Taxiphyllum sp. "Flame Moss"

Flammenmoos

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Aufsitzerpflanze (Begrünung von Hardscape), Nano-Aquarium
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: langsam
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (10)
  • Aquarien (20)
  • Verlinken
Wo kaufen?

Populärnamen [?]: 
  • Flammenmoos

Pflanzentyp [?]:

  • Aufsitzerpflanze (auf Holz oder Stein)
  • Moos oder Farnprothallium
Großgruppe [?]: Laubmoose (Bryophyta)
Ordnung [?]: Hypnales - Schlafmoosartige
Familie [?]: Hypnaceae - Schlafmoosgewächse
Gattung [?]: Taxiphyllum

Beschreibung: 

Das "Flame Moss" oder Flammenmoos, eine noch nicht näher bestimmte Taxiphyllum-Art, stammt wahrscheinlich aus Ost- oder Südostasien. Obwohl erst seit wenigen Jahren bekannt, ist es als Aquarienmoos schon recht beliebt und häufig im Handel. Dies und seinen Populärnamen verdankt es der ungewöhnlichen Wuchsform, die das Moos unverwechselbar macht: unter Wasser wachsen die wenig verzweigten Triebe aufrecht und spiralig verdreht, wodurch sie an Flammen erinnern.

Der Eindruck von emporzüngelnden grünen Flammen wird besonders betont, wenn das Moos auf der ganzen Länge von Ästen und dünnerem Wurzelholz sitzt.

Wird fortgesetzt...

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?