Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Erwin » 09 Mar 2020 18:50
Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 5 Wochen eine Anubias Pinto white gekauft. Sie war Invitro mit klarem Gel und es waren zwei Pflanzen enthalten. Habe nach der Gelentfernung beide ins Paludarium plaziert. Nun sind bei beiden das jeweils erste neue Blatt erschienen, jedoch in hellem grün. Da ich nichts darüber gefunden habe, will ich hier mal nachfragen ob dies normal ist. Oder ob man mit Lichtverhältnissen oder und Nährstoffen das "white" herauskitzeln kann.


MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1646
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 09 Mar 2020 19:21
Hei, bei meinen unter Wasser wird es richtig "White" wenn ich den Filter putze, großen WW mache und nicht dünge...
Dann sind die Blätter richtig weiß...
Wenn ich NPK und Nitrat gebe, werden die Blätter grün.
Versuch dochmal ihren Boden abzumagern, oder zu spülen...
Kannst natürlich auch erst Masse machen und dann hungern lassen...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4171
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Erwin » 09 Mar 2020 19:48
Hallo Monika,

die haben keinen Bodengrund, sie sitzen nur auf durchfeuchteten Lavasteinaufbauten. Tropica Soil ist jedoch im unteren Teil des Paludariums und das Wasser wird von dort über kleine Rinnsale verteilt über das Lavagestein. Gedüngt wird gelegentlich schon wenig nach Gefühl. Muss das Wasser mal durchtesten. Danke für deine Hinweise. Mittlerweile habe ich den alten vastec thred über die white gefunden. Dort steht nichts über die Düngung. Jedoch explizit, dass bereits die neuen Blätter ganz weiss sind.
Werde mir das jetzt mal ein paar Wochen anschauen und danach deine Ratschläge umsetzen.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1646
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 10 Mar 2020 08:24
Hallo Erwin,

Gerade bei panaschierten Araceae gerne gibt es ist einige Tricks um normalen grünen Pflanzen weiße Blätter zu verpassen. Vertrauenswürdige Bezugsquellen sind da wichtig und überall wo Geld zu holen ist gibt es leider auch Betrüger.

Bei der Normalen Pinto habe ich einfach sehr viel Licht gegeben und sie ist emers auch schön hell.

Viele Grüße

Alicie
Lixa
Posts: 445
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 10 Mar 2020 08:36
Hallo, die Pinto ist bei mir unter ganz normalen 840er T8 Röhren und spielt Cameleon, je nachdem wie es mit Filter, Dünger, Wasserwechsel aussieht.
Sie hat sich sehr schön vermehrt, wächst gesund wie Anubias nunmal sind. Nur die Farbe wechselt.
Eine war auch mal aus dem Wasser rausgewachsen und damals auch grün geworden, wie mir vorhin eingefallen ist.
Andere werden unter Wasser grün, wie zb. Echi Maple Queen.
Es gibt halt verschiedene Gründe, warum Pflanzen panaschiert sind.
Der eine ist eine Viruserkrankung, der andere eine genetische Veränderung.
Ich denkemal, bei der genetischen Veränderung, wird mehr Licht gebraucht, damit die Pflanze weiße Blätter bildet.
einfach, weil sie das Blattgrün zu ihrer Ernährung braucht.
Beim Virus werden die Blätter bei Schwächung der Pflanze stärker hervortreten.
Was es bei der Pinto, bzw. der White ist, weiß ich nicht, steht aber sicher auch irgendwo geschrieben.
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4171
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Wolke » 11 Mar 2020 22:21
Hallo,

Bei meinen Pintos habe ich zudem die Erfahrung gemacht, dass die Pflanzen umso mehr Weiß verlieren, je kleiner das Rhizom ist. Knipse ich von fast weißen Pintos einen Ableger ab und lasse ihn an selber Stelle weiterwachsen, treibt er erstmal kategorisch grüne Blätter, erst nach ein paar Blättern kommen zaghaft erste weiße Streifen zum Vorschein. Die reine Licht- und Düngesituation scheint es also nicht zu sein, nach meiner Erfahrung spielt auch die Gesamtgröße der Pflanze eine Rolle. Meine größten Oschis mit 30+cm Rhizom schieben auch in Schummerbeleuchtung panaschiertes Laub.
Viele Grüße,
Biene
Wolke
Posts: 71
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 1 (100%)
Postby Erwin » 31 Mar 2020 15:38
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Tips,
Ich habe bisher keine Veränderungen vorgenommen. Nach dem einen komplett grünem Blatt ist beim nächsten wieder eine panachierung zu sehen. Werde es weiter beobachten. Sorge macht mir aber auch, dass die Blätter größer werden. Passt nicht mehr lange ins Gesamtbild. Wenn's so weitergeht muss im Sommer die Schere ran..

MfG
Erwin

Attachments

Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1646
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 31 Mar 2020 15:40
Hei, schneid das Rhizom halt mal auseinander...
Dann braucht es wieder Kraft, um auszutreiben und solange sind die Blättchen kleiner...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4171
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
anubias hastifolia emers
by der amateur » 06 Sep 2010 13:24
9 916 by Tim Smdhf View the latest post
06 Sep 2010 21:01
Anubias barteri Rhizom schimmelt?
Attachment(s) by RobertS » 21 Dec 2012 11:02
8 1461 by RobertS View the latest post
27 Mar 2013 11:14
Anubias Emers auf Wurzel ansiedeln
by Dani82 » 26 Sep 2013 21:26
2 1206 by Dani82 View the latest post
28 Sep 2013 20:42
Anubias barteri var. nana 'Pangolino' auf emers umstellen
by Nightmonkey » 21 Apr 2019 10:55
6 495 by unbekannt1984 View the latest post
22 Apr 2019 08:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest