Post Reply
27 posts • Page 1 of 2
Postby Iribaar » 18 Apr 2014 21:52
Hallo zusammen,

ich lese hier schon seit Wochen mit, deshalb erstmal vielen Dank an den Betreiber und an alle Schreiber für die super Beiträge.
Da das mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen:
Mein Name ist Florian und ich bin 37 Jahre alt und Softwareentwickler. Das Becken aus dem Titel gibt es noch nicht, das soll die nächsten Monate aufgebaut werden. Momentan habe ich ein 120x50x60 Gesellschaftsbecken und ein 100 Liter "Testbecken" in welchem ich Bodengrund und Pflanzen für das neue Becken probeschaue :smile: .

Nun aber zur LED Lampe, wäre über jede Meinung dankbar.

Mein grober Plan ist bis jetzt folgender:

- 2 Leisten aus Alu Steckprofil mit Nut z.B.: Steckprofil
Daraus ein Rechteck, Nut oben außen. Oben drauf Strangkühlkörper kleben, welche von der Nut eingefasst werden. Unten Glas oder Plexiglas draufschrauben.
So in der Art:
23962

- 30x Cree MK-R weiß auf 700mA
- 10x Cree MK-R neutral-weiß auf 700mA
- 6x Cree XM-L Color

- 2x bluetwiled oder 1x + Slave, weis ich noch nicht so genau. Evt. möchte ich die RGB nur auf einen Balken machen und einen Balken komplett mit Weiß und Neutral-Weiß.
Also so:
23963

Jetzt kommen die Fragen...

LEDs
Passt das, oder geht das auch irgendwie günstiger? Effizienz ist für mich sehr wichtig, dafür gebe ich gerne zuerst mal etwas mehr aus.

Kühlung (wie bei jedem DIY LED Thema :? )
Habe an so etwas gedacht: SK 503
Weiß jemand was die in etwa kosten?
Das Aquarium soll eine Abdeckung haben. Reicht es, wenn ich ein paar Lüfter hinten in die Öffnungen der Abdeckung mache? Oder muss ich ein Gehäuse für die Lampe bauen um einen gerichteten Luftstrom über die Kühlkörper zu bekommen?
Der Raum mit den LEDs und der Steuerung unter der Plexiglas Scheibe soll wasserdicht sein. Ist das ein Problem für die LEDs?
Hat jemand Erfahrung mit Bluetwiled ohne Kühlung und Luftstrom? Geht vermutlich nicht oder?

Hoffe es macht sich jemand die Mühe sich da rein zu denken.
Danke vorab.

Gruß Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 19 Apr 2014 10:31
Hi Florian,
so mal von AWE zu AWE... :bier:
Dein Becken ist heftig... Alleine die Lumenmenge mit 44000 ist ne Hausnummer. Um da Günstig und Effizient zu bleiben würde Ich nicht die Cree nehmen sondern Bridgelux BXRC-50C1000. Mit 123-130lm/W liegen die gleich wie die Cree, bringen aber 1300 statt 1040Lumen und kosten weniger. Außerdem würde Ich dir zu Optiken/Linsen bzw Reflektoren raten damit auch unten Noch licht ankommt.

Du kannst von 33 LED Ausgehen. würde 3 Reihen mit 11 LED machen. passt soweit schonmal ganz gut. Statt der RGBW würde ich HIER Blaue und Rote holen oder DORT Nichia NCSR119 53lm, rot und Nichia NCSB119 32lm, blau. So kannst du die besser verteilen und Manche Pflanzen rot heraus heben und blau für nachts verteilen.

Kommen wir zur Bestromung: Die Bridgelux haben ein Problem: hohe spannung bei kleinem Strom. Das können wir uns aber wiederrum zu nutze machen. Wir können immer 2 LED an eine KSQ parralel hängen mit 1000mA oder sogar 3 parralel und mit 1200 bestromen. Dann haben wir 400mA pro LED, macht 1040lm und 130lm/W. wir brauchen dann aber 42 LED.
Nehmen wir die 2 parallel, müssten wir 19KSQ haben (mit den Blau/rot). Hier kannst du natürlich auf die Twilled mit zusatz bauen oder du bastelst dir den DIY Controller nach. Dann kannst du mit nur einem pwm modul mehr (15€) auf 32 Kanäle erweitern. KSQ kannst du bisschen Variabler gestalten was evt Geld spart. Kosten würde das dann auch keine 170€ sondern nur 110€, daafür gibt es aber keine Schicke Software sondern direkt Düngersteuerung mit bei, oder du nimmst nur den LED Teil und bist mit knapp 100€ dabei. Da du ja auch AWE bist kannst du dir die Software noch belibig anpassen. :bier:

Kühler denke Ich würde reichen. Du kannst ja wie in der Anleitung im Blog beschrieben 2 Lüfter einbauen und die über Temp steuern falls es zu warm wird. Ich würde aber zusätzlich nen kleinen 60er Lüfter in den Kühler einbauen der für Luftaustausch zwischen LED und Plexi/Glas bereich sorgt. Habe ich bei mir auch so gemacht, nur um sicher zu gehen. Nach unten ist es trotzdem dicht.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Iribaar » 19 Apr 2014 14:40
Hallo Moritz,

vielen herzlichen Dank für deine Antwort.

Hatte mir deinen Controller schon mal angeschaut und den dann aber verworfen weil er mir zu kompliziert aussah. Jetzt habe ich nochmal ein bisschen auf deiner Seite gelesen und denke das könnte ich doch packen. Meine Elektronik Kenntnisse sind leider minimal, deshalb hatte ich mich für die Bluetwiled entschieden. Auf den zweiten Blick scheint aber beim Löten der Elektronikbauteile kein großer Unterschied zu bestehen.
Kannst du abschätzen wielange es dauert bis wieder Minicontroller Platinen von dir bestellt werden? Diese könnte ich dann ebenfalls mit einem oder zwei PWM Modulen erweitern richtig?
Habe zwar schon ewig kein C mehr programmiert, aber mit deiner Vorarbeit sollte das kein Problem sein. Und natürlich ein großer Vorteil da beliebig rumspielen zu können. :bier: Habe nur bisschen Angst vor dem Löten der Platinen, habe sowas noch nie gemacht.

Zu den Leds:

Sehr interessante Variante. Die 3 parallel sehen gut aus auf dem Papier. Hast du bei digikey schonmal bestellt? Dort würde es ja ab 50 Stück gut Rabatt geben.
Farbtemperatur von 5000K ist denke ich auch ganz gut. Würde 200 EUR sparen, vielen Dank. :D

Zur Kühlung:
Wieso drei Leisten, wegen der Ausleuchtung mit Linsen oder der Kühlung? Denke 2 Meter Kühlkörper werden auch nicht gerade günstig sein...

Wenn ich es richtig verstehe hast du bei dir die Seiten zwischen Glas und Led offen. Schadet die feuchte Luft vom Aquarium den Leds nicht? Deshalb wollte ich es komplett dicht bauen. Wie lange läuft deine Lampe schon, hast du schon Ausfälle gehabt?

Nochmals vielen Dank.

Viele Grüße,
Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 19 Apr 2014 15:06
Hallo Florian,

erzähl mal was über das 100 Liter "Anschaubecken" welches da bei Dir läuft.
Vielleicht kann man ja da Deine Vorlieben für Pflanzen sehen und so auf das große Becken "hochrechnen". :smile:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Iribaar » 19 Apr 2014 16:59
Hallo Martin,

teste da momentan vorallem Bodendecker auf Gefallen und Verhalten:
Hemianthus ... Cuba, Eleocharis sp. 'Mini' und Hirsuta Marsilea. Das Hirsuta wächst noch nicht ordentlich, bis jetzt ist die Eleocharis unser Favorit. Evt. auch mit dem HCC zusammen, mal sehen wie die sich gegenseitig überwuchern.
Dann habe ich noch Hydrocotyle tripartita drin, die gefällt mir sehr gut. Werde ich auf jedenfall verwenden.
Andere Pflanzen habe ich momentan noch nicht, kommt aber noch. Sollte eben vorallem einigermassen pflegeleicht sein, da ich bei der Beckengröße nicht ständig am gärtnern sein will.
Als Bodengrund ist da momentan Granatsand "Garnet Bengal Bay Premium" drin. Der gefällt uns bis jetzt auch sehr gut, und auch die Pflanzen wachsen alle gut.

Danke & Gruß Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 19 Apr 2014 18:04
Hi,
der lötaufwand von Twilled zu meiner Bauweise ist eigentlich gleich. Es werden halt keine Elkos ect verlötet, dafür mehr Steckerleisten und Klemmen. Ist aber alles recht einfach und mit billig lötkolben zu schaffen.
Du kannst den um paar PWM Module erweitern, wenn dir aber 8 Kanäle reichen kannst du auch zwischen KSQ und PWM Port nen NPN Transistor schalten und damit direkt 4 KSQ auf einmal schalten. Das spart nochmal einiges an Geld... Software seitig ist nur nen anderer Constructor nötig, ds werde ich aber in der Anleitung mit reinschreiben und auch wie man das macht.
Zur Zeit habe ich noch welche aus der Überproduktion frei. Ich hoffe das alle Anfang der Woche geliefert werden. Wann Ich dann wieder bestelle liegt dran wieviele sich zusammen finden. Ich mach das ja über Sammelbestellungen +/- 0€ Gewinn und nicht als nebengewerbe wie die Twilled.
Bei Digikey selbst habe Ich noch nie bestellt. Soll aber ganz gut sein von was ich gehört habe.
5000K sind schon OK. Ich persöhnlich bevorzuge zwar 6000-7000K aber das kannst du dir ja mal im Lichtrechner ansehen. Es gibt auch noch diese die bisschen kälter, aber teurer sind oder diese die sehr günstig sind bei 400mA aber auch 120lm/W+ haben oder 111lm/W bei 1000lm/LED.
3 Reihen wegen der Ausleuchtung und Kühlung. Die Wärme möglichst gleichmäßig verteilen ist immer besser. Statt 2m Kühlkörper kannst du auch jede an Einzelkühlkörper hängen (oder I3 Boxed Kühler). Diese dann an Alu T-Profile und auf die unterkonstruktion. Das könnte nochmal einiges sparen...
Ich habe bei mir ne durchgehende Kühlfläsche gebaut, nur 1 Loch für den Lüfter. Hinten sind 2 Löcher für zuluft, der Lüfter zieht raus. Von unten ist alles dicht. Hier habe ich das meiste dokumentiert. Hab die so jetzt 3/4 Jahr am Laufen ohne probleme.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Iribaar » 19 Apr 2014 22:35
Hallo Moritz,

ich werde es dann gerne mit deinem Controller versuchen. Denn auch die Düngesteuerung wär eine feine Sache. Ich würde also gerne eines deiner Minicontroller Boards erwerben, ist das möglich?

8 Kanäle würden mir auch reichen, würde das dann auf jedenfall mit dem NPN Transistor schalten.

Die kälteren LEDs sind genau so teuer wie die aus deiner ersten Empfehlung. Allerdings ist mir noch aufgefallen dass die lm/w bei Bridgelux bei 25 C angegeben sind. Wenn ich das Datenblatt richtig verstehe müsste man das mit ca. 0.9 multiplizieren um auf die 85 C zu kommen mit welchen die Cree angeben sind.

Also für ~1040 lm pro Led bei 85 C:
- ca. 117 lm/w für die BXRA-56C1100-B-00 bei 400mA und 21V
- ca. 127 lm/w für die Cree MK-R bei 700mA und 11,7 V

Ob das allerdings 200 EUR wert ist ist fraglich. Habs nicht ausgerechnet aber würde wohl viele Jahre brauchen bis sich das rechnet. edit: Habs mal ausgerechnet, würde 6 Jahre dauern um die 200 EUR bei heutigem Strompreis reinzuholen.
Die kälteren sind leider auch nur 5600K ich denke etwas kälter wäre mir ebenfalls lieber. Naja ich schlaf mal nochmal drüber. :glaskugel:

Die I3 Kühlkörper sind wirklich schön billig. Evt. könnte man die in eine Aluplatte mit passend großen Bohrungen einbauen statt mit T-Profil. Dann hätte man eine ähnlich geschlossene Lampe wie mit den Strangkühlkörpern. Werde aber zuerst mal den Preis für die Strangkühlkörper anfragen.

edit: Sehe ich es richtig dass bei deiner Konstruktion die Luft von außerhalb der Abdeckung über die Lüfter gezogen wird um zwischen Glas und Leds zu kühlen? Das wäre ja bei mir mit einzelnen Leisten nicht möglich..

Danke & Gruss,
Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 20 Apr 2014 11:56
Hi, Controller sind noch paar da. Hab Überproduziert. ;) Schau dir einfach dass gForm an. :bier:

Die Temp ist anders angegeben, da hast du recht. Wenn wir aber von 50°C LED Temp ausgehen haben die Bridgelux 1280lm und die Cree 1127lm. Der Aufpreis lohnt sicher nicht...

Wenn dir die 5600K Später doch zu warm sind kannst du die mit blau mischen. Ok, ist nochmal extra paar W :lol: aber dann ist es Flexibler in der Temp. Ich habe nur leider keinen erfahrungswert damit und müsste gut rechnen...

Meine letzte Abdeckung mit den I3 war, das ich die auf breite T-Profile gelegt habe und dann verschraubt. Der Vorteil dabei ist das die Emitter Wärme auch nach oben hin abziehen kann. somit vermeidet man den Lüfter da. Auch ist der Wärmeaustausch noch bisschen besser weil die warme Luft einfach "vorbeisteigt" anstelle bei Strang. Ist aber sicherlich ne Preis/Bastel Frage.

Bei meiner Abdeckung sind hinten Löscher im Alu 4-Kant. das ist reichtig. Du kannst aber auch, wenn das nicht möglich ist, links/rechts Löcher in den Strang bohren/schneiden und mittig raus ziehen. Wichtig ist nur das keine Stauhitze in dem Bereich entsteht, Temp bis 60°C in diesem Raum machen den LED aber noch nix.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Iribaar » 20 Apr 2014 19:13
Hallo Moritz,

denke du hast mich falsch verstanden wegen der Kühlung. Meine Sorge ist, dass wenn ich die feuchte Aquarienluft von unter der Abdeckung über die Leds blase, ich dort zuviel Feuchtigkeit habe. Deshalb wollte ich den Teil dort wasserdicht machen. Ähnlicher Aufbau wie z.B. die Mitras Lightbar.
Da du ja eine ganze Abdeckung gebaut hast, verwendest du, denke ich, die weniger feuchte Luft von ausserhalb der Abdeckung.

Danke für die Aufklärung zu den LEDs, werde dann auf jedenfall diese verwenden.
Schaue mir die Google form heute abend an.

Danke & Gruß Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby brutzler » 20 Apr 2014 21:04
Moin

Ich würde dir zu 4 Balken raten und nimm mehr Leds, auf jeden Fall nimm Optiken dazu.

Und denk vielleicht über eine Wakü nach.

Gruß Olli
User avatar
brutzler
Posts: 19
Joined: 03 Apr 2013 16:46
Feedback: 1 (100%)
Postby Iribaar » 20 Apr 2014 22:07
Hi Olli,

habe dein Projekt auch schon gesehen. Allerdings möchte ich Wasserkühlung wenn dann nur als abschaltbaren Zusatz. Wenn du nur Wasserkühlung hast, bleibt dir nur die LEDs zu dimmen wenn das Wasser zu warm wird.

Hast du deine LEDs ohne Schutz einfach unten auf die Balken geschraubt? Hast du keine Sorge wegen dem Schwitzwasser?

Wieso 4 Balken? Hast du schlechte Ausleuchtung mit deinen drei Balken? Wieso mehr LEDs du hast ja auch nur 50ig oder?

Danke & Gruss,
Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 20 Apr 2014 22:11
Hallo Florian,

bleibt dir nur die LEDs zu dimmen wenn das Wasser zu warm wird.


Ja, oder eine zuschaltbare Lüfterkühlung, nur für die (bei uns) paar heißen Tage.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby brutzler » 21 Apr 2014 16:27
Moin Florian

das ist richtig mit der Dimmung, damit werde ich die Temperatur beeinflussen.

Zusätzlich Deckel auf von der Abdeckung. Und einzeln Schaltbar sind die Balken auch.

Und im Hochsommer habe ich sowieso kein Bock jede Woche zu Gärtnern.

Für mich auf jeden Fall genau das richtige eine Wakü.

Die Ausleuchtung ist bei mir in Ordnung mit 3 Balken auf 60cm Tiefe.

Und dein Becken ist sogar noch 10 cm tiefer wie meins. Könnte Probleme geben mit der Ausleuchtung.

Bei dir würde ich sogar soweit gehen auf mindestens 64 Leds besser sogar auf 80 Leds a 20 Stk pro Balken

und weniger Bestromen.

Aber das muß jeder selber wissen, billig wird es bestimmt nicht. aber die anschaffung ist ja eigentlich nur einmalig.

Wünsch dir trotzdem viel Spaß beim werkeln.


Gruß Olli
User avatar
brutzler
Posts: 19
Joined: 03 Apr 2013 16:46
Feedback: 1 (100%)
Postby Iribaar » 27 Apr 2014 17:03
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Kommentare. Habe wieder ein bisschen rumgeplant und bin jetzt auf folgendem Plan.
Vier Balken wollte ich nicht unbedingt, wegen den vielen Kabeln und weil es umständlicher ist die wegzuschieben zum gärtnern. Deshalb bin ich jetzt bei zwei breiteren mit jeweils 2 Reihen.

Also so:
24062

Wäre wieder sehr dankbar für Verbesserungsvorschläge. :besserwiss:

Gehäuse
Habe beschlossen den Raum wo die Emitter und KSQ drinn sind als geschlossenes System zu bauen. Keine Lüfter etc., denke dass durch den großen Kühlkörper genug Wärmeaustausch stattfindet. Als Kühlkörper werde ich den SK136 von Fischer verwenden.

Leds

Weiß
Bin jetzt auf den günstigen von Bridgelux (die hier) welche Moritz vorgeschlagen hat.
- 80 Stück.
- Mit 250mA, jeweils 4 parallel an einer 1000 mA KSQ. Sollte ca. 40000 Lumen geben.

Blau
Die möchte ich zum mischen verwenden falls um die Farbtemperatur zu verändern.
- 40 Cree xpe royal blue (oder blue?).
- Mit 500 mA, je 10 in Reihe an einer KSQ.

Rot und Amber
Für Sonnenaufgang -untergang und ebenfalls zum mischen der Farbtemperatur.
- Jeweils 20 Cree xpe, also 10 pro Balken.
- Mit 500 mA, je 10 in Reihe an einer KSQ.

Netzteil
48V Netzteil, vielleicht dieses.

KSQs
Für die weißen evt. die von Moritz. Oder die Meanwell.

Optiken
Evt. dieser Reflektor.

Fragen
  1. Optik: Ich bin mir nicht sicher ob Reflektor oder Linse besser ist. Die meisten Aquarium LED Projekte verbauen Linsen. Finde aber keine Diskussion warum. Laut Datenblättern ist zumindest bei Ledil der Reflektor effizienter und hat eine gleichmäßigere Ausleuchtung.
    Hat jemand Erfahrungen mit Reflektoren? Oder wieso entscheiden sich alle für Linsen?
  2. Stecker: Möchte gerne 2 Stecker, einen für den Strom, und einen für die PWM Leitungen pro Balken. Was verwendet man da. Gibts da was Spritzwasser geschütztes?
  3. Allgemein: Meint ihr der Plan geht so durch? :?

:tnx: & Gruß,
Florian
Iribaar
Posts: 19
Joined: 18 Apr 2014 19:52
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 28 Apr 2014 11:04
Hi, ich fürchte dein Plan klappt so nicht ganz bzw ist nicht optimal...

Ansich geht die beleuchtung ganz gut so ABER die Netzteil Konfig stimmt nicht:
mit einem 48V Netzteil zerstörst du die KSQ von mir. die gehen nur bis 30V. Ich werde erst in ca 2 Monaten KSQ mit 1000mA/2000mA und 40V oder 1A, 60V produzieren lassen falls genug nachfrage da ist.
Bei 250mA hast du ca 18V. Die mit einer KSQ zu betreiben wäre verschwendung im Falle der LDD-**H. Ich würde die daher empfehlen immer 4 Parralel, 2 in Reihe an eine LDD-1000H zu bauen. so kommst du auf 10 KSQ bei 80LEDs.
Die blauen würde ich auf 18 (2x9) Reduzieren und zwischen die roten setzen. Wenn ich bedenke wie sehr die blauen mein AQ Licht verändern denke ich das reicht. Evt aber auch 20 Blaue und nur 18 Rot/Amber. Also:
W--------W--------W--------W---
------B---------R---------B------
W--------W--------W--------W---
(vom Rand Links gesehen)
Dort dann die LDD-500H verwenden. Maximal 17 an eine KSQ.

Nezteil:
wir haben insgesamt 10A bei 40V für die weißen. Das Netzteil von dir hat schon fast ne turbine drin als Fan... wenn es etwas leiser sein darf nimm besser das HRP-200 (3mal) und je 4 KSQ dran. Ist zwar teuerer, aber leise. Das Netzteil mit den 2 KSQ kannst du nehmen um 4 der 500mA KSQ dran zu klemmen. Kommt somit genau hin für die Konfig oben, Wenn du nur rot und keine Amber nimmst.
Alternativ, wenn Lauutstärke egal ist kannst du das HRP-600-48 aber auch holen (Elpro ist paar € billiger und hat auch die LDD günstiger). Aber auch hier hast du 10x1A und 4-6x500mA Also 12-13A.

"Richtig" dichte Verbinder kannst du DIESE nehmen. Die darfste auch untertauchen. :D Da findest du aber noch mehr, must du mal Preise vergleichen... Du brauchst aber Pro Balken 7 KSQ/PWM Leitungen und 2, besser 4 Stromleitungen.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
27 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests