Antworten
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon crypto » 12 Feb 2007 00:02
Hi

ich habe in den neuen Caridina gelesen, dass man Javamoos (mit Anpassung)
Emers kultivieren kann. Anleitung gibt es aber leider nicht.
Hat es jemand schon probiert mit Erfolg und wie?
Das Gleiche mit Süwatang.
Habe nämlich jetzt ein Terrarium und würde es gern mit Moos oder Tang bestücken.
Feuchtigkeit drin ist 80-90%

Liebe Grüße
Christine
crypto
Beiträge: 56
Registriert: 23 Jan 2007 10:12
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 12 Feb 2007 19:35
Hi,

ich denke, du solltest keine Probleme haben das Javamoss emers zu kultivieren. Die Moose sind ja eh primär emerse Pflanzen die sich nur gut ans submerese Leben anpassen können.

Ich habe es selber noch nicht probiert aber würde anfänglich etwas Javamoos in einer ganz flachen Schale mit ins Terrarium stellen... durch die hohe Luftfeuchtigkeit sollte es mit der Zeit ohne Komplikationen auch aus der Schale rauswachsen bzw. aus dem Wasser.

Aber vielleicht weiss wer anders noch einen Narrensicheren, bewährten Tip ;).

Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon crypto » 12 Feb 2007 22:16
Hi Tobi

ja das habe ich schon getan mit Süwatang. Allerdings nicht im Terrarium
sondern auf die Fensterbank erstmal. Mal sehen ob es was wird.
Soll ich eigentlich das Gefäß abdecken mit eine Glasplatte oder lieber offen lassen?

Gruß
Christine
crypto
Beiträge: 56
Registriert: 23 Jan 2007 10:12
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tobias Coring » 13 Feb 2007 08:36
Hi Christine,

hmmm kommt auf die Luftfeuchtigkeit an würde ich sagen.... je höher diese am Anfang ist, desto einfacher kann die Pflanze auch erstmal emers aus dem Wasser wachsen. Aber ich denke, dass es auch ohne Glasplatte gehen sollte. Durch die Glasplatte würde das Schimmelrisiko der Emersen Form nur sehr viel höher sein, außer du lüftest regelmäßig das Gefäß.

Gibt ja auch so kleine Minigewächshäuser. Denke die wären schon recht optimal für eine Umgewöhnungszeit.

Grüße
Tobi
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9897
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon murks » 14 Feb 2007 16:43
bei mir im Mangrovenkrabben-Becken wächst es über dem Wasser auf einer Wurzel. Ist aber nicht so richtig überwasser. Es brauch schon eine Hohe Näße/Feuchte um nicht einzutrocknen. Hängt aber auch damit zusammen, das das Becken zwangsbelüftet wird um nicht vor lauter Kondeswasser nicht ins Becken sehen zu können.

Am besten testest du es mit der Methode die Tobi vorgeschlagen hat.
nix
Benutzeravatar
murks
Beiträge: 29
Registriert: 08 Feb 2007 08:53
Wohnort: Planet Erde
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Twitch » 02 Aug 2007 08:32
Dauert ne Weile bis es wächst aber dann sieht es wunderschön aus (schöner als submers!) :D

Dank der Kappilarkräfte wächst es auch in trockenen Bereichen wenn es die möglichkeit hat Wasser dort hin zu ziehen.

MFG Dario
Benutzeravatar
Twitch
Beiträge: 149
Registriert: 24 Jul 2007 16:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kenny_MC » 05 Aug 2008 15:38
Hallo ! Hast du den Fotos von dem Emers gewachsenen Javamoos ? würde mich mal interessieren wie das so aussieht ?!

Grüsse ! Carsten
Kenny_MC
Beiträge: 77
Registriert: 01 Aug 2008 22:05
Wohnort: Stuttgart / Deutschland
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Echinodorus » 06 Aug 2008 21:48
Hallo Christine,

also bei mir hat sich die Emerserziehung von Javamoos am besten so bewährt:

Nimm eine Schale (oder gleich den Wasserteil des Terrariums) und lass den Gegenstand der emers bewachsen werden soll hineinragen. Dann gib eine Portion Javamoos so hinzu, dass ca. 2/3 im Wasser liegen und ein drittel etwas oberhalb der Wasseroberfläche auf dem Dekogegenstand liegt. Dann brauchst Du nur noch Zeit :lol: . Das Moos wird bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit von selber emers wachsen, weil ja genug Wasser aus der Schale oder dem Wasserteil gezogen wird. Willst Du es besonders gut machen, so sprühe ein oder zweimal täglich noch zusätzlich etwas Wasser auf das Moos. Wenn Das Moos dann von selbst weiter aus der Wasserzone wächst hast Du gewonnen und kannst alles seinen eigenen Lauf lassen. Den Dekogegenstand wirst Du dann nach einigen Wochen nur noch an der Form erkennen können, weil er ganz grün geworden ist.

Gruß Curt
Echinodorus
Beiträge: 73
Registriert: 06 Feb 2008 20:53
Wohnort: Mainhardt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roland S. » 07 Aug 2008 19:31
Hallo,

die Methode, die Curt beschrieben hat, klappt natürlich auch für viele andere Moose.

Hier ein zugegebenermaßen nicht gerade tolles Bild... aber man erkennt schön, wie gut die Riccardia spec. auf dem Holz wächst. Natürlich gehen hier auch Lavastein,... der eigenen Schaffenskraft sind hier kaum Grenzen gesetzt.

6438


...immer einen grünen Daumen
Roland
Roland S.
Beiträge: 68
Registriert: 23 Mär 2008 16:51
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Problem mit Javamoos emers
Dateianhang von Smolinski » 03 Jun 2014 11:46
6 964 von Smolinski Neuester Beitrag
05 Jun 2014 15:49
Wie Javamoos Emers auf Wurzeln festwachsen lassen? drystart
Dateianhang von JohnK » 11 Feb 2011 20:24
15 4004 von blue Neuester Beitrag
16 Apr 2011 14:13
12l Emers, HCC
von icho_mann » 21 Dez 2010 13:02
22 3069 von Flippsy Neuester Beitrag
15 Mär 2011 21:27
Echinodorus Emers
Dateianhang von Merrick » 07 Apr 2007 16:11
21 5772 von Julia Neuester Beitrag
30 Apr 2010 17:36
Rotala emers
von Biotoecus » 23 Jul 2008 19:18
4 2442 von Zeltinger70 Neuester Beitrag
25 Jul 2008 20:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste