Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby KäfersammlerEmil » 16 Aug 2020 17:22
Hallo zusammen,

im Dezember ziehen meine Frau, Sohn und ich in unsere neue Eigentumswohnung.

Da das 672 Liter Becken nun im Wohnzimmer stehen wird, würde ich gerne die Beleuchtung verstärken , da ich auch rote Hintergrundpflanzen halten möchte. Aktuell habe ich ca 28.000 Lumen die ich auch benötige, da noch genug Licht bei den Pflanzen wegen dem Schwarzwasser ankommen soll.

Mein Becken hat folgende Maße 160x60x70. Gerne würde ich diverse Rotalla Arten, sowie 1 oder 2 Tigerelotuse im Hintergrund platzieren.

Habt ihr Empfehlungen für eine geeignete Leuchte? Aktuell dachte ich an 2 Chihiro A120 Plus Leuchten für das Becken.

Im neuen Setup wird ohne Schwarzwasser gearbeitet und nur noch mit Osmosewasser.

Danke im Voraus für Eure Hilfe. Noch ein schönes Restwochenende.

VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 17 Aug 2020 10:39
Hallo Emil,

Ist 160*60 cm die Bodenfläche? Dann hast du sogar schon mehr Lichtintensität als jemand mit 2700 Lumen über einem 54 Liter Becken.

Bei dieser Beckengröße ergibt die Maßeinheit Lumen/Liter keine sinnvolle Hilfestellung. Ich rechne selber dann mit Lumen/cm²um einen rechnerischen Eindruck der Helligkeit zu haben. 2 Lumen/cm² ist schon starkes Licht bei geringer Wassertrübung (Seachem Purigen ist bei großen Aquarien echt wirkungsvoll).
Wenn die Angaben des Herstellers deiner Lampen stimmen (und die Streuung um das Becken herum nicht zu groß ist) hast du 2,9 Lumen pro cm². Wenn du das Wasser klar machst und hast du schon einen großen Unterschied.

Tigerlotus ist eine tolle Idee. Es gibt ihn ja in rot, grün und auch den kleineren Flipper-Lotus.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 866
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby KäfersammlerEmil » 17 Aug 2020 12:19
Hallo Alicia,

ja das ist die Bodenfläche. Danke für deine detaillierte Rückmeldung. Leider ist aktuelle Lösung nur eine Übergangslösung für den Keller gewesen und sieht optisch nicht ansprechend aus. Daher habe ich jetzt eine neue Plexiglas platte als Abdeckung in Auftrag gegeben und suche neue Lampen fürs Becken.

Wenn ich laut deiner Rechnung mit 27.000 Lumen gut hinkomme, könnte ich sogar 3 Leuchten von der Chihiro 60 Plus nehmen und die in 50 cm Abständen aufstellen oder von der Decke hängen lasse.

Dann würde ich auf die gleiche Lumen Anzahl kommen. Gibt es ggf. eine Alternative, also eine Leuchte die out of the Box 27.000 bis 30.000 Lumen leistet?

Alternativ dachte ich auch an zwei 150 Watt Flutlichter, die auf das Becken Leuchten.

Mein Tigerlotus hat eine schöne rot Färbung, welche im großen Becken bestimmt schön aussieht.

VG Emil und danke für Eure Hilfe!
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 18 Aug 2020 11:51
Hallo Emil,

Bei der Größe, vor allem Tiefe nach hinten, kannst du nur mit mehreren Leuchten gut ausleuchten oder du bringst eine sehr Starke weit über dem Becken an, sodass der Abstrahlwinkel ( meist 120°) alles beleuchtet, aber das führt oft zu Blendung vor dem Becken. Das heißt du hast besser von vorne nach hinten zwei Reihen Leuchten.
Dimmbare Leuchten sind ein enormer Vorteil: wenn du mehr Leistung nimmst, kannst du später auch nach oben korrigieren. Daher passt die derzeitige Leistung als Ausgangspunkt und du dimmst auf 2/3. Meistens funktioniert dann die Kühlung auch besser.
Hängende fand ich bisher sehr Praktisch, denn wenn sie stört ist die leichter aus dem Weg.

Von der Optik her würde ich RGBW und weiße Leuchten mischen, so ergibt sich ein sehr breites Spektrum mit viel Leistung. Leider sind die Chihiros RGBW erheblich teurer, und nicht ohne Steuerung dimmbar. Der Vorteil ist, dass die roten Pflanzen hervorgehoben werden können.
Daher sind Flutlichter nicht die beste Lösung, gerade wenn diese eine schlechte Farbwiedergabe haben.

Mein Vorschlag wäre 2x Chihiros A601 mit 5 cm Abstand zwischen den Leuchten für den vorderen Bereich und hinten 2 x Chihiros RGBW 60 cm zur Farbverstärkung, ebenfalls mit 5 cm Abstand.

Also ist mein Vorschlag ähnlich wie deine Idee, aber mit 4 Leuchten für eine gleichmäßigere Ausleuchtung und die Möglichkeit die Leistung zu erhöhen.
Neben Chihiros gibt es natürlich noch andere Hersteller, die dann auch dimmbare LED Leisten in größeren Längen anbieten.

Die benötigte Leistung kennst du jetzt - wenn wenigstens die Hälfte dimmbar ist, hilft das es anzupassen. Selbstbau geht natürlich auch, ist aber nicht ganz so einfach wie fertige Lampen :smile:

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 866
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby KäfersammlerEmil » 19 Aug 2020 08:09
Hallo Alicia,

danke für die Rückmeldung. Könnte ich für den vorderen Bereich dann nicht die 120 Variante nehmen, welche ich über das Becken hänge?

Die RGB Leuchten sind preislich schon nicht ohne, aber wenn Sie den gewünschten Effekt bringen, habe ich hier keinen Schmerz das Geld zu investieren.

Ich denke ich werde mit deiner Lösung an den Start gehen und das so umsetzten.

Danke dir noch einmal!

VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby KäfersammlerEmil » 19 Aug 2020 10:00
Hallo zusammen,

ich habe noch eine Frage: Hat jemand die Chihiro x400 Serie im Einsatz bzw. wird diese überhaupt in Deutschland verkauft? Die Lampen sehen sehr stylisch aus und haben anscheinend auch ordentlich Leistung.

VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 20 Aug 2020 10:34
KäfersammlerEmil wrote:Hallo Alicia,

danke für die Rückmeldung. Könnte ich für den vorderen Bereich dann nicht die 120 Variante nehmen, welche ich über das Becken hänge?

Die RGB Leuchten sind preislich schon nicht ohne, aber wenn Sie den gewünschten Effekt bringen, habe ich hier keinen Schmerz das Geld zu investieren.

Ich denke ich werde mit deiner Lösung an den Start gehen und das so umsetzten.

Danke dir noch einmal!

VG Emil

Hallo Emil,

Die langen Chihiros sind nicht dimmbar, sofern ich die Beschreibungen richtig verstanden habe. Die neueren Versionen sind da zum Teil sehr anders, aber die älteren Versionen haben diesen Hinweis.

Bezüglich der RGBW habe ich das so eingeschätzt. Gerade bei roten Pflanzen kann das stark betont werden. Da könnte es sich lohnen auch andere Hersteller anzusehen.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 866
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby KäfersammlerEmil » 21 Aug 2020 18:33
Hallo Alicia,

danke nochmal für deine Rückmeldung. Dimmbar oder nicht ist für mich nebensächlich tatsächlich.

Ich habe noch einen interessanten Strahler gefunden, den ich optisch sehr ansprechend finde. Vor allem mit dem Reflektor in der 75 Watt Variante Plant.

https://www.ledaquaristik.de/FlexBeam?gclid=Cj0KCQjw4f35BRDBARIsAPePBHwhPs6ugLGKrtWHXc3jb0jodPgAF_Te0s5OR54VyBuj_hNXrPnwi7MaAlLvEALw_wcB

Ich schwanke zwischen der von dir vorgeschlagenen Variante und 3 von diesen Strahlern mit der 120 Grad Linse und Reflektor.

Euch ein schönes Wochenende und VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 22 Aug 2020 08:45
KäfersammlerEmil wrote:Hallo Alicia,

danke nochmal für deine Rückmeldung. Dimmbar oder nicht ist für mich nebensächlich tatsächlich.

Ich habe noch einen interessanten Strahler gefunden, den ich optisch sehr ansprechend finde. Vor allem mit dem Reflektor in der 75 Watt Variante Plant.

https://www.ledaquaristik.de/FlexBeam?gclid=Cj0KCQjw4f35BRDBARIsAPePBHwhPs6ugLGKrtWHXc3jb0jodPgAF_Te0s5OR54VyBuj_hNXrPnwi7MaAlLvEALw_wcB

Ich schwanke zwischen der von dir vorgeschlagenen Variante und 3 von diesen Strahlern mit der 120 Grad Linse und Reflektor.

Euch ein schönes Wochenende und VG Emil

Hallo Emil,

Mit den Strahlern bekommst du eher den Effekt von Kaustiken im Becken, also Brechungseffekte. Manche mögen das und wollen diese gezielt, andere mögen das nicht.

Die Farbe "plant" ist RGBW und gut zum betonen der roten Farbe.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 866
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 22 Aug 2020 09:48
Mahlzeit…

Lixa wrote:Ich rechne selber dann mit Lumen/cm²um einen rechnerischen Eindruck der Helligkeit zu haben.

Kann man machen. Man könnte sich aber auch ganz einfach der Einheit der Beleuchtungsstärke Lux (= Lumen pro Quadratmeter) bedienen, ohne etwas neu zu erfinden.


Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Aug 2020 10:16
Mahlzeit…

KäfersammlerEmil wrote:Ich schwanke zwischen der von dir vorgeschlagenen Variante und 3 von diesen Strahlern mit der 120 Grad Linse und Reflektor.

Ich würde die Strahler mit deutlich enger bündelnden Linsen nehmen und dafür höher über dem Aquarium aufhängen. Warum?

Der Strahler läßt sich näherungsweise als Punktstrahhler auffassen und unterliegt damit dem quadratischen (1/r²) Abstandsgesetz. Das heißt, bei einer Verdopplung (× 2) des Abstands sinkt die Beleuchtungsstärke auf ein Viertel (1/2²), bei einer Verdreifachung (× 3) auf ein Neuntel (1/3²) usw. usf.

Hängst Du den Strahler 10 cm über der Wasseroberfläche auf, dann kommt am (angenommen) 60 cm tiefer liegenden Bodengrund (ohne Berücksichtigung der Einflüsse des Wassers und der Seitenscheiben) nur noch 1/6² = 1/36 der Beleuchtungsstärke an der Wasseroberfläche an. Hängst Du den Strahler jetzt 20 cm über's Wasser, dann sind es schon 4 mal mehr, nämlich 2²/6² = 1/9.

Also: Besser enger bündelnd, dafür höher.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby KäfersammlerEmil » 22 Aug 2020 20:49
Hallo Robert, Hallo Alicia,

danke an Euch beide für Eure Hilfe und die ausführlichen Erklärungen.

Ich habe mich nun entschieden 3x LED Flexbeam Strahler mit 75 Watt sowie 60 Linsen zu bestellen. Ich werde erst mit 3 Starten und ggf. einen vierten nachordern, sollten meine ausgewählten Pflanzen nicht wachsen wollen.

Aktuelle Pflanzen die Ich für das Becken plane:

rotala rotundifolia
Diverse Anubias (aktuell 40 Ableger im Becken)
Wallichs Rotala
Eustralis stellata/Pogostemon stellata
Tigerlotus
Alternanthera reineckii
Nesaea crassicaulis

Aktuell sieht es so aus, dass wir im Dezember in die neue Wohnung ziehen. Der Transport macht mir noch etwas Kopfzerbrechen (Bekomme ich hin, ist aber nicht ohne bei so einem großen Becken)

Osmoseanlage ist ebenfalls schon da und liegt Nutzungs bereit im Schrank :)

Euch noch einen schönen Abend und bitte Anmerkungen, sollten die Pflanzen nicht passen zur aktuellen Lichtstärke.

VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
Postby KäfersammlerEmil » 14 Sep 2020 07:41
Hallo zusammen,

es gab jetzt doch noch eine Änderung bei der Beleuchtung, da ich zufällig auf diese Lampen hier im Forum gestoßen bin https://aqua-grow.de/lampen/solid-ls/71/solid-ls-1470?c=31

Davon würde ich mit 2 Stück über das Becken hängen und hätte damit eine doch recht starke Beleuchtung mit RGB Anteil.

Da die Lampen auch gute Bewertungen in diversen Foren bekommen haben, werde ich diese nun testen.

Euch einen guten Start in die Woche

VG Emil
KäfersammlerEmil
Posts: 93
Joined: 12 May 2019 13:41
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Beleuchtung für 600-800 Liter Becken
by magickalpe » 13 Jan 2008 23:48
7 1528 by nik View the latest post
17 Jan 2008 08:17
Beleuchtung 300 Liter Becken
by Nylo » 20 Jan 2011 22:15
7 1666 by Nylo View the latest post
31 Jan 2011 21:27
Beleuchtung für ein 112 Liter Becken
by Sk!ll3r » 05 May 2017 16:39
17 1400 by nik View the latest post
13 May 2017 15:43
Beleuchtung über 160 Liter becken
by animal » 26 Oct 2008 15:51
18 2359 by animal View the latest post
28 Oct 2008 12:12
140 Liter Becken - Beleuchtung optimieren
by magickalpe » 24 Nov 2008 17:32
9 1302 by nik View the latest post
28 Nov 2008 10:56

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests