Antworten
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Aquanaut » 24 Nov 2018 16:39
Hallo zusammen,

ich plane ein Juwel Vision 180 auf LED umzurüsten. Kuba-Perlkraut am Boden soll kein Problem (mehr) sein.

Ich habe lange überall gelesen und viel überlegt, habe aber noch einige Fragen zu Effizienz, Wärmeentwicklung usw.
Jetzt hat LED-Tech aber noch bis morgen 10% auf alles … da würde es schon Sinn machen, zumindest erstmal kurzfristig die LED-Streifen und ein Netzteil zu kaufen?

Meine Überlegungen und Planung zu Zeit:

T5 Juwel High-Lite 35W 742mm haben pro Stück 2100 bis 2300lm.
Ich würde gern lichttechnisch mindestens 4 dieser LS-Röhren vergleichsweise als LED-Lichtleistung haben, also mit 10.000 lm planen. Runterdimmen per PWM kann man immer noch. Netzteil muss also dimmbar per 10V/Raspberry/Arduino/TC421/… sein.
Aber auch die Möglichkeit, per Stromerhöhung mal problemlos auf 20.000 lm zu erhöhen, soll möglich sein.

Die LED-Beleuchtung soll langlebig (also wasserdicht) und effizient/preiswert sein. Meine Planungen (unten) ergeben rund 270 EUR, welche sich in 6 Jahren wohl allein durch die Stromerparnis amortisieren.
Zur Effizienzsteigerung sollen LED-Streifen in LED-Profile mit auf 10° verstellbarer, klarer Linsenabdeckung kommen.
Für die Langlebigkeit werden die LED-Profile zusätzlich mit PUR-Gießharz wasserdicht und klar vergossen.
Da die LED-Profile (12 x 16 mm) sehr kompakt sind und noch vergossen werden plane ich, die LEDs möglichst im effizientesten Bereich zu betreiben. In diesem Bereich (211 lm/W, 12W/m Gesamtleistung) erhoffe ich mir nur sehr wenig Abwärme.
Bei 60% Effizienz wären 40% der 12W Abwärme, also nur 5 W/m ? Das ist doch fast nichts, oder?


Details:

  • Becken:

Juwel Vision 180 = Grundfläche 0,368 m2 (Breite 0,92m und Tiefe 0,30 bis 0,40m, da gewölbt).
10.000 lm ÷ 0,368 m2 = 27,17 klx, was 'gut' sein sollte. Die alten Berechnungen Watt pro Liter kann man ja, vor allem bei heutzutage so effizienten LEDs mit rund 200lm/W, wohl nicht mehr anwenden.
Höhe des Beckens sind 55cm, aber der Abstand LED zum Bodengrund sind 'nur' rund 45cm.


  • LED (135 EUR)

8 Stück 50cm Alustreifen mit 98x Samsung LM301B LEDs 6500k
https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-98x-Samsung-LM301B-LEDs-6500k

Laut Datenblatt am effizientesten (211lm/W) bei 350mA /18,62 V, was 1380 lm bei 6,157 W ergibt.
8 Stück ergeben dann 11.000 lm bei 49 W, Abwärme rechnerisch 6 W/m.
Verdoppelt man den Strom auf 700mA (19 V), dann ergeben sich 2727 lm bei 13,3 W (204 lm/W).
Die 8 Streifen ergeben dann 21.800 lm bei 106 W. Das wäre sicherlich schon sehr viel.
Abwärme rechnerisch rund 12 W/m.
Diese 50cm LED-Streifen bestehen im Prinzip aus 14 parallel geschalteten Teilstücken (je 3,57cm), deren Spannung gleich ist (20V), und deren Strom sich addiert. Jedes Teilstück (3,57cm) hat also im effizientesten Bereich (211lm/W) 25mA bei 20V.


  • Alu-LED-Profil (52 EUR)

LED Profil REGULOR ZWK eloxiert 2 Meter incl. verstellbarer optischer Abdeckung klar
https://www.amazon.de/Profil-REGULOR-eloxiert-incl-optischer-Abdeckung/dp/B016TVYK54

Laut Beschreibung kann man den Ausfallwinkel/Abstrahlwinkel auf bis zu 10° (LED-Streifen wird in unterschiedlicher Höhe angebracht) einstellen, was auch der Hauptgrund für meine Auswahl dieses doch recht teuren Profils ist.
Mit 10° statt der LED-typischen 120° sollen von den 1380 lm in 45cm Entfernung (allerdings in Luft!) erechnete beeindruckende 285 klx mit nur 8cm Lichtkegel-Durchmesser ankommen?
Klar, das Wasser schluckt da einiges, aber wenn davon nur 20% ankommen würden ... :smile:

Davon würde ich 2x2m bestellen, und diese in 10 Stücke je 40cm teilen, um auf jeder Seite des Querstegs des Beckens 5 x 40 cm anzubringen. Erstens, weil 1m-Stücke nicht über das Becken (nur 92cm) passen. Ich hätte bei z.B. 4 x 90cm insgesamt 40cm Abfall und könnte auch nur noch 7 LED-Streifen unterbringen. Zweitens, weil ich so bei arbeiten im Becken eine Seite (50%) der Beleuchtung herunternehmen kann, und trotzdem noch Licht von der anderen Seite hätte. Drittens, weil der 4cm breite Plastik-Quersteg sowieso Licht schluckt.
Die 50cm LED-Streifen sind wie gesagt alle 3,57cm teilbar, 11 LED-Segmente je 3,57cm ergeben 39,3cm. Diese 39,3cm würden optimal in die 40cm Alu-Kanalstücke passen. Weil 10 Alu-Kanäle je 11 LED-Segmente 110 ergeben, bleibt ein einziges LED-Segment (3,57cm) übrig.


  • LED-Schaltung

Schalten will ich die insgesamt 4m LED-Streifen bzw. 112 LED-Segmente wie folgt:
4x 19 und 2x 18 LED-Segmente jeweils in Reihe, von den damit sich ergebenden 6 Strängen immer 2 parallel, um auf 60V zu kommen.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:



  • Netzteil (45 EUR)

Beim Netzteil empfiehlt LED-Tech das MeanWell ELG-150-C2100B-3Y.
36-72 V und 1050-2100 mA passen auch gut in meine Überlegungen.
https://www.led-tech.de/de/Netzteil-MeanWell-ELG-150-C2100B-3Y


  • Gieß-Harz (25 EUR)

Um die LEDs langfristig vor Feuchtigkeit zu schützen, würde ich sie in das Profil einkleben und dann mit PUR-Gießharz wasserdicht und klar vergießen.
R&G EP-Gießharz + Härter wasserklar 685G
https://www.lindinger.at/de/zubehoer-und-mehr/klebstoffe/rg-ep-giessharz-haerter-wasserklar-685g



Meine Fragen an die LED-Licht Profis hier:
    1. Sind die Samsung LM301B bzgl. CRI (80?) zu empfehlen? Wäre ein besserer CRI, z.B. 90, wirklich sichtbar?
    2. Sind 6500k zu kalt, sollte ich mit 3500K Streifen mischen?
    3. Schafft das LED Profil (16x12mm) die Abwärme (5-12W/m) der LED-Streifen? Trotz Eingießens in PUR-Gießharz?
    4. Taugt das LED-Profil mit der Linsenabdeckung was? Sind 10° (oder von mir aus auch 20°) realistisch?
    5. Gibt es ein preisgünstigeres, dimmbares Netzteil, was bei 36-72V auch etwas mehr Leistung 1000-2500 mA schafft?
    6. Kann das PUR-Gießharz die LED beschädigen? Durch mech. schrumpfen oder chem. anlösen?
    7. Habe ich irgendwas grundsätzlich falsch verstanden/geplant/gedacht? Immer her mit eurer Kritik!

Grüße
Andre
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Aquanaut » 24 Nov 2018 19:15
... da ich meinen Beitrag leider schon nicht mehr ändern kann (warum eigentlich?),
aber schon einen Fehler (habe Epoxid-Gießharz statt PUR-Gießharz verlinkt) selbst gefunden habe:


PUR-Gießharz (27 EUR)

Um die LEDs langfristig vor Feuchtigkeit zu schützen, würde ich sie in das Profil einkleben und dann mit PUR-Gießharz wasserdicht und klar vergießen.
PURE ST44 DS Polyurethan Gießharz, kristallklar, 250 ml (bzw. 500 ml, da 250g Harz + 250g Härter)
https://www.reichelt.de/polyurethan-giessharz-kristallklar-250-ml-pure-st44-ds-p145524.html


Grüße
Andre
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 24 Nov 2018 22:07
'N Abend…

Da würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht nur einmal rückversichern, ob das Harz und die LEDs auch zusammenpassen. Von Cree bspw. gibt’s ne Kompatibilitätsliste.

Viele Grüße
Robert
我生活中的每一天都不可避免地增加可以亲我屁股的人的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5934
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Aquanaut » 25 Nov 2018 13:58
Moin,

wenn ich jetzt Großabnehmer wäre, und Marken-PUR-Gießharz bei Linde/Bayer/BASF kaufen würde, gäbe es vielleicht solche Zusicherungen.
Aber Reichelt & Co werden da sicherlich nichts dazu sagen (können).
Ich habe zu Samsung leider auch keine solche Kompatibilitätsliste gefunden.


Du als LED-Profi :wink: , kannst du denn was zu dem LED-Profil mit der Linsenoptik sagen?
Würde ein einbringen des LED-Streifens in einen einfaches, tiefes U-Profil auch eine merkliche Bündelung der 120° bringen?



Würdest du ein anderes Netzteil nehmen?

Sind die LM301B grundsätzlich vom CRI wert ok? Haben die 80 CRI?
Bei LED-Tech steht leider kein CRI-Wert dabei, sicherlich nicht ohne Grund? Es gibt von den LM301B wohl auch minderwertige Auswahl mit CRI von nur 70 (genauso aber auch bis 90, die wären aber sicherlich teurer).

Grüße
Andre
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Kejoro » 25 Nov 2018 19:05
Hi Andre,

Aquanaut hat geschrieben:Sind die LM301B grundsätzlich vom CRI wert ok? Haben die 80 CRI?
So ist es angegeben (min. CRI 80). Ich habe diese LEDs in den verschiedensten Lichtfarben. 2700K, 4000K, 5000K und 6500K habe ich alles hier. Mir missfällt der gelbstich, der sich durch alle Farben zieht.
Wenn es im Wohnzimmer stehen soll, würde ich es nicht verwenden. Okay, man gewöhnt sich dran^^ Aber letztens habe ich eine CRI 98 Licht gesehen und das ist schon richtig gut/natürlich!
Robert verwendet meines Wissen nach CRI 90+. In der Gegend würde ich meine LEDs in Zukunft auswählen. Effizienz ist hald nicht alles.
Man kann auch mit den RGB-Farben spielen, um einzelne Farben hervorzuheben. Das wirkt teilweise besser als in Natura.

Schöne Grüße
Kevin
Benutzeravatar
Kejoro
Beiträge: 351
Registriert: 21 Mai 2017 21:55
Wohnort: Waiblingen
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 25 Nov 2018 21:53
'N Abend…

Aquanaut hat geschrieben:Du als LED-Profi :wink: , kannst du denn was zu dem LED-Profil mit der Linsenoptik sagen?

Zuviel der Ehre… Gefällt mir gut.

Würde ein einbringen des LED-Streifens in einen einfaches, tiefes U-Profil auch eine merkliche Bündelung der 120° bringen?

Nein. Das mit der Reflexion an den Profilflanken ist Wunschdenken. In der Praxis wirken sie wie Barn doors, die den Lichtkegel nur abschatten, aber nicht bündeln.

Würdest du ein anderes Netzteil nehmen?

Nö.


Viele Grüße
Robert
我生活中的每一天都不可避免地增加可以亲我屁股的人的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5934
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon elfische » 27 Nov 2018 11:06
Hi,
genau solche Profile suche ich schon seit einer Ewigkeit. DANKE :thumbs:
Irgendwo habe ich hier letztens was von LED Stripes >95CRI gelesen, die auch nicht sonderlich heiß wurden (aber eben keine Effizienz Wunder waren).......welche waren das nochmal??
____________
bye
tom
elfische
Beiträge: 235
Registriert: 27 Aug 2010 12:27
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquanaut » 27 Nov 2018 15:10
elfische hat geschrieben:Hi,
genau solche Profile suche ich schon seit einer Ewigkeit. DANKE :thumbs:

Moin,
ich habe auch lange gesucht, vor allem zu dem Preis. Die kosten überall sonst mehr als das doppelte (oft ist nämlich die Linsen-Abdeckung nicht inklusive).

Das Alu-Profil ist ja ansonsten außen/am Boden ein 16mm-Standardprofil mit beidseitiger seitlicher Nut, kennt jemand günstige Clips/Halterungen zum einrasten für solche 16mm-Profile?
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon atmungsaktiv » 27 Nov 2018 20:36
Irgendwo habe ich hier letztens was von LED Stripes >95CRI gelesen, die auch nicht sonderlich heiß wurden (aber eben keine Effizienz Wunder waren).......welche waren das nochmal??

LinearZbei leds.de

Das Alu-Profil ist ja ansonsten außen/am Boden ein 16mm-Standardprofil mit beidseitiger seitlicher Nut, kennt jemand günstige Clips/Halterungen zum einrasten für solche 16mm-Profile?

http://projekt-licht.at/led-profil-regulor-zwk-eloxiert Hier der Anbieter der leiste ohne den Umweg über Amazon, da mal bei Zubehör anschauen (ist außerdem etwas günstiger)

Grüße Christian

P.S.: Bitte die Umsetzung ausführlich dokumentieren und hier berichten! Finde ich sehr spannend.
Beste Grüße, Christian
atmungsaktiv
Beiträge: 28
Registriert: 30 Sep 2017 11:04
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquanaut » 28 Nov 2018 19:00
Die 95 CRI der LinearZ-Module klingen schon toll, aber
  • kosten allein die LEDs in meinem Fall dann mehr als das doppelte (statt 120 wären es 240 EUR)
  • sind die 2cm breit, passen somit nicht in die LED-Profile mit Linsenoptik
  • sind nicht in der Länge flexibel (teilbar) und mit 56cm in einem relativ 'sinnlosen' Maß (ok, das ist subjektiv)
  • verbrauchen doppelt soviel Energie (in meinem Fall wären es 105 W statt 50 W), 55 EUR Mehrkosten/Jahr

Ich hatte ja im Eingangspost auch gefragt, ob man zwischen CRI 80 und z.B. 90 wirklich so massive Unterschiede optisch sieht.
Ich habe viel gelesen und mein Eindruck war und ist bisher, dass selbst 'nahmhafte' Aquarienleuchten-Hersteller schon bei der Lichtleistung (lm) Werte angeben, die ... vorsichtig ausgedrückt ... 'geschönt' wirken. Wie real werden dann erst deren Angaben bzgl. CRI (wenn überhaupt angegeben, dann auch 'nur' meist 85 bis 90) sein?
Und das auch noch bei deren Preisen für solche Leuchten?
Wenn man vielen Usern glauben kann, ist ein höherer CRI zwar irgendwie schon sichtbar, aber ich denke mit (hoffentlich echten?) CRI 80 bin ich ganz gut dabei. Und mir sind es die ganzen 'Nachteile' von den paar CRI mehr (andere Profile, aber hauptsächlich Kosten und Folgekosten) dann doch erstmal (noch?) nicht wert.

Zu dem LED-Profil

Die LED-Profile sind dort doch fast doppelt so teurer, denn die Linsenabdeckung ist exkl.

Und Halter haben die entweder nur aus Plastik (halten die lange?) oder nur verchromtes/verzinktes Metall (kein Edelstahl/Alu), und ich finde die für diese Materialqualität mit 1,40 bis 2,30 EUR auch nicht wirklich preiswert.

P.S.: Bitte die Umsetzung ausführlich dokumentieren und hier berichten! Finde ich sehr spannend.

Werde ich versuchen.
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 28 Nov 2018 20:13
Hi Andre,

ohne jetzt alles im Detail gelesen zu haben, :wink:
evtl. hilft es Dir trotzdem

Samsung LM301B LEDs 6500k

Datenblatt

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2101
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Aquanaut » 28 Nov 2018 20:38
Hi Wolfgang,

die 98er Streifen gibt es ja nur von diesem Händler, stellen die selber her.
Laut Datenblatt haben LM301B 6500k 80-90 CRI, nur:
Welche CRI verbaut LED-Tech denn ganz konkret in den Streifen ???
Angesichts des Preises tippe ich zu 100% auf ... :gdance: ... CRI 80.
Grüße
Andre
Um zu verstehen, warum manche überall (ungefragt) ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.
Aquanaut
Beiträge: 27
Registriert: 29 Mär 2011 18:26
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 29 Nov 2018 19:25
Servus Andre,

jo, vermutlich hast Du Recht.
Frag halt mal im roten Forum an, habe ja gesehen Du bist auch dort. :wink:
Normalerweise ist man dort immer sehr bemüht und zugänglich.
Evtl. könnten sie auch ein Kleinserie mit höhererm Cri auflegen? Fragen kostet nichts. :wink:

Außerdem würde es mich auch interessieren. :D

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2101
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon elfische » 02 Dez 2018 17:41
Aquanaut hat geschrieben:Die 95 CRI der LinearZ-Module klingen schon toll, aber.........

mit CRI80 Leds versenkst Du auch Geld in Licht was den visuellen Eindruck eines Aquariums signifikant verschlechtert.
Ich habe zwei kleine Becken, eines mit "Billig" RGB Chihiros und eine anderes mit Selbstbau Stripes ~80CRI Stripes. Und jeder Besucher sieht sofort den Unterschied. Wenn Sie dann noch das grosse Becken mit der CDM/HCI Beleuchtung und den 3 banden T5 sehen, geht jedem ein Licht auf.
____________
bye
tom
elfische
Beiträge: 235
Registriert: 27 Aug 2010 12:27
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon elfische » 02 Dez 2018 17:44
PS: Spannend finde ich das selbst MTBler die eine möglichst helle Lampe für nächtliche Wald Trails suchen, mittelerweile auf Lichtqualität achten, da mit den Billig XM-L Leds die "Vegetation so Schei* aussieht".
____________
bye
tom
elfische
Beiträge: 235
Registriert: 27 Aug 2010 12:27
Bewertungen: 0 (0%)
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Juwel Trigon 350 und Juwel Vision 450 auf LED umrüsten
Dateianhang von Chaos » 11 Feb 2014 17:26
22 7665 von SMmetallart Neuester Beitrag
26 Apr 2017 09:05
So beleuchten unsere Profis
Dateianhang von OttoFaerber » 21 Jun 2012 10:30
11 1375 von OttoFaerber Neuester Beitrag
22 Jun 2012 17:03
LED: kurzer Check von Euch Profis
Dateianhang von Nachtschrat » 02 Jul 2013 17:22
13 889 von Tiegars Neuester Beitrag
14 Aug 2013 11:07
Umrüsten von T5 auf HQL
von pascal » 18 Mai 2010 07:56
7 796 von pascal Neuester Beitrag
18 Mai 2010 10:50
60l Aq auf Led umrüsten
von AsuS42 » 05 Jul 2012 11:21
5 2074 von Wuestenrose Neuester Beitrag
08 Aug 2015 11:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste