Vallisneria nana "Tiger"

Tiger-Vallisnerie

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
Wachstum: schnell
Siehe auch: Vallisneria nana , Vallisneria spiralis
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (2)
  • Aquarien (11)
  • Verlinken
Wo kaufen?

Höhe: 30 - 60 cm

Verfügbarkeit [?]: 
  • oft im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Tiger-Vallisnerie

Synonyme [?]: 
  • Vallisneria ''Striped''

Irrtümliche Namen [?]: 
  • Vallisneria spiralis ''Tiger''
  • Vallisneria spiralis ''Striped''

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Vallisnéria nána R. Br.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Hydrocharitaceae - Froschbissgewächse
Gattung [?]: Vallisneria

Beschreibung: 

Diese beliebte, anspruchslose Aquarienpflanze ist meistens als Vallisneria spiralis 'Tiger' oder 'Striped' im Handel. Sie passt in Blattbreite und -länge auch ungefähr zu den als Vallisneria spiralis bekannten Pflanzen. Allerdings hat man mittels einer DNA-Analyse (Les & al. 2008) herausgefunden, dass die Tiger-Vallisnerie zu der Art Vallisneria nana gehört, die im Norden und Osten Australiens weit verbreitet ist. Dies mag verwunderlich sein, weil man im Aquarienhobby unter diesem Namen allgemein Pflanzen mit viel schmaleren, nur wenige Millimeter breiten Blättern kennt. Tatsächlich aber ist Vallisneria nana eine sehr variable Art, zu der auch recht breitblättrige Formen zählen.

Vallisneria nana 'Tiger' hat ihren Namen nach ihrer besonderen Blattzeichnung. Die meist hell- bis mittelgrünen, bandförmigen Blätter haben viele kurze rot- bis dunkelbraune Querstrichel. Bei starker Beleuchtung kann die Grundfärbung der Blätter auch rotbraune Töne annehmen. Die Blätter sind etwa 0,5 bis 2 cm breit und 30 bis 60 cm lang.

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Les, D.H., Jacobs, S.W.L., Tippery, N.P., Chen, L., Moody, M.L., Wilstermann-Hildebrand, M. (2008): Systematics of Vallisneria (Hydrocharitaceae). - Systematic Botany 33 (1): 49-65.
  2. Bogner, J., Wilstermann-Hildebrand, M., Les, D. (2011): Die Gattung Vallisneria L. - Aqua Planta 1-2011: 4-15.
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?
Erhältlich bei: