravatar
meiner einer
Beiträge: 24
Registriert: 15 Jan 2011 00:30
Bewertungen: 2 (100%)
100 Beiträge • Seite 1 von 7
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wabi Kusa Schale
Dateianhang von hoeffel-t » 17 Apr 2013 19:35
18 3357 von Domi86 Neuester Beitrag
07 Aug 2013 19:01
Wabi Kusa Pflege
von Kay » 07 Okt 2013 09:57
0 978 von Kay Neuester Beitrag
07 Okt 2013 09:57
Wabi Kusa in der Mache
Dateianhang von -serok- » 28 Jun 2014 11:44
51 10077 von Mr.Do Neuester Beitrag
15 Dez 2016 20:00
60l in Wabi Kusa umgestalten
Dateianhang von DJNoob » 15 Okt 2017 13:39
2 432 von DJNoob Neuester Beitrag
15 Okt 2017 14:22
Kokosfaserhumus als Substrat für Wabi Kusa ?
von uruguayensis » 10 Aug 2015 23:40
11 821 von Plantamaniac Neuester Beitrag
12 Aug 2015 06:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste